Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Tramanbindung Reininghaus (145561-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #45
-----
Danke für die Info! Dann wird eine Unterführung, die vor ein paar Jahren für x mille gebaut wurde für x mille bim-tauglich gemacht.  ausgezeichnet.

..... besser so, als es wird etwas bimtauglich gebaut und es kommt dann keine Bim!
Trotz Klimakrise und absehbares Ende des Verbrennungsmotors setzen viele große Firmen einzig auf den Straßenverkehr und errichten sogar Logistikzentren ohne  Bahnanschluss.

  • kestrel
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #46
Danke für die Info! Dann wird eine Unterführung, die vor ein paar Jahren für x mille gebaut wurde für x mille bim-tauglich gemacht.  ausgezeichnet.
Wobei das Brückentragwerk unverändert bleibt und "nur" die Unterführung tiefer bzw. flacher wird.

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #47
Es gibt den ersten Projektfolder: https://www.graz.at/cms/dokumente/10325973_8106444/2663aeb4/BAU-Info%20Folder_01-Reininghaus_F00_Vorschau%20Februar-April%202019.pdf

Als Eröffnungstermin wird (ebenso für die SmartCity-Anbindung) November 2021 angegeben.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #48
In der kleinen wird heute das Geheimnis gelüftet welche Linie es wird. Die Argumentation ist sowohl kurios als für den Infrastrukturausbau zu Graz typisch

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #49
Das ist ja schon länger kein Geheimnis mehr - und natürlich geht es am 3er-Ast zur Krenngasse eigentlich nicht um die Schienenlage, sondern um das Verschwinden von Parkplätzen. Und ja, es ist ein bisserl Graz-typisch ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #50
In der kleinen wird heute das Geheimnis gelüftet welche Linie es wird. Die Argumentation ist sowohl kurios als für den Infrastrukturausbau zu Graz typisch

Die Info ist aber nicht ganz neu. Siehe hier: http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,12859.0.html

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #51
Zitat von: Kleine Zeitung
... Das heißt: Mit dem 3er würden auch die teils 45 Jahre alten Garnituren der 500er- und 600er-Serie durch das moderne Reininghaus ,,rumpeln" - ,,das wäre eine komische Symbolik", heißt es inoffiziell...

Ich Wette das noch im Jahr 2021 ein 500er oder ein 600er am neuen 4er fahren wird.


  • PeterWitt
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #52
Wobei Rumpeln bei 500er und 600er als Auschlusskriterium zur VB schon sehr verkehrt ist - ist doch genau diese ein einziger Erdbeben-Simulator.
Gestern erst wieder festgestellt: warten am Jakominiplatz unter dem Baum vor dem Backwerk, Variobahn fährt ab, die Füße kribbeln richtig.
600er fährt vorbei, nichts ist spürbar, CR kommt vom Hauptplatz und fährt in die HST ein.  Man spürt bei jedem Rad über das Herzstück der Weiche 3/6 - 1/1 eine kurze Erschütterung. VB kommt vom Hauptplatz, am kann die Herzstücke nicht wahrnehmen, da der Boden durchgehend zittert wie eine Motorhaube wenn der Diesel darunter unrund läuft. CR kommt vom Dietrichsteinplatz, bleibt vor mir stehen - und man spürt wieder NICHTS.

  • 5063
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #53
Die Variobahnen gehören schnellstmöglich verkauft!
Am besten wären Flexity Wien für Graz.

Warum nicht Linie 1 oder 6 nach Reininghaus?
Linie 3 wäre am besten für Smart City!

Das man den 4er und 5er trennen möchte ist der größte Schwachsinn...:(

Ebenso mit den Linien 16 und 17!
Es gehören 2 fixe Linien aus der Herrengasse genommen!

Leider wird der öffentliche Verkehr in Graz immer komplettzierter anstatt besser...!

  • FlipsP
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #54
Wobei Rumpeln bei 500er und 600er als Auschlusskriterium zur VB schon sehr verkehrt ist - ist doch genau diese ein einziger Erdbeben-Simulator.
Gestern erst wieder festgestellt: warten am Jakominiplatz unter dem Baum vor dem Backwerk, Variobahn fährt ab, die Füße kribbeln richtig.
600er fährt vorbei, nichts ist spürbar, CR kommt vom Hauptplatz und fährt in die HST ein.  Man spürt bei jedem Rad über das Herzstück der Weiche 3/6 - 1/1 eine kurze Erschütterung. VB kommt vom Hauptplatz, am kann die Herzstücke nicht wahrnehmen, da der Boden durchgehend zittert wie eine Motorhaube wenn der Diesel darunter unrund läuft. CR kommt vom Dietrichsteinplatz, bleibt vor mir stehen - und man spürt wieder NICHTS.

Da muss ich dir Recht geben! Lustig finde ich aber, dass es etwas weiter von der Strecke entfernt genau umgekehrt ist. Ich arbeite an einer Straßenbahnlinie und kann direkt darauf hinuntersehen. Jedes mal wenn ich es rumpeln höre und spüre schau ich (in Gedanken dass es sicher eine VB ist) hin und bin immer wieder überrascht, dass es eigentlich meistens die fahrenden Schrotthaufen (vulgo Reihen 500 & 600; Begriff soll nicht den Zustand bezüglich Wartung, sondern das Alter ausdrücken) sind. Wobei zu sagen ist, dass der CR auch hier trotzdem leiser als die VB ist.

Die Variobahnen gehören schnellstmöglich verkauft!
Am besten wären Flexity Wien für Graz.

Du schon wieder! Alle paar Wochen mal hier und dann trollst du mit immer genau dem selben Thema, genau den selben Textphrasen und genau den selben Nichtbegründungen.

Zum Thema "VB verkaufen" habe ich dir oft genug geantwortet, das lass´ ich jetzt mal (habe dazu ja auch sonst noch nie eine Anwort bekommen). Das selbe gilt für "Flexity Wien wären das Beste für Graz", das kann gut sein, aber du hast dafür noch keine Begründungen gebracht.

Zitat
Warum nicht Linie 1 oder 6 nach Reininghaus?
Linie 3 wäre am besten für Smart City!

Wo ist denn die Begründung dafür, dass die Linie 3 am Besten für die SmartCity wäre oder warum die Linie 1 oder 6 nach Reininghaus fahren sollten? Ich meine alles ist möglich, jedoch ohne Quellen oder Fakten etwas zu behaupten ist nicht seriös.

Zitat
Das man den 4er und 5er trennen möchte ist der größte Schwachsinn...:(

Auch hier gilt: Man kann davon halten was man will. Mir gefällt die Idee auch nicht, aber ich kann meine Gedanken dazu untermauern und behaupte nicht ohne Wissen, dass es Schwachsinn ist.

Zitat
Ebenso mit den Linien 16 und 17!
Es gehören 2 fixe Linien aus der Herrengasse genommen!

Das weißt nur du natürlich! Diese Variante ist einer von sehr wenigen mit der man trotzdem von jedem Endpunkt aus den Hauptplatz erreichen UND die Entlastungsstrecke mit zwei Linien und dichtem Takt bedienen kann. Wie würde denn deine Idee dazu aussehen? Ich wiederhole mich: Begründe doch einfach was du schreibst.

Zitat
Leider wird der öffentliche Verkehr in Graz immer komplettzierter anstatt besser...!

Quelle?

Zusammenfassend kann man hier auch sagen: Du hast viel Meinung, für wenig Wissen! Quelle: Ich glaube das hab ich hier mal gelesen und hat mir gut gefallen ;)

Begründe deine Behauptungen, dann kann das vielleicht meine Meinung von dir (derzeit von Troll ausgeht) ändern.
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

- Sokrates

Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #55
Mir gefällt, dass die Bündelungen 3/6 und 4/5, die die Zahl der Umsteigenotwendigkeiten nur vermehren (Begründung!), endlich wieder ein Ende finden.
Trotz Klimakrise und absehbares Ende des Verbrennungsmotors setzen viele große Firmen einzig auf den Straßenverkehr und errichten sogar Logistikzentren ohne  Bahnanschluss.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #56
Wir können ja einerseits froh sein, dass etwas weiter geht, aber der große Wurf ist es noch nicht. - Wenn man bedenkt, dass die SW-Linie letztes Jahr ihren Betrieb hätte aufnehmen sollen...

Ich persönlich finde die Entwirrung von 4 und 5 nicht schlecht, da man hier auch als Fahrgast flexibler ist. - Vom JAkominigürtel erreicht man dann doppelt so viele Haltestellen wie jetzt - umsteigefrei.

Danke - amoser war schneller... ;)
Liebe Grüße
Martin

  • FlipsP
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #57
die die Zahl der Umsteigenotwendigkeiten nur vermehren (Begründung!), endlich wieder ein Ende finden.

Genau so etwas fehlt mir eben bei dem von mir kritisierten Beitrag bzw User.

Wenn man etwas mit Argumenten in eine Diskussion einbringt, dann kann man gerne darüber sprechen bzw schreiben, anderenfalls hat es sehr wenig Gewicht. Dann macht es auch nichts, wenn man mal gegenteiliger Meinung ist, denn an Hand der Argumente und Begründungen kann man diese Meinung ja nachvollziehen. So empfinde ich das halt.
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

- Sokrates

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #58
Morgen gehts los, wir waren gestern eine Runde spazieren....

http://styria-mobile.at/?p=1801572

Der erste Neubau einer Straßenbahnlinie in Graz seit mehr als hundert Jahren. Zuletzt gab es ja nur Linienverlängerungen... ;)
Liebe Grüße
Martin

  • PeterWitt
Re: Tramanbindung Reininghaus
Antwort #59
Der erste Neubau einer Straßenbahnlinie in Graz seit mehr als hundert Jahren. Zuletzt gab es ja nur Linienverlängerungen... ;)
Wie definiertst du das? Ich würde das ja gewisser Maßen als Verlängerung der künftigen Linie 4 sehen....
Ich meine, 1er, 4er, 5er, 6er, 7er ok, da wurde an der Endstation einfach minimal bis ein bisschen dran gestoppelt, und das war die Verlängerung. Aber wenn du Neubau einer Linie jetzt damit definierst, dass man einen neuen Ast erstellt - was war dann die Laudongasse? Klar, minimal, aber wenn Umlegungen wie St. Leonhard als Verlängerung gelten, dann war das ebenso schon eine neue Linie  ;D

Für meinen Teil wäre eine neue Linie ein neuer Streckenast, der dann auch von einer neuen, weiteren Linie befahren wird...