Styria-Mobile Forum

Verkehr => ÖPNV - Allgemein => STLB => Thema gestartet von: amoser am Juli 19, 2016, 19:50:28

Titel: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Juli 19, 2016, 19:50:28
In Weiz steht wieder ein Abtransport von Schmalspurgüterwagen an: Die beiden Schiebewand- bzw. Schiebedachwagen Hdm 191 und 192 welche vor Jahren neu für die Thörlerbahn beschafft worden waren und nach deren Einstellung nach Weiz kamen, stehen auf dem Schmalspurtransportwagen der SLB im Bahnhof Weiz vermutlich zur Überstellung auf die Murtalbahn bereit.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Olly am Juli 20, 2016, 14:19:14
Die zwei stehen auf einem SLB Schmalspurtransporter. Feine Sache. ;) Die NÖVOG hat ja mit so was aufgehört. Fahrzeuge werden nur mehr mit Tieflader transportiert, wie das jüngste Beispiel auf der Ybbstalbahn zeigt.

Frage1: Sind noch mehrere Fahrzeuge zum Abtransport vorhanden oder was passiert mit denen?? 
Frage 2: Was macht man auf der Murtalbahn damit? Haben die überhaupt noch Verwendung dafür??


Olly
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Juli 20, 2016, 19:36:29

.....
Frage1: Sind noch mehrere Fahrzeuge zum Abtransport vorhanden oder was passiert mit denen??  
Frage 2: Was macht man auf der Murtalbahn damit? Haben die überhaupt noch Verwendung dafür??

Olly


Zu Frage 1: Es sind noch viele Fahrzeuge vorhanden, vor allem Silowagen. Was damit geschieht, ist mir nicht bekannt.
Zu Frage 2: Ich weiß nicht mit Sicherheit, ob der Transport nach Murau geht. Die Wagen könnten beispielsweise als Fahrradtransportwagen Verwendung finden.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Olly am Juli 21, 2016, 11:07:20
Eine Vermutung zu den Silowagen, entweder zum Schrott oder nur das Untergestell verwenden?

Möglich, dass die beiden Güterwagen doch in das Pinzgau kommen, die kaufen ja in letzter Zeit allerhand Wagen ein......

Olly
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Juli 21, 2016, 12:46:51

Eine Vermutung zu den Silowagen, entweder zum Schrott oder nur das Untergestell verwenden?

Möglich, dass die beiden Güterwagen doch in das Pinzgau kommen, die kaufen ja in letzter Zeit allerhand Wagen ein......

Olly


Nichts weiß man ....

@Olly: Dieses Forum bietet übrigens die Möglichkeit, sich für eine Antwort zu bedanken!
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Olly am Juli 21, 2016, 16:24:22
@Olly: Dieses Forum bietet übrigens die Möglichkeit, sich für eine Antwort zu bedanken!


Äh, ja, hab ich auch im ersten Post gestern schon gemacht ??? Finde ich sehr gut das Bild un die Infos. Soll ich mich nochmals bedanken????
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Juli 21, 2016, 17:28:39

.....
Äh, ja, hab ich auch im ersten Post gestern schon gemacht ??? Finde ich sehr gut das Bild un die Infos. Soll ich mich nochmals bedanken????


Was soll dieses Gefassel?
Du hast in Antwort #1 zwei konkrete Fragen gestellt und die habe ich in Antwort #2 nach meinem Wissensstand beantwortet. Dabei sehe ich allerdings kein Danke! Wenn dir das diese kleine Mühe nicht wert ist, soll es mir auch recht sein.

Zur Sache an sich: Nachdem die ähnlich konzipierten vier Hsm im Murtal und im Pinzgau als Fahrradtransportwagen laufen, könnte ich mir auch eine derartige Verwendung der beiden Hdm vorstellen. Das Abwracken der Silowagen würde wenig Sinn machen, da man aktuell ja keine Fahrgestelle für irgendwelche Güterwagen braucht. Vielleicht ist es gut, wenn diese Wagen erhalten bleiben .....
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Martin am Juli 21, 2016, 17:45:31
Bitte keine Diskussionen über Danke oder nicht Danke.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Juli 06, 2017, 20:06:52
Ein Foto, das nicht allgemein Zustimmung finden wird, aber voraussichtlich ab 15.10.2017 historisch sein wird: Ein Zug der Feistritztalbahn verlässt mit der Diesellokomotive VL 12 am 2. Verkehrstag der Wochentagszüge um 17:59 Uhr die bisherige Abfahrtsstelle im Bahnhof Weiz.
Noch hoppelt die Schmalspurlok bei jedem Zug zweimal mit und zweimal ohne Garnitur über die Normalspur in Weiz ....

