Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: GKB - Störungen (59590-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: GKB - Störungen
Antwort #45
Danke für die Info!
Vermute, dass es eine Entgleisung bei der AB-Weiche Haslacher gab.
Trotz Klimakrise und absehbares Ende des Verbrennungsmotors setzen viele große Firmen einzig auf den Straßenverkehr und errichten sogar Logistikzentren ohne  Bahnanschluss.

Störung S7
Antwort #46
Guten Abend!

Weiß wer was es da hat?

Re: GKB - Störungen
Antwort #47
Lt. gkb.at:
Zitat
09. April 2021 | Durch einen Verkehrsunfall im Nahbereich der Strecke kommt es zu Störungen im Zugverkehr. Mit Verspätungen und/oder Zugausfällen muss leider gerechnet werden! Wir bitten um Verständnis! Ihre GKB

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: GKB - Störungen
Antwort #48
Merci!

Audi
Antwort #49

Re: GKB - Störungen
Antwort #50
Egal welche Marke aber wie schafft man sowas? *staun*

Re: GKB - Störungen
Antwort #51
Nix im Hirn, Kapperl im geschlossenen Fahrzeug am Kopf..... :rock:

Re: GKB - Störungen
Antwort #52
Wird wohl die Maske verrutscht sein  :lol:

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: GKB - Störungen
Antwort #53
Von 11. Juli bis 1. August gibt es zwischen Lieboch und Wettmannstätten keinen Zugverkehr. - Alle Züge nach Wies-Eibiswald verkehren über die Koralmbahn. - Zw. Lieboch und Wettmannstätten verkehrt ein Schienenersatzverkehr.
Liebe Grüße
Martin

Re: GKB - Störungen
Antwort #54
Schon die Überschrift auf dem Sonderfahrplan zeigt, dass man der herrschenden Rechtschreibung nicht mächtig ist, da ein fünfteiliges Wort zu einem Wortmonster gemacht und damit fast unlesbar wird.
Was die Kundenfreundlichkeit jedoch weit mehr stört, ist die Minischrift bei den Zeitangaben. Man stelle sich vor, in Preding-Wd. steht der Ständer mit dem Baustellen-Sonderfahrplan auf dem Boden der neuen Grünanlage. 1,5 mm kleine Zeitangaben sind damit aus 1,5 bis 2 m-Entfernung zu lesen, ein Unterfangen, das bestenfalls extrem Weitsichtigen gelingt. Insgesamt wieder eine markante Fehlleistung des GKB-Managements!
Trotz Klimakrise und absehbares Ende des Verbrennungsmotors setzen viele große Firmen einzig auf den Straßenverkehr und errichten sogar Logistikzentren ohne  Bahnanschluss.

Re: GKB - Störungen
Antwort #55
Schlecht geschlafen?

Dieser Baustellensonderfahrplan - wie würdest du ihn denn sonst nennen? - wurde nach dem exakt gleichen Layout erstellt, das so schon seit deutlich über zehn Jahren im Einsatz ist (soweit ich mich zurückerinnern kann). Wieso stört dich das ausgerechnet dieses mal?

Man könnte ja anregen, dass man wegen der Baustelle ein paar Züge streicht, anstatt zusätzliche Züge zu führen, es fahren ja vermutlich eh weniger Leute mit. Dann würde die Schrift bestimmt größer werden.

Re: GKB - Störungen
Antwort #56
https://www.anselmoellers.de/der-bindestrich-verbessert-lesbarkeit-und-verstaendlichkeit-von-texten/

Daher: Baustellen-Sonderfahrplan

Bitte versuche am Fahrplan in Preding-Wd. aus normaler Entfernung (nicht hockend oder liegend) eine konkrete Fahrzeit abzulesen. Wenn man diese Minischrift verwendet, muss man auch dafür sorgen, dass das Druckwerk in unmittelbarer Entfernung auf Augenhöhe des Betrachters ablesbar ist.
Trotz Klimakrise und absehbares Ende des Verbrennungsmotors setzen viele große Firmen einzig auf den Straßenverkehr und errichten sogar Logistikzentren ohne  Bahnanschluss.

Re: GKB - Störungen
Antwort #57
Gibt es auch ein Foto dazu, wie die Situation in Preding ausschaut?

Würde mich interessieren. Am Computer kann man den Sonderfahrplan ja wunderbar lesen (da man hineinzoomen kann). Je nach Papierformat kann ich mir aber schon gut vorstellen, dass man am ausgedruckten Zettel (fast) nichts lesen kann.

Das hat ja nichts mit dem (grundsätzlich übersichtlichen) Design zu tun, dass seit Jahren verwendet wird, sondern hängt von der Kombination aus Anzahl der Züge und Größe des Zettels ab, wodurch dann letztendlich die Lesbarkeit bestimmt wird.
Da der Sonderfahrplan recht umfangreich ist, wird es auf A3 (wie es aus dem Dateinamen aus Martins Post zu entnehmen ist) schon wirklich recht schwer lesbar sein. Wenn dem so ist, wäre es die Aufgabe der GKB für entsprechend große Zettel zu sorgen, damit man die Fahrzeiten lesen kann.

Es macht hier auch einen deutlichen Unterschied, ob die Zettel auf Augenhöhe (man kann problemlos stehend näher hin - es reicht eine kleinere Version) oder auf Ständern in Bodennähe (stehend sind die Augen weiter entfernt - man braucht eine größere Schrift) angebracht sind.

Re: GKB - Störungen
Antwort #58
Baustellen-Sonderfahrplan gefällt mir gut.

Ich kenne die Situation in Preding nicht genau. Jedenfalls ist ja dort gerade Baustelle, weswegen sich nicht alles an seinem "richtigen" Ort befinden dürfte. Ich vermute auch, dass der Bahnsteig aktuell keinen Zugang haben dürfte, oder? Es fahren ja schließlich aktuell keine Züge dort. Meine Vermutung zum schlecht platzierten Fahrplan ist, dass in Preding für das Aufstellen des Baustellen-Fahrplans die dort tätigen GKB-Mitarbeiter, die auch für die Baustelle zuständig sind, verantwortlich sind. Mag sein, dass die wenig "G'spühr" für Fahrgastrelevante Dinge haben, dass ist ja auch nicht deren Kernaufgabe. Aber eine markante Fehlleistung des GKB-Managements finde ich dann aber doch etwas übertrieben. Zudem kenne ich die GKB als sehr kundenfreundliches Unternehmen, also kann man ja durchaus mal beim Kundenservice anrufen und das kundtun und eine Fahrplanauskunft sollte man auch erhalten.

  • Ch. Wagner
Re: GKB - Störungen
Antwort #59

Bislang hat die GKB keine Fahrgastbeschwerden erhalten.
Fer aut feri ne feriaris feri!
Queen Elizabeth I.