Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Steiermark an Board beim Klimaticket (5553-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #30
Wobei ich aber hier auch Zugeben muss, dass ich den aktuell preislichen Sprung von der Jahreskarte Graz zu einer zweiten Zone (die braucht man ja nach Hart bei Graz oder Premstätten, während etwa Raaba und Seiersberg-Pirka noch in der 101er sind) schon sehr heftig finde und nicht besonders zur ÖV-nutzung animieren.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #31
Also ich finde die populistische Aktion der ÖVP absolut sinnlos. Wenn jemand jetzt im Besitz einer Jahreskarte Graz ist, die aktuell € 490,- kostet und den ÖV auch für Wege ins Umland oder gar die Obersteiermark verwenden möchte, so finde ich das durchaus als sehr günstiges Angebot, wenn die Jahreskarte für die geasmte Steiermark € 550,- kosten sollte.
Was die Beteiligung der Stadt Graz mit € 175,- an der derzeitigen JKG betrifft, sow würde, im Falle einer Zuzahlung dieses Betrags durch die Stadt das Steiermarkticket 375,- kosten. Würde - ja - weil ich denke, dass sich die Verkaufszahlen einer steiermarkweiten Jahreskarte für Grazer um € 375,- im Vergleich zur jetzigen JKG wesentlich erhöhen würden.
Also muss man die Zuzahlung für die großen Karten entsprechend verringern. -
Ich denke, das man ruhig das Jahresticket für eine Zone in der derzeitigen Form beibehalten könnte, wodurch sich für die jetzigen Nutzer der JKG keine Änderungen ergäben. Aber dieses Ticket ist dann eben weiterhin nur in Graz gültig. 

Für die großen Tickets sollte es aber dennoch eine Zuzahlung der Stadt Graz geben, die aber dann entsprechend geringer ausfallen könnte. - Zum Beispiel in Höhe von € 96,-  Dann würde das 3er Ticket für Grazer € 999,- und das 1er Ticket entsprechend dem vermutlichen Preis € 354,- kosten. - Diese Zuzahlung sollte aber jedenfalls erfolgen. Dadurch würde es mit Sicherheit eine Vielzahl an Umsteigern auf das Klimaticket geben.

Die derzeit aufgekommenen Sticheleien sind der in zehn Wochen stattfindenen GR-Wahl geschuldet, wo die ÖVP einmal mehr beweist, was ihr wirklich am Klimaschutz liegt.  :-\

Selbst, wenn es kein Jahresticket mehr für eine Zone geben sollte, werden es sich viele Autofahrer überlegen weitere Strecken mit dem eigenen Vehikel zurückzulegen, wenn man schon Besitzer eines Tickets ist, mit dem man ohne Mehrkosten z.B. nach Bad Aussee oder Radkersburg reisen kann.
GLG
Martin

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #32
Online-Verkauf für KlimaTicket Steiermark heute gestartet!


Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang hat sich so wie viele andere SteirerInnen bereits heute online das neue KlimaTicket Steiermark bestellt. Der Schalterverkauf startet übrigens aufgrund des Lockdowns am 13. Dezember!

Das neue KlimaTicket Steiermark gilt ab 1. Jänner 2022. Um günstige 588 Euro pro Jahr oder 49 Euro pro Monat können damit alle öffentlichen Verkehrsmittel bei uns in der Steiermark benutzt werden. Der Vorverkauf via Bestellformular hat mit heute begonnen. Aufgrund der aktuellen angespannten Corona-Situation startet der Vorverkauf in den Vertriebstellen des Verkehrsverbundes aber leider erst mit 13. Dezember 2021.

,,Nachdem wir in den letzten Jahren den öffentlichen Verkehr bei uns in der Steiermark weiter ausgebaut und attraktiviert haben, setzten wir mit dem neuen KlimaTicket Steiermark nun auch in Sachen Tarifgestaltung nachhaltige Impulse. Mit dem unschlagbaren Preis von nur 588 Euro pro Jahr bzw. 49 Euro pro Monat entlasten wir die Geldbörsel unserer Fahrgäste und schaffen so einen optimalen Anreiz für den Umstieg vom Auto auf unsere Öffis. Als einer der ersten hab ich mir heute auch eines dieser begehrten Tickets bestellt. Ich bin davon überzeugt, dass viele SteirerInnen dieses landesweite Klimaticket in Zukunft nutzen und so gleichzeitig einen wesentlichen Beitrag für den Klimaschutz leisten werden", freut sich Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

BesitzerInnen des KlimaTicket Steiermark können ab 1. Jänner alle Züge der S-Bahn und des Fernverkehrs, alle Busse und auch die Straßenbahnen im Verkehrsverbund Steiermark uneingeschränkt nutzen. Bereits bestehende steirische Verbund-Jahreskarten werden ab zwei Tarifzonen mit 1. Jänner 2022 für die Restlaufzeit automatisch zum KlimaTicket Steiermark, die Ersparnis wird rückvergütet. Der Vorverkauf an den Schaltern der drei bestehenden Vertriebsstellen des Verkehrsverbundes (im Mobilitäts- und Vertriebscenter der Holding Graz, im MVG-Servicecenter in Kapfenberg, im Bürgerservice-Büro im Rathaus Leoben) beginnt aufgrund des Corona-Lockdowns am 13. Dezember 2021. Bereits ab heute kann das landesweite KlimaTicket Steiermark aber wie erwähnt bereits mittels Formular postalisch oder per E-Mail bestellt werden. Die Zustellung des Tickets erfolgt garantiert rechtzeitig vor dem 1. Jänner 2022. Alle Informationen zum KlimaTicket Steiermark sowie das Bestellformular finden Sie unter www.verbundlinie.at/klimaticket.



