Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Modellbau / Re: Grazer Busmodelle
Aktualität von Citaro G2 -
Nächsten September oder Oktober wird von Rietze Automodelle ein Mercedes Benz Citaro 2 der HGL auf den Markt gebracht. Das Modell im Maßstab 1/87 soll die Wagennummer 123 auf der Linie 64E nach Stifting darstellen.

Rietze Neuheitenprospekt  2017_09-10: http://www.rietze.de/files/dateienwww/dateien/Kataloge/Neuheiten/Neuheiten_2017_09-10.pdf
2
Welchen Vorteil haben die Vignolschienen gegenüber den Rillenschienen?
Oder sind erstere nur die billigeren?

Vielleicht weiß das ja jemand😉?

Sieht jetzt einer Bahntrasse sehr ähnlich!
Ewig schade um das schöne Rasengleis:(

Wurde es dafür am Puntigamer- Ast getestet?
3
In Mariagrün kann den Vorschritt sehen ! 
mfG  loger
4
Inland / Re: Stadtverkehr Leoben
Aktualität von FlipsP -
Mit ein paar Informationen kann ich heute auch aufwarten:

Vormittags werden für die Umläufe der Stadtwerke Leoben ungefähr 8 Busse benötigt, mittags ca. 12. Die Stadtwerke selbst sollten ca. 15 Fahrzeuge besitzen, welche alle nur mit 2 Türen ausgestattet sind, soviel ich weiß.

Eine kleine Liste konnte ich auch beginnen.

32 LE 647 BN MAN LionsCity Euro6
35 LE 513 BL MAN LionsCity Euro6

43 LE 535 BI MAN LionsCity

44 LE 426 AF Mercedes Benz Citaro

46 LE 238 AS MAN LionsCity Euro5

47 LE 747 AV Mercedes Benz Citaro FL

49 LE 282 BC MAN LionsCity Euro5 eev
50 LE 919 BJ MAN LionsCity Eeuro5 eev


Alles in allem wirkt der Stadtverkehr in Leoben recht gut angenommen und der Stadtgröße und Einwohnerzahl entsprechend.
Verbesserungspotenzial sehe am Ehesten bei den MVG Linien, welche besser in einem merkbaren Takt und dann auch öfter fahren sollten.
5
Inland / Re: Stadtverkehr Leoben
Aktualität von Bus 15 O530 Citaro L -
Bezüglich eingesetzter Busse im Eigentum der Stadtwerke (alles 12m-Busse):

  • Es gibt zwei Stück Mercedes Citaro (Baujahr 2003 Wagennummer 44 bzw. 2004 WN 45) Das sind auch die ältesten Busse im Fuhrpark!
  • Mindestens einen Citaro Facelift (WN 46 f)
  • In den letzten Jahren wurden nur mehr MAN Lions CIty gekauft, durch die sämtliche ältere Busse ausgeschieden wurden.
    Die Wagennummern beginnen entweder bei 47 oder 48 (hängt davon ab wie viele Citaro Facelift es jetzt tatsächlich gibt) und gehen bis 50.
    Die neuesten Busse wurden dann wieder mit niedrigerer WN eingereiht (Bin mir aber nicht sicher, ob bei WN 35 oder 40 wieder begonnen wurde!)
  • Weiters gibt es noch einen Rufbus. (Typ unbekannt, Länge ca. 6m)

Vielleicht kann Andreas, wenn er öfters nach Leoben kommt, die Wissenslücken noch füllen (Anzahl Citaro Facelift/Lions City)  ;)

Die Busgarage in Leoben ist recht interessant, da im Freigelände immer einige Busse von Fremdbetrieben herumstehen (neben den Stadtwerken sieht man dort auch regelmäßig Busse der MVG und von Postbus)
6
Autobus / Re: E-Busse für Graz
Aktualität von Martin -
Zusätzlich? - Wieviele andere Kurse waren unterwegs?
7
ÖBB / Re: Dieseltriebwägen auf elektrifizierten Strecken
Aktualität von HGLF -
In Frohnleiten ist gerade eine 5022er Doppeltraktion als S1 um 6:46 in Richtung Graz Hbf. abgefahren. Gestern war der S-Bahn-blaue 5022er für diesen Zug eingeteilt. Ab Stübing konnte niemand mehr in den einen kurzen Dieseltriebwagen einsteigen. Danke ÖBB!
8
Rätsel / Re: Wo... (von oben)
Aktualität von flow -
'Tschuldigen die Verspätung, irgendwie in mir die Beiträge von unterwegs entgangen. Danke an ptg für den Hinweis. ;)

Leider weder Alpen noch Norditalien.
9
Straßenbahn / Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Aktualität von Amon -
Das stimmt. Alle paar Jahre die Prioritäten zu ändern und Projekte, die längst beschlossene Sache waren (SW-Linie hatte seit 2002 die unverändert gleiche Streckenführung, wurde damals vom GR so beschlossen. 2015 kam dann die Griesplatzschleife und damit war das Projekt getötet) plötzlich für "technisch nicht machbar" und "der STVO widersprechend" (alles Ausreden!) abzusagen wird bei einem potentiellen Geldgeber sicher nicht gut ankommen.
10
Straßenbahn / Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Aktualität von 38ger -
Der Straßenbahnausbau geht auch in Innsbruck, Linz und Gmunden von den Städten aus - das Land ins Boot zu holen war in allen Fällen schwierig und der Druck auf's Land ging immer von der Stadt aus. So weit ich weiß beteiligt sich das Land Tirol, ebenso wie Österreich nur dort an den städtischen Kosten,  wo auch tatsächlich über die Stadtgrenze hinaus gefahren wird.
In Graz ist man meilenweit entfernt von Straßenbahnstreckenbzw. -verlängerungen, die über die Stadtgrenze hinausführen. Eine diesbezügliche Initiative kann nur von der Stadt ausgehen. Die Planungen, die Graz umsetzen möchte muss es schon selber festlegen, erarbeiten, verteidigen und präsentieren. Erst wenn diese Grundlage da ist, hat das Land überhaupt die Möglichkeit der Stadt finanziell etwas unter die Arme zu greifen. Die Verantwortung dem Land diese Option überhaupt zu ermöglichen liegt aber ALLEINE bei der Stadt!
Bleibt zu hoffen, dass die Stadt ernsthaft mit dem Land verhandelt und das Land nicht nur als Sündenbock für den eigenen Unwillen sieht.