Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

91
ÖBB / Re: Doppelstocktriebwagen für die ÖBB?
Aktualität von scheurin -
Wo soll denn das gewesen sein, ich bezweifle, dass der Zug diese Geschwindigkeit gefahren sein wird.

Das war vor ein paar Monaten im Wienerwald. Es stand auf der Anzeige und ich kann mich jetzt nicht erinnern ob ich das mit dem GPS kontrolliert habe. Hat mich nur gefreut aber beim Erstellen des Posts vorhin ist mir aufgefallen, dass so etwas ja gar nicht erlaubt ist. Also von der Strecke her schon. Aber egal, ist eh ot hier.
92
ÖBB / Re: Doppelstocktriebwagen für die ÖBB?
Aktualität von Bus 15 O530 Citaro L -
Drittens - der wichtigste Punkt - die DB will die Dinger am Ende dieses Jahres. Wie kann es möglich sein, die Chinesen bis dahin produziert, geliefert und zugelassen zu haben? Mir erscheint das völlig unrealistisch.
Es steht immer nur, dass die ersten Triebfahrzeuge da geliefert werden müssen. Können also auch nur ein oder zwei sein. Dies könnte entweder durch die Rückkehr des verunfallten 4110 010, durch die Streichung der München Züge oder durch Verkleinerung der Fahrzeugreserve (ich weiß, die ist ohnehin sehr klein) passieren. Der Rest würde dann nach Lieferung der neuen Züge folgen.
93
ÖBB / Re: Doppelstocktriebwagen für die ÖBB?
Aktualität von Andreas -
Wo soll denn das gewesen sein, ich bezweifle, dass der Zug diese Geschwindigkeit gefahren sein wird. Da wird wohl eher was falsches am Monitor angezeigt worden sein.
94
ÖBB / Re: Doppelstocktriebwagen für die ÖBB?
Aktualität von scheurin -
Hmmm ich meine einige Aspekte sind unklar:

Erstens braucht der RJ 2:15, die 2:24 sind kein Vergleich da die Chinesen schneller fahren. Als Randbemerkung fuhr ich mit dem RJ schon mal 250 um eine Verspätung auzuholen obwol der ja nur 230 fahren darf. Ist das eigentlich erlaubt, aber ot hier?

Zweitens hat Bombardier in der Schweiz nicht nur Freunde um das mal zu umschreiben.

Drittens - der wichtigste Punkt - die DB will die Dinger am Ende dieses Jahres. Wie kann es möglich sein, die Chinesen bis dahin produziert, geliefert und zugelassen zu haben? Mir erscheint das völlig unrealistisch.
95
ÖBB / Re: Doppelstocktriebwagen für die ÖBB?
Aktualität von Stefan 4076 -
Vielleicht ist es auch gut wenn es mehr Konkurrenz in Europa gibt? Bombardier hat ja wieder mal massive Probleme bei der Produktion beim Flexity und ICE 4!!

Das die WB unter 2 Stunden fahren will wird eher schwer gehen da Teile der Strecke nlcht für schnelle Züge ausgebaut ist!
Bombardier hat nur bei den Flexity für Innsbruck und Wien eine Lieferverzögerung.  Beim ICE 4 ist Siemens federführend, Bombardier hat einen Zulieferanteil von etwa 30 %.

Dem EVU WESTbahn geht es in erster Linie um Kostenersparnis (wie LEO Express), den Chinesen  geht es um den Markteintritt. Demnach dürfte die WB die neuen Triebzüge sehr günstig bekommen.
96
Straßenbahn / Re: Werbewagen Straßenbahn
Aktualität von Jakominispotter -
243 ist wieder am 5er.
97
Graz / Re: „Kommod-Haus"
Aktualität von woodchips -


98
Eisenbahn-Sichtungen / Re: GySEV Sichtungen
Aktualität von 5047er -
Am 26. März sowie am 10. April 2019 war ich auf den Strecken Sopron - Szombathely - Szentgotthárd  der GYSEV/Raaberbahn unterwegs, um mit den Schlierenwagen noch eine womöglich letzte Fahrt zu unternehmen bzw . deren Einsatz auch fotografisch zu dokumentieren.

Ob die letzten Schlierenwagen tatsächlich noch heuer ausgemustert werden, ist mit leider nicht bekannt, die Auslieferung der letzten Flirt 3 der Baureihe 435 lässt dies aber vermuten.

Etwa 4 bis 5 dreiteilige Schlierengarnituren konnte ich noch im Einsatz beobachten, planmäßig sollten die Züge 9110, 9111, 9112, 9117, 9153, 9154, 9167 und 9170 auf der Strecke Sopron - Szombathely - Szentgotthárd aus einer 430 und drei Schlieren gebildet sein. Auf der Strecke Szombathely - Celldömölk - Győr sollten die Züge 9203, 9206, 9292 und 9297 noch mit je drei Schlieren unterwegs sein und auch das Zugpaar 8902/8903 Sopron - Pécs bzw. retour ist planmäßig mit Schlierenwagen unterwegs.

In den Bahnhöfen Sopron, Ják-Balogunyom sowie dem Güterbahnhof von Szombathely waren lange Schlagen von ausgemusterten und teils bereits beschmierten Schlierenwagen zu beobachten. Am Güterbahnhof  Szombathely waren auch einige ausgemusterte Schnellzugwagen der Raaberbahn (die, die bei DWA Dunakeszi gebaut bzw. modernisiert wurden) zu sehen und in Sopron war zuimndest einer der drei CityShuttle Steuerwagen abgestellt. Diese werden offenbar auch nicht mehr eingesetzt.

Im Planverkehr werden auf den elektrifizierten Strecken auf den meisten Zügen die Flirt bzw. Flirt 3 eingesetzt.


Anbei ein Bild von 430 323 mit személyvonat 9154 (Sopron - Szombathely - Szentgotthárd) zwischen Alsórönök und Haris am 26. März 2019.
99
ÖBB / Re: Doppelstocktriebwagen für die ÖBB?
Aktualität von Andreas -
Das die WB unter 2 Stunden fahren will wird eher schwer gehen da Teile der Strecke nlcht für schnelle Züge ausgebaut ist!



Die chinesischen Züge beschleunigen besser, da kann man ein paar Minuten einholen.
Derzeit benötigt die WB 2h24min von Meidling nach Salzburg Hbf, 24 Minuten schneller nur durch bessere Beschleunigung wird schwierig. Dann stellt sich die Frage, ob es überhaupt freie Trassen gibt ohne wieder ein paar Taktknoten zu zerstörren.
Und nur so nebenbei, gibt es nicht von der Infra eine Beschränkung, wie hoch die maximale Beschleunigung sein darf?
100
ÖBB / Re: Doppelstocktriebwagen für die ÖBB?
Aktualität von Ch. Wagner -
Das die WB unter 2 Stunden fahren will wird eher schwer gehen da Teile der Strecke nlcht für schnelle Züge ausgebaut ist!



Die chinesischen Züge beschleunigen besser, da kann man ein paar Minuten einholen.