Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Glacisstraße 23  (2745-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Glacisstraße 23
Zumindest der hofseitige Trakt des Gebäudes Glacisstraße 23 wird gerade abgerissen, weiß vielleicht jemand, was dort geplant ist?
Danke!

  • kroko
Re: Glacisstraße 23
Antwort #1
Hier der passende Link zur Baugeschichte-Wiki: http://www.grazwiki.at/Glacisstra%C3%9Fe_23


Re: Glacisstraße 23
Antwort #2
In diesem Gebäude, mit der Adresse Glacisstraße 23 bzw. Rittergasse 1, befand sich bis Anfang der 1970er Jahre eine Putzerei und Färberei. Es wurde im Betrieb u.a. das giftige wie auch umweltgefährliche Tetrachlorethen eingesetzt. Nach Probebohrungen vor einigen Jahren, schätzt das Umweltbundesamt die Priorität dieser Altlastenfläche auf Stufe 2 ein. Offensichtlich deswegen wird das Gebäude nun abgerissen um die Fläche zu sanieren (möglicherweise muss sogar kontaminiertes Erdreich ersetzt werden, um das Grundwasser nicht dauerhaft zu gefährden). Hier die Infos des Umweltbundesamts:
http://www.umweltbundesamt.at/fileadmin/site/umweltthemen/altlasten/stmk/ST25_GA-Prio.pdf

Katasterplan:
http://www.umweltbundesamt.at/fileadmin/site/umweltthemen/altlasten/stmk/ST25-DKM.pdf

hier infos von der Baustellenseite der Stadt Graz:
"Rittergasse 1   M=Materiallagerung   Gebäudeabbruch   Beginn: 03.05.2017   Ende: 19.05.2017"
http://www.graz.at/cms/dokumente/10028253_410542/2e917df2/Gesamtliste%20aktive%20Baustellen%2005.05.2017.xls

was nach erfolgter Sanierung  der Altlast geschieht, konnte ich nicht herausfinden / steht möglicherweise noch nicht fest.

Re: Glacisstraße 23
Antwort #3
Heute wieder kurz vorbeigeschaut. Die Rittergasse ist schon wieder gesperrt, vorige Woche war der Durchgang möglich.

Mittlerweile ist der gesamte hofseitige Trakt des Gebäudes abgerissen. An den Stellen, an der sich die Anlagen der Wäscherei befanden (Chemikalienbehälter, Destillator, hauseigener Kanal), wird noch immer gegraben.

Die Firma "Steirerhaus" führt auch Arbeiten durch (Wiederaufbau des Objekts in ähnlicher Dimensionierung?). Wahrscheinlich wird seitens des Umweltbundesamts auch kontrolliert, ob, wie vorgesehen, saniert wird.

Hier 2 Bilder, Blick vom Tumulus der Leechkirche aus:

Re: Glacisstraße 23
Antwort #4
Danke, da besteht ja Hoffnung dass zur Abwechslung mal ein schönes, zur Umgebung passendes Gebäude neu errichtet wird :)

Re: Glacisstraße 23
Antwort #5
Die Arbeiten, bei denen bis zu 8 m tief gegraben wird, dauern noch immer an.  Heuer soll der abgerissene Teil des Hauses neu errichtet werden.

In der heutigen Kleinen Zeitung ist ein Artikel über die Baustelle:
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5352865/GrazGeidorf_Sorge-um-ChemieAltlast-aus-den-1980erJahren
  • Zuletzt geändert: Januar 14, 2018, 02:34:22 von Ragnitztal

Re: Glacisstraße 23
Antwort #6
Ich bin gestern wieder dort vorbeigekommen.
Der Durchgang von der Rittergasse zur Leechkirche ist weiterhin nicht möglich, jedoch ist der Eingang zum Cafe Ritter gerade noch erreichbar. Die notwendigen Aushub- und Abpumparbeiten dürften nun abgeschlossen sein. Mittlerweile wird gerade ein Fundament für den Neubau errichtet