Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Vitalbad Bad Aussee (2637-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Vitalbad Bad Aussee
Vitalbad Bad Aussee - Siegerentwurf vorgestellt

Jetzt ist fix, wer das neue Vitalbad Bad Aussee realisiert: Verantwortlich für Bad und Ressorthotel am Lerchenreither Plateau wird das Grazer Architekturbüro von Marcus Schulz zeichnen.

26 Millionen Euro sollen auf dem Lerchentheiner Plateau - einige Kilometer außerhalb von Bad Aussee - verbaut werden. Festzuhalten sei allerdings, sagt Bürgermeister Otto Marl (SPÖ), ,,dass es sich nicht um eine neue Therme handelt, sondern um einen Ersatzbau für das bestehende Kurzentrum, das in die Jahre gekommen ist".

Der Siegerentwurf für das Vitalbad Bad Aussee



Vitalbad Bad Aussee

Der Siegerentwurf des Grazer Architekturbüros Marcus Schulz - er soll am 16. März in Bad Aussee öffentlich vorgestellt werden

Nicht der Neubau an sich, sondern die Ortswahl brachte die Bad Ausseer Kaufleute in der Vergangenheit auf:
Hoteliers und Geschäftsleute fürchten Geschäftseinbußen, wenn das Kurzentrum aus dem Stadtkern an die Peripherie wandert.
100.000 Gäste erwartet

Das neue 20.000 m² große Vitalbad soll jährlich 100.000 Gäste anlocken - doppelt so viele wie derzeit in das alten Kurzentrum im Zentrum kommen.

Altes Kurzentrum kam Gemeinde teuer

Das alte Kurzentrum hat allerdings bereits 35 Jahre auf dem Buckel und liegt laut Bürgermeister Marl der Gemeinde schwer auf der Tasche: Etwa 300.000 Euro aus dem Stadtsäckel müssten jedes Jahr für Reparatur- und Instandsetzungsmaßnahmen aufgebracht werden.

Für das neue Bad sei hingegen eine Einmalzahlung fixiert worden: ,,Die Stadtgemeinde Bad Aussee schießt aus dem seinerzeitigen Sparkassenverkauf 4,9 Mio. Euro zu diesem Neubau zu und hat in Zukunft keinerlei Abgangsdeckungsrisiko, keinen Kostenersatz für Restinvestitionen oder Neuinvestitionen", so Marl.

Letzte Thermalförderung des Landes

Das Land Steiermark stützt den Bau des neuen Kurbades mit einer Förderung von 2,5 Mio. Euro - der Bau ist das vorerst letzte Thermalprojekt, das vom Land gefördert wird.

Läuft alles nach dem Plan von Bürgermeister und Betreibern, soll mit dem Neubau im August begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Ende 2013 anberaumt.

Quelle: http://steiermark.orf.at/news/stories/2520479/
GLG
Martin

Re: Vitalbad Bad Aussee
Antwort #1
Alter Fuchs, dass man sich das wirklich noch traut ist ja krank.

Allein schon die Aussage dass das aktuelel Bad derzeit jährlich 300.000 Euro an Instandhaltungskosten verursacht und man meint der Neubau wäre damit so günstig zeigt ja was da für Volliodioten am Werk sind. Mit den Baukosten von 26 Millionen könnens das alte Bad noch 86 Jahre sanieren.

Selbst wenn die Instandhaltungskosten steigen könnens das alte Bad sicher noch ein paar Jahrzehnte betreiben bevor es sich nicht mehr rechnet.


Das das Land das auch noch mit 2,5 Millionen fördert ist auch mehr als erschreckend, hoffentlich sagen die das noch ab.