Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Vier Mega-Partys im Jahr beim Schwarzl (3147-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Vier Mega-Partys im Jahr beim Schwarzl
Vier Mega-Partys im Jahr

Der Lärm-Streit mit dem Betreiber des Freizeitzentrums Schwarzl ist vorerst beigelegt. GU8-Bürgermeister einigten sich mit Klaus Leutgeb.

Die Auseinandersetzung drohte zu eskalieren: Da war einerseits ein geharnischter Brief aus Seiersberg wegen des Partylärms vom Schwarzl-Freizeitzentrum an die Bezirkshauptmannschaft - und anderseits die Drohung des Schwarzl-Betreibers Klaus Leutgeb, sämtliche Zeltfeste in der Umgebung kontrollieren zu lassen (wir berichteten).

Jetzt trafen sich die GU8-Bürgermeister mit Leutgeb zur Aussprache. Und laut Anton Scherbinek kam es dabei zu einer Einigung. "Es wird beim Freizeitzentrum pro Jahr nur noch vier Freiluftveranstaltungen mit elektronischer Musik geben, die jeweils bis Mitternacht dauern", so der VP-Ortschef von Unterpremstätten. Ab Mitternacht müsse in der Halle weitergefeiert werden, zweimal bis zwei Uhr morgens, zweimal bis drei Uhr. "Es wird also keine Feste mehr geben, die die ganze Nacht über dauern."

Seiersberg Bürgermeister Werner Baumann (SPÖ) legt nach: Leutgeb sei außerdem bereit, "die Beschallung so auszurichten, dass unser Bezirk nicht voll getroffen wird". Unterzeichnet wurde aber nichts, "das war einfach eine Aussprache zwischen uns und eine mündliche Einigung".

Scherbinek ist hörbar erleichtert. "Wir haben etwas für die Jugend getan und einen Kompromiss gefunden zwischen Wirtschaft, Bevölkerung und dem Freizeitzentrum." Er betont, wie sehr ihm daran gelegen ist, dieses Areal öffentlich zu halten. "Ich will keine Verhüttelung wie in der Copacabana. Nicht jeder hat einen Pool zu Hause. Deshalb ist das Freizeitzentrum so wichtig für uns." Betreiber Klaus Leutgeb war gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.


ROBERT PREIS

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/3435081/vier-mega-partys-jahr.story




Wieder ein Rückschlag für die Wirtschaft. - Ich bin kein Freund von Klaus Leutgeb aber wenigstens brachte er mit seinen Events jede Menge Touristen nach Graz und in die GU8 - Gemeinden. Das ist aber offenbar nicht erwünscht.

Heute werden ja sogar Kuhglocken verboten.  :P

Eine traurige Welt im sogenannten Rechtsstaat. Es leben die Anwälte und Gerichte. Ich finde das eine sehr bedenkiche Entwicklung, wenn niemand mehr auf andere Rücksicht nehmen möchte. Verbieten wir doch gleich alles. Willkommen in der Welt der Egoisten!
GLG
Martin

Re: Vier Mega-Partys im Jahr beim Schwarzl
Antwort #1
Na gut, aber es muss halt irgendwie Regeln und Vereinbarungen geben, dass BEIDES möglich ist (das zeichnet ja einen Rechtsstaat aus und das ist auch gut so ...). Das scheint mir ja hier gegeben zu sein, zumal die Einigung ziemlich schnell kam. Und hat Leitgeb je überhaupt vier solcher "Events" gehabt?

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Vier Mega-Partys im Jahr beim Schwarzl
Antwort #2
Eh nicht, aber die Leute haben teilweise zwei Tage durchgefeiert. Deswegen sind sie ja gekommen.

Schauen wir einmal wie es in der Realität aussieht, wenns nix schriftlich gibt.

Nächste Woche beginnt das Oktoberfest. Konzerte hats schon einige gegeben im Lauf des Jahres...
GLG
Martin

  • Bim
Re: Vier Mega-Partys im Jahr beim Schwarzl
Antwort #3


... Eine traurige Welt im sogenannten Rechtsstaat. Es leben die Anwälte und Gerichte. Ich finde das eine sehr bedenkiche Entwicklung, wenn niemand mehr auf andere Rücksicht nehmen möchte. Verbieten wir doch gleich alles. Willkommen in der Welt der Egoisten!


Dafür finde ich dieses Urteil umso gerechter ... das zeigt, dass der oberste Gerichtshof doch noch die Realität erkennt - auch wenn die Instanzen darunter anders entschieden!


Re: Vier Mega-Partys im Jahr beim Schwarzl
Antwort #4
Ich denke mal, dass man sich - trotz vieler Unkenruhe - auf die österreichische Justiz verlassen kann; die Mühlen mahlen zwar (manchmal) langsam, aber sie mahlen ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos