Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Einstellung der Murtalbahn (16062-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Murtalbahn

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • flow
Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #30
Ich kenne den Vorfall nicht im Detail, aber ohne die genauen Umstände zu kennen, halte ich es für sehr mutig hier Kompetenzen in Frage zu stellen.
Wenn zur Früh-HVZ alle Busse im Einsatz sind, kann auch ein best ausgebildeter Buseinsatzleiter keine Busse aus dem Hut zaubern.

Jep, das hört sich eher nach unqualifiziertem Lästern an.
Morteratsch - fermeda sün dumanda

Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #31
Dieser unsägliche Schützenhöfer fängt schon wieder mit der Umstellung auf Busverkehr an:

https://tvthek.orf.at/profile/Steiermark-heute/70020/Steiermark-heute/14098412/Reaktionen-auf-Murtalbahn-Unglueck/14957269

Wer kommt der eigentlich zu dieser polemischen Aussage, dass die Bahn "schwer defizitär" sei?

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #32
Liebe Grüße
Martin

Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #33
Dieser unsägliche Schützenhöfer fängt schon wieder mit der Umstellung auf Busverkehr an:

https://tvthek.orf.at/profile/Steiermark-heute/70020/Steiermark-heute/14098412/Reaktionen-auf-Murtalbahn-Unglueck/14957269

Wer kommt der eigentlich zu dieser polemischen Aussage, dass die Bahn "schwer defizitär" sei?
Typisch abgehobener Politiker , fährt selber nie mit den öffis, weil er ja so viele wichtige Termine hat und da sind ausgebaute Strassen wichtiger.  Wenn die Politiker mal selber tagtäglich mit den öffis fahren, würde sicher mehr Verständnis für den Ausbau der Öffis vorhanden sein. Sogar ein Grazer Bürgermeister lässt sich jeden Tag mit einem 5er Bmw ins Rathaus führen....

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #34
Liebe Grüße
Martin

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #35
Liebe Grüße
Martin

Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #36
Weiß wer, wie diese No-Na-Diskussion verlaufen ist? Obwohl ich KLEINE-Papier-Zahler bin, komme ich zu keiner Information.
Trotz Klimakrise und absehbares Ende des Verbrennungsmotors setzen viele große Firmen einzig auf den Straßenverkehr und errichten sogar Logistikzentren ohne  Bahnanschluss.

  • PeterWitt
Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #37
Obwohl ich KLEINE-Papier-Zahler bin, komme ich zu keiner Information.
Komplett OT, aber:
Anfangs konnte man als Abonnent die Online-Version noch nutzen, man musste sich nur registrieren und einloggen, dann wurden sie jedoch noch gieriger und verlangten für den selben Inhalt, den man ja ohnehin bezahlt hat (das Textfile ist wohl in Online und Print das selbe, mit den selben regelmäßigen Fehlern  :-X ) nochmals Geld.
Das war dann für mich der endgültige Punkt, wo ich der "Kleinen" Lebewohl gesagt habe.
Denn der schleichende Verfall der Qualität mit inhaltlichen und grammatikalischen Grob-Defiziten wäre vielleicht noch zu ertragen gewesen (unser Schulsystem scheint halt tatsächlich sehr breit zu versagen), die absolute Hörigkeit speziell ggü einem Hr. Nagl und Schützenhöfer war schon hart an der Schmerzgrenze, so dass diese Artikel vor lauter Beweihräucherung der glorreichen Großtaten beinahe die Rauchmelder daheim ausgelöst hätten - was als selbstständig denkender Mensch ärgerlich, aber irgendwie auch noch zu ertragen war. Ein Hr. Saria dürfte halt ziemlich verliebt sein oder so... :hehe:

Nur: all das dann zusammen mit der Homepage und der nach wie vor recht unübersichtlichen Gliederung - nein danke!
Seither lade ich die Mitarbeiter, welche regelmäßig mit Testangeboten hausieren kommen, herzlich zu einer Talfahrt entlang meiner Wirbelsäule ein  :ätsch:

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #38
Bei der Diskussion waren sich alle einig, dass die Murtalbahn bleiben muss und natürlich auch modernisiert gehört. Die Evaluierung von Murau als "Wasserstoffregion" führte zu Verzögerungen bzw. Nicht-Vorhandensein eines Konzeptes, weswegen der Bund auch keine Hilfe anbot.
Der Region (ÖVP) und dem Land (Verkehrsreferat - SPÖ) wurde von Lambert Schönleitner (LTAbg. Grüne) schon vorgeworfen, dass in den letzten zwei bis drei Jahren wenig konstruktives passierte.
Fazit: Es soll eine weitere Arbeits- / Entscheidungsgruppe festgelegt werden, die schnellstmöglich ein fertiges Konzept vorlegen soll.
Im Grunde besteht Einigkeit von allen Parteien zur Beibehaltung der Bahn.
Ein offenes Bekenntnis von Anton Lang (LH-Stv., Verkehrsreferent, SPÖ) dazu würde aus meiner Sicht nicht schaden.
Liebe Grüße
Martin

  • PeterWitt
Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #39
Ggf. könnte man die Bahn ja an die SLB abtreten, die wissen um Gegensatz zur StB offenbar, wie man Bahnen attraktiv betreibt.
Von den Synergien eines einheitlichen Wagenparks und Betriebsform im Pinzgau und Lungau mal gar nicht zu reden....

Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #40
Ggf. könnte man die Bahn ja an die SLB abtreten, die wissen um Gegensatz zur StB offenbar, wie man Bahnen attraktiv betreibt.
Von den Synergien eines einheitlichen Wagenparks und Betriebsform im Pinzgau und Lungau mal gar nicht zu reden....
Die Idee gefällt mir sehr gut und ist auch durchaus passend, da die Bahn eh teilweise auch in Salzburg ist! Das hätte gleich mehrere Vorteile. Zum einen die von dir genannten Synergien bei Fuhrpark/Betrieb/Instandhaltung und andererseits hätte es auch für die StB den Vorteil, dass sie eine weitere der ungeliebten Nebenbahnen los wird. (Siehe Diskussion im Thread der Gleichenberger Bahn)
Somit kann man sich mehr auf die Bereiche konzentrieren, die man tatsächlich mag. Also auf den Busverkehr und den recht erfolgreichen Güterverkehr.

Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #41
Ggf. könnte man die Bahn ja an die SLB abtreten, die wissen um Gegensatz zur StB offenbar, wie man Bahnen attraktiv betreibt.
Von den Synergien eines einheitlichen Wagenparks und Betriebsform im Pinzgau und Lungau mal gar nicht zu reden....

Gefällt mir längerfristig nicht, da es dann irgendwann in Salzburg zu Diskussionen kommen wird, die überwiegend in der Steiermark liegende Bahn wieder los zu werden. Man erinnere sich, dass vor nicht allzu langer Zeit nicht einmal die Bereitschaft da war, für den Lungauer Teil einen Beitrag zu leisten.
Trotz Klimakrise und absehbares Ende des Verbrennungsmotors setzen viele große Firmen einzig auf den Straßenverkehr und errichten sogar Logistikzentren ohne  Bahnanschluss.

Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #42
Ggf. könnte man die Bahn ja an die SLB abtreten, die wissen um Gegensatz zur StB offenbar, wie man Bahnen attraktiv betreibt.
Von den Synergien eines einheitlichen Wagenparks und Betriebsform im Pinzgau und Lungau mal gar nicht zu reden....

Die SLB wird die Murtalbahn nicht übernehmen liegt ja großteils in der Steiermark und die STB kann die Bahn sicher auch gut führen wenn die Politik es will und die Gelder dafür auch zur Verfügung stellt, sonst wird man es halt auf den Bus umstellen und bekommt vielleicht auch ne neue tolle Straße, wäre dier typisch Österreichische Weg.
  • Zuletzt geändert: Juli 29, 2021, 11:44:49 von TW 581
LG TW 581

Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #43
Die SLB wird die Murtalbahn nicht übernehemn liegt ja großteils in der Steiermark  [...]
Wo siehst du da das Problem? Dass das Land Steiermark weiterhin für den Betrieb zahlen muss, ist ja wohl klar. Es geht ja nicht darum, dass man den ganzen Betrieb inkl. Kosten an Salzburg abgeben würde und das Land Steiermark keinen Cent mehr zahlt.

Es hängt einfach davon ab, wem Land Steiermark und Land Salzburg den Auftrag für den Betrieb geben. Theoretisch könnte das auch die GKB, die Wiener Lokalbahn, Stern & Haferl oder die Montafoner Bahn sein. Wo der Firmensitz ist, ist dabei völlig egal.
Aber da die Bahn in der Steiermark und in Salzburg liegt, sind StB und SLB die beiden real einigermaßen möglichen Varianten.

Ich halte es zwar für unwahrscheinlich aber grundsätzlich nicht blöd, wenn die SLB den Betrieb übernehmen würde. Durch die erwähnten Synergien und die größere Motivation wäre da sicher der gleiche Betrieb billiger, bzw. ein besseres Angebot zum aktuellen Preis möglich.
Das gilt natürlich nur, wenn es bei einer Schmalspurbahn bleibt. Wenn man auf Normalspur umbaut, sieht die Sache natürlich ganz anders aus.

und die STB kann die Bahn sicher auch gut führen wenn die Politik es will und die Gelder dafür auch zur Verfügung stellt,
Können schon, wollen tut die StB nicht, soweit man hört. - Wie auch bei der Gleichenberger Bahn. Abgesehen von Gleisdorf-Weiz hat man nicht sehr viel Interesse am Personenverlehr auf der Schiene.

Re: Einstellung der Murtalbahn
Antwort #44
Dann brauchst auch keine Landesbahn mehr, Güterverkehr kann die RCA oder LTE auch führen und für Gleisdorf - Weiz kann auch die ÖBB PV fahren!

Die steirische Politik will mehr Autoverkehr und das wird auch gefördert und der ÖV hat leider keinen großen Stellenwert!
LG TW 581