Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Der FEINSTAUB - Thread (144536-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #30

Naja, wer bei Schneefall mit 130 Sachen fährt, denn kann man wohl nicht mehr "retten".
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #31
Wenn die Fahrbahn salznass ist.... und die Temperatur leicht über dem Gefrierpunkt fahre ich schneller auch.  :pfeifend:

SG
G111
Liebe Grüße
Martin

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #32
Auch ohne Staub gilt der Feinstaub-100er
Drei Stunden lang wurde am Montag früh das Tempo auf der Autobahn gedrosselt, obwohl die Feinstaubwerte gering waren. Die Maßnahme ist bereits umstritten.

Der "Feinstaub-100er" wird auch in den Sommermonaten auf der Autobahn im Großraum Graz häufig aktiviert sein. Den Beweis lieferte der Montagmorgen, als im gesamten Einzugsgebiet von 7 bis 10 Uhr Tempo 100 galt - obwohl die Feinstaubwerte seit Mitte der Vorwoche im grünen Bereich lagen, bis zum Wochenende die Belastung weiter sank und es in der Nacht sogar geregnet hatte.

Automatisch. Die Schaltung erfolgt stets automatisch durch ein Computerprogramm, betont die Autobahnengesellschaft Asfinag. Dafür kann es zwei Gründe geben: Erstens die Überschreitung des Feinstaub-Grenzwertes von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter - das war gestern nicht der Fall.

Algorithmus. Der zweite Grund ist ein von Peter Sturm von der Technischen Universität Graz erstellter Algorithmus: In diese Berechnung fließen die Verkehrsbelastung ein, die Wetterprognose, die aktuellen Feinstaubwerte und die wahrscheinliche Ausbreitung der Schadstoffe - dieses Modell kam gestern zum Tragen. "Hauptgrund für die Aktivierung des Tempolimits war die Verkehrsbelastung, die Montag früh erfahrungsgemäß immer am stärksten ist", begründet Asfinag-Sprecher Volker Höferl.

Verbesserung. Das Tempolimit bringt jedenfalls eine Verbesserung der Luftsituation für den Großraum Graz auch in der wärmeren Jahreszeit, allerdings wird primär die Emission von Kohlendioxid und von Stickoxiden gebremst. Ob der "Feinstaub-100er" im Sommer viel zur Verbesserung der Feinstaubsituation beiträgt, bezweifelt aber selbst Sturm von der TU Graz. Der Autoverkehr ist nur zu 30 bis 40 Prozent Verursacher des Problems. Wird das Tempo auch im Sommer gedrosselt, wirkt sich das auf den Feinstaubgehalt der Luft nur noch mäßig aus. Zudem verlangt das Gesetz (Immissionsschutzgesetz Luft) die Temporeduktion über das ganze Jahr nicht. Von Seiten Sturms wurde aber immer davor gewarnt, dass durch sein Modell die Tempobremse auch im Sommer häufig gelten wird.

Ganzes Jahr über. Genau das ist auch der politische Wille: Umweltlandesrat Manfred Wegscheider (SP) beharrt darauf, dass sein Maßnahmenpaket - inklusive des 100ers auf der Autobahn - das ganze Jahr über gelten soll. Anfang Mai setzen sich die Experten Wegscheiders und der TU wieder zusammen, um zu evaluieren.
HANNES GAISCH
quelle: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/feinstaub/1910346/index.do




Warum nicht gleich ein Knöpfchen am Schreibtisch des Landesrates mit denen er die Autofahrer wie Marionetten behandeln kann!  :boese:

Ich verstehe, dass bei sehr viel Verkehr und schlechten Witterungsverhältnissen ein Tempolimit aktiv ist, nicht verständlich ist aber sowas....
Außer zur Abzocke.... - Kopfschüttel
Liebe Grüße
Martin

Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #33
Das interessante ist ja, dass man in Graz den 100er mit dem Feinstaub begründet obwohl es (wie im Artikel erwähnt) auch noch andere Probleme mit den Abgasen gibt (NOx). Die 100er Beschränkungen auf A1 und A10 bei Linz und Salzburg sind nämlich interessanterweise NOx Beschränkungen und nicht Feinstaub.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass man nach den selben Bedingungen wie in Linz auch in Graz im Sommer 100er verordnen kann - vorallem da Stickoxide ja eine Vorstufe in der Reaktionskaskade zu bodennahen Ozon sind.