Aktuell darf wegen der Trockenheit übrigens auf der FTB keine Dampflokomotive zum Einsatz kommen.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Juli 13, 2017, 01:13:47
Ein Graffiti-Narr oder mehrere schwerst gestörte Graffiti-Dummköpfe haben am Anfang dieser Woche in Birkfeld vier Wagen der Feistritztalbahn verunstaltet. Es bleibt nur zu hoffen, dass diese Verbrecher ausgeforscht, bestraft und zur Wiedergutmachung heran gezogen werden.
Und weil's zu den letzten Bildern gut dazu passt, noch quert die Schmalspur den betriebsam gewordenen Bahnhof Weiz .....
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Ch. Wagner am Juli 13, 2017, 08:46:25
Der Rückbau wird demnächst beginnen, die neue Haltestelle wird außerhalb des Bahnhofbereichs liegen. Fraglich ist auch, ob es überhaupt noch Dampffahrten geben wird. Die Stadt Weiz ist nicht sehr begeistert. Und schließlich zur Stadtstrecke: die Behörde hat noch einige Probleme ausgemacht, der Start mit der Schulsaison scheint fraglich.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: andi747 am Juli 29, 2017, 14:43:27
VL12 und VL16 in Birkfeld.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: andi747 am Juli 23, 2018, 17:38:35
VL16 im Bahnhof Anger.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: TW 22 am September 04, 2018, 07:55:24
Hangrutschung auf der Feistritztalbahn

Bei Hart-Puch (Gemeinde Anger) kam es am Samstag zu einer Hangrutschung. Die Feistritztalbahn konnte nicht weiter. Die Zuggäste wurden mit einem Bus nach Weiz gebracht.

siehe:
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/5490126/Anger-bei-Weiz_Feistritztalbahn-konnte-nach-Hangrutschung-nicht-weiter
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am November 02, 2018, 20:47:21
In der Saison 2019 ist für die FTB beim Garten der Generationen in Krottendorf eine neue Haltestelle für das Ein- und Aussteigen vorgesehen. Offensichtlich können die Züge trotz der umfangreichen Bauarbeiten weiterhin im Bahnhofsbereich umsetzen bzw. ihre Vorräte ergänzen. Näheres kann der bisherigen Information leider nicht entnommen werden.
https://www.feistritztalbahn.at/25-08-18/

Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Januar 03, 2019, 19:52:36
Nun kommt wegen des nahenden Straßenbaus das letzte große Aufräumen: Die noch vorhandenen Güterwagen wurden zerlegt und werden - vermutlich nach Murau - überstellt. Die Behälter einiger Silowagen werden zunächst einmal am Verladeplatz gelagert. Das Bild zeigt den Kessel des für die Schmalspur einst imposanten Vierachsers EEzm 781. Die Reste der desolaten VL 11 dürften nach dem Sattelzug zu schließen, auf dem sie verladen ist, nach RO verfrachtet werden .....
Die Jahresausklangssituation auf der FTB war übrigens sehr bedrückend. Der Weihnachtszug musste durch Untauglichkeit der Diesellok nach kurzer Streckenfahrt wieder zurück geholt werden und entfiel.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Januar 05, 2019, 19:17:11
Heute war auch der RT3 nicht mehr zu sehen. Er dürfte wie die schon abtransportierte VL11 schon auf dem Weg nach Rumänien unterwegs sein. Die VL15 folgt demnächst.
Auf der Strecke sind jetzt die letzten Güterzüge zu beobachten. Dabei werden StLB-eigene Wagen von den Kleinlokomotiven der FTB nach Weiz überstellt. Eine derartige Garnitur mