Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Bebauung Pfauengarten (15682-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • paulw
Bebauung Pfauengarten
Aha, und es dreht sich doch...
Ist ja hochinteressant.
Endlich verschwindet der momentane Schandfleck.

http://steiermark.orf.at/stories/221050/

Aber:
warum schon wieder ein Hotel - braucht Graz so viele neue Hotels?
Ich sehe als Konsequenz das Weizer schon zusperren...
  • Zuletzt geändert: März 09, 2012, 09:57:28 von Martin

Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #1
Die Nächtigungen in Graz sind wieder am steigen - neue Hotels machen Sinn - übertreiben kann mans denoch ;)
Mir wäre lieber das Ostbahnhaus wird stattdessen gebaut und der Pfauengarten wird als Stadtparkvergrösserung wirklich wieder zu einem Garten...
Einen direkten Zugang zum Stadtpark werdens aber hoffentlich schon errichten - wäre nämlich eine nette Abkürzung zum Parkhaus ;)


  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #2
Ich war einmal in der Tiefgarage und das war im letzten Winter auf Nacht. Ist der Platz darüber wirklich so ein Schandfleck? :o Oder meinst du damit die Baulücke?

Danke für den Link :)

Zitat
Ich sehe als Konsequenz das Weizer schon zusperren...


Naja, dann kann der Wiesler noch größer werden. ;)
Im übrigen gehört das Weitzer und das Wiesler zusammen. ;)

http://www.weitzer.com/de/index.php

Zitat
Mir wäre lieber das Ostbahnhaus wird stattdessen gebaut und der Pfauengarten wird als Stadtparkvergrösserung wirklich wieder zu einem Garten...


Wieso nicht beides - Man braucht ja sowieso mehr Betten. ;)

Zitat
Einen direkten Zugang zum Stadtpark werdens aber hoffentlich schon errichten - wäre nämlich eine nette Abkürzung zum Parkhaus  ;)


Den wird es sicher geben. Wenn nicht, wer ist dann der schuldige?
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • kayjay
Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #3
auch das daniel gehört zur weizer gruppe...)

so wie ich es verstehe soll dort nicht nur ein Hotel entstehen, sondern auch geschäfte!!??? und wohnungen !!
bei den geschäften sehe ich schwarz, wer geht dort freiwillig hin?, andererseits gibt es um den karmeliterplatz,schauspielhaus, paulustor überhaupt kein einziges lebensmittelgeschäft, und es kann dort durchaus bedarf bestehen.
die wohnungen werden sicherlich weg gehen wie die warmen semmeln.

  • paulw
Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #4
Zitat
Schandfleck?  Oder meinst du damit die Baulücke?

natürlich meine ich die baulücke.

bin auch für eine Vergrösserung des parks.

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #5
Zitat
bei den geschäften sehe ich schwarz, wer geht dort freiwillig hin?,


Sehe ich auch so - Höchstens die Anwohner und einige Touristen, die sich dorthin verirren. ;D

Nein - Also wenn es eine Verbindung mit dem Stadtpark geben soll, dann könnte es ja etwas werden.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #6

bei den geschäften sehe ich schwarz, wer geht dort freiwillig hin?

Wenn heute jemand in die obere Sporgasse einkaufen geht, wieso sollte dann nicht jemand auch dort hingehen? Liegt ja nur ein durchaus ansprechend neu gestalteter Karmeliterplatz dazwischen. Ich würd mal sagen, das kommt schlicht und einfach auf die Geschäfte an...

Zitat

andererseits gibt es um den karmeliterplatz,schauspielhaus, paulustor überhaupt kein einziges lebensmittelgeschäft, und es kann dort durchaus bedarf bestehen.

Hm, Spar Hans-Sachs Gasse, Billa Haupt- und Jakominiplatz, neuer Spar Maiffredygasse und sicher auch der eine oder andere Türke. Gut, erstere sind zwar jetzt nicht direkt um die Ecke, aber ich glaub die Wohnbevölkerung in der Oberstadt, die auf ein Lebensmittelgeschäft in der unmittelbaren Umgebung angewiesen ist, hält sich auch sehr in Grenzen. Aber kann natürlich tortzdem sein, dass ein Lebensmittelgeschäft ein Frequenzbringer wäre.

