Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Baiernstraße/Nothelferweg (2707-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Baiernstraße/Nothelferweg
Die zwei Hütten am Eck Baiernstraße/Nothelferweg wurden in den letzten Tagen abgerissen.
http://www.grazerbe.at/Baiernstra%C3%9Fe_2
http://www.grazerbe.at/Nothelferweg_1

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #1
Die zwei Hütten am Eck Baiernstraße/Nothelferweg wurden in den letzten Tagen abgerissen.
http://www.grazerbe.at/Baiernstra%C3%9Fe_2
http://www.grazerbe.at/Nothelferweg_1

lg, IC


Die "Hütte" an der Ecke Baiernstraße/Nothelferweg war durch viele Jahrzehnte einer der drei Nahversorger Alt-Eggenbergs (neben Hugo Kundich - Ecke Nothelferweg/Bergstraße und Oswald, später August Felber, später Josef Müller - Annapark/Bergstraße). Nach Vinzenz Schmidt führte um 1970/80 noch Sophie Adam die Gemischtwarenhandlung als ff-Geschäft. Danach führte es kurz Frau Burger, ehe es zum "Tschecherl" wurde und das Ende kam.
P.S. Man beachte auch die schönen Gittermasten, die der links oben sichtbaren Aufhängung der damals zum Kurhaus Eggenberg führenden Tramlinie dienten, deren Gleis ganz schwach zu sehen ist..
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #2
Im Hintergrund ist der Abriss zu sehen ;)
GLG
Martin

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #3
Das auf der Ansichtskarte von 1910 rechts ersichtlich liegende Grundstück (hinter dem Holzzaun) wird demnächst auch verbaut. Das Grundstück gehörte bis vor einigen Monaten noch den Grazer Schulschwestern.

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #4
An den Greißler-Laden kann ich mich noch erinnern (bin ca 2000 in die Baiernstraße gezogen) und ans Tschecherl auch. Dann wurde jahrelang immer wieder eher dilettantisch an den Gebäudeteilen herumgebastelt, dies aber nie fertig gestellt. In den letzten Jahren ist das "Ensemble" dann zunehmend verfallen.

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #5
An den Greißler-Laden kann ich mich noch erinnern (bin ca 2000 in die Baiernstraße gezogen) und ans Tschecherl auch. Dann wurde jahrelang immer wieder eher dilettantisch an den Gebäudteilen herumgebastelt, dies aber nie fertig gestellt. In den letzten Jahren ist das "Ensemble" dann zunehmend verfallen.

lg, IC

Das Tschecherl bekam von der Gewerbebehörde wegen nicht erfüllter Auflagen nie eine Betriebsstättengenehmigung.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #6
Das soll an dieser Stelle gebaut werden:

http://www.bkimmo.at/projekt-Graz-Eggenberg__017.php

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #7
Aktuelle Situation.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #8
Das auf der Ansichtskarte von 1910 rechts ersichtlich liegende Grundstück (hinter dem Holzzaun) wird demnächst auch verbaut. Das Grundstück gehörte bis vor einigen Monaten noch den Grazer Schulschwestern.
..... und gehört nun den Benediktinern. Ordenskämpfe um Immobilien .......
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • kroko
Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #9
Zitat
Das soll an dieser Stelle gebaut werden:

http://www.bkimmo.at/projekt-Graz-Eggenberg__017.php

Ausnahmsweise kein totes Erdgeschoss (Parkgarage o.Ä.), sondern ein Geschäft.

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #10
Ausnahmsweise kein totes Erdgeschoss (Parkgarage o.Ä.), sondern ein Geschäft.

Bin gespannt, ob das in dieser Lage funktionieren wird. Bei den Eggenbergen steht das Erdgeschoß ja noch immer komplett leer.
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #11
Hats da nicht geheissen, da käme ein Spar hinein?
GLG
Martin

  • kestrel
Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #12
Hats da nicht geheissen, da käme ein Spar hinein?
Angeblich sei die Miete zu hoch.

Das ganze Gegend um die Baiernstraße schreit nach einem Nahversorger.
Gegenüber, auf der Wiese vorm Spital, entsteht noch ein Wohnblock. Dort kommt aber auch kein Geschäft rein.

  • Torx
Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #13
Das ganze Baierdorf hat man aufgegeben und zerstört...

Re: Baiernstraße/Nothelferweg
Antwort #14
Das ganze Baierdorf hat man aufgegeben und zerstört...

Die Gegend um die obere Baiernstraße ist nicht Baierdorf. Die bis 1938 bestehende Marktgemeinde Eggenberg hatte zwei Bezirke, nämlich Algersdorf (1. Bezirk) und Baierdorf (2. Bezirk). Der Bereich Baiernstraße/Nothelferweg lag in Alt Eggenberg, das zu Algersdorf gehörte, Baierdorf war die Gegend um die Eckert- bzw. die spätere Burenstraße und wurde von der heutigen Linie 7 erschlossen. Man beachte, dass es damals die Burenstraße noch gar nicht gab, sondern das Tramgleis durch die Felder zum Endpunkt Wetzelsdorf führte, der aber damals so wie heute noch in Eggenberg situiert war bzw. ist.
MfG
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!