Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: TecSol (1614-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Ch. Wagner
TecSol
TecSol hat heute Insolvenz beantragt, eine Weiterführung des Unternehmens wird angestrebt.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

  • PeterWitt
Re: TecSol
Antwort #1
Was dann wohl aus den 1822er wird? Vor allem die 004 steht ja immer noch im Mürztal, anstatt im Einsatz zu sein  ::)

Hier der Artikel:
ORF Steiermark
Bahntechnikfirma mit drei Mio. Euro überschuldet

Die steirische Bahntechnikfirma TecSol ist insolvent. Das teilten die Kreditschutzverbände am Donnerstag mit. Das Unternehmen ist mit drei Millionen Euro überschuldet.

Die Firma wurde im Jahr 2008 gegründet, Sitz des Unternehmens ist im oststeirischen Anger bei Weiz. TecSol befasst sich mit Automatisierungstechnik, Elektroanlagenbau sowie Schienenfahrzeugtechnik, wobei man sich zuletzt auf diesen Bereich konzentrierte.

14 Dienstnehmer betroffen
Betroffen von der Insolvenz sind 14 Dienstnehmer und 97 Gläubiger. Ursache der Zahlungsunfähigkeit sollen nach Firmenangaben ,,unverschuldete Auftragsverzögerungen, welche zu erheblichen Pönalzahlungen geführt hätten", sein. Weiters habe man für einen Großauftrag mit einem iranischen Unternehmen in Vorleistung treten müssen, jedoch habe man den Auftrag letztlich nicht erhalten.

Unternehmen soll fortgeführt werden
Die Aktiva werden mit 0,9 Millionen Euro beziffert, wobei der überwiegende Teil auf Liegenschaften sowie Forderungen an Kunden entfällt. Die Passiva belaufen sich auf rund 3,9 Millionen Euro. Angestrebt wird die Fortführung der Firma mittels Restrukturierungsmaßnahmen sowie Abschluss eines Sanierungsplans mit den Gläubigern. Dieser sieht eine Gesamtquote von 20 Prozent vor, davon fünf Prozent bar und die restlichen 15 Prozent binnen 24 Monaten. Die Mittel sollen aus dem Unternehmensfortbetrieb, aus künftigen Projekterlösen sowie mit Unterstützung der Hausbanken aufgebracht werden.

  • Hubert Voller
Re: TecSol
Antwort #2
Was dann wohl aus den 1822er wird? Vor allem die 004 steht ja immer noch im Mürztal, anstatt im Einsatz zu sein  ::)

Siehe: http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,10284.msg155860.html#msg155860
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

  • FlipsP
Re: TecSol
Antwort #3
Die 004 war doch erst in den letzten Wochen das erste Mal vor einem Güterzug in Slowenien. Ich kann mich an ein Foto über die Draubrücke in Maribor errinnern.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: TecSol
Antwort #4
1 und 4 sind gefahren, Du meinst wohl 003.... ?
GLG
Martin

  • Hubert Voller
Re: TecSol
Antwort #5
Frage mich wie der Versuchs-Probebetrieb mit 1063 039 (Hybrid- Prototyp) weitergeht?
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.