Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz (1704-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #15
Schon sehr scheinheilig, jeder will billig einkaufen, gratis hin, und her Versand.....na auf wessen Rücken wird das geschehen?

Was ist mit dir?
Kennst du mein Einkaufsverhalten?

Was mit mir ist?
Wenn  diese plumpe Frage auf mein Wohlergehen abzielt dann danke mir geht es gut.
Außer dass ich schon lange kein Meer mehr gesehen haben, und "eingesperrt" bin.
Und warum weil sich ja alle vorzüglich an die Regeln halten.
Weil direkt darauf angeprochen niemand letzten Sommer nach Hrvatska gefahren ist, weil niemand im großen Kreise Weihnachten und Silvester gefeiert hat. Lächerlich diese Scheinheiligkeit!

Jeder hält sich strikt an die Regelen, und keiner kauft bei Amazon........
Schon komisch die Zahlen sprechen eine andere Wahrheit!
,,Nach einem Sieg verdienst Du ihn (Champagner, Anmerkung der Redaktion), nach einer Niederlage brauchst Du ihn!" Napoleon Bonaparte

  • PeterWitt
Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #16
Wo steht was von einem Shop im Roseggerhaus? Und was soll man dann dort kaufen können?
Nun, klar, das ganze Sortiment wird man dort niemals lagern oder gar ausstellen können - was aber mMn sinnvoll wäre ist ein Abhol-Shop, in dem es dann z.B. auch einzelne Restposten bzw. Retourwaren günstig zu kaufen gibt.
Und wenn ich bei ihnen bestelle kann ich mir aussuchen, ob Lieferung kostenpflichtig zur Haustüre, oder gratis in den Abholshop - mag auf den ersten Blick kompliziert klingen, aber wer kennt das nicht, dass der Lieferant nicht einmal klingelt, sondern einfach einen Zettel an die Türe klebt und man dann erst zur Abholstation fahren muss? Oder man ist wirklich mal nicht zu Hause, etc.
Mit so einem zentral gelegenen (und gut mit Rad, zu Fus, mit ÖV und PKW erreichbaren) Abholshop könnte man auch kleine Bestellungen gratis dort abholen, weil eben ein Lieferwagen ohnehin zig Bestellungen auf einmal dort anliefert. Das wäre dann auch für die Umwelt besser, weil viele unnötige km Lieferwege eingespart werden.

Außerdem konnte ich zuletzt bei Amazon entdecken (ja, ab und an führt speziell jetzt kaum ein Weg daran vorbei), dass man bei der Lieferung und dem Preis zunehmend ordentlich trixt, was die Geschichte nicht gerade sympathischer macht...
Ich musste z.B. letztes Jahr für ein Faschingskostüm Zubehör bestellen, das gerade einmal 12€ kostete - mit der Option Premiumversand binnen 1 Woche, oder Standardversand in 8-12 Wochen! Premiumversand hätte 45€ gekostet, Standard 3,85€ - ich ließ es dann drauf ankommen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass die Zustellung wirklich so lange dauern sollte, und wählte Standard. Was passierte? 45 Min nach Bestellung kam das Versandmail, und nach 4 Tagen war das Packet da....
Selbiges vor 2 Wochen: 3 Artikel für die Kinder bestellt, um gesamt 35€, bei der Rechnung stand dann 147€! Warum? Weil 112€ Verpackung und Versandtkosten dabei waren. 1 Artikel weggegeben, der war bei bloß 7€ Warenwert mit 108€ Versandkosten hinterlegt!  >:(
Nicht, dass Versandt gratis sein muss - aber das ist klarer Betrug!

  • FlipsP
Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #17
Wo steht was von einem Shop im Roseggerhaus? Und was soll man dann dort kaufen können?
Nun, klar, das ganze Sortiment wird man dort niemals lagern oder gar ausstellen können - was aber mMn sinnvoll wäre ist ein Abhol-Shop, in dem es dann z.B. auch einzelne Restposten bzw. Retourwaren günstig zu kaufen gibt.
Und wenn ich bei ihnen bestelle kann ich mir aussuchen, ob Lieferung kostenpflichtig zur Haustüre, oder gratis in den Abholshop - mag auf den ersten Blick kompliziert klingen, aber wer kennt das nicht, dass der Lieferant nicht einmal klingelt, sondern einfach einen Zettel an die Türe klebt und man dann erst zur Abholstation fahren muss? Oder man ist wirklich mal nicht zu Hause, etc.
Mit so einem zentral gelegenen (und gut mit Rad, zu Fus, mit ÖV und PKW erreichbaren) Abholshop könnte man auch kleine Bestellungen gratis dort abholen, weil eben ein Lieferwagen ohnehin zig Bestellungen auf einmal dort anliefert. Das wäre dann auch für die Umwelt besser, weil viele unnötige km Lieferwege eingespart werden.

