Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Frage zu GKB Echtzeit-Fahrplandaten (2763-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Frage zu GKB Echtzeit-Fahrplandaten
Ich hab gerade in Scotty (also dem Fahrplan,... Tool der ÖBB) bei einem Zug der GKB (S 61, Zugnummer 8590) neben den Fahrplanzeiten auch die tatsächliche Fahrzeit gesehen. Seit wann liefert Scotty für die GKB Züge Ist-Zeiten und nicht nur Soll-Zeiten?
Ich bilde mir ein noch vor nicht all zu langer Zeit gelesen zu haben, dass für die GKB auf den elektronischen Anzeigetafeln der ÖBB, im Internet,... nur die Soll-Zeiten angezeigt werden (können).

Auch steht bei der "Stationsinformation"  bei Scotty für GKB-Bahnhöfe nicht bei jedem (pünktlichen) Zug in grüner Schrift "pünktlich" dabei. Daher vermutlich auch meine Unsicherheit ob es sich bei der GKB Daten nun um Soll- oder Ist-Zeiten handelt.


  • Tom
Re: Frage zu GKB Echtzeit-Fahrplandaten
Antwort #1
Die Daten, die du auf der offiziellen ÖBB-Webseite siehst (die Ist-Zeit-Daten), werden einfach aus der RZÜ (Rechnergestützte Zugüberwachung) aus dem ÖBB-Intranet entnommen.

Um zu genauen Daten zu kommen muss der bestimmte Zug aufgesetzt sein. Der zuständige FDL setzt also den Zug am korrekten Gleis auf, dieser erscheint dann mit Ist-Daten in allen Informationssystemen, die damit zusammenhängen (u.A. RZÜ), und ist somit in ganz Österreich zu sehen. Spätestens jetzt ist im Scotty "pünktlich" zu sehen. Wenn der Zug jetzt wo länger steht, wird das über die RZÜ überall automatisch aktualisiert und protokolliert.

Allerdings gibts beim GKB-Netz das Problem, dass ÖBB (Staatsbahn) und GKB (Privatbahn, Unternehmen) ja unabhängig sind, der Scotty "gehört" der ÖBB. Über den Streckenspiegel kannst du als FDL aus ganz Österreich - z.B. aus Bludenz - schauen, was sich gerade auf der Strecke Graz - Mürzzuschlag oder Graz - Spielfeld tut. Auf die GKB siehst am (ÖBB-)Streckenspiegel allerdings nur ein Stück in den Gkf (Graz-Köflacher-Bahnhof) rein. Gleich machts die RZÜ auch.

Am Streckenspiegel / beim Fahrdienstleiter / in der RZÜ ist der Zug (der angenommen aus Köflach kommt und nach Graz Hbf. (ÖBB) fährt) erst bei der Einfahrt in den Endbahnhof Graz Hbf. zu sehen, dort steht er kurz und verschwindet dann wieder aus dem ÖBB-Netz und dem ÖBB-Intranet.

Rein theoretisch würdest also nur von einer Minute vor der Ankunft bis zur Minute nach der Abfahrt in Graz Ist-Daten sehen, wäre natürlich nicht sehr sinnvoll. So weit ich weiß werden Verspätungsdaten einfach vom GKB-Netz (FDL) an den diensthabenden FDL in Graz (telefonisch) weitergegeben, der das dann natürlich für den jeweiligen Zug eintippt und somit die RZÜ aktualisiert...

Also:
Scotty <- ÖBB-Zentralrechner <- RZÜ <- FDL <- Zugdaten (<- Zug)

Re: Frage zu GKB Echtzeit-Fahrplandaten
Antwort #2
Vielen Dank für die detaillierte Erklärung!

Das heißt ob ich die Verspätung in Scotty sehe hängt davon ab ob der FDL der GKB sich entscheidet bei der ÖBB anzurufen. Ab wievielen Minuten Verspätung das geschieht und ob das auch gemacht wird, wenn die Verspätung nur die GKB Strecke betrifft (und bis Graz hbf. zum bsp. wieder aufgeholt wird) is natürlich fraglich.

Weißt du zufällig, ob es Pläne gibt die GKB Daten irgendwie von "deren RZÜ" (oder was auch immer) in das ÖBB System zu bringen? In Salzburg wird das sogar für Postbusse gemacht, technisch möglich wäre es also sicher die Daten in den ÖBB Zentralrechner einzuspeisen.

  • Tom
Re: Frage zu GKB Echtzeit-Fahrplandaten
Antwort #3
Naja, eine (telefonische) Kommunikation muss auf jeden Fall erfolgen, wenn ein Zug den Bereich zwischen ÖBB und GKB wechseln soll. Allerdings ist das dann, wie geschrieben, schon sehr spät für eine Verspätungsinformation im Scotty.

Und genau da bin ich mir nicht sicher, wie das bei der GKB läuft - ob da vorher schon kurz an die ÖBB gemeldet wird, wie verspätet ein bestimmter Zug ist, der z.B. gerade erst in Köflach ausgefahren ist.

Die Betriebsleitung bzw. -steuerung auf der GKB könnte man ja fast schon als BFZ (Betriebsführungszentrale) bezeichnen, alleine bis Köflach gibts doch glaub ich nur in Graz (GKF) und Lieboch einen Fahrdienstleiter. (Ist das so korrekt ?) Wäre sonst ja auch zu teuer, dafür, dass ein Stundentakt herrscht...


  • Tom
Re: Frage zu GKB Echtzeit-Fahrplandaten
Antwort #4
Hab gerade nachgeschaut, Scotty zeigt mir bei einer Abfrage nach Ankuft in Graz Hbf bei GKB-Zügen (aus Köflach/Wies-Eibiswald) nur Verspätungen, während der Zug ÖBB-Bereich passiert.

Ist also wohl wirklich die Ausnahme, es wird also nur bei nennenswerten Verspätungen, z.B. so wie in deinem Screenshot ganz oben, frühzeitig vorgemeldet und über Scotty darüber informiert  ;)