Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Citybus Bad Radkersburg (1021-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Übersicht Regionalbus...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • FlipsP
Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #15
Das Radkersburg sich mit seinen knapp 1.400 Einwohner überhaupt einen Stadtbus leistet sollte gelobt werden.

Auf jeden Fall! Ich bin aber der Meinung, dass man immer das Beste aus dem eingesetzten Geld holen sollte und das Umgesetzte wirkt für mich nicht, als wäre es das Beste.


Ich verstehe nicht, wieso man heutzutage noch so einen "Schleifenverkehr" neu einführt. Ich finde das ist einfach "Wir haben einen Citybus", ob wirklich gut brauchbar oder nicht ist ja egal. Ähnlich wie der in zB Hartberg. Für mich unverständlich, wieso man für das investierte Geld nicht das meiste herausholen möchte.

Aber mal weg vom jammern und hin zur sachlichen Aufarbeitung. Ich habe mir den Fahrplan jetzt mal genauer angesehen und muss sagen, es wurde vermutlich die billigste Lösung gefunden (das meine ich nicht wirklich negativ). Viele Probleme wird vermutlich auch der Fahrplan der S51 gemacht haben, der leider auch nicht mehr wirklich als Takt bezeichnet werden kann.

Zunächst zur S51: In Bad Radkersburg gibt es hier:
Abfahrten um 04:43, 05:19, 06:02, 06:48, 08:16, 10:02, 12:24, 13:24, 15:24, 16:24, 18:02, 19:03
Ankünfte um 07:40, 09:54, 11:54, 13:15, 14:15, 15:16, 16:15, 17:15, 17:56, 18:53, 19:54, 21:15

Von "Takt" kann man hier also gerade einmal zwischen 12:24 und 17:15 sprechen. Die anderen 8 Abfahrten und 7 Ankünfte.

Der "unbrauchbare", weil nicht getaktete Fahrplan des Citybusses kommt also vermutlich von der S51 und man wird ihn auch nicht ändern können. Die Schleifenfahrt bleibt aber trotzdem und macht den Citybus noch unattraktiver.
Eingesetzt wird ein Kutsenits eKleinbus auf Nissen eNV200 Basis, wenn ich mich richtig erinnere. Der sollte 120 km mit einem Akku schaffen.
Ein Umlauf (Bahnhof-Bahnhof) sind aktuell ca 8,2 km und dafür werden 24 Minuten benötigt. Insgesamt wird die komplette Strecke 7 mal bedient, dazu zusätzlich jeweils 2 mal Bahnhof - Hauptplatz und Hauptplatz - Bahnhof. Kurz nachgerechnet ergibt das eine gesamte Wegstrecke von ca 75 km (ein Tag sollte also ohne nachladen machbar sein) und eine reine Fahrzeit von 3 Stunden & 45 Minuten.

Fazit: So gesehen ist der Citybus vermutlich für einen einigermaßen guten Anschluss von und zur S51 geplant worden, wobei man hier die Umstiegszeiten (auch wegen der Fahrt zum Friedhof) sehr gedehnt hat (macht den Bus wieder etwas unattraktiver).
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • FlipsP
Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #16
Ich habe aber auch mal meiner Phantasie freien Lauf gelassen und versucht den Fahrplan etwas zu verbessen (und ja, er wurde etwas ausgeweitet).

Durch die unattraktiven Schleifenfahrten ist die zurückgelegte Strecke sehr gering, trotzdem würde ich zumindest die große Schleife in der Stadt abschaffen und nur mehr eine Linie fahren. Aktuell kommt man zB nicht von der Altstadt oder der Therme zum Einkaufszentrum, ohne den Umweg über den Bahnhof (inkl. der Schleife dort) zu fahren. Vom Hauptplatz zum Einkaufszentrum braucht man so aktuell 18 Minuten, in die andere Richtung 7 Minuten (zu Fuß wären es gar nur 850m).



grün: aktuelle Strecke "Schleife"
rot: neue Strecke "Linie"

