Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Bauprojekte / Re: Stillstandsmeister von Graz
Aktualität von Dietmar -
Ob ein quasi parteifinanzierter Artikel lesenswert Ist, traue ich mich nicht zu sagen.

Ich weiß nicht, was der Schreiberling dieses Artikels den Lesern sagen will, außer die Tatsache beschreiben, dass die KPÖ Graz und ihre Mitglieder ständig aktiv sind.  Wundert mich, dass er mit einer Seite das Auslangen gefunden hat!
Zur angeblichen Destruktivität:
Die KPÖ-Wohnpolitik kommt bei den Wählern offensichtlich an, daher nimmt der politische Mitbewerber nach ÖVFP-Logik dieses Ressort der KPÖ weg ...
Die KPÖ erhält das Verkehrsressort und kann da aber nicht zügig arbeiten, weil die Stillstandsmeisterbrigade "Nagl-Eustacchio" oft nach Lust und Laune, immer aber ohne Konzept reinpfuscht ...
Was ist daran konstruktiv??

Über Nagls Politik des Stillstands lässt sich halt nix schreiben! Die KPÖ steht jedenfalls nicht still.
2
Bauprojekte / Re: Stillstandsmeister von Graz
Aktualität von Ch. Wagner -
Ach Herrje, fast hätt' ich's vergessen:
Das spannende Curriculum Vitae des Herrn Chefredakteur der Gratis-Anzeigen-Zeitung
3
Bauprojekte / Re: Stillstandsmeister von Graz
Aktualität von Ch. Wagner -
Stillstandsmeister von Graz ist nicht, wie uns der User ,Dietmar' immer glaubhaft machen will der Bürgermeister Nagl, sondern die KPÖ. In der ,,meine Woche" erschien eine Reportage von Kahr und Genossen. Lesenswert!



Spannend, Vitus! Wer hätte sich gedacht, daß in der Gratiszeitung des Styria Konzerns einmal Frau Kahr eine Reportage schreiben wird..
Dem lieben Dietmar kann man wenigstens unterstellen, daß er Deutsch kann.
Oiso, Vitus, des is a so: der Herr Chefredakteur des Anzeigenblattes, Roland Reischl, wirft dem Herrn Nagl vor, daß er, Nagl, die Hinterhältigkeit von Frau Kahr unterschätze. Zu diesem Behufe zählt er Kuriositäten auf, die ihm eh schon niemand mehr glaubt. Du vergißt, Vitus, daß die KPÖ von der Grazer Bevölkerung zur zweitstärksten Partei im Gemeinderat gewählt wurde. Und zwar mit weit mehr Stimmen, als die KP Mitglieder hat.
Was also hat Herr Nagl in den letzte Jahren gemacht?
Und was hat sein Stellvertreter und ehemaliger Verkehrsstadtrat, Herr Eustacchio so gemacht?
Vielleicht, Vitus, kannst du uns das berichten.
4
Bauprojekte / Stillstandsmeister von Graz
Aktualität von Vitus -
Stillstandsmeister von Graz ist nicht, wie uns der User ,Dietmar' immer glaubhaft machen will der Bürgermeister Nagl, sondern die KPÖ. In der ,,meine Woche" erschien eine Reportage von Kahr und Genossen. Lesenswert!
5
Straßenbahn / Re: Modernisierung der 500er
Aktualität von TW 529 -
Morgen wird wieder eine Bremsprobe stattfinden, wird wahrscheinlich 501 sein?

Linie 5: Ersatzverkehr wegen Bremsprobenfahrt

Wegen Bremsprobefahrten müssen wir am

Donnerstag, den 19. Juli 2018, von 9:00 Uhr bis voraussichtlich 12:00 Uhr

einen Schienenersatzverkehr mit Bussen für die Straßenbahnlinie 5 zwischen Zentralfriedhof und Puntigam einrichten:

Fahrtstrecke des Ersatzverkehrs
Ab der Haltestelle direkt vor dem Zentralfriedhof fährt der Bus über Triester Straße bis zur Hans-Groß-Gasse, biegt dort in die Nebenfahrbahn der Triester Straße ein und kehrt an der Maut Puntigam wieder zur Triester Straße in Richtung Puntigam zurück.
Die Rückfahrt erfolgt von Puntigam über die Triester Straße zum Zentralfriedhof.

