Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Störungen, Behinderungen und Sonstiges (328334-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 5 Gäste betrachten dieses Thema.
  • Ch. Wagner
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2865
Wie in anderen Ländern gehört ein solches Delikt als versuchter Mord angeklagt und der Führerschein auf Dauer entzogen. Und wenn zur weiteren Abklärung eine Tatortbesichtigung notwendig ist, dann kann das auch sein, wann immer es ist. Und da gibt es keine Spompanadeln.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

Ich bin nicht stur, ich bin nur meinungsstabil.

Klaus Nüchtern (Feuilleton Chef "Falter"): "Arschlöcher und Idioten soll man eher meiden".

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2866
Das stellt ja auch niemand in Frage, glaube ich halt. - Alles Gute für die Polizistin.

Mich ärgert das laissez-faire der Graz Linien einfach eine Buslinie einzustellen, obwohl ein nicht kleiner Bereich durchaus befahrbahr ist. - Gescheit gemacht würde das bedeuten, dass zwei Busse zwischen Ziegelstraße und Shopping Nord pendeln und zwei weitere zwischen Bahnhof und Fröbelgasse. - Selbst wenn es sich ein weniog staut, sollte das kein Problem darstellen...
GLG
Martin

  • ptg
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2867
@sanfte Mobilität: Man hätte es auch morgen Vormittag machen können (48h kann er festgehalten werden), wenn der Staatsanwalt unbedingt den Tatort sehen muss.
Wobei mMn gehören solche Wahnsinnigen sowieso in U-Haft (vorsätzliche Körperverletzung/versuchter Mord und Wiederholungsgefahr - der Führerschein ist ihm eh schon zuvor entzogen worden) genommen. Den Tatort kann man sich dann in Ruhe anschauen.
Wahrscheinlich wird er entlassen, weil nur fahrlässige Körperverletzung: Normalerweise (Opfer eine Zivilperson) fällt sowas in die Kategorie Kavaliersdelikt (zu schnell und/oder alkoholisiert Fußgänger zusammenschieben). Denn dass da jemand steht, ist ja nicht seine schuld.

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2868
Alles Entscheidungen der StA - zeitnahe und ggf. muss auch noch der Sachverständige was tun ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2869
Letzten Mittwoch hat es  leider einen weiteren ernsten Vorfall gegeben:
http://fttr.at/2017/03/16/unfall-in-graz-fussgaengerin-geriet-unter-eine-strassenbahn/?xtor=CS1-15

  • PeterWitt
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2870
Mich wundert ohnehin, dass die Variobahnen so wie sie sind fahren dürfen. Die Rammbohle liegt ja höher als die Karosserie bei den Hochflurern, diese haben aber wenigstens einen Fangkorb.  Und nach dem Führerstand wird es dann ziemlich eng unter einer VB, das kann eher nicht gesund sein.
  • Zuletzt geändert: März 16, 2017, 20:58:58 von PeterWitt

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2871
Scheibe adé...

TW 612

GLG
Martin

  • Ch. Wagner
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2872
Mich wundert ohnehin, dass die Variobahnen so wie sie sind fahren dürfen. Die Rammbohle liegt ja höher als die Karosserie bei den Hochflurern, diese haben aber wenigstens einen Fangkorb.  Und nach dem Führerstand wird es dann ziemlich eng unter einer VB, das kann eher nicht gesund sein.

Der Bericht der "Kleinen" ist wohl eher vage. Wenn nicht einmal ein Notarzt gebraucht wurde wird es wohl nicht sehr schlimm gewesen sein. Und ganz allgemein kommt mir vor, daß die Schlagzeilen der Kleinen sich denen der Krone anpassen.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

Ich bin nicht stur, ich bin nur meinungsstabil.

Klaus Nüchtern (Feuilleton Chef "Falter"): "Arschlöcher und Idioten soll man eher meiden".

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2873
Wenn nicht einmal ein Notarzt gebraucht wurde wird es wohl nicht sehr schlimm gewesen sein.
Zumindest war der Notarzt auch vor Ort (auf den Fotos sind NA und Jumbo gut zu erkennen), auch wenn er ev. "nichts zu tun hatte".

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2874
Wenn nicht einmal ein Notarzt gebraucht wurde wird es wohl nicht sehr schlimm gewesen sein.
Zumindest war der Notarzt auch vor Ort (auf den Fotos sind NA und Jumbo gut zu erkennen), auch wenn er ev. "nichts zu tun hatte".

Ich bin mir nicht sicher, ob das Foto überhaupt nach diesem Unfall aufgenommen wurde oder aus dem Fotoarchiv (anderer Vorfall) stammt. Jedenfalls stimmt die Situation, wie sie sich am Bild darstellt, nicht mit jener die im Artikel beschrieben ist überein. Außerdem steht auf der VB "7 St.Leonhard/LKH" und die Bäume im Bildhintergrund sind teilweise belaubt...

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2875
Mich wundert ohnehin, dass die Variobahnen so wie sie sind fahren dürfen. Die Rammbohle liegt ja höher als die Karosserie bei den Hochflurern, diese haben aber wenigstens einen Fangkorb.  Und nach dem Führerstand wird es dann ziemlich eng unter einer VB, das kann eher nicht gesund sein.
Du lässt aber auch keine Gelegenheit aus, um über die Variobahn zu schimpfen...

Ich bin mir nicht sicher, ob das Foto überhaupt nach diesem Unfall aufgenommen wurde oder aus dem Fotoarchiv (anderer Vorfall) stammt. Jedenfalls stimmt die Situation, wie sie sich am Bild darstellt, nicht mit jener die im Artikel beschrieben ist überein. Außerdem steht auf der VB "7 St.Leonhard/LKH" und die Bäume im Bildhintergrund sind teilweise belaubt...
Ich bin damals zufällig an der Gegend vorbeigekommen, wollte eh davon berichten, hab dann aber darauf vergessen  :hammer:

Es war Variobahn 2x6 (ich glaub 226), die stadteinwärts in der Haltestelle Maiffredygasse stand. Ein Rettungsauto fuhr gerade mit Blaulicht von der Unfallstelle weg.

Bei der Haltestelle gibt es seitdem diese Markierung am Boden:

  • Ch. Wagner
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2876
Wenn nicht einmal ein Notarzt gebraucht wurde wird es wohl nicht sehr schlimm gewesen sein.
Zumindest war der Notarzt auch vor Ort (auf den Fotos sind NA und Jumbo gut zu erkennen), auch wenn er ev. "nichts zu tun hatte".

Ich bin mir nicht sicher, ob das Foto überhaupt nach diesem Unfall aufgenommen wurde oder aus dem Fotoarchiv  stammt.

Das Foto ist als Archivfoto gekennzeichnet.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

Ich bin nicht stur, ich bin nur meinungsstabil.

Klaus Nüchtern (Feuilleton Chef "Falter"): "Arschlöcher und Idioten soll man eher meiden".

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2877

  • Zachi
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2878
Oje!!
Weiß man bereits welche Bim am Unfall auf der SL7 beteiligt war?
213 sah ich mit Warnblickanlage gegen 15.50 am Hauptplatz in die Remise fahren!

  • Manuel
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #2879
Fast zur selben Zeit, wie Maut Andritz, passierte auch ein Unfall ein paar Meter weiter entfernt und zwar im Bereich Posenergasse.
Achtung! Erhöhtes Verkehrsaufkommen! Es kommt zu Fahrplanabweichungen. Es fahren Ersatzbusse.