Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Stadt plant große „Bim-Offensive“ (139044-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Stadt plant große „Bim-Offensive“
Antwort #315
@ Grazer111:

Ja, und ein Bild von Deiner neuen Linie 2 gibt´s auch schon! >>>
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

Re: Stadt plant große „Bim-Offensive“
Antwort #316

Von einer UNI-Linie Hauptbahnhof via Keplerstraße darf schön brav weitergeträumt werden, weil diese Möglichkeit derzeit am Hauptbahnhof total "verbetoniert" wird.
Das haben wir unseren kurzsichtigen Stadtvätern zu verdanken, die der Autolobby völlig erlegen sind.


Naja, man kann sowohl ober- als auch unterirdisch eine Schleife unter die derzeitigen Bushaltestellen legen, mit einer schönen Passage zwischen den Bim-Haltestellen, der Annenpassage und vielleicht endlich auch dem Personentunnel des Bahnhofs. Eine Verknüpfung der Linien ist dann halt an dieser Stelle nicht möglich.

Alternativ - nachdem die Verbindung zum Personentunnel eh nicht gebaut wurde - kann man auch in der nun zur Ausführung kommenden Kurve vor der Bahnhofshalle Weichen einbauen und Richtung Keplerstraße abbiegen (wahlweise von der Innenstadt kommend und die jetzt gebaute Haltestelle mitbenutzend oder von Stadtauswärts kommend mit einer neuen Haltestelle vor/unter der Bahnhofshalle).

Oder man buddelt halt wirklich neben dem nördlichen Fußgängertunnel eine weitere Tram-Unterführung Richtung Asperngasse (ok, die Variante ist wohl unfinanzierbar).

Variante 1 würde mir fast besser gefallen, wirkt irgendwie "sauberer". Die Strecke wäre dann halt erst am Lendplatz Richtung Innenstadt angebunden, aber das seh ich nicht gar so dramatisch.

Zitat

Ich getraue mich zu behaupten, daß ICH es ganz sicher nicht mehr erleben werde, sollte jemals wieder eine Straßenbahn durch die Keplerstraße (zwischen Hauptbahnhof und Lendplatz) fahren.
Diese - für ein flexibleres Straßenbahnsystem - so wichtige Ost/West-Magistrale ist für die nächsten Jahrzehnte gestorben.


Höchstwahrscheinlich hast du da wohl Recht, aber ganz aufgeben sollte man die Hoffnung auch nicht. Wer hätte noch vor 10 Jahren gedacht dass mal eine Bim ins Peterstal fahren wird :)