Bildtext: Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang hat sich bereits heute sein KlimaTicket Steiermark bestellt. Foto: Land Steiermark
GLG
Martin

Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #33
Das Buchen von Flügen, Hotels, Waren in Web-Shops und bezahlen über PayPal, Kreditkarte und diverse andere Bezahlformen verstehe ich als "Online-Bestellung". Das Ausfüllen eines Formulars und senden per E-Mail verstehe ich aber nicht darunter!

Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #34
Das Bestellen via Bestellformular kommt mir wie in der Steinzeit vor, mitterweile sollte solche Tickets auch im Online Shop zum Kaufen möglich sein, Zeit wäre für die Vorbereitung genug da gewesen.
LG TW 581

  • flow
Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #35
Zeit wäre für die Vorbereitung genug da gewesen.

Echt?
Morteratsch - fermeda sün dumanda

Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #36
Weder im GL-Webshop noch in der App irgendein Hinweis zu finden. Und beim Formular gibt es keine Hinweise auf die angekündigte ermäßigte Graz-Variante. Sie könnens einfach nicht  ::)
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • Ch. Wagner
Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #37
Das Buchen von Flügen, Hotels, Waren in Web-Shops und bezahlen über PayPal, Kreditkarte und diverse andere Bezahlformen verstehe ich als "Online-Bestellung". Das Ausfüllen eines Formulars und senden per E-Mail verstehe ich aber nicht darunter!





Und wie schickst du das erforderliche Paßfoto mit?
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

  • Ch. Wagner
Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #38
Weder im GL-Webshop noch in der App irgendein Hinweis zu finden. Und beim Formular gibt es keine Hinweise auf die angekündigte ermäßigte Graz-Variante. Sie könnens einfach nicht  ::)



Und auf der Seite vom Verkehrsverbund?
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #39
Weder im GL-Webshop noch in der App irgendein Hinweis zu finden. Und beim Formular gibt es keine Hinweise auf die angekündigte ermäßigte Graz-Variante. Sie könnens einfach nicht  ::)

Ich glaube, Sie wollen es einfach nicht oder es ist ihnen schlichtweg egal.

Dass es im Moment keinen Online-Shop dafür  gibt, ist natürlich kein guter Start. Man fragt sich, warum dann nicht mit den ÖBB kurzfristig eine Lösung hätte finden können?

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #40
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • Andreas
  • Moderator
Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #41
Das Buchen von Flügen, Hotels, Waren in Web-Shops und bezahlen über PayPal, Kreditkarte und diverse andere Bezahlformen verstehe ich als "Online-Bestellung". Das Ausfüllen eines Formulars und senden per E-Mail verstehe ich aber nicht darunter!


Und wie schickst du das erforderliche Paßfoto mit?

Naja, beim Onlineshop für das Klimaticket Österreicht hat man ja auch einen Weg gefunden?
mfG
Andreas

Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #42
Dass es im Moment keinen Online-Shop dafür  gibt, ist natürlich kein guter Start.

Es gibt eh einen Onlineshop, von der Wochenkarte bis zu (Graz-)Jahreskarte, TopTicket etc. alles erhältlich. Nur das KTS habens nicht geschafft hinzuzufügen.  ::)
https://www.holding-graz.at/de/mobilitaet/ticketshop/
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #43
Und wie schickst du das erforderliche Paßfoto mit?
So wie bei der österreichweiten Variante des Klimatickets!

Unter shop.klimaticket.at wird dir die Vorgangsweise während des Kaufvorganges erklärt. Es gibt nämlich heutzutage die Möglichkeit Fotos online hochzuladen ;)

  • FlipsP
Re: Steiermark an Board beim Klimaticket
Antwort #44
Das Buchen von Flügen, Hotels, Waren in Web-Shops und bezahlen über PayPal, Kreditkarte und diverse andere Bezahlformen verstehe ich als "Online-Bestellung". Das Ausfüllen eines Formulars und senden per E-Mail verstehe ich aber nicht darunter!





Und wie schickst du das erforderliche Paßfoto mit?

War das denn beim Klimaticket Österreich ein Problem?

Zeit wäre für die Vorbereitung genug da gewesen.

Echt?

Das Ticket wurde vor über 2 Monaten angekündigt. Wenn man es schon nicht schafft einen Onlineshop für 1 Produkt selbst einzurichten, dann hätte man sich beispielsweise bestehender Onlineshops zB der Holding oder der ÖBB bedienen können.
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten!  ;)