Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Technik 500er (8207-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Technik 500er
Antwort #15
Eine funktionierende Außenanzeige ist bei einem Straßenbahnwagen obligat. - Die Anzeigen der 500er sind nicht mehr brauchbar und gehörten schnellstmöglich zumindest an der Front und vorne rechts erneuert! Die Kosten dafür sind absehbar.
Auch bei der WLB fahren TW der BR 100 mit gemischten (LCD/LED) Anzeigen herum. - Aber das ist das mindeste, was gemacht gehört.

Was die CR betrifft, gibt es immer noch einige, die tagsüber oder auch nachts nichts gescheites anzeigen können. - Hier ist unverständlich, dass man dieses Problem nach so vielen Jahren nicht in den Griff bekommt.
Die 500er werden aus heutiger Sicht länger in Graz verkehren als die Cityrunner. Das ist ein weiterer Grund, die alten Wagen mit zeitgemäßen Anzeigen auszustatten.

Was die Innenanzeigen betrifft, sieht es danach aus, dass die Datensätze nicht mehr gut gewartet werden. - TW 602 zeigte gestern am Abend folgende Perlenschnur an...  :-X



Mit ein bisschen Motivation und Liebe könnte man alle die Innenanzeigen in 501 - 612 wieder ordentlich flott machen.
Bei den 600ern gibt es auch nur mehr sehr wenige Fahrzeuge, bei denen die "Wagen hält" transparente funktionieren. - Etwa 70 - 80% dieser sind dauerhaft finster, was auch nicht unbedingt, im Sinne des Erfinders liegen kann, aber in Graz ist das scheinbar egal.  :boese: 
Liebe Grüße
Martin

Re: Technik 500er
Antwort #16
Windows XP Professional als Betriebsssystem ist im Jahr 2022 vielleicht auch nicht mehr das Gelbe vom Ei.

  • PeterWitt
Re: Technik 500er
Antwort #17
Was die CR betrifft, gibt es immer noch einige, die tagsüber oder auch nachts nichts gescheites anzeigen können. - Hier ist unverständlich, dass man dieses Problem nach so vielen Jahren nicht in den Griff bekommt.
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man sich dem Thema schon jemals gewidmet hätte- wer weiß, ob das überhaupt schon jemals jemand von der HGL bemerkt hat? Die Zeiten, wo man sich zumindest rudimentär um den aktiven Betrieb gekümmert hat sind dort ja doch schon gut und gerne 10-15 Jahre vorbei.
Unlogisch auch, dass manche Anzeige je nach Betriebsart des Fahrzeugs (stehen/beschleunigen/bremsen unterschiedlichste Szenarien von voll beleuchtet bis kompletter Ausfall durchspielen, wobei nicht alle Anzeigen eines Fahrzeugs sich immer gleich verhalten.
Aber, dazu müsste man sich halt auch darum kümmern, und allen voran müsste es jemanden geben, der dafür als Koordinator verantwortlich ist. ::)

Re: Technik 500er
Antwort #18
Also, ganz ehrlich: funktionierende Innen- und Außenanzeigen sind obligatorisch - das bedarf keinerlei gesonderten Meldungen, Diskussion oder sonst was, sondern hat einfach zu passieren. Kurzgefasst: der Fahrzeugzustand ist den so genannten Verantwortlichen in der Steyrergasse und am Fischplatz sowas von egal - dort geht es gerade darum, alles zu retten, was für das persönliche Fortkommen dieser Personen notwendig ist. Alles andere ist völlig uninteressant (und war es auch schon in den letzten Jahren). Die Holding löst sich quasi gerade von innen auf, da muss ganz dringend und ganz ordentlich aufgeräumt werden. Wir erleben da gerade unternehmerisches Komplettversagen !

W.
  • Zuletzt geändert: März 13, 2022, 23:06:26 von Sanfte Mobilität
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Technik 500er
Antwort #19
Die Anzeigen der 500er sind nicht mehr brauchbar und gehörten schnellstmöglich zumindest an der Front und vorne rechts erneuert! Die Kosten dafür sind absehbar.
Naja, die Anzeigen funktionieren ja eh, sie sind halt einfach beispielsweise bei direkter Sonneneinstrahlung nicht besonders gut lesbar.

