Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Red Bull landet in Altaussee mit einer Jausenstation (4459-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Red Bull landet in Altaussee mit einer Jausenstation
Red Bull landet in Altaussee mit einer Jausenstation
Seit fünf Jahren besitzt Dietrich Mateschitz ein Seegrundstück am Altausseer See. Heuer will der Milliardär dort einer Jausenstation Flügel verleihen.

Jetzt geht der Red-Bull-Chef an Land
Am Altausseer See zu bauen, ist praktisch ein Ding der Unmöglichkeit. Das ganze Gebiet rund um den See steht unter strengem Naturschutz. Der Red-Bull-Chef hat es offenbar doch geschafft, diese Hürde zu überflügeln. Bereits vor fünf Jahren kaufte er ein Grundstück in der Seewiese am Ende des Altausseer Sees. Dort hat es vor Jahrzehnten eine Gastwirtschaft gegeben - die mittlerweile verfallenen Gebäude stehen noch. "Ausschließlich im Ausmaß dieser alten Anlage ist eine Nutzung möglich", heißt es bei den Behörden.


Nun ist es offenbar so weit. "Wir rechnen, dass noch heuer mit dem Bau begonnen wird", erklärt der Altausseer Bürgermeister Herbert Pichler. Derzeit laufen Verhandlungen mit dem Naturschutz, auch die Bauverhandlung steht noch aus. "Ich habe das Projekt schon gesehen und muss sagen, dass wir begeistert sind. Die alte Wirtschaft wird als Jausenstation komplett neu aufgebaut."

Aufwertung des Sees

Ursprünglich gab es Befürchtungen, dass Mateschitz sein Grundstück und damit auch einen Teil des Weges rund um den See abriegeln könnte. Das scheint nicht der Fall zu sein. "Wenn das Projekt so kommt, wird der Seerundgang aufgewertet." Mit dem Bullen will man auch ein Problem lösen, das im wahrsten Sinne des Wortes zum Himmel stinkt: die Errichtung öffentlich zugänglicher WC-Anlagen.

Unweit der Seewiese hat übrigens ein weiterer Promi einen Fuß in der Tür. Die Familie Christof vom Anlagebauer Christof-Group in Graz mit Günter Dörflinger als Vorstand hat eine 3500 Hektar große Jagd samt neuer Jagdhütte in Seenähe gepachtet.

CHRISTIAN HUEMER

quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/2371058/red-bull-landet-altaussee-jausenstation.story



Mit genügend Geld ist offenbar auch ein Naturschutzgebiet "bebaubar"  :boese:

Mein Groll richtet sich hier aber in erster Linie gegen zweitere "Jagdhütte". Die Baustelle ist weithin sichtbar! - Foto folgt
An die alte Jausenstation in der Seewiese  kann ich mich auch noch erinnern, dort war ich als  Kind öfter. Eine sanfte Aufwertung könnte durchaus sinnvoll sein
GLG
Martin

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Red Bull landet in Altaussee mit einer Jausenstation
Antwort #1
Anbei das Foto von der "Jagdhütte"

GLG
Martin

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Red Bull landet in Altaussee mit einer Jausenstation
Antwort #2
...
GLG
Martin