Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

31
Ein Fernverkehrshalt ist am Grazer Flughafen meiner Meinung nach in absehbarer Zeit sinnlos. Die wichtigsten Flugverbindungen starten kurz nach 6 Uhr Früh. Wann soll denn da der erste Zug aber Klagenfurt fahren, damit die Passagiere dann spätestens um 5:30 Uhr beim Flughafen sind? Zudem hat der Grazer Flughafen bei weitem nicht die Bedeutung wie etwa Düsseldorf (wo das ganze Ruhrgebiet bahnmäßig dranhängt), Wien oder Frankfurt.
Eine getrennte S-Bahnstation (einmal S5 und einmal S6) hingegen halte ich für sehr sinnvoll; die kann man ja mit "Flughafen Graz - Gleis x bzw. y" kennzeichnen. Der Fußweg zwischen den beiden ist definitiv nicht weiter, als beispielsweise am Wiener Südbahnhof zur S-Bahn oder die Wege innerhalb vieler Flughäfen. Damit wäre der Flughafen gut mit der Region vernetzt, wobei der Hauptkundenstrom dann vielleicht eher die drumherum wachsenden Unternehmensstandorte sein werden. Da bin ich ganz bei "Sanfter Mobilität", dass ergänzend auch der Busverkehr diese Entwicklung berücksichtigen soll.
32
Eisenbahn / Re: Steirische Ostbahn
Aktualität von Jakominispotter -
Die 193 876 "25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung" steht abgestellt in der Raiffeisenstraße.
33
Wie gesagt, dass ganze steht und fällt mit dem FV-Halt - und zwar nicht nur ausgesuchter, sondern ALLER FV-Züge auf der Relation nach Klagenfurt/Villach bzw. nach Süden - wie ich schon geschrieben haben, muss danach der komplette NV dort halten und auch das gesamte Busliniennetz darauf ausgerichtet werden, dazu P+R, Fernbusse etc. pp

Ansonsten braucht man da gar nicht anfangen ...

Für sowas wäre schon eher der Bahnhof Werndorf prädestiniert, weil dort die Strecken zusammenkommen und man EINEN Bahnhof hätte. Aber natürlich keine Ahnung, wie und ob sich die Umsteigebeziehungen NV-FV und umgekehrt gut realisieren ließen ...

W.
34
Einmal ein bisschen um die Ecke gedacht:

Ein FV-Halt würde dort ja nicht nur der Anbindung des Flughafens dienen, sondern wäre gewissermaßen auch ein zweiter FV-Halt für den Großraum Graz (analog zu Wien-Meidling oder Salzburg Süd). Dies hätte mehrere Vorteile:

* Der Flughafen wäre direkt an das Bahnnetz angebunden, ohne dass man die geplante Trennung von NV und FV aufgeben müsste. Der künftige Takt auf der Südbahn würde stündliche Halte am Flughafen GRZ ermöglichen, das hätte schon fast NV-Niveau.
* Reisende aus dem südlichen Umland bzw. auch aus der Oststeiermark hätten einen Fernbahnhof, der schneller und bequemer erreichbar ist, als der Hauptbahnhof von Graz. Wer aus dem Süden oder Osten nach Wien reisen möchte, ist derzeit mit dem Auto (oder dem Flixbus ab Murpark) sicher deutlich schneller. Mit einem Fernbahnhof Graz Süd/Flughafen wäre die Bahn aber konkurrenzlos.
* Natürlich müsste der Bahnhof auch von außen problemlos zugänglich sein (was ja auch in Wien der Fall ist).

Ergo: Dieser Bahnhof ist nicht nur ein Flughafenbahnhof, sondern auch eine deutliche Verbesserung des FV-Angebots im dicht besiedelten Süden von Graz.
35
Als ich noch gelegentlich von Graz wegflug, fuhr ich immer mit dem Taxi hin. Der Preis lag bei 20,-€. Und noch wesentlicher war dies bei später Rückkunft.
36
Die S5 wird man aber sowieso nicht auf den neuen Flughafenbahnhof umlegen und daher immer maximal an der derzeitigen Haltestelle stehen bleiben.

Eben. Lieber einen zentralen Halt an der jetzigen Stelle, meinetwegen irgendetwas von einem Förderbahn inkl. Unterführung des Kreisverkehrs als sehr viel Geld für einen unterirdischen Bahnhof. Ein vertaktetes Angebot in allen Bereichen, auch Buslnien aus dem Süden und Südwesten etc., eine Park-&-Ride-Anlage ...

W.
37
Wenn überhaupt reicht dort die S6. Diese könnte von Graz kommend über die KAB den Flughafen und den eventuellen Bahnhof beim CCG in Wundschuh bedienen und dann Richtung Westen weiter. Die paar Kärntner die nach GRZ wollen könnten dann am Bahnhof Weststeiermark vom FV in die S-Bahn umsteigen und würden den Flughafen ohne Umweg über Graz erreichen.

Der Bahnhof in Wundschuh ist nur ein Güterbahnhof, da ist kein PV möglich....