Dazu habe ich auch folgenden Fahrplan erstellt mit den Vorgaben, dass Betriebsbeginn und -ende ungefähr gleich bleiben und weiterhin nur ein Fahrer benötigt wird. Statt 9 Schleifenfahrten gibt es 11 "Linienfahrten" und nachmittags wird nur mehr bis zum Bahnhof gefahren. Der Friedhof wird nur mehr Vormittags bedient. So bekommt man nämlich die langen Umstiegszeiten weg (angenommen habe ich 3 Min S-Bahn -> Bus und 5 Min Bus -> S-Bahn (in grün ist der optimale Umstieg hinterlegt)). Man könnte nachmittags aber zB jeweils LKH und Friedhof alternierend anbieten. Dann würde man die Umstiegszeiten nicht so gravierend verlängern.



Dieser Fahrplan würde zB die Betriebszeiten ungefähr gleich lassen und weiterhin nur einen Fahrer benötigen, aber den Bus an sich besser auslasten, denn da keine Schleife mehr gefahren wird, wird die Wegstrecke natürlich länger (ca 130 km). Da sich das mit der Reichweite des Busses nicht mehr machen lässt, würde ich am Schulzentrum/Sportplatz eine Ladesäule aufstellen und in der Pause dort nachladen (meist stündlich ca 30 Minuten). Allgemein wird der Fahrplan aber auch attraktiver, da man alle Ziele gleich erreichen kann und zB nicht eine ganze Schleife fahren muss. Statt 6/7 würde dieser Fahrplan auch Anschluss an 9/8 S-Bahnen bieten.

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Ch. Wagner
Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #17

Die Ambulanzzeiten des LKH: Mo - Fr.  8:00 - 12:00

Die Besuchszeiten: tgl.13:00 - 15:00.

Das sollte doch der Bus regelmäßig hinfahren.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • phil5
Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #18
Hallo zusammen!

Also es ist sehr positiv zu sehen, dass auch für eine kleinere Stadt wie Bad Radkersburg ein Stadtbus geschaffen wurde, dies ist einmal als Beginn für den Kleinräumigen ÖV dort positiv zu sehen.
Wie bereits vermutet wird die Idee dahinter sehr Umfassend gewesen sein, nur wir das Geld einfach nicht gereicht haben-> Viele  Wünsche wie gute Verbindungen in der Stadt, Anschluss an die S51, dichter Takt usw.

Ich denke ein ÖV System ist immer ein Spiegel davon, was ist einer Region/ Gemeinde der ÖV (udgl. Wie Klimaschutz, Fahrradverkehr) Wert und daraus ergeben sich die Fahrpläne, Betriebszeiten wieder. Hier sieht es nach einem Versuch aus mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen zu wollen, dies jedoch eindeutig misslingt. Ob nicht ein Anrufsammeltaxi (mit Abholdienst am Bahnhof) sinnvoller wäre stelle ich hier einmal in die Runde.
Wenn man den Bahnhof unbedingt anschließen möchte wäre es sinnvoller jene Regiobuslinien über diesen zu führen wenn diese Fahrplanmäßig zur S51 passen. Das Geld wäre vielleicht auch sinnvoller zum Verdichten der Regiobuslinien in Richtung Feldbach/Fehring am Wochenende.
Oder warum fährt der Regiobus nicht nach Gjorna Radgona (zum dortigem Busbahnhof - Umstieg Richtung Murska Sobotha)? Oder vielleicht hätten Slowenische Buslinien auch zum Bahnhof Radkersburg (über die Stadt) verlängert werden können?
Welchen Sinn haben die Fahrten über den Busbahnhof wenn nicht erkennbar ist, welche Anschlüsse überhaupt zu erreichen sind, da aus der Stadtschleife ja keine sinnvolle Ankunft am Busbahnhof möglich ist?

