Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Bevor der Verkehrskollaps droht (1639-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Andreas
  • Moderator
Bevor der Verkehrskollaps droht
Graz: Bevor der Verkehrskollaps droht: https://kurier.at/chronik/oesterreich/graz-bevor-der-verkehrskollaps-droht/243.915.919


Lösungsvorschläge der jeweiligen Parteien:

-> Das Ziel der KPÖ sind Öffis zum Nulltarif. Die Grünen hielten es auch für sinnvoll, das günstige Jahresticket auch Einpendlern zur Verfügung zu stellen.

-> Die SPÖ setze sich für eine Innenstadtentlastung ein oder für Großraumbusse für schnelle Ost-West-Verbindungen

->Für die ÖVP sei wichtig, Wohnungsprojekte vor allem dort zu realisieren, wo es bereits gute Öffi-Anbindungen gibt bzw. hält auch eine Murgondel für eine Lösung.

->Die FPÖ betone, dass keine Verkehrsteilnehmer benachteiligt werden sollen und Lösungen gefunden werden sollen, den Individualverkehr flüssiger zu gestalten.

Quelle: https://kurier.at/chronik/oesterreich/graz-bevor-der-verkehrskollaps-droht/243.915.919
mfG
Andreas

Re: Bevor der Verkehrskollaps droht
Antwort #1
Graz ist Stau-Stadt Nr. 3 in Österreich nach Salzburg und Wien: http://www.kleinezeitung.at/auto/5172854/Graz-an-dritter-Stelle_Salzburg-ist-Staustadt-Nummer-eins

Die Verzögerungen nehmen weiter zu - Zeit also, etwas zu tun ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Bevor der Verkehrskollaps droht
Antwort #2
Wenn 29% zusätzliche Fahrzeit einer Zunahme von 27 Minuten entspricht, bedeutet das, dass Autofahrer durchschnittlich 93 Minuten pro Tag unterwegs sein müssen. Das kommt mir viel zu viel vor. Die Frage ist auch, was alles als "Stau" gewertet wird? Schon simple Ampelaufenthalte oder Anhalten vor Schutzwegen?
Abgesehen davon sind das nur die Daten von Leuten, die mit Tomtom unterwegs sind. Die müssen nicht repräsentativ sein.

http://www.tomtom.com/en_gb/trafficindex/city/graz
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Bevor der Verkehrskollaps droht
Antwort #3
Aber die Tendenz ist schon richtig ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

  • ptg
Re: Bevor der Verkehrskollaps droht
Antwort #4
Wenn ich mit dem Auto in die Firma fahre (Leonhard - Eggenberg; ~7km), muss ich im Schnitt nach Eggenberg mit ~25-30 min und in die Gegenrichtung mit >35 min Fahrzeit rechnen. Navi rechnet mit 19 min pro Richtung. Ich bin bei ~60min Fahrzeit statt ~38min - also bei mir stimmt das recht gut mit den 30%+

Aber deswegen fahr ich ja mit dem Rad (19 hin + 23 zurück)   8)