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #34

Ich bin mir ziemlich sicher, dass man nach den selben Bedingungen wie in Linz auch in Graz im Sommer 100er verordnen kann - vorallem da Stickoxide ja eine Vorstufe in der Reaktionskaskade zu bodennahen Ozon sind.


Da hätten dann starre 100er-Tafeln auch genügt, eigentlich wieder rausgeschmissenes Geld...  >:(
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #35

Da hätten dann starre 100er-Tafeln auch genügt, eigentlich wieder rausgeschmissenes Geld...  >:(


Im großen und ganzen JA.  :) - Allerdings kommt dann die Wähler / Autofahrerpsychologie dazu. Wenn es eine gesteuerte Anlage gibt, die nicht immer den 100er anzeigt ist er gleich viel besser begründet und wird eher akzeptiert.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #36
Ja - aber wenn er zu 95 % aller Zeiten aktiv ist, war das ganze wieder für die Fische....  :pfeifend:

GLG
G111
Liebe Grüße
Martin

Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #37
Da wäre es in Zeiten der Wirtschaftskrise sinnvoller, normale Tafeln hinzustellen und zu jeder Tafel jemanden der sie bei Bedarf hin- oder wegdreht. Sowas nenn ich dann Arbeitsplatzbeschaffung! (Achtung Ironie!!  :hehe:)

Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #38
Dann noch jedem ein Radar/Lasergerät in die Hand gedrückt und sie können sich aus den Strafen selbst finanzieren.  :hammer:

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #39
Weiß jemand, wo ich mir eine Kreuzung oder ein Autobahnteilstück kaufen kann?  :hehe:

Damit mache ich mich dann selbständig.

GLG
G111
Liebe Grüße
Martin

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #40

;D ;D
Derzeit wohl der sicherste und beste Job. :pfeifend:
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #41

Da hätten dann starre 100er-Tafeln auch genügt, eigentlich wieder rausgeschmissenes Geld...  >:(

Nein, weil diese reagieren so schlecht auf Staus, Nebel etc.
Was viele anscheinend vergessen ist, dass diese Anlage ursprünglich ja nicht für Feinstaub-Tempolimits gedacht ist. Das ist nur ein Grund, wieso sie zuerst dort aufgestellt wurde.


Ja - aber wenn er zu 95 % aller Zeiten aktiv ist, war das ganze wieder für die Fische....  :pfeifend:

7 - 10 Uhr sind 3 Stunden, ein Tag hat davon 24 -> 12,5% ;)

MfG, Christian
  • Zuletzt geändert: April 22, 2009, 17:16:31 von CaptnFuture

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #42

7 - 10 Uhr sind 3 Stunden, ein Tag hat davon 24 -> 12,5% ;)

Gerechnet am relativen Verkehrsaufkommen schätze ich mal, dass alleine in dieser Zeit mehr als 30% des gesamten Tagesverkehrs (0-24 Uhr) unterwegs ist.

SG
G111
Liebe Grüße
Martin

Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #43
Heute war der 100er auch schon um ca. 6:15 Uhr aktiv (Gleisdorf - Graz West).

  • Ch. Wagner
Re: Der FEINSTAUB - Thread
Antwort #44
... aber ab 8.00 Uhr Graz-Ost Richtung Wien nicht mehr.
Möglicherweise diente die Beschränkung auch nur der Stauvorsorge, es sei denn, es war auch der Hinweis IgL angezeigt. Darin sehe ich auch generell die Berechtigung dieser Anzeigetafeln: es wird rechtzeitig auch vor Baustellen, Spurzusammenlegung etc. gewarnt. So wird häufig auch auf der A 9 von Leibnitz Richtung Graz ein LKW Überholverbot eingeschaltet, daß zweifelsohne für weniger Staus oder Behinderungen sorgt.
LG!Christian
Fer aut feri ne feriaris feri!
Queen Elizabeth I.