Außerdem konnte ich zuletzt bei Amazon entdecken (ja, ab und an führt speziell jetzt kaum ein Weg daran vorbei), dass man bei der Lieferung und dem Preis zunehmend ordentlich trixt, was die Geschichte nicht gerade sympathischer macht...
Ich musste z.B. letztes Jahr für ein Faschingskostüm Zubehör bestellen, das gerade einmal 12€ kostete - mit der Option Premiumversand binnen 1 Woche, oder Standardversand in 8-12 Wochen! Premiumversand hätte 45€ gekostet, Standard 3,85€ - ich ließ es dann drauf ankommen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass die Zustellung wirklich so lange dauern sollte, und wählte Standard. Was passierte? 45 Min nach Bestellung kam das Versandmail, und nach 4 Tagen war das Packet da....
Selbiges vor 2 Wochen: 3 Artikel für die Kinder bestellt, um gesamt 35€, bei der Rechnung stand dann 147€! Warum? Weil 112€ Verpackung und Versandtkosten dabei waren. 1 Artikel weggegeben, der war bei bloß 7€ Warenwert mit 108€ Versandkosten hinterlegt!  >:(
Nicht, dass Versandt gratis sein muss - aber das ist klarer Betrug!

Deine Beispiele hören sich für mich aber nicht nach Amazon Sendungen an, sondern nach privaten Anbietern. Amazon gibt ja auch privaten Anbietern die Plattform frei, um ihre Produkte anzubieten und so das Amazon Sortiment auszubauen. Oft kommt es dann vor, dass solche Anbieter die Versandkosten extrem hochschrauben, weil man die nicht auf den ersten Blick sieht.

Dieses Möglichkeit von Amazon ist auch der Grund, wieso Amazon nicht nur schlecht ist. Es sind dort nämlich sehr viele Händler (auch sehr viele österreichische) gelistet, welche über Amazon ihr Geld verdienen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #18
Die Preisfrage ist tatsächlich interessant.
Wenn man einen Artikel möchte zahlt es sich aus den Preis über Tage zu beobachten, da sind Spannen dabei das glaubt man kaum.....

Sieht man sich das Produkt am PC an ist es meist am teuersten. Auch am Handy gibt es eklatante Unterschiede, mit einem i-Phone (ganz neu) ist der Preis stets höher als mit einem Samsung Xy
,,Nach einem Sieg verdienst Du ihn (Champagner, Anmerkung der Redaktion), nach einer Niederlage brauchst Du ihn!" Napoleon Bonaparte

Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #19
Das mit den Preissenkungen/-erhöhungen, wenn man an verschiedenen Tagen nachschaut, kann ich bestätigen. Ist aber auch nichts ungewöhnliches, dass sich Preise zwischendurch ändern. ;)

Die verschiedenen Preise je nach Gerät sind mir noch nie aufgefallen. Egal ob iPhone, Windows-PC, Mac, Tablet etc. (egal ob angemeldet oder ,,als Gast")

  • Ch. Wagner
Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #20
Lesen hilft immer a bissi weiter:
  • Zuletzt geändert: Januar 26, 2021, 19:34:11 von Ch. Wagner
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #21
Kann schon sein, dass das auch vorkommt. Habe ich auch nie bestritten. Aber bei MIR war es noch nie der Fall, dass es mir aufgefallen wäre. Wenn ich unterwegs etwas schnell mit dem Handy gesucht habe und dann am Abend am Computer das Produkt dann noch einmal gesucht und genau angeschaut habe, hatte es den gleichen Preis. (Und ich war nicht auf beiden Geräten mit einem Amazon Account eingeloggt.)

Wenn mir ein Bekannter gesagt hat: ,,Schau, da gibt es dieses oder jenes um 17,69." Dann habe ich es, wenn ich selber (mit einem anderen Gerät) gesucht habe, ebenfalls um 17,69 gefunden.


