Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Stadtbahn für Linz (1596-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Stadtbahn für Linz
Antwort #15
Für 90% der Kunden würde alleine das schon eine enorme Verbesserung bringen und der VOR ist eh so ein bescheuerter Verbund ohne jegliches Zonenmodell...
Nicht nur die Zonen, auch die Gültigkeit der Tickets ist so eine Antike Eigenheit. Immerhin hat man es mittlerweile geschafft  dass die Tageskarten 24h gelten und nicht nur für den Kalendertag, aber Wochen- und Monatskarten gelten nach wie vor nur für Mo-So bzw 1.-2. Des Folgemonats 9:00 Uhr. Und ganz super ist dann auch, dass man zB an den Automaten auch nicht im Vorverkauf kaufen kann, also zB am So keine Wochenkarte ab Mo, oder am 31. Keine Monatskarte ab dem nächsten Tag, dafür aber bekommt man am 31. Um 22:00 noch eine Monatskarte für das aktuelle Monat, auf wenn diese dann nur mehr 35h gültig ist.

Es ist ja schon fast ein Wunder, dass die Jahreskarten nicht nur fix für Kalenderjahre vergeben werden...

Man darf gespannt sein im Juni gibts laut Gerüchten eine Preisanpassung in Wien/NÖ, vielleicht ändert man ja mal was bei den Tickets mit der Gültigkeit hab eher weniger Hoffnung.


Zitat
Das sollten nur Beispiele sein, wie der Bund dem Land Kärnten eine Zustimmung zum 1-2-3-Ticket schmackhaft machen könnte, gerade in Kärnten würde eine Jahreskarte für alle Zonen aktuell über 2000 Euro kosten, wenn ich's richtig im Kopf hab. Bei einer Reduktion auf nur 364 Euro bräuchte man schon einige Kompensationen durch den Bund.

Die 1er Stufe kommt soweiso später oder nie hängt halt ab wie lange es diese Regierung gibt.

Zitat
Nein, zumindest hat man das alles in den letzten Jahren nie konkrekt ausgesprochen. Was bereits in Planung und Umsetzung ist, ist die Elektrifizierung nach Weizelsdorf und Wolfsberg. Für die "post KAB"-Zeit gibt es eigentlich keine größeren Projekte, höchstens die Güterzugumfahrung Wörthersee
Ist auch gut so, damit kann man in Kärnten den PV mit E-Triebwagen bzw. E-Lok + CS führen.

  • FlipsP
Re: Stadtbahn für Linz
Antwort #16
In Kärnten könnte man einen Deal besiegeln, wenn man Reaktivierung und Elektrifizierung der Strecken Hermagor - Kötschach, Klagenfurt - Rosenbach / Ferlach und Wolfsberg - Bad St. Leonhard kräftig mitfinanzieren würde.
Die Frage ist: Will Kärnten das überhaupt?

Nein, zumindest hat man das alles in den letzten Jahren nie konkrekt ausgesprochen. Was bereits in Planung und Umsetzung ist, ist die Elektrifizierung nach Weizelsdorf und Wolfsberg. Für die "post KAB"-Zeit gibt es eigentlich keine größeren Projekte, höchstens die Güterzugumfahrung Wörthersee

Das sollten nur Beispiele sein, wie der Bund dem Land Kärnten eine Zustimmung zum 1-2-3-Ticket schmackhaft machen könnte, gerade in Kärnten würde eine Jahreskarte für alle Zonen aktuell über 2000 Euro kosten, wenn ich's richtig im Kopf hab. Bei einer Reduktion auf nur 364 Euro bräuchte man schon einige Kompensationen durch den Bund.

Alles klar. Zumindest eine Reaktivierung (am besten elektrisch) bis Bad St. Leonhard mit immerhin ca 4400 Einwohnern würde mMn schon Sinn machen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)