Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Bahnübergänge in Straßgang und Wetzelsdorf (20227-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Bahnübergänge in Straßgang und Wetzelsdorf
Antwort #45

Eine Schrankenanlage für einen Fußgänger- sowie Radfahrerübergang?? Glaubt man etwa, dass dort alle potenziellen Benützer blind sind?  :boese:

Un vermutlich bleibt dann der Schranken auch noch wie auch bei den anderen beiden Schranken-EK's Wetzelsdorferstraße und Reininghausstraße bei jedem Zug fünf Minuten geschlossen, worch dann der Schranken beispielsweise in der Früh bzw. am Nachmittag länger geschlossen als offen ist.  :boese: :boese:


Na und? Gerade bei Fußgängern und Radfahrern könnte es in der Praxis dann ohnehin so aussehen, dass der Schranken einfach ignoriert wird ... >:D

  • Sgg 71
Re: Bahnübergänge in Straßgang und Wetzelsdorf
Antwort #46
Das Kreuz mit der (Eisenbahn-)Kreuzung

Die ungesicherte GKB Eisenbahnkreuzung Abstallerstraße musste auf Grund gesetzlicher Bestimmungen in puncto Sicherheit neu gedacht werden. Die Stadt gab prinzipiell einer Schrankenanlage den Vorrang, da eine Unterführung inklusive Aufzugsanlagen für Barrierefreiheit Kosten von 1,25 Mio. Euro verursacht hätte, die GKB ihrerseits hat allerdings die Auflassung der gesamten Eisenbahnkreuzung beantragt. Zwar hat die Stadt dagegen Revision eingelegt, dieser wurde vom Landeverwaltungsgericht aber nicht stattgegeben. Weil der Ausgang eines weiteren Rechtsstreits äußerst unsicher ist, wurde von einer weiteren Revision Abstand genommen. Desweiteren wird die städtische Verkehrsplanung versuchen, mit der GKB eine neue Lösung zu finden, um eine 225 Meter lange Wegverbindung westlich der Bahnstrecke zwischen Abstallerstraße und Grottenhofstraße als Geh- und Radweg zu errichten.

(17.04.2015 - Aktuelles aus dem Stadtsenat / www.graz.at/cms/beitrag/10249308/1618648/)
 

Re: Bahnübergänge in Straßgang und Wetzelsdorf
Antwort #47
Bitte nocheinmal:
Es gibt keine ungesicherten Bahnübergänge!
Es gibt aber Bahnübergänge ohne technische Sicherung.


LG, E.

PS.: @Sgg 71: Das ist keine persönliche Kritik, es handelt sich ja um ein Zitat.
       Diese offensichtlich falsche Bezeichnung ist also auch schon in den Köpfen der Stadtpolitik angekommen. Na bravo!
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • gallo
Re: Bahnübergänge in Straßgang und Wetzelsdorf
Antwort #48
Heute.beginnen die Arbeiten zur Schliessung der EK Abstallerstrasse
mit der Errichung des Geh- und Radweges
parallel zur Bahn.
EK ab September ciuso!

gallo

  • Ch. Wagner
Re: Bahnübergänge in Straßgang und Wetzelsdorf
Antwort #49

EK ab September ciuso!
gallo


Wenn man schon, lieber gallo, seinen Beitrag mit einem fremdsprachigen Wort würzen zu müssen glaubt, sollte man es wenigstens richtig schreiben können.

(Il incocio ferroviario e chiuso da settembre. Verbesserungen erwünscht)
Fer aut feri ne feriaris feri!
Queen Elizabeth I.