Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Straßenbahn / Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Aktualität von Sanfte Mobilität -
Ist aus dem GR-Stück, insofern schon relevant - siehe: https://www.graz.at/cms/beitrag/10303434/8106610/Aus_dem_Gemeinderat_II.html

Inhaltlich will ich mich dazu nicht äußern - allerdings: wenn etwas nicht genehmigungsfähig ist, warum wird dann jahre- bzw. jahrzehntelang geplant und somit öffentliches Geld verschleudert (das ist eigentlich ein Fall für die Stadtrechnungshof etc.)?

W.
2
Sichtungen / Re: Bus - Sichtungen
Aktualität von Ragnitztal -
Bus 176, eingesetzt auf der Linie 63, fuhr heute um 16:35 Uhr vom Hbf. kommend bei der Schleife Krenngasse ein und kehrte, wohl aufgrund starker Fahrplanabweichungen, parallel zur Straßenbahnschleife Richtung Hbf.  mit entsprechender Zielanzeige um.
Leider war der Bus dabei schneller als ich beim Fotografieren.
3
Straßenbahn / Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Aktualität von Ch. Wagner -
https://pbs.twimg.com/media/DMbp6ZtWsAAkuqw.jpg:large

Das ist ja nett, sagt aber noch immer nichts über die Quelle aus. Also: wer hat das auf Grund welcher Tatsachen behauptet.
4
Graz / Re: P&R Andritz
Aktualität von Sanfte Mobilität -
Na, eine Quartierbuslinie (ggf. abends und am Wochenende ein Ruftaxi) von Fölling (dort gibt es ja jetzt auch mehr Bebauung) wäre ja nicht so blöd und würde das P-&-R-Projekt wieder ein bisserl anschieben (wo es doch jetzt so eine schöne Bushaltestelle bei der Endschleife gibt).

W.
5
Straßenbahn / Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Aktualität von Sanfte Mobilität -
Ich habe das eh vor einiger Zeit schon einmal formuliert, dass man bei der Südwestlinie jetzt anders vorgehen muss, nämlich unmittelbar nach dem Bau Reininghaus-Spange eine Verlängerung in Richtung Süden (mit einem Nahverkehrsknoten bei der GKB-Strecke und über die Straßganger Straße zu den dortigen Siedlungszentren) zu realisieren. Damit könnte man einerseits die Buslinien ab Don Bosco wesentlich entlasten und die Siedlungszentren südlich von Reininghaus direkt an die Straßenbahn (und somit das Zentrum anbinden). Selbstverständlich muss dann in weiterer Folge die Strecke Wielandgasse - Griesplatz - Don Bosco - Reininghaus/Hummelkaserne folgen (inkl. der Spange zur Annenstraße) ...

Der Bau der Entlastungsstrecke über die Neutorgasse ist so oder so unabdingbar (und hatte eigentlich mit der SW-Linie nie was zu tun - das wurde uns immer noch vorgegaukelt, weil es keine Entlastungs-, sondern max. eine Umfahrungsfunktion gegeben hätte), kommt allerdings Jahrzehnte zu spät und wird hoffentlich als komplett einige Trasse ausgeführt. Außerdem muss man sich überlegen, wie man im Störungsfall (Annenstraße/Hauptbahnhof) infrastrukturell vorgeht (Schleife Keplerbrücke und/oder Gleisdreieck Vorbeckgasse bzw. Schleife Feuerbachgasse).

W.,
6
Graz / Re: P&R Andritz
Aktualität von Manfred -
Die städtische Busverbindung zum Parkhaus Fölling hat Herr Wehap offensichtlich verschlafen.
Die Linie 211 fuhr weit öfter pro Tag als Autos im Parkhaus abgestellt waren. Die Ökobilanz war bestenfalls 2 Busfahrten zum Jakominiplatz pro abgestelltem Auto in Fölling. Selbiges Parkhaus an der Endstation Maria-Trost hätte sicher funktioniert, aber wenn die Anrainer so etwas wegen Eigennutz geht vor Gemeinnutz nicht wollen, baut man am Besten in der Einöde, wo sich kein Nachbar aufregen kann. Klar muss man jetzt schauen ob so etwas vielleicht in Andritz funktioniert, denn lernresistent sind unsere Politiker allemal und solange man das Geld nicht zum Straßenbahnausbau hinauswirft sondern wieder eine neue Buslinie einrichtet ist es sicherlich gut angelegt. Zumindest gibt es zusätzliche Arbeitsplätze für Busfahrer. Und die Buslinie kann man dann wenigstens wieder einstellen wenn man dann feststellt, dass jetzt zwar 20 PKWs weniger fahren, dafür aber 40 Busse mehr. Irgendwie muss doch das Geld das wir für vernünftige Verkehrslösungen nicht aufbringen wollen, hinausgeworfen werden. Deswegen brauchen wir ja auch wieder eine zur Straßenbahn parallele Buslinie nach Maria-Trost. Ich hätte blöderweise die Buslinie an der Endstation Maria-Trost beginnen lassen und jedem Fahrer eingeschärft, er darf nicht losfahren wenn er die Straßenbahn kommen sieht, sondern muss sogar warten wenn er sie noch nicht sieht.
Eine Studie hat ergeben, dass bei einer Umlegung des Einsers über die Universität keine Mehrfahrten der Linie1 nötig sind, denn wenn die Strecke zur Universität gefragt ist, ist die Nachfrage nach Maria-Trost klein und umgekehrt. Dazu gab es noch Bankzinsen unter 1% und man hätte den Bus auf der Strecke Jakominiplatz Uni einsparen können... Das heißt die Errichtungskosten hätten sich durch Einsparungen finanziert. Aber kostenlose (sich amortisierende) Lösungen sind offensichtlich nicht erstrebenswert...
8
Straßenbahn / Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Aktualität von scheurin -
..... dazu kommt, dass für den stark frequentierten Streckenast nach Andritz keine Umleitungs- bzw. Kurzführungsmöglichkeit geplant ist.

Na ja in der Variante Griesplatz eben auch nicht. Vielleicht mal später über Lend.
9
Straßenbahn / Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Aktualität von invisible -
Habe es mal abfotografiert.

Wer bitte kommt da auf die Idee die Linien 1 & 7 über die neue Strecke zu schicken? Damit es aus dem Westen keine direkte Verbindung mehr zum Hauptplatz gibt, das Vorsortiergleis am Jakominiplatz obsolet wird und die Haltestelle gemeinsam mit den Linien 31 und 39 endgültig überlastet ist...?

Wenn schon, dann 1 & 3. Dann würden sich nebenbei auf den Linien 6 & 7 auch längere Züge ausgehen (der Haltestellenbereich Richtung Hauptplatz ist >80m lang, wenn man ordentlich nach vorn fährt).
10
Rätsel / Re: schwer
Aktualität von scheurin -
nein