Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn (6470-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #30

Zitat
Genauso gut könnten IC/EC-Züge auch am jetzigen Flughafenbahnhof halten ...

Aber auch nur die kurzen mit den 1 oder 2 Waggons. ;D (Graz - Slowenien IC)
Im Ernst, ist der Bahnsteig überhaupt lang genug? Aber nichts desto trotz, eine Überdachung wäre da halt schon unbedingt notwendig.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • flow
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #31
Sollten 150m sein. Die 2-Wagen-IC gibt's aber auch nicht mehr. ;)

Es sind aber 190m.  8)
  • Zuletzt geändert: April 01, 2009, 00:23:22 von flow
Morteratsch - fermada sin damonda

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #32

Also überhaupt nicht mehr? Naja, eh kein Wunder.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • flow
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #33
Nein, jetzt gibt's ja den 2-Stunden-Takt Wien - Maribor.
Morteratsch - fermada sin damonda

Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #34
In der heutigen "Kleine Zeitung" gibt es wieder einen Artikel über den künftigen unterirdischen Eisenbahnanschluss des Flughafen Graz-Thalerhofs:
Zitat
Vor dem Flughafen gräbt sich die Bahn ein
(Quelle: Kleine Zeitung vom So., 19.03.2017)


  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #35
GLG
Martin

  • x37
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #36
In der heutigen "Kleine Zeitung" gibt es wieder einen Artikel über den künftigen unterirdischen Eisenbahnanschluss des Flughafen Graz-Thalerhofs: ....
Das Kommentar von Herrn Preis ist meiner Meinung etwas peinlich.
"Marburg läuft uns den Rang ab" Maribor hat im Moment keinen einzigen Linienflug.
"Dass jetzt aber ausgerechnet der viel geschmähte Riese ÖBB einen Vorstoß macht, überrascht." Plänen sind seit Jahren (Jahrzehnten?) bekannt.

Gut das ich dafür nix bezahl... :D

Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #37
Zitat
Zitat
In der heutigen "Kleine Zeitung" gibt es wieder einen Artikel über den künftigen unterirdischen Eisenbahnanschluss des Flughafen Graz-Thalerhofs: ....
Das Kommentar von Herrn Preis ist meiner Meinung etwas peinlich.
"Marburg läuft uns den Rang ab" Maribor hat im Moment keinen einzigen Linienflug.
"Dass jetzt aber ausgerechnet der viel geschmähte Riese ÖBB einen Vorstoß macht, überrascht." Plänen sind seit Jahren (Jahrzehnten?) bekannt.
Gut das ich dafür nix bezahl... :D

Ja, das hab ich mir auch gedacht.
Die Bedeutung von Regionalflughäfen wie Graz wird in der Provinz sowieso gerne überschätzt, und auch sehe ich dort keinen Verkehrskollaps und geschweige denn den vom Flughafen generierten Verkehr als Verursacher eines solchen...

Der Kommentar ist eine Aneinanderreihung nichtssagender Plattitüden....der Artikel selbst ist aber auch nicht viel besser, denn das ganze Projekt ist weder neu, noch ein Geheimnis, aber die KleineZeitung tut so als müsste sie da Aufdeckerjournalismus betreiben....
Neu ist nur, dass es jetzt in einem ersten Schritt für eine Sparvariante (ohne Bf) doch konkret wird...

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #38
Was mir noch spanisch vorkommt. Ein evt. Bahnhof auf Höhe Copacabana.
So weit sind Kalsdorf und Flughafen Graz-Feldkirchen auch nicht auseinander,
dass dies einen weiteren Halt rechtfertigen würde. Zudem, die Fahrzeit von Leibnitz kommend wird
dann ja auch wieder länger.

Und wenn der neue Flughafen-Bahnhof mal fertig ist, wie wird dann das Betriebskonzept aussehen.
Zwei Bahnhöfe sind unsinnig. Da wäre es weit sinnvoller, den alten aufzugeben und von der neuen Unterflurtrasse
einen Abzweig zur bestehenden Südbahn zum Bahnhof Kalsdorf zu führen, damit dieser nicht im Abseits liegt.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #39
Was mir noch spanisch vorkommt. Ein evt. Bahnhof auf Höhe Copacabana.
So weit sind Kalsdorf und Flughafen Graz-Feldkirchen auch nicht auseinander,
dass dies einen weiteren Halt rechtfertigen würde.
Vielleicht werden ja die Halte entlang der Südbahn generell neu organisiert, wenn die Koralm-S-Bahn dort irgendwann stehen bleibt? Dass man die Haltestelle beim Flughafen (Südbahn) auflässt, wenn der Bahnhof bei der Koralmbahn gebaut wird und anstatt dessen eine andere Haltestelle in Feldkirchen (z.B. auf Höhe Copacbana) baut?

