Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Tramanbindung Reininghaus (56870-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Andreas
  • Moderator
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #270
Die Haltestellen ab Hauptbahnhof heißen:

Köflacher Gasse/PVA
Alte Poststraße
Steinfeldfriedhof/ÖAMTC/TIM
Reininghauspark
Jochen-Rindt-Platz
Reininghaus

Quelle: Herbstbaustellenbroschüre der Stadt Graz
mfG
Andreas

  • PeterWitt
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #271
Steinfeldfriedhof ist aber schon auch ein gewisses Stück entfernt, vom Verwirrspiel mit der bisherigen (wie wird denn die umbenannt?) Haltestelle der Linie 52 ganz zu schweigen. Friedhofgasse, Reininghausstraße, Reininghaus Nord oder Köflacherbahnhof wären mMn passender gewesen.
Gibt's da bei der HGL eine Prämie für bestmögliche Fahrgastverwirrung?

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #272
Einfach der historische Flurname "Steinfeld" hätte gereicht.
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #273
Wir müssen wegen Oberleitungsbauarbeiten für die Straßenbahnanbindung der Linie 4 nach Reininghaus

am Sonntag, 3. Oktober 2021, von 4.30 Uhr bis 24 Uhr

folgenden Schienenersatzverkehr mit Bussen einrichten.

 
Die Straßenbahnlinie 7 verkehrt in diesem Zeitraum auf der Strecke Laudongasse - Jakominiplatz - LKH Med Uni.

Zwischen den Haltestellen ,,Laudongasse" und ,,Wetzelsdorf" wird ein Ersatzverkehr mit Autobussen eingerichtet:

 
Linie E7 Laudongasse - Wetzelsdorf

 
Richtung Wetzelsdorf:

Ab der Endhaltestelle Laudongasse fahren die Busse über - Daungasse - Asperngasse - Eggenberger Straße - Eggenberger Allee - Karl-Morre-Straße - Eckertstraße - Burenstraße zur Endhaltestelle Wetzelsdorf.

Verlegte Haltestelle:

Die Haltestelle Alte Poststraße wird zur Eggenberger Straße (Aus- und Einfahrtshaltestelle zur Remise Alte Poststraße) verlegt. Die Verlegung gilt ebenfalls für die Linie N7.

 
Richtung Laudongasse:

Ab der Endhaltestelle Wetzelsdorf fahren die Busse über Burenstraße - Eckertstraße - Karl-Morre-Straße - Eggenberger Allee - Eggenberger Straße - Asperngasse - Laudongasse zur Endhaltestelle Laudongasse.

Verlegte Haltestelle:

Die Haltestelle Alte Poststraße wird zur Eggenberger Straße (Aus- und Einfahrtshaltestelle zur Remise Alte Poststraße) verlegt. Die Verlegung gilt ebenfalls für die Linie N7.


https://www.holding-graz.at/de/schienenersatzverkehr-der-linie-7/

  • PeterWitt
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #274
Es ist zwar nur 1 Tag, und das Sonntag (Kosten egal?), aber: wäre das in 4 Monaten Sperre nicht möglich gewesen??? :banana:

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #275
Die Oberleitung hätte man im diesem Bereich sicher montiren können, aber die GL mag eben noch einen extra Tag SEV.

  • aodili
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #276
In dem Bereich hatten sie andere wichtige Arbeiten zu erledigen, so zum Beispiel einen Teil zu asphaltieren und danach den Asphalt wieder wegzureißen. Muss man nicht verstehen.  ???

Man sieht es an den zwei folgenden Aufnahmen. Die erste Aufnahme ist vom 16. August und der Bereich beim grünen Häuschen ist schon asphaltiert, die zweite Aufnahme ist vom 16. September, sie bereiten gerade die neuerliche Asphaltierung vor.
Die Durchfahrt an der Stelle der Alten Poststraße ist übrigens schon seit Februar 2019 gesperrt, sind ja erst 2,5 Jahre.

16. August 2021:


16. September 2021:

  • gradl
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #277
Weiß jemand warum die Wartehäuschen am Jochen Rindt Platz Rot-Weiß sind? Etwa damit es in der Pflaster-/Betonwüste gar nichts Grünes zu sehen gibt?

  • 200er
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #278
Weiß jemand warum die Wartehäuschen am Jochen Rindt Platz Rot-Weiß sind? Etwa damit es in der Pflaster-/Betonwüste gar nichts Grünes zu sehen gibt?

Vielleicht, weil der Lotus-Rennwagen, in dem Jochen Rindt zuletzt fuhr und auch tödlich verunglückte, bedingt durch den Sponsor, in Rot-Weiß gehalten war?

lg 200er