Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: SkyEurope meldet Insolvenz an (4961-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
SkyEurope meldet Insolvenz an
SkyEurope meldet Insolvenz an
Der in der Slowakei ansässige und auch von Wien stark genutzte Billigflieger SkyEurope hat am Montag in der Slowakei Insolvenz angemeldet. Was das für die Mitarbeiter und Kunden von SykEurope bedeutet, ist noch offen.
  
Die slowakische Fluggesellschaft SkyEurope hat in der Slowakei Insolvenz angemeldet. Wie das Unternehmen am Montag adhoc mitteilte, hat das zuständige slowakische Gericht ein "Restrukturierungsverfahren" betreffend der 100 Prozent-Tochter SkyEurope Airlines a.s. eröffnet. Dieses Restrukturierungsverfahren gewähre SkyEurope Airlines Schutz vor ihren Gläubigern und sei dem US-amerikanischen Chapter-11 Verfahren ähnlich. Das von einem Sachwalter erstellte Restrukturierungsgutachten sei positiv ausgefallen.

Aktie ausgesetzt. Die im Standard Market Continuous der Wiener Börse gelistete SkyEurope wird heute, Montag, gleichzeitig von Handelsbeginn bis 10 Uhr vom Handel ausgesetzt. Das teilte die Wiener Börse Montagfrüh mit.

Zahlungsaufschub. Ende vergangener Woche hat die finanziell in Bedrängnis befindliche SkyEurope erneut einen Monat Zahlungsaufschub für zwei Kredite erhalten. Zudem hat die in Wien und Warschau börsenotierte slowakische Fluggesellschaft einen Kapitalschnitt im Verhältnis 5:1 vorgenommen. Der Jahresabschluss 2007/08 (per Ende September) wurde wegen fehlenden Bestätigungsvermerks wiederholt verschoben. Nun soll die Bilanz laut HV-Einladung ab Montag, 29. Juni, auf www.skyeurope.com abrufbar sein.

Nettoergebnis verschlechtert. Gemäß den Ende November publizierten vorläufigen Zahlen hatte sich das Nettoergebnis 2007/08 um 146,8 Prozent auf -59,12 Mio. Euro verschlechtert. Das Betriebsergebnis (EBIT) sackte um 168,4 Prozent -56,128 Mio. Euro ab. Das Eigenkapital war am 30.9. mit minus 61,302 Mio. Euro negativ gewesen, nach 2,738 Mio. Euro ein Jahr davor.

Vor Ausbruch der Krise. Das war freilich noch vor dem vollen Ausbruch der Finanzkrise und vor dem Übergreifen auf die Realwirtschaft. Mittlerweile, im 1. Halbjahr 2008/09, ist die Situation von SkyEurope noch dramatischer: Bis Ende März hat der Billigflieger seinen Nettoverlust von 28,5 auf 31,9 Mio. Euro vergrößert. Die Eigenkapitalsituation verschlechterte sich drastisch auf minus 97,5 Mio. Euro (Vorjahresstichtag: -38,6 Mio. Euro).

Auf Investorensuche. SkyEurope sei derzeit auf Investorensuche, sagte Airline-Chef Jason Bitter Anfang Juni. Derzeit verhandle die Fluggesellschaft mit drei Investor-Gruppen und wolle die Gespräche bis Jahresende finalisieren. Der SkyEurope-Großaktionär York Global Finance hat der Airline wie berichtet mehrmals einen Aufschub für die Rückzahlung von Gesellschafterdarlehen in zweistelliger Millionenhöhe gewährt.


Fakten
SkyEurope wurde 2001 gegründet. Die Billigfluglinie hatte ihre Hauptkapazität in Budapest, Bratislava und Warschau und verlagerte sie 2007 nach Wien und Prag.

quelle: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/wirtschaft/2036235/index.do
GLG
Martin