Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg (13745-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #15
 Tja, genau das hab ich eben auch gehört... Was soll man sagen, einfach nur schade. Konnte das damals überhaupt nicht verstehen, dass da der Wille gefehlt hat. Sicher, ein "Stadtunnel" wäre auch nicht ohne gewesen. Egal, ich wäre ja für einen Bahnhof Leibenfeld  :frech: Na, Scherz natürlich.

Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #16
 ;) Habe damit einen Tunnel unter der Stadt gemeint. Dann wäre es vor allem um den Bau gegangen, wo man im dichter bebauten Gebiet einfach mehr und schärfere Auflagen zu erfüllen hat. Und von der Lage und Ausdehnung Deutschlandsbergs her wäre das vermutlich ein großer Abschnitt geworden

  • pk
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #17
Ich habe auf der Webseite der "Woche" folgenden Artikel von Ende Juli gefunden: http://www.meinbezirk.at/deutschlandsberg/politik/barrierefreiheit-es-gibt-noch-stolpersteine-d1423098.html

Zitat
Der Bahnhof Deutschlandsberg ist "leider noch nicht barrierefrei ausgebaut", heißt es vonseiten der GKB. Derzeit finden Verhandlungen mit den Gebietskörperschaften für die Finanzierung eines barrierefreien Gesamtausbaus (niveaufreie Zugangsbauwerke inkl. Liftanlagen) sowie der Räumlichkeiten (Warteraum, WC, Türen, usw.) statt. "Wir hoffen auf ein rasches positives Ergebnis dieser Verhandlungen, damit wir die entsprechenden Maßnahmen durchführen können", so GKB-Sprecher Peter Stoeßl.


Außerdem ist anzumerken, dass der Bahnhof Deutschlandsberg beim diesjährigen Bahntest des VCÖ zum fünftschlechtesten Bahnhof Österreichs gekürt wurde: http://www.vcoe.at/de/vcoe-unterstuetzen/vcoe-bahntest-2015

Auch interessant ist, dass entlang der Wieserbahn an zahlreichen anderen Bahnhöfen größere Verbesserungsmaßnahmen vorgenommen wurden, der Deutschlandsberger Bahnhof blieb aber außen vor, obwohl dieser sicherlich einer der besucherstärksten Bahnhöfe im GKB-Netz ist. Die finanzielle Situation der Gemeinde ist ja angeblich, sagen wir, nur suboptimal. Das könnte natürlich eine Erklärung sein, warum in Deutschlandsberg bislang nur die notwendigsten Instandhaltungsarbeiten durchgeführt wurden.

Aber was meint das Forum hier? Wird es zu einem baldigen Umbau in Deutschlandsberg kommen?

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #18
Hallo und Willkommen im Forum!

Die Frage, die sich hier stellt ist, welche Bedeutung der jetzige Bahnhof Deutschlandsberg haben wird, wenn die Koralmbahn und der Bahnhof "Weststeiermark" einmal fertig sind.

Ein wenig sollte man aber schon noch investieren.
GLG
Martin

  • pk
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #19
Die Frage, die sich hier stellt ist, welche Bedeutung der jetzige Bahnhof Deutschlandsberg haben wird, wenn die Koralmbahn und der Bahnhof "Weststeiermark" einmal fertig sind.


Der Bahnhof Deutschlandsberg ist eigentlich nur eine simple S-Bahn Haltestelle, denn soweit ich weiß fahren ihn auch jetzt keine Busse o.ä. an. Bahnhof Weststeiermark wird gute zehn Minuten mit dem Auto entfernt von Deutschlandsberg liegen, von daher gehe ich nicht davon aus, dass der Deutschlandsberger Bahnhof für Pendler an Bedeutung verliert.

  • Amon
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #20
Der Bahnhof "Weststeiermark" liegt auf der grünen Wiese, so wie etliche TGV-Stationen in Frankreich. "Weststeiermark" hat vornehmlich zwei Funktionen:


  • Halt der Fernverkehrszüge

  • Verknüpfung Fernverkehr/S-Bahn



Falls die GKB ihre Strecken nicht (zumindest teilweise) elektrifizieren, ist weiters davon auszugehen, dass "Weststeiermark" der künftige Verknüpfungspunkt von S6 (elektrifiziert ÖBB) und S61 (Diesel GKB) sein wird. In jedem Fall hat der Bahnhof Deutschlandsberg regionale Wichtigkeit, da er wesentlich zentraler liegt. Gerade die S-Bahn wird stark von Schülern, Studenten, Berufstätigen usw. benutzt. Da ist ein Bahnhof, der 10 Autominuten entfernt ist zwar eine mögliche Alternative, aber kein Ersatz.

