Zum Hauptinhalt springen
  • Wir sind gesiedelt! -> NEUES FORUM

    Sollte keine E-Mail gekommen sein, bitte um Neuregistrierung.

Thema: Der BUS-THREAD (416000-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • FlipsP
Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1185
. ich würde sagen, dann beurteilen wir gleich jährlich die Linien und würfeln ihr Intervall zwischen 5 und 15 Minuten.
Das ist aber schon weit hergeholt. Aber wie gesagt, Samstags sollte ein 15' Takt auf 58 und 63 durchaus ausreichend sein. Im Ferienfahrplan sollte man sich das genau anschauen. Den 65er hat man auf einer 10er Takt verdichtet, weil er den 85er ersetzt, der alle 10 Minuten fuhr und 62 und 66 müssen den im Bereich Wetzelsdorf wegfallenden 65er kompensieren, weswegen hier Samstags (und hoffentlich auch in den Ferien) alle 10 Minuten gefahren wird. Sonst sehe ich Samstags einfach keine Notwendigkeit für Taktverdichtungen, abgesehen davon, ggf. die Linie 7 im 6' und die Linie 4 im 7,5' Takt zu führen.

Es meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass der Takt 15 samstags auf den Linien 58 und 63 nicht ausreicht. Da du den Takt 12 auf deinen Beobachtungen aufbaust, sollte das genügen.

Es geht gar nicht ums Anschlüsse abwarten, sondern darum, dass eine einheitliche Taktgruppe zumindest brauchbare Anschlüsse immer wieder gleich ermöglicht.
Während aber im Gegenzug andere Anschlüsse ganz einfach nie funktionieren. Damit etwa z.B.: 58 und 63 am Hbf. einen passenden Anschluss zu 52 und 53 haben, müssten beide Linien im Konvoi fahren. Würde auch nicht unbedingt viel Sinn machen, oder?

Noch einmal: Darum geht es nicht! Im Takt 10 hätten 58 und 63 am Hauptbahnhof regelmäßig Anschluss zu 52 und 53, im Takt 12 würde das pro Linie und Stunde einmal geplant und einmal zufällig passieren. Das war es.
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

- Sokrates

Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1186
(...)
 da ja das Voitsberger Regionalbusbündel neu ausgeschrieben wurde, die GKB dem Personal neue Verträge aufgezwungen hat, die man sich aufgrund des billigeren Angebot leisten kann, weswegen dort gut die Hälfte der Buslenker gekündigt hat (...)

So toll sind ja Ausschreibungen im ÖV  ::).  Das zeigt doch wieder mal dass Einsparungen vor allem über den Personalbereich laufen und das darf doch wirklich nicht das Ziel sein dass duch Ausschreibungen dann beim Personal an vorderster Front wo verantwortungsvolle und harte Arbeit geleistet wird die Arbeitsbedingungen verschlechtert werden. Das spricht leider durchaus für sich wenn es zu so vielen Kündigungen kommt.
Und dann sich über Personalmangel wundern...

Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1187
Jetzt werden auch die Haltestellen von Buslinien der privaten Unternehmen auf Google Maps angezeigt.

Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1188
Sehr überraschend. Gab keine Infos dazu und Ersatz gibt es auch keinen. Schrecklich.

  • FlipsP
Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1189
Sehr überraschend. Gab keine Infos dazu und Ersatz gibt es auch keinen. Schrecklich.

Ja. Es stand ja nicht ungefähr an jeder Haltestelle ein Aufsteller mit der Info zur Übernahme durch die Linie 65.
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

- Sokrates

Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1190
Das ganze ist ja auch auf dem Mist der FPÖ gewachsen, die nicht zufällig in der Periode, in der diese Änderung beschlossen wurde, in der Stadtregierung und sogar in der führenden Koalition saß. So überraschend kann es also überhaupt gekommen sein. Das ist einfach nur schäbiger Populismus was die machen - sollen sich einmal selbst an der Nase nehmen!

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1191
Zudem in den sozialen Medien hat man immer wieder davon berichtet (vom Boulevardblatt bis zur Holding) und das bereits mehrere Monate davor auch.

Ist das wirklich so ein Beinbruch, dass der alte, verspätungsanfällige, überfüllte 85er jetzt weg ist?

Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1192
Ist das wirklich so ein Beinbruch, dass der alte, verspätungsanfällige, überfüllte 85er jetzt weg ist?

Naja, gut, ich habe da schon vor langer Zeit darauf hingewiesen. Für die  Leute in der Waagner-Biro-Straße gibt es jetzt die direkte Anbindung ans Zentrum mit dem 6er, weiter nördlich fehlt aber jetzt die direkte Anbindung an den Hauptbahnhof (wie früher mit dem 85er), schlimmstenfalls muss man jetzt zwei Mal umsteigen (Alte Poststraße, Bahnhof), um sein Ziel zu erreichen.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • PeterWitt
Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1193
Ist das wirklich so ein Beinbruch, dass der alte, verspätungsanfällige, überfüllte 85er jetzt weg ist?
Naja, so schlimm Verspätungsanfällig war er nicht, außer es war der Plabutschtunnel gesperrt, aber dann bricht im Westen der Verkehr ohnehin zusammen.
Die finale Änderung schmerzt weniger als die Umlegung nach Don Bosco davor schon tat, weil man zwar jetzt andere Ziele, aber halt auch weniger attraktive Ziele erreicht. Auf den gängigsten Verbindungen hat man nun längere Fahrzeiten und mehr Umstiege, aber das ist in Graz von ja durchaus üblich so.

  • TW 529
  • Global Moderator
Re: Der BUS-THREAD
Antwort #1194