Prinzipiell finde ich das Projekt schon sinnvoll! Man braucht zwei weitere Gleise in dem Abschnitt und diese werden so gebaut, dass man auch die Möglichkeit hat, den Flughafen besser anzubinden, wenn es die Gegebenheiten erforden. Ob das zur Zeit auch der Fall ist, will ich nicht beurteilen, ich komme nur sehr selten zum Flughafen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #40
Wenn die Bahnhaltestelle direkt vor-Ort ist, gibt es sicher eine höhere Frequenz als jetzt. - WEr nimmt schon gerne bepackt den Weg in Kauf ;)
GLG
Martin

  • Ch. Wagner
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #41
Das Kommentar von Herrn Preis ist meiner Meinung etwas peinlich.
"Marburg läuft uns den Rang ab"

Durch einen Irrtum ist der Kommentar zum falschen Artikel gedruckt worden. Der dazu passende Artikel berichtet von den Ausbauplänen des Marburger Flughafens.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

Ich bin nicht stur, ich bin nur meinungsstabil.

Klaus Nüchtern (Feuilleton Chef "Falter"): "Arschlöcher und Idioten soll man eher meiden".

Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #42
Ich finde den unterirdischen Bahnhof einfach nur unsinnig. Es ist ja nicht die Frage ob man jetzt 300 m gehen muss, oder nur in den Keller. Die Frage ist doch eher wie oft ein Zug kommt. Und wenn jeder zweite Zug in 300 m Entfernung vorbeifährt, kann das keine sinnvolle Lösung sein. Die 300 m Entfernung lassen sich durch eine gedeckte Fußgängerbrücke mit Förderband leicht überbrücken und das kostet einen kleinen Bruchteil des Betrages der aufgewendet werden muss, um einen Bahnhof einzubuddeln. (siehe Stuttgart21)
Wer die 300 m nicht gehen kann, sollte überhaupt nicht fliegen, denn beim Umsteigen in Frankfurt muss man üblicherweise zum Anschlussflug einige Kilometer laufen.

Da fehlen der Stadt Graz seit vielen Jahren neben dem Willen es zu tun auch 100 Millionen um eine unbedingt nötige Ausweichstrecke für die Straßenbahn zu finanzieren, andere haben dafür das Geld einige hundert Millionen zu vergraben ...

Klar wenn wir Geld wie Heu hätten, wäre ich auch für den unterirdischen Bahnhof. Man sollte jedoch immer Kosten und Nutzen gegenüberstellen. Schließlich wird auch die Bundesbahn durch den Steuerzahler finanziert.
Ich bin der Meinung das Geld kann man sinnvoller ausgeben!

  • Amon
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #43
Obwohl das Projekt nicht neu ist, fand ich den Artikel dennoch interessant. Zuletzt schien der "Flughafenast" nämlich tot zu sein. In den ÖBB-Infoboxen zur KAB war der Abschnitt selbst im Endausbau nicht vorhanden bzw. nur als mögliches Projekt verzeichnet. Dass das Ganze jetzt zeitgleich mit dem Vollausbau der KAB bzw. Südbahn realisiert werden soll, ist in dieser Form eine zumindest für mich neue Information. Dass es natürlich naheliegend ist, denn Flughafen nicht nur zu unterqueren sondern auch anzubinden, versteht sich von selbst. Die Kosten dafür müssen allerdings das Land und der Flughafen selbst tragen, soweit ich weiß. Der Bahnhof war als Fernbahnhof konzipiert, was angesichts der zu erwartenden Zugfrequenz in diesem Abschnitt ohnehin fast einem S-Bahn-Takt entsprechen würde. Dennoch wäre es natürlich sinnvoll, auch mit der S6 den Flughafen anzufahren. Schließlich wird der Flughafenast insgesamt eine sinnvolle Entlastung der bestehenden Südbahnstrecke bewirken.

Zitat
Ich finde den unterirdischen Bahnhof einfach nur unsinnig. Es ist ja nicht die Frage ob man jetzt 300 m gehen muss, oder nur in den Keller. Die Frage ist doch eher wie oft ein Zug kommt. Und wenn jeder zweite Zug in 300 m Entfernung vorbeifährt, kann das keine sinnvolle Lösung sein. Die 300 m Entfernung lassen sich durch eine gedeckte Fußgängerbrücke mit Förderband leicht überbrücken und das kostet einen kleinen Bruchteil des Betrages der aufgewendet werden muss, um einen Bahnhof einzubuddeln. (siehe Stuttgart21)
Wer die 300 m nicht gehen kann, sollte überhaupt nicht fliegen, denn beim Umsteigen in Frankfurt muss man üblicherweise zum Anschlussflug einige Kilometer laufen.

Wie gesagt: primärer Zweck der Strecke ist der viergleisige Ausbau der Südbahn zwischen Graz Hbf. und Weitendorf. Der Flughafenbahnhof wäre eine Art "Bonus". Wenn dort einmal pro Stunde ein Railjet und zusätzlich mindestens alle 20-30 Minuten eine S-Bahn hält, wäre das schon eine enorme Aufwertung für den Flughafen.

  • Ch. Wagner
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #44
Das ist kein Grazer Projekt und auch kein Flughafenast, das ist schlicht und einfach die Koralmbahn, so wie sie geplant wurde.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

Ich bin nicht stur, ich bin nur meinungsstabil.

Klaus Nüchtern (Feuilleton Chef "Falter"): "Arschlöcher und Idioten soll man eher meiden".