Soweit ich die Planung kenne (und ja, das muss daher nichts heißen) soll im Bereich Wundschuh/CCG ein Betriebsbahnhof für KAB/CCG mit Möglichkeit eines späteren Ausbaus zu einem PV Halt errichtet werden.


Ganz einfach: Die S6 fährt zwischen Puntigam und Werndorf durch. Würde sie den Flughafen und Wundschuh bedienen, wäre das ein zusätzliches Angebot.

Löst das Problem aber nur halb: die S5 hält weiterhin an der alten Station (für Verbindungen aus Leibnitz, Radkersburg oder ggf. Marburg) bzw. im Falle der Durchbindung auch aus Orten nördlich von Graz (klar, die könnten dann umsteigen)

WENN man da so viel Geld in die Hand nimmt, dann gleich eine ordentliche Lösung, d. h. dort auch die Busse aus dem Süden und Südwesten anbinden, damit man den Flughafen (und v. a. den Bahnhof!) gut anbindet. Mit Park-&-Ride, dort könnten AUCH die Fernbusse halten (Autobahnnähe!).

W.

Die S5 wird man aber sowieso nicht auf den neuen Flughafenbahnhof umlegen und daher immer maximal an der derzeitigen Haltestelle stehen bleiben.

Besseres, vertaktetes Angebot wäre auf jeden Fall gut. Aber langsam sollten wir aufpassen den Flughafen nicht zu überschätzen. Wie gesagt es sind gerade einmal 3000 Personen am Tag, wovon vielleicht 10-20% mit dem ÖV anreisen.
38
Also jetzt einmal im Ernst: wie viele Flugpassagiere kommen tatsächlich mit der Bahn; pro Tag einer, gar zwei? Die öffentlichen Anbindungen reichen tatsächlich aus. Dazu kommt, daß die Anbindung nach Wien-Schwechat dank Bahn und Flixbus wesentlich erleichtert wurde. Niemand braucht den Flughafenbahnhof Graz wirklich. Und wenn die Kärntner den wollen, dann sollen sie ihn bezahlen.

Ich dachte auch immer, dass da nicht viele mit der Bahn vom/zum Flughafen fahren. In letzter Zeit war ich aber öfters mit der S5 unterwegs und es sind doch einige. Ich habe den Eindruck, dass vor allem viele Touristen die S-Bahn nutzen und nachdem Graz die Zahl der Nächtigungen stetig steigern will halte ich eine attraktive Anbindung des Flughafens vor allem mit der S-Bahn für sinnvoll.
Die Kärtner werden sicher nichts dazu zahlen, da die kein Interesse an einer Anbindung haben werden, die wollen sicher ihren Flughafen fördern und da wäre es kontraproduktiv wenn sie bei uns mitzahlen.
Ich denke einen Flughafenbahnhof in der Form wie er geplant war, mit aufwändiger Architektur usw. braucht es nicht, aber wenn man einen funktionalen Bahnhofsbau errichten würde, dann wäre das sicher sinnvoll - meine persönliche Meinung.

Wenn überhaupt reicht dort die S6. Diese könnte von Graz kommend über die KAB den Flughafen und den eventuellen Bahnhof beim CCG in Wundschuh bedienen und dann Richtung Westen weiter. Die paar Kärntner die nach GRZ wollen könnten dann am Bahnhof Weststeiermark vom FV in die S-Bahn umsteigen und würden den Flughafen ohne Umweg über Graz erreichen.

Der Bahnhof in Wundschuh ist nur ein Güterbahnhof, da ist kein PV möglich....
39
Ganz einfach: Die S6 fährt zwischen Puntigam und Werndorf durch. Würde sie den Flughafen und Wundschuh bedienen, wäre das ein zusätzliches Angebot.

Löst das Problem aber nur halb: die S5 hält weiterhin an der alten Station (für Verbindungen aus Leibnitz, Radkersburg oder ggf. Marburg) bzw. im Falle der Durchbindung auch aus Orten nördlich von Graz (klar, die könnten dann umsteigen)

WENN man da so viel Geld in die Hand nimmt, dann gleich eine ordentliche Lösung, d. h. dort auch die Busse aus dem Süden und Südwesten anbinden, damit man den Flughafen (und v. a. den Bahnhof!) gut anbindet. Mit Park-&-Ride, dort könnten AUCH die Fernbusse halten (Autobahnnähe!).

W.
40
Was soll der Vorteil sein, einen Teil des S-Bahn-Angebotes vom besiedelten Bereich abzurücken und die Halte zu splitten? Sinnvoller wäre, diesen gebündelt zu lassen (= dichter Takt) und zwischen Bahnhaltestelle und Terminal einen fahrerlosen Peoplemover zu errichten (das wäre noch ein halbwegs sinnvolles Einsatzgebiet für eine Seilbahn :rock: ).

Ganz einfach: Die S6 fährt zwischen Puntigam und Werndorf durch. Würde sie den Flughafen und Wundschuh bedienen, wäre das ein zusätzliches Angebot.