Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Neuer Vorstand bei den Graz Linien (9268-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Neuer Vorstand bei den Graz Linien
Antwort #60
Zitat
Das neue Betriebskonzept ist ja bekannt und man benötigt dafür diese Anzahl, mit dem aktuellen Fuhrpark wird man für die Streckenverlängerungen nach Reininghaus/SmartCity das Auslangen finden (wie viele 500er fahren jetzt schon täglich?), dazu kommen dann noch hws. auch - notwendige!!! -  Verdichtungen bei 1er und 5er im Frühverkehr (durchgehender 7,5-Minuten- bzw. 6-Minuten-Takt, heute beides infrastrukturell nicht möglich), wenn die zweigleisigen Ausbauten fertig sein werden.

Langfristig sollte der 5er am Nachmittag alle 6 Minuten fahren, der 7-8 Minuten Takt am Vormittag sollte es ausreichen sein.

Statt 15 sollte man 30 längeren Trams beschaffen, die braucht man sowieso, dann kann man am 7er alle Kurse mit langen Fahrzeugen fahren und eine weitere Linie, die 500er sollte man ein Enddatum 2028 oder so geben auch wenn man gerne mit Ihnen fährt aber zum 50er sollte man die dann in Rente schicken.

Es werden eh mehr als 15 bestellt, nur kommen die halt später. Aber die 15 sind unbedingt notwendig.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)