Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Tiefgarage unter dem Eisernen Tor!? (5526-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Tiefgarage unter dem Eisernen Tor!?
Ist heute 1. April oder Faschingsbeginn: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5274691/Grazer-TiefgaragenProjekt_Eisernes-Tor_Autos-werden-unter-Brunnen
http://www.graz.at/cms/beitrag/10297498/1618648/

Das ist ja ein super Beitrag zur Reduzierung des Autoverkehrs in der Stadt - naja, jetzt ist ja eindeutig klar, in welche Richtung es geht ...

Hieß es nicht schon nach den letzten Projekten, keine weiteren Tiefgaragen mehr? Ach ja, beim Autoverkehr gelten Versprechen nicht ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #1
Leider ist das von schwarzblau ernst gemeint...  :sleep:

Hier der Artikel auf orf.at, den man auch ohne Beschränkung lesen kann:

Neue Parkplätze für Grazer Innenstadt geplant

Die Grazer Innenstadt könnte schon bald 600 zusätzliche Pkw-Stellplätze bekommen: Geplant sind zwei vollautomatische Parkgaragen nach dem Vorbild der Autotürme des Wolfsburger Volkswagenwerks.

Eine der beiden Garagen soll direkt unter dem Brunnen am Eisernen Tor entstehen, die andere schräg gegenüber neben dem Opernpavillon. Von den Parkgaragen selbst wird man allerdings nicht viel sehen - außer durch den geplanten Glasboden des Brunnens am Eisernen Tor.

,,Auto verschwindet vollautomatisch in die Tiefe"

Dabei sind die Dimensionen der unterirdischen Türme gigantisch: 36 Meter Durchmesser und 40 Meter Tiefe. Eine Weltneuheit, so Architekt Guido Romanus Strohecker über seine Idee zur Parkplatzlösung für die Innenstadt: ,,Es gibt dieses System so unter der Erde noch nicht. Ich habe eigentlich nur mehr eine Glasbox - und das Auto verschwindet vollautomatisch in die Tiefe."



Die Lagertürme der Autostadt Wolfsburg von innen, aufgenommen auf einer Begehung., Quelle:  © DooMMeeR

Die Lagertürme der Autostadt Wolfsburg dienen als Inspirationsquelle

Auch das ,,Ausparken" funktioniere sehr simpel: ,,Ich sage einfach zur App: Ich würde jetzt gerne wieder fahren. Und dann wird aufgrund der Frequenz, die gerade herrscht, ausgerechnet, wann das Auto da ist und ich kann sekundengenau sehen, wann ich wieder fahren kann", erklärt der Architekt.

Platz für 600 Autos

Insgesamt sollen die unterirdischen Türme Platz für 600 Pkws bieten. Der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) unterstreicht die Vorteile der vollautomatischen Lösung: ,,Man braucht sich nicht mehr fürchten, wenn man in eine Garage geht - es kann keine Kratzer am Lack geben von der Nebentür."

Laut Nagl würden auch die Geschäftsleute der Innenstadt profitieren: ,,Die haben dann die Chance, ihren Kunden Gratisparken anzubieten. Vielleicht kauft auch der eine oder andere Unternehmer, der bisher gar nicht die Möglichkeit hatte, einfach Stellplätze."

Finanzierung bereits privat gesichert

Zudem seien die Baukosten für diese Tiefgaragenart wesentlich geringer: ,,Pro Stellplatz liegen wir so bei 25.000 bis 30.000 Euro. Bei schönen Innenstadtgaragen muss man für einen Stellplatz mit rund 55.000 Euro rechnen", so der Bürgermeister.

Ein Tiefgaragenturm kostet demnach rund 7,5 Millionen Euro. Für einen der beiden am Eisernen Tor sei die Finanzierung bereits privat gesichert, so Nagl - ,,und ich würde gerne als Stadt darüber nachdenken, ob wird nicht selbst auch solche Garagen bauen. Ich glaube, es bieten sich der Anderas Hofer Platz oder der Griesplatz an."

Fertigstellung bis 2019 angedacht

Aber auch das von Parkplazknappheit geplagte Herz-Jesu-Viertel, so Nagl. Der Baustart ist für das kommende Jahr geplant - bis 2019 sollen die beiden Garagen fertiggestellt sein.


Quelle: http://steiermark.orf.at/news/stories/2862352/

...Hauptsache es gibt keine Kratzer am Lack von der Nebentür...  :banana:
  • Zuletzt geändert: August 25, 2017, 15:16:33 von Ragnitztal

  • kroko
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #2
In diesem Zusammenhang - weiß jemand wie es um die Auslastung der großen Parkgaragen in der Innenstadt steht?

  • FlipsP
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #3
Sehr gut! Und dafür 600 oberirdische Parkplätze weg! So wird der Stadtraum für die Menschen frei!