Folgende Ersatzhaltestellen werden eingerichtet:
Zentralfriedhof:
Die Straßenbahnhaltestellen ,,Zentralfriedhof" werden zu den Bushaltestellen direkt vor dem Zentralfriedhof verlegt.

Plachelhofstraße:
Richtung Puntigam befindet sich die Ersatzhaltestelle an der Nebenfahrbahn vor der Fußgängerampel.

Maut Puntigam:
In Richtung Puntigam befindet sich die Ersatzhaltestelle an der Nebenfahrbahn vor der
Ampel an der Kreuzung Triester Straße / Wagner-Jauregg-Straße.

Brauquartier:
Diese Haltestelle kann in beiden Fahrtrichtungen vom Ersatzbus noch nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle ist ,,Brauhaus Puntigam".

Brauhaus Puntigam:
In Richtung Puntigam befindet sich die Haltestelle in der Triesterstraße am Beginn des
Rechtsabbiegestreifens ca. 80 m vor der Kreuzung Triesterstraße / Schwarzer Weg.
In Richtung Zentralfriedhof wird die Regionalbushaltestelle angefahren.

Nahverkehrsknoten Puntigam:
Im Haltestellenbereich der Straßenbahnlinie 5.

Betrieb der Linie 5 während der Bremsprobefahrten: Andritz - Zentralfriedhof


Quelle: www.holding-graz.at
6
Straßenbahn / Re: Bestandsliste Straßenbahn (neu)
Aktualität von Zachi -
201: Betriebsbereit; Steiermärkische Sparkasse Werbung 2014
7
Straßenbahn / Re: Revision - Hauptrevision
Aktualität von Zachi -
201 auf SL4!
8
Regionalbus / Re: Watzke
Aktualität von variable1167 -
Kann sein, dass einige Kurse der L610 von Watzke befahren werden. Sehe ich auch zum ersten Mal..
9
Regionalbus / Re: Übersicht Regionalbuslinien Steiermark
Aktualität von Andreas -
@Andreas Ist auf der Linie 620 nicht Weiss unterwegs?

Hast Recht, schon geändert.
10
Graz / Re: Tiefgarage unter dem Eisernen Tor!?
Aktualität von ptg -
Ich fahre selber einen SUV, aber es wäre doch ganz einfach, schmale und breite Parkplätze anzubieten, wo halt verfügbar. Ich kann mit einen größeren Auto nicht damit rechnen, überall parken zu können und schon gar nicht erwarten, dass die Stadt Parkplätze umbaut für mich. Wöre ja ganz einfach, oder?

In der Praxis stehen dann auf den breiten Parkplätzen auch schmale Fahrzeuge und die SUV-Fahrer quetschen sich in die schmalen. Dass man nur dort parken darf, wo das Auto platzmäßig auch hin passt funktioniert ja heute schon nicht (siehe Gleisparker-Hotspot Sparbersbachgasse?)
Einfach konsequent Abstrafen wer über die blaue Linie steht - egal ob SUV oder unfähiger Kleinwagenfahrer. Aber wahrscheinlich gibt es genau deswegen nur noch die Anfangs- und Endhakerl, damit man das nicht strafen kann. Genauso bei Schräg- oder Querparkplätzen  - wer über zwei Plätze steht -> Abstrafen.
Letztendlich ist es jedermanns/fraus eigene Entscheidung welches Auto man sich zulegt. Wer meint einen SUV fahren wollen zu müssen, muss halt einen entsprechenden Parkplatz suchen oder damit leben Strafe zu zahlen oder soll sich ein adäquates Zweitstadtauto zulegen.
Eigene Parkplätze für SUV zu gestalten kann nur über auch entsprechend höhere Tarife funktionieren. Solange für jeden die Parktarife gleich hoch sind, kann und darf es auf jeden Fall keine "SUV"-Parkplätze, die solchen vorbehalten sind, geben.