Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Jetzt müsste nur noch der Citybus einen sinnvollen Anschluss von der Therme zw. der Stadt an diesen Zug herstellen und dann wäre die Sache rund.

Lg Phil
2
Neue Abendverbindung Radkersburger Bahn   

Ab 07.Februar 2022 bekommt die Radkersburger Bahn nun endlich eine tägliche Abendverbindung nach Graz.

Ab dann ist es möglich, noch um 20:02 Uhr das letzte Mal in Bad Radkersburg in den Zug 6336 einzusteigen
und nach Graz (Ankunft 21:50 Uhr Graz Hauptbahnhof) zu fahren. Mit einer Reisezeit von 1 Stunde und 48 Minuten
kann man jetzt zwar nicht unbedingt von einem "Sprinter" sprechen, aber wir wissen ja, dass unsere Radkersburger Bahn in den nächsten 5 Jahren um 109 Millionen Euro ausgebaut und beschleunigt wird. Spätestens mit dem Fahrplan 2027 sollten wir mit der Fahrzeit auf unter einer halben Stunde pro Richtung zwischen Spielfeld-Straß und Bad Radkersburg unterwegs sein können.

Auch in der Gegenrichtung werden wir ab 07.Februar 2022 einen neuen Zug bekommen, der als IC 310 täglich um 21:38 Uhr von Graz Hauptbahnhof in flotten 80 Minuten trotz umsteigen in Spielfeld-Straß, also um 22:38 Uhr in Bad Radkersburg ankommt.

Somit konnte die schon lange gewünschte Abendverbindung verwirklicht werden.

Für die Interessensgemeinschaft Neue Radkersburger Bahn,
Armin klein
3
Graz / Re: Gemeinderatswahl 2021
Aktualität von Sanfte Mobilität -
Als Eigentürmer der Holding kann die Stadt grundsätzlich die Richtung vorgeben. Den Kern des Antrags hast du nicht fett markiert, der der Conclusio voransteht:

Zitat
"[...]nicht ohne vorherige politische Diskussion".

Nicht die Holding entscheidet, was in Graz passiert, sondern der Gemeinderat bzw. der Stadtsenat und die Holding ist maximal der Ausführende im Sinne der Stadt (und nicht der Holding, so wie jetzt).

W.
4
Graz / Re: Gemeinderatswahl 2021
Aktualität von FlipsP -
Eventuell interessant:

Aus der Kleinen Zeitung:

In einem Punkt herrscht koalitionsintern jedenfalls Einigkeit: Erhalt von Grünflächen, die im städtischen Eigentum stehen. Der Antrag von Grünen-Klubchef Karl Dreisiebner ist zwar allgemein formuliert - "mittel- und langfristige Flächensicherung" -, ist aber klar gegen die Holding-Spitze um Wolfgang Malik gerichtet. Deren Pläne, rund um den Flughafen auf Teilen der 310 Hektar, die dort der Holding gehören, einen ,,Business Park" zu entwickeln, lehnt die Koalition ab.

Die Flächen sind ,,umgeben von Legero, Saubermacher und anderen Firmenzentralen", sagte Malik vor Kurzem der Kleinen Zeitung. ,,Da tut sich was und wir wollen eben mit Parkplatzlösungen oder Geschäften mitmachen."

,,Wir müssen nicht alles jetzt vergolden", kontert nun Dreisiebner, ,,sondern wollen eine Grundstücksbevorratung betreiben". Dass da und dort Grundstücke entwickelt oder verkauft werden, schließt er nicht aus, ,,aber nicht ohne vorherige politische Diskussion". Politischer Subtext: Die Zeit der Holding-Alleingänge ist vorbei.
5
Sichtungen / Re: 500er - Sichtungen
Aktualität von PeterWitt -
501/5, 503/1 (11:25 in R1 eingezogen), 504/7, 508/"6GrazLinien" um 7:38 Herrengasse
6
STLB / Re: Murtalbahn
Aktualität von FlipsP -
Es geht um die Erhaltung bzw. Modernsierung einer bestehenden Eisenbahn und nicht um die Schaffung eines Bussystems wie es in allen eisenbahnlosen Gegenden auf dem Asphalt gestampft werden kann. Was soll diese Verschleierung des Unwillens zu einer grundlegenden Modernisierung.?

Das sehe ich auch so, darum kann ich der Aussage des Landes schwer glauben, dass der Bund alle Alternativen geprüft haben will.

Eher will der Bund ein Konzept haben, um dann auch unterstützen zu können.

Sehe das gleich, wie bei der Aufregung der nicht vorhandenen Bundesförderung für Grazer Straßenbahnlinien vor ungefähr einem Jahr. Da wurde auch groß geschimpft, dass der Bund nicht mitzahlt, wobei auch hier klar war, dass der Bund nichts fördern kann, wofür es kein Konzept gibt.
7
STLB / Re: Murtalbahn
Aktualität von amoser -
Es geht um die Erhaltung bzw. Modernsierung einer bestehenden Eisenbahn und nicht um die Schaffung eines Bussystems wie es in allen eisenbahnlosen Gegenden auf dem Asphalt gestampft werden kann. Was soll diese Verschleierung des Unwillens zu einer grundlegenden Modernisierung?
8
STLB / Re: Murtalbahn
Aktualität von FlipsP -
Kurz zusammengefasst:

Das Land sieht die Prüfung eines reinen Bussystems im Murtal als Wunsch des Bundes, weil dieser alle Möglichkeiten abgeklärt haben möchte.

Grüne Abgeordnete entgegnen dieser Aussage jedoch damit, dass das Land kein klares Konzept für die Bahn aufstellt und mit diesem nach Wien geht. die Ministerin würde sich einem Bahnkonzept nicht verwehren.

Der News Abgeordnete Swatek sieht in der Murtalbahn "Frankensteins Monster" der österreichischen Eisenbahn, weil das Land im Prinzip nur Ersatzteile zusammensuchen möchte, um die Bahn irgendwie am Leben halten zu können.

Ich persönlich kann den letzten 2 Aussagen schon irgendwie folgen und zustimmen.
9
STLB / Re: Murtalbahn
Aktualität von amoser -
Nun doch Bus statt Bahn? - Eine ursteirische Posse der Landespolitik!

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/6087632/
10
Heute gibts eine Schülerdemo von 12:40-12:50 Bereich Südtirolerplatz-Murgasse-Sportgasse.

Morgen gibts eine Totalsperre der Merangasse wovon 63 und 64 stark betroffen sind. Von 16:30-17:45 wird die Linie 63 geteilt Ast1 Hauptbahnhof-Uni Resowie und Ast2 Schulzentrum-Krenngasse. Die Linie 64 wird gekürzt geführt zwischen Puntigam und Krenngasse.

Samstag gibt es 2 Demos.
1. von 13:00-15:00 betroffen sind: 1,3,4,5,6,7,31E,32,33,34,34E,35,39,40,67

2. von 17:00-20:00 betroffen sind: 1,3,4,5,6,7