Aber das ist auch kein plötzlich auftretendes Problem, sondern das war seit dem Einbau der Anzeigen vor ca. 20 Jahren (?) Immer schon so. Insofern hätte man sich damals schon Gedanken darüber machen müssen, ob das so eine gute Idee ist, immerhin waren ja die Brosebandanzeigen deutlich besser lesbar.

Was die Kosten angeht, ist dies sicherlich nichts unleistbares, die liegen wohl bei ein paar Tausend Euro pro Fahrzeug, also sicherlich überschaubar. Dennoch würde etwa eine Linientafel in der Frontscheibe auch eine deutliche Verbesserung schaffen. Und die meiste Zeit sind die Anzeigen ohnehin gut lesbar, einzig wie gesagt bei direkter Sonneneinstrahlung sind die Anzeigen halt fast nicht lesbar, zudem sollte sich der Einsatz der 500er planmäßig ohnehin vorwiegend auf wenige Stunden pro Tag, vorwiegend in der HVZ beschränken.

@ PeterWitt: Die Einsatzzeit von Bussen ist ja bei uns derart verschwenderisch gering, so etwas kann man sich keinesfalls als Vorbild nehmen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Technik 500er
Antwort #20
Eine funktionierende Linienanzeige ist DAS MINDESTE, was zu funktionieren hat. - Wenn man sich das Deasaster rund um die Inbetriebnahme der Laudongasse ansieht, merkt man erst, dass - wie Sanfte Mobilität es so schön zusammengefasst hat - die meisten  Verantwortlichen in keinster Weise am Betrieb interessiert sind, sondern nur an der Erhaltung des eigenen Arbeitsplatzes.
Im Jahr 2022, mitten im digitalen Zeitalter, wo jedes Kind einen Computer sein eigen nennt, darf man auch von der Holding Graz eine gewisse Qualität erwarten, wenngleich man auf vielen Ebenen eine herbe Enttäuschung erlebt.
Die Anzeigen der 500er sind schlicht und einfach in die Jahre gekommen und gehören ersetzt.
Die Innenanzeigen wie auch das "alte" INIT in 500ern und 600ern ebenfalls.
Zwischenziele wie bei der BL 52 "Hauptbahnhof" werden nach wie vor auf der gesamten Strecke - auch nach Passieren des Zwischenziels - angezeigt.
Mit ein bisschen mehr "Liebe zum Detail" wäre vieles einfacher, aber diese gibt es in Graz schlichtweg nicht und genau da liegt das Problem.

Weiters darf man gespannt sein, wie sich durch die gegenwärtigen weltweiten Krisen die Ersatzteilsituation rund um die drei alten Fahrzeugtypen entwickeln wird. Mich würde es nicht wundern, wenn in einigen Jahren ein Teil von 500ern, 600ern und CR  nicht mehr einsatzfähig sein würde. - Dann haben wir ein Problem, aber das scheint leider hausgemacht, weil neue Fahrzeuge sind auch nicht absehbar und dies ist nicht nur der Holding - nein auch der alten und neuen Politik geschuldet.

Dann heißt es umsteigen aufs Fahrrad und Schusters Rappen....
Liebe Grüße
Martin

  • TW 529
  • Global Moderator
Re: Technik 500er
Antwort #21
500/600er haben ja erst eine neue Steuerung erhalten für ihr zweites Leben, also sollten sie die nächsten 10 Jahre schon noch durchhalten..  ;)

Beim CR könnt des natürlich schon anders aussehen.  ::)

Re: Technik 500er
Antwort #22
500/600er haben ja erst eine neue Steuerung erhalten für ihr zweites Leben, also sollten sie die nächsten 10 Jahre schon noch durchhalten..  ;)

Naja, da gibt es nicht nur die Steuerung, sondern noch ein paar andere Teile, die es treffen könnte ...

Probleme sehe ich allerdings eher bei der Neubeschaffung, da wird es sicherlich - noch - komplizierter ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • TW 529
  • Global Moderator
Re: Technik 500er
Antwort #23
500/600er haben ja erst eine neue Steuerung erhalten für ihr zweites Leben, also sollten sie die nächsten 10 Jahre schon noch durchhalten..  ;)

Naja, da gibt es nicht nur die Steuerung, sondern noch ein paar andere Teile, die es treffen könnte ...