So wie schon andere geschrieben habe, finde ich den Citybus Summa summarum einen lieben Anfang aber nur bedingt brauchbar und für Pendler und Schüler als auch Touristen (da kein sinnvoller Wochenend und Linienverkehr dargestellt ist) ungeeignet.
Daher ist es wie man in Oststmk zu sagen pfelgt: "Schod ums Göld!"

@FlipsP- vielleicht sendest du deinen Vorschlag an die Steiermarkbahn und Verbundlinie?

Lg Phil


  • FlipsP
Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #19

Die Ambulanzzeiten des LKH: Mo - Fr.  8:00 - 12:00

Die Besuchszeiten: tgl.13:00 - 15:00.

Das sollte doch der Bus regelmäßig hinfahren.

Bei den 2 Fahrten, die nicht das LKH direkt anfahren, kann man zB auch eine Haltestelle an der Kreuzung einrichten. Die wäre auch keine 100 m weg vom LKH. Wäre vielleicht auch allgemein die bessere Idee, denn man bräuchte wieder eine Schleife weniger.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #20
Schön wäre es, wenn die Linie weiter bis Gornja Radgona geführt werden würde. Die Stichfahrt zum Schulzentrum halte ich dafür für entbehrlich, für den Schülertransport ist der Kleinbus eh ungeeignet.
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • FlipsP
Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #21
Das war (ist) angeblich vor Corona geplant (keine Ahnung, ob das eine offizielle Info war). Keine Ahnung ob es noch dazu kommt. Dann hat man aber das Problem, dass man nicht mehr wirklich Zeit hat um nachzuladen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #22
Schön wäre es, wenn die Linie weiter bis Gornja Radgona geführt werden würde. Die Stichfahrt zum Schulzentrum halte ich dafür für entbehrlich, für den Schülertransport ist der Kleinbus eh ungeeignet.

Kann man ja nach Corona einführen. Jetzt hätte es bei der geschlossenen Grenze überhaupt keinen Sinn. Auch ist die Frage ob man auf der anderen Seite der Grenze so einen Verkehr überhaupt finanziell unterstützt.

Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #23
Aber man muss diesen grenzüberschreitenden Verkehr bereits jetzt berücksichtigen. Es geht nicht, dass man auf österreichischer Seite jetzt dichter fährt und dann nach Corona plötzlich den Fahrplan ausdünnt, da man durch die Fahrten nach Slowenien den Fahrplan nicht halten kann.

Aber vielleicht erklärt das den (Nichttakt-)Fahrplan, da man im Fahrplan auch die Fahrten über die Grenze berücksichtigt sind, die jetzt logischerweise nicht fahren.


Bezüglich Finanzierung auf slowenischer Seite: Durch die Überquerung der Grenze kann man da sicher schöne Fördermittel bekommen. Mit den jetzt schon bereitgestellten Mitteln + Förderung kann man vermutlich nicht nur den grenzüberschreitenden Verkehr sondern auch eine Taktverdichting finanzieren.
Einen kleinen Grundbetrag müsste Slowenien aber sicher trotzdem beisteuern um an die Förderung zu kommen.

  • flow
Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #24
Zitat
Sobald es Corona bedingt möglich ist, wird eine Erweiterung der Linie über die Grenze nach Gornja Radgona erfolgen.

Aus: https://www.bad-radkersburg.gv.at/news-links/news/detailansicht/news/informationsblatt-die-neue-elektromobilitaet-in-bad-radkersburg-stellt-sich-vor/
Morteratsch - fermeda sün dumanda

  • phil5
Re: Citybus Bad Radkersburg
Antwort #25
Zitat
Sobald es Corona bedingt möglich ist, wird eine Erweiterung der Linie über die Grenze nach Gornja Radgona erfolgen.

Aus: https://www.bad-radkersburg.gv.at/news-links/news/detailansicht/news/informationsblatt-die-neue-elektromobilitaet-in-bad-radkersburg-stellt-sich-vor/

Danke für die Info und den Link- ich bin schon gespannt was da kommen wird

lg Phil