Und, lieber Ch., ein Hinweis für dich zu Umgangsformen:
,,Lesen hilft" kannst du dir sparen! Man kann auch (höflicher) schreiben ,,bei xy gibt es einen Bericht dazu".
Weil lesen ist nur ein Teil - denken und verstehen gehört auch noch dazu. ;)

Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #22
@PeterWitt:
Bei Amazon ist alles sehr transparent, vor allem auch die Versandkosten. Das gilt für die Artikel, die Amazon selbst vertreibt.

Daneben gibt es noch "Dritte", d. h. Verkäufer, die die Plattform von Amazon zum Verkauf ihrer Waren nutzen. Auch diese Verkaufer habe ihre Versandkosten auf ihren "Amazon"-Seiten gelistet. Allerdings haben schon viele Verkäufer mit mir kein Geschäft gemacht, weil die Höhe der Versandkosten nicht der Realität entsprachen, sondern einen Zuverdienstfaktor bildeten.

  • PeterWitt
Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #23
@PeterWitt:
Bei Amazon ist alles sehr transparent, vor allem auch die Versandkosten. Das gilt für die Artikel, die Amazon selbst vertreibt.

Daneben gibt es noch "Dritte", d. h. Verkäufer, die die Plattform von Amazon zum Verkauf ihrer Waren nutzen. Auch diese Verkaufer habe ihre Versandkosten auf ihren "Amazon"-Seiten gelistet. Allerdings haben schon viele Verkäufer mit mir kein Geschäft gemacht, weil die Höhe der Versandkosten nicht der Realität entsprachen, sondern einen Zuverdienstfaktor bildeten.
Nun, ich weiß schon, dass es bei Amazon Direktverkauf und Drittverkauf gibt - dass die Versandkosten transparent sind, das hätte ich aber noch nicht beobachtet. Es ist eben so, dass man beim Artikel Versandkosten stehen hat, diese kann man ggf. anwählen (Standard/Premium/Express-Versand), aber erst beim Bezahlen sieht man dann die Summe, und diese kann dann plötzlich Positionen enthalten, die man nie angewählt hat. Egal, wen es um ein paar Euro geht, aber nicht egal, wenn plötzlich die Bestellung um das doppelte oder mehr teurer wird, und das durch Positionen, die zuvor eben NICHT aufgelistet waren. Dies kommt aber in der letzten Zeit immer öfter vor, und wenn man nicht aufpasst, dann zahlt man das eben einfach mal so mit.
Ich denke halt, dass da zum einen Artikel zu Kampfpreisen angeboten werden, wo dann über astronomische Transportkosten ein Gewinn generiert werden soll. Teils versteckt ohne vorheriger Auspreisung, teils ganz offensichtlich mit versuchter Erpressung, weil, warum sollte ein Artikel, von dem ausreichend auf Lager sind, ein Versand 2 Monate und mehr benötigen, es sei denn, man wählt den Expressversand um 50€plus?
Vor allem hat sich eben gezeigt, dass die Artikel ja dann doch binnen weniger Tage im Abholshop (oder selten auch vor der Türe) bereit liegen, also was ist der Sinn dahinter?
Aber, letztlich ist das doch ziemlich OT...

  • 7jgt
Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #24
[...] warum sollte ein Artikel, von dem ausreichend auf Lager sind, ein Versand 2 Monate und mehr benötigen, es sei denn, man wählt den Expressversand um 50€plus?
Vermutlich erfolgt der Versand direkt aus Fernost und auch der Marketplace-Händler sitzt dort (die Chancen, dass in diesem Fall die österreichische Umsatzsteuer korrekt abgeführt wird, schätze ich mal als eher gering ein, im Gegensatz zu Verkäufen von Amazon selbst, oder europäischen Dritthändlern). Der Expressversand wird dann per Kurierdienst (DHL Express u.a.) durchgeführt, dafür sind 50€ sicher nicht unüblich oder überhöht.

Aber das hat mit niceshops alles eher weniger zu tun...

Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #25
Laut https://www.meinbezirk.at/graz/c-lokales/niceshops-siedeln-ins-roseggerhaus_a4305282 werden am Standort Roseggerhaus die Büros konzentriert.

  • Andreas
  • Moderator
Re: niceshops.com kommt im sommer 2021 nach Graz
Antwort #26
In der heutigen Ausgabe des Grazers findet sich ein aktueller Artikel dazu (S. 3):

https://e-paper.grazer.at/
mfG
Andreas