Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Fischer von Erlach-Preis erstmals vergeben (3676-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • kayjay
Fischer von Erlach-Preis erstmals vergeben

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Fischer von Erlach-Preis erstmals vergeben
Antwort #1
Bauen in der Altstadt

   Fischer von Erlach-Preis erstmals vergeben
Am Mittwoch ist in Graz zum ersten Mal der Fischer von Erlach-Preis für Renovierungen, Um- und Neubauten in der Grazer Altstadt vergeben worden. 
    
    
    Für sorgsamen Umgang mit alter Bausubstanz
Der Preis wurde vom Verein Grazer Altstadt ins Leben gerufen und wird für sorgsamen Umgang mit alter Bausubstanz verliehen. Im Bewerb waren Bauten, die in den letzten fünf Jahren in Graz entstanden; die Jury war unabhängig und nicht aus Graz - ihr Vorsitzender war Österreichs wichtigster Architekturkritiker: Friedrich Achleitner. 
    
    "Auch in Altstadt kann man etwas verändern"
Was der Preis - eine schlichte Plakette als Anerkennung - will, erläutert Gertrude Celedin von der Altstadtkommission: "Dieser Preis soll darauf aufmerksam machen, dass man auch in einer Altstadt, in einer Schutzzone, in einem Weltkulturerbe etwas verändern kann, wenn es die entsprechende Qualität hat, die dem Altbestand entspricht. Wir wollen auch zeigen, dass man sich nicht anbiedern soll, sondern dass gute, zeitgenössische Qualität eben auch im Laufe der Jahrhunderte die Altstadt zu dem gemacht hat, was sie heute ist, und das soll auch in der Zukunft so weitergehen". 
    
    
    Die Qualität muss stimmen
Ausgezeichnet wurden heuer die Aula der Alten Universität, das neue Lapidarium in Eggenberg, ein Privatbau in der Mozartgasse und das gemalte Haus - der Herzoghof - in der Herrengasse. 
    
    "Viele Leute, die bauen, sind oft verunsichert und glauben, sie müssen die alten Formen 1:1 wiedergeben. Man soll aber erkennen, es ist von diesem Jahr und nicht von vor 200 Jahren, der Preis sollte einerseits Mut machen, und andererseits aber doch auch wieder zeigen, es ist schon sehr wichtig, dass die Qualität stimmt", so Celedin. 
    
    
    Nicht zwingend jährlich
Es ist also Einfühlungsvermögen gefragt. Der Fischer von Erlach-Preis wird nicht zwingend jährlich vergeben, sondern kann auch ein paar Jahre pausieren, wenn es in Graz etwa einmal keine wesentliche, neue Architektur gibt, die sensibel auf das Altstadtumfeld reagiert. 

Quelle: http://steiermark.orf.at/stories/234075/


Möchte Pollux dazu etwas sagen?  ;D ;)
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Fischer von Erlach-Preis erstmals vergeben
Antwort #2
Welcher Bau in der Mozartgasse ist das? Der Blechwürfel? Sonst gibt es da ja nicht viel neues denke ich...