//EDIT: Der Bahnhof "Weststeiermark" liegt übrigens bei Frauental, dort gibt es ebenfalls eine GKB-Haltestelle. Dass diese Haltestelle aufgelassen wird, ist nicht unwahrscheinlich.

  • pk
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #21
Falls die GKB ihre Strecken nicht (zumindest teilweise) elektrifizieren, ist weiters davon auszugehen, dass "Weststeiermark" der künftige Verknüpfungspunkt von S6 (elektrifiziert ÖBB) und S61 (Diesel GKB) sein wird. In jedem Fall hat der Bahnhof Deutschlandsberg regionale Wichtigkeit, da er wesentlich zentraler liegt. Gerade die S-Bahn wird stark von Schülern, Studenten, Berufstätigen usw. benutzt. Da ist ein Bahnhof, der 10 Autominuten entfernt ist zwar eine mögliche Alternative, aber kein Ersatz.


Ich behaupte mal, dass die meisten Fahrgäste auf der S6 in Graz Hbf und Deutschlandsberg zu-/aussteigen. Fahrgäste aus Deutschlandsberg einen Umstieg am Bahnhof Weststeiermark zuzumuten (sofern sie weiterhin schneller in Graz sein wollen als über die S61), würde den Reisekomfort erheblich reduzieren.

Ideal wäre aber wohl wirklich eine Elektrifizierung der GKB-Strecke vom Bahnhof Weststeiermark bis Deutschlandsberg. Dann könnte eine elektrifizierte S6 von Graz bis Deutschlandsberg verkehren. Zusätzlich verkehrt eine S61 auf der alten Strecke und fährt dabei auch weiterhin die Bahnhöfe entlang der Wieserbahn an, die die derzeitige S6 anfährt. (Groß St. Florian, Gussendorf, sonst noch was?)

Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #22

Ideal wäre aber wohl wirklich eine Elektrifizierung der GKB-Strecke vom Bahnhof Weststeiermark bis Deutschlandsberg. Dann könnte eine elektrifizierte S6 von Graz bis Deutschlandsberg verkehren. Zusätzlich verkehrt eine S61 auf der alten Strecke und fährt dabei auch weiterhin die Bahnhöfe entlang der Wieserbahn an, die die derzeitige S6 anfährt. (Groß St. Florian, Gussendorf, sonst noch was?)


Ist es nicht eh so geplant?

Edit:
http://www.bmvit.gv.at/bmvit/verkehr/eisenbahn/verfahren/koralmbahn/abschnitt_wd/1_3uunterlagen/1302_bauphasenlageplan.pdf
  • Zuletzt geändert: September 22, 2015, 08:06:38 von Empedokles
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #23

Der Bahnhof "Weststeiermark" liegt auf der grünen Wiese, so wie etliche TGV-Stationen in Frankreich. "Weststeiermark" hat vornehmlich zwei Funktionen:


  • Halt der Fernverkehrszüge

  • Verknüpfung Fernverkehr/S-Bahn


...
Der Bahnhof "Weststeiermark" liegt übrigens bei Frauental, dort gibt es ebenfalls eine GKB-Haltestelle. Dass diese Haltestelle aufgelassen wird, ist nicht unwahrscheinlich.

Nach meiner Orientierung liegt der zukünftige Bhf. Weststeiermark eher näher zum Bhf. Groß St.  Florian. Der mittiig im Ort gelegene Bhf. Frauental weist eine große Frequenz auf und sollte daher weiterhin bestehen bleiben.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • pk
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #24


Ideal wäre aber wohl wirklich eine Elektrifizierung der GKB-Strecke vom Bahnhof Weststeiermark bis Deutschlandsberg. Dann könnte eine elektrifizierte S6 von Graz bis Deutschlandsberg verkehren. Zusätzlich verkehrt eine S61 auf der alten Strecke und fährt dabei auch weiterhin die Bahnhöfe entlang der Wieserbahn an, die die derzeitige S6 anfährt. (Groß St. Florian, Gussendorf, sonst noch was?)


Ist es nicht eh so geplant?

Edit:
http://www.bmvit.gv.at/bmvit/verkehr/eisenbahn/verfahren/koralmbahn/abschnitt_wd/1_3uunterlagen/1302_bauphasenlageplan.pdf


Der Plan zeigt doch nur die Anbindung der Wieserbahn an den Bahnhof Weststeiermark, oder? Woran erkennst du da, dass die Strecke zwischen Weststeiermark und Deutschlandsberg elektrifiziert wird?