Lustig finde ich, dass man wieder mal meint, man sei der Erste. Es gibt schon etliche automatische Garagen zB in München.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • kestrel
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #4
...Hauptsache es gibt keine Kratzer am Lack von der Nebentür...  :banana:

Na super, dann sind wieder alle zufrieden. Wenn kümmert der Mehrverkehr in der Innenstadt mit sinkender Lebensqualität und gestiegenen Unfallfolgekosten.  :boese:

Sehr gut! Und dafür 600 oberirdische Parkplätze weg! So wird der Stadtraum für die Menschen frei!

Das macht man in Graz sicher nicht. Ist ja auch nicht notwendig, den Platz für z.B. einen Radweg am Ring braucht man ja nicht. :pfeifend:

Lustig finde ich, dass man wieder mal meint, man sei der Erste. Es gibt schon etliche automatische Garagen zB in München.

Vielleicht der erste mit Brunnen drauf? ;D

Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #5
Man könnte das ja auch als Park and Ride sehen!
Du fährst mit dem Auto, sagen wir von Gösting in die Stadt, parkst in der unterirdischen Garagen. Das Auto ist verschwunden - keinem mehr im Weg!
Und dann fährst Du mit der Bim nach Andritz  ;D
Funktioniert selbstverständlichen auch mit anderen Zielen. Und Du kannst durchaus auch woanders herkommen!
Alles palleti

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #6
Das ist ein P&R für die Altstadtbim...  ;D  :banana:

Das ist ja wirklich nicht mehr normal, man baut mitten in die Stadt eine Monstertiefgarage, statt den MIV am Stadtrand abzufangen.

Herr bitte lass es Hirn regnen...
GLG
Martin

  • PeterWitt
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #7
Herr bitte lass es Hirn regnen...
Aber warum, das ist doch die logische Konsequenz auf die Erkenntnis von dieser Woche, dass der Südgürtel - welch Überraschung - mehr Verkehr verursacht und es deswegen jetzt ordentlich staut.
Dazu noch der Vorschlag aus der Woche (=Styria, =Propaganda-Blatt), zur Entlastung der Kärntnerstraße eine Stadtautobahn zu bauen. Klar, das zusammen mit den Garagen (am besten in jeder Straße eine) wird die Probleme lösen.... :gluck:
Vielleicht noch die Fußgängerzonen aufgeben? Dann könnte man ja wenigstens wieder vor den Geschäften parken... >:(

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #8
Raus mit den Bimgleisen, dann haben die Autos auch mehr Platz...  :banana:
GLG
Martin

Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #9
Raus mit den Bimgleisen, dann haben die Autos auch mehr Platz...  :banana:

Ja genau und als Ersatz wird der Bus fahren ist ja viel flexibler und löst alle Probleme!

Das Auto ist doch die Zukunft auch mit Dieselmotor ist man in Graz immer willkommen!

Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #10
In diesem Zusammenhang - weiß jemand wie es um die Auslastung der großen Parkgaragen in der Innenstadt steht?

Das letzte Mal als ich in der Operngarage geparkt habe (werktags) war etwa die Hälfte der Plätze frei. Beim Pfauengarten bin ich ab und zu mal durchgegangen (trockene Abkürzung bei Regenwetter *g*) und dort war's ähnlich.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #11
Wie hier: http://www.graz.at/cms/beitrag/10297498/1618648/ im letzten Absatz lesbar ist, werden solche "Bienenstöcke" auch in Reininghaus und Smart City angedacht.
mfG
Andreas

  • kroko
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #12
Dort wären sie auch sinnvoll aufgehoben.

Wie Nagl auf den Standort Eisernes Tor kommt ist mir echt völlig schleierhaft. Wo soll die Einfahrt sein? Was ist während der Bauzeit - alle (!) Grazer Straßenbahnlinien sowie der ganze Verkehr am Opernring wäre betroffen. Nur damit man Coolnesspunkte für den gläsernen Brunnen bekommt? Und am Andreas-Hofer-Platz passiert währenddessen weiterhin gar nichts?

  • Amon
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #13
Der Andreas-Hofer-Platz wurde ebenfalls als möglicher Standort angedacht. Sollte der Tramverkehr am Eisernen Tor wirklich durch die Baustelle zum Erliegen kommen, müsste selbstverständlich vorher die Entlastungsstrecke gebaut werden. Die Sinnhaftigkeit dieses Standortes erschließt sich mir auch nicht (außer als Kundenparkplatz für den Klammerth). Die Operngarage habe ich jedenfalls noch nie voll erlebt (auch nicht, wenn die Oper ausverkauft ist).

  • kayjay
Re: Tiefgarage unterem Eisernen Tor!?
Antwort #14
Ich habe ja extremes Bedenken, dass wärend der Rushhour durch das Austeigen und Warten auf den Parklieft, extreme Wartezeiten zu erwarten sind, und dass sich dadurch ein Stau am Ring bilden wird; aber das wird wohl eh ignoriert.