Probleme sehe ich allerdings eher bei der Neubeschaffung, da wird es sicherlich - noch - komplizierter ...

W.
Notfalls muss halt ein 500er als Ersatzteilespender herhalten.

Neufahrzeuge kommen wsl vor 2025 eh nicht...

Re: Technik 500er
Antwort #24
Neufahrzeuge kommen wsl vor 2025 eh nicht...

Genau und der Bau beginnt eh nur ein paar Wochen vor der Auslieferung, wird sich schon ausgehen ...  :raucher:

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Zachi
Re: Technik 500er
Antwort #25
500/600er haben ja erst eine neue Steuerung erhalten für ihr zweites Leben, also sollten sie die nächsten 10 Jahre schon noch durchhalten..  ;)

Naja, da gibt es nicht nur die Steuerung, sondern noch ein paar andere Teile, die es treffen könnte ...

Probleme sehe ich allerdings eher bei der Neubeschaffung, da wird es sicherlich - noch - komplizierter ...

W.
Notfalls muss halt ein 500er als Ersatzteilespender herhalten.

Neufahrzeuge kommen wsl vor 2025 eh nicht...
Wenn man nicht bald bestellt kommen nicht mal 2025 neue...

Re: Technik 500er
Antwort #26
Ein Beispiel: Das Verkehrsunternehmen Rhein-Neckar-Verkehr hat im Mai 2018 bei Skoda 80 ForCity Smart bestellt. Nachdem sich die Auslieferung der Wagen weiter verzögert wurde nun ein Achtachser von der Thüringer Waldbahn zurückgeholt, um den Fahrzeugmangel zu reduzieren. Man muss also auch in Graz damit rechnen, dass ab Auftragsvergabe bis zu vier Jahre vergehen, bis die ersten neuen Fahrzeuge tatsächlich im Einsatz sind.

Re: Technik 500er
Antwort #27
Ein Beispiel: Das Verkehrsunternehmen Rhein-Neckar-Verkehr hat im Mai 2018 bei Skoda 80 ForCity Smart bestellt. Nachdem sich die Auslieferung der Wagen weiter verzögert wurde nun ein Achtachser von der Thüringer Waldbahn zurückgeholt, um den Fahrzeugmangel zu reduzieren. Man muss also auch in Graz damit rechnen, dass ab Auftragsvergabe bis zu vier Jahre vergehen, bis die ersten neuen Fahrzeuge tatsächlich im Einsatz sind.

Vor allem wenn gegen die Vergabe geklagt werden sollte, wozu es ja auch immer öfter kommen dürfte, wie aktuelle Beispiele zeigen, wo es dann zu weiteren Verzögerungen kommt.

  • PeterWitt
Re: Technik 500er
Antwort #28
Ein Beispiel: Das Verkehrsunternehmen Rhein-Neckar-Verkehr hat im Mai 2018 bei Skoda 80 ForCity Smart bestellt. Nachdem sich die Auslieferung der Wagen weiter verzögert wurde nun ein Achtachser von der Thüringer Waldbahn zurückgeholt, um den Fahrzeugmangel zu reduzieren. Man muss also auch in Graz damit rechnen, dass ab Auftragsvergabe bis zu vier Jahre vergehen, bis die ersten neuen Fahrzeuge tatsächlich im Einsatz sind.
582, 583, 584  ::)  ;D

Re: Technik 500er
Antwort #29
Ein Beispiel: Das Verkehrsunternehmen Rhein-Neckar-Verkehr hat im Mai 2018 bei Skoda 80 ForCity Smart bestellt. Nachdem sich die Auslieferung der Wagen weiter verzögert wurde nun ein Achtachser von der Thüringer Waldbahn zurückgeholt, um den Fahrzeugmangel zu reduzieren. Man muss also auch in Graz damit rechnen, dass ab Auftragsvergabe bis zu vier Jahre vergehen, bis die ersten neuen Fahrzeuge tatsächlich im Einsatz sind.

Die erste Neue soll im Juli kommen nach Mannheim, da die Bundesgartenschau 2023 in Mannheim stattfindet muss man das Angebot ausweiten und der eine Düwag wird sicher etwas hilfreich sein!
LG TW 581