  • FlipsP
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #25
Habe in einem anderen Schreiben der HL AG gelesen, dass vom Bf Weststeiermark in Richtung Deutschlandsberg 2-gleisig ausgebaut wird und in Richtung Wettmannstätten nur eingleisig. Vielleicht ist bei 2-gleisigen Ausbau auch eine Elektrifizierung enthalten?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • pk
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #26
Eventuell wäre es eine Überlegung wert, sich beim Land (oder auch beim Vekehrsministerium?) mittels Informationsanfrage zu erkundigen, was derzeit bezüglich Verbindung der Stadt Deutschlandsberg mit der Koralmbahn geplant ist. Über die Frag den Staat-Plattform wurde vor einigen Jahren eine Anfrage bezüglich offene Öffi-Daten gestellt, welche sehr ausführlich beantwortet wurde: https://fragdenstaat.at/anfrage/open-government-data-offi-daten/

Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #27

Der Plan zeigt doch nur die Anbindung der Wieserbahn an den Bahnhof Weststeiermark, oder? Woran erkennst du da, dass die Strecke zwischen Weststeiermark und Deutschlandsberg elektrifiziert wird?


Ja, natürlich kann man auf diesem Plan die Elektrifizierung nicht erkennen.
Aber ich kann Dich trotzdem beruhigen, weil die GKB nämlich vor hat, ihr gesamtes Netz zu elektrifizieren! Deshab hat man ja auch die Reihe 5063 von Stadler beschafft, welche mit nur geringem Aufwand auf elektrische Traktion umzurüsten sind. Zuerst müssen aber noch einige EK´s "abgearbeitet" werden und das kostet natürlich auch viel Geld. Bis zur Inbetriebnahme der Koralmbahn ist ja noch ein bisserl Zeit.

Und was willst denn in Deutschlandsberg viel umbauen? Der Bahnhof hat schon einen Mittelbahnsteig mit Unterführung. Was noch fehlt sind lediglich die Personenlifte (diese fehlen im umgebauten Bahnhof Premstätten/Tobelbad ja auch noch immer, weil die Gemeinde dazuzahlen soll!). Die ~ 10 km "Schnürl" bis zum Bhf. Weststeiermark sind schnell verlegt.

Außerdem ist es geplant die Strecke Graz - Lieboch selektiv zweigleisig auszubauen. Die Unter-/Überführung in Seiersberg ist auch schon in Planung. Also wird sich in den nächsten Jahren auf der GKB sehr viel tun!

LG, E.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • pk
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #28

Und was willst denn in Deutschlandsberg viel umbauen? Der Bahnhof hat schon einen Mittelbahnsteig mit Unterführung. Was noch fehlt sind lediglich die Personenlifte (diese fehlen im umgebauten Bahnhof Premstätten/Tobelbad ja auch noch immer, weil die Gemeinde dazuzahlen soll!). Die ~ 10 km "Schnürl" bis zum Bhf. Weststeiermark sind schnell verlegt.


Mit nur drei Gleisen und zwei Bahnsteigkanten könnte es (je nachdem was die GKB tatsächlich vorhat) etwas knapp werden. Die Parkplatzsituation ist auch recht unbefriedigend. Barrierefrei ist das Bahnhofsgebäude auch nicht. Die Deutschlandsberger wären der GKB auch sicherlich nicht böse, wenn sie eine Geschäftsfläche für einen kleinen Supermarkt mit Sonntagsöffnung schaffen würde. (wie z.B. am Bahnhof Wettmannstätten; in DL gibt's sonst soweit ich weiß keine Möglichkeit zum Sonntagseinkauf, außer überteuert bei Tankstellen)

  • gallo
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #29
Gem. KAB Planung ist vorgesehen den GKB-Westast vom Bf. Weststeiermark aus 2-gleisig auszuführen. Lt. Einreichunterlagen sind auch OLM vorgesehen. Diese werden aber soweit mir bekannt ist nicht errichtet. Eine Elektrifizierung bis zur Inbetriebnahme der KAB 2023 ist aus meiner Sicht unrealistisch. Die Anbindung über den Ostast wird eingleisig ausgeführt. Die derzeit in Betrieb befindliche Strecke zwischen den künftigen Anbindepunkten der Äste wird als Stumpfgleis (Weiche beim Westast) im Netz der GKB bleiben.
Im Weissbuch GKB ist meines Wissens der Umbau des Bf. Dlb vorgesehen.

gallo