Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Rätsel / Re: Verboten! - Ein Doppelrätsel
Aktualität von flow -
Keine Räder mit Doppelspurkränzen? Gleisbauzug?
2
Rätsel / Re: Verboten! - Ein Doppelrätsel
Aktualität von amoser -
Man darf keine lauten Musikboxen verwenden?
Wo man dieses verwirrende Zeichen findet... Da bin Ich raus.

Originell, jedoch falsch! Das Verbot hat konkret mit einer Schiene zu tun!
3
Privatbahnen sind laut Privatbahngesetz in Österreich alle Eisenbahnunternehmen, die nicht im Bundesbahngesetz erwähnt werden. Da dort aber nur die ÖBB erwähnt werden, sind folglich ALLE Eisenbahnunternehmen, mit Ausnahme der ÖBB, Privatbahnen. Wem diese Privatbahnen gehören ist weder in den gesetzlichen Bestimmungen, noch im Betrieb dieser Bahnen von Bedeutung.
Die Besitzverhältnisse sind in der von Dietmar hochgelobten Schweiz genauso ausgeprägt, wie in Österreich: Die wenigsten Privatbahnen der Schweiz sind tatsächlich in Privatbesitz, nur touristische Bahnlinien wie zum Beispiel die Jungfraubahn. Die meisten Bahnen gehören auch dort dem Bund oder den Kantonen.

Der große Unterschied zwischen der WESTbahn und der S-Bahn der ÖBB ist, dass erstere eigenwirtschaftlich betrieben wird und daher auf kommerziellen Erfolg angewiesen ist. Dabei unterscheidet sie sich auf der Westbahn* aber nicht vom ÖBB-Fernverkehr, weil auch diese zwischen Wien und Salzburg eigenwirtschaftlich verkehren. Der Vergleich zwischen der bösen, bösen staatlichen ÖBB und der schlanken, modern organisierten WESTbahn ist also nicht zielführend. Trotzdem wird die ÖBB sich aber nicht ins eigene Fleisch schneiden und ihre Nahverkehrszüge behindern. Der WESTbahn als Fremdunternehmen ist das aber scheinbar, und aus betriebswirtschaftlicher Sicht auch zurecht, völlig egal. Aus Sicht der Steuerzahler ist das aber schon eine Farce, weil die Bestellung der gemeinwirtschaftlichen S-Bahn noch immer gleich viel kostet, aber weniger Nutzen bringt.
Ein Grund warum die ÖBB wohl nicht dagegen vorgehen ist, dass die Verkehrsdienstleistungen beim VOR nach gefahrenen Zugkilometern bezahlt wird, und die ändern sich vermutlich kaum. Für die ÖBB entstehen also keine (kaum) Mindereinnahmen, sondern die hat der Steuerzahler zu bezahlen. Und in diesem Fall muss der kapitalistische Wettbewerb hinter die öffentlichen Interessen gestellt werden!

Zitat
Und wenn sich die zwei Parteien nicht einigen können, muss halt eine dritte Partei schlichten.
Dafür gibt es ja eigentlich die SCHIG.

Zitat
Und wenn ein paar zusätzliche Züge eines weiteren Anbieters gleich das Fahrplangefüge zusammen brechen lassen, ist wohl das Fahrplankonzept als solches auch zu hinterfragen.
Das liegt nicht am Fahrplankonzept, sondern an der Kapazitätsbeschränkung durch die Infrastruktur.

Danke Provodnik für deine Ausführungen. Ich glaube auch, dass ein ITF nur durch eine übergeordnete, unabhängige Stelle entworfen werden kann. Im Nah- und Regionalverkehr sollten das eigentlich die Verkehrsverbünde regeln, aber die können halt weder bundesländerübergreifend, noch im privaten Fernverkehr viel machen...

*Westbahn im Sinne der Bahnstrecke Wien-Salzburg, nicht des Unternehmens

LG
4
Rätsel / Re: Verboten! - Ein Doppelrätsel
Aktualität von ~angie~ -
Man darf keine lauten Musikboxen verwenden?
Wo man dieses verwirrende Zeichen findet... Da bin Ich raus.
5
Eisenbahn / Re: Historisches Bildmaterial
Aktualität von Empedokles -
Ich habe eine Ansichtskarte von Judendorf-Straßengel gefunden.
Leider kann ich keinen Zeitpunkt angeben, wann die Aufnahme gemacht wurde.
Es ist noch die alte Bahntrasse zu sehen.

Die Aufnahme müsste aus dem Jahre 1965 oder 1966 sein, da die Oberleitungsmasten für die bevorstehende Elektrifizierung schon aufgestellt sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Chronik_der_Elektrifizierung_von_Eisenbahnstrecken_in_%C3%96sterreich

HG Kurt
6
Rätsel / Verboten! - Ein Doppelrätsel
Aktualität von amoser -
Was ist hier verboten?
Wo findet man dieses Verbot?
7
Straßenbahn / Re: Bestandsliste Straßenbahn (neu)
Aktualität von Zachi -
661: Betriebsbereit; Verbund Lackierung; LED Anzeige; Sitzbezüge grau-grün
8
Straßenbahn / Re: Werbewagen Straßenbahn
Aktualität von Linie5 -
661 hat seine Werbung verloren. (heute SL5). 657 (mit gleicher Werbung) hab ich heute nicht im Linienverkehr gesehen.
9
Graz / Re: Um- und Neubau Weblinger Knoten
Aktualität von chris05 -
Also wenn die derzeit in Bau befindliche Rampe die einzige Verbindung vom Verteilerkreis Richtung stadteinwärts wird, dann werden wir wieder die riesige Stausituation haben wie zuvor weil es einen Rückstau geben wird bis vor den Verteilerkreis. Es müsste auf jeden Fall vom Verteilerkreis zweispurig stadteinwärts gehen bei der Kärntnerstraße, ansonsten sind da einfach zuviele Autos.
Das Problem ist, dass die K.str. auch nur einspurig ist - 2 Spuren vom VTK würden das Problem nur kurzfristig lösen
Die K.Str sollte eigentlich bis zur Stadtgrenze 2-spurig sein bis Don Bosco - Leider ist das platzmässig nicht möglich
Das würde auch nur den Stau verlagern und zusätzlichen Verkehr anziehen. Folge daraus: Noch längerer Stau auf Höhe Don Bosco!

Naja, wenn man sich anschaut biegen schon mal viele beim Spar in den Grillweg ab - ich auch ;-)
Bzw. am Nachmittag/Abend gibts immer wieder lange Wartezeiten vom Grillweg Richtung VTK - deswegen wäre es wenigstens bis dorthin zweispurig sinnvoll oder eine Verbindungsstraße über den P&R direkt zum Grillweg.
10
Sichtungen / Re: Bus - Sichtungen
Aktualität von FlipsP -
Bus 65 steht seit einer Woche in der Feuerwehr- und Zivilschutschule für die steirischen Feuerwehren zur Beübung bereit.