Ich find trotzdem, dass man das Areal nicht auch noch verbauen muss. Wenn man sich die Luftbilder der Innenstadt anschaut, gibts da eh schon sehr wenig grün (ausgenommen Stadtpark und Schlossberg natürlich, aber keine grünen Innenhöfe zum Beispiel).

MfG, Christian

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Pfauengarten: Haus-Aufgabe erledigt
Antwort #7
Wettbewerb für Hotel samt Geschäftszone ist entschieden: Ab 2009 werden Pläne eines Wiener Architektenteams realisiert.

Was bislang unter dem eher hemdsärmeligen Titel "Überbauung der Tiefgarage Pfauengarten" lief, klingt seit gestern nach Einkaufsbummel und Frühstück auf dem Zimmer: Denn jener europaweite Architekten-Wettbewerb, der für die Errichtung eines Vier-Sterne-Hotels samt Geschäftszone und Wohnungen ausgeschrieben wurde, ist entschieden.

Entwurf. Den Zuschlag für das 17-Millionen-Euro-Projekt erhält das Wiener Architektenteam "Pichler&Traupmann": Ihr Entwurf - er liegt der Kleinen Zeitung vor - enthält drei einzelne Häuser mit "rautenförmigen Grundrissen". Damit sei eine "Einbettung der Gesamtbaumasse in das historische Stadtgefüge" gegeben.

Qualität. Letzteres stellte ja die größte Herausforderung dar: Eine moderne Architektur zu schaffen, die sich "möglichst sensibel und mit hoher Qualität" in die Grazer Altstadt einfüge. Um auf Nummer sich zu gehen, zogen mehrere Seiten an einem Strang - von der Stadt Graz über das Bundesdenkmalamt bis zur Unesco, die ja das Weltkulturerbe behütet.

Pichler&Traupmann. Unter 120 Architektenteams, die an den Start gingen, setzten sich nun "Pichler&Traupmann" durch. Mit einem Entwurf, der eine "zeitgemäße und vielfältige Antwort auf eine komplexe und sensible Aufgabe" darstelle, so der bekannte norwegische Architekt Kjetil T. Thorsen, der die Jury anführte. Und Baudirektor Bertram Werle betont, dass "die lange geforderte direkte Verbindung des Karmeliterplatzes mit dem Stadtpark" gesichert sei.

Baustart. 2009 soll nun der Baustart für dieses Projekt erfolgen, bei dem die "PG Liegenschafts-Verwaltung" mit Jörg Krasser - zugleich Betreiber der Pfauengarten-Tiefgarage - als Bauherr fungiert.

MICHAEL SARIA

Quelle: www.kleine.at


Wie immer. Schade, das es keine größeren Bilder gibt. Und ob das die HP ist? http://www.pxt.at/ Die wird immer weitergeleitet. ???
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #8
Das Foto schaut nicht gerade berauschend aus...

Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #9

Das Foto schaut nicht gerade berauschend aus...

Nein, leider. Wie sich diese Blocks "sensibel" in die Altstadt einfügen, kann ich mir jetzt auch noch nicht so gut vorstellen.
Aber auf dem Foto ist ja noch nicht besonders viel zu sehen außer dem (sehr erfreulichen) Abgang in den Stadtpark, also warten wirs mal ab :)

MfG, Christian

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #10
Einfügen heißt für mich soviel wie angrenzend. Ist ja ziemlich viel Luft dazwischen. ;D
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • kayjay
Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #11

Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #12
machts auch nicht besser für mich...

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #13
Danke. Solange es aber keinen öfft. Grundplan gibt, kann man sich das sehr schwierig vorstellen, welche Maße die Gebäude
tatsächtlich haben.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • kayjay
Re: Hotelbau Pfauengarten
Antwort #14
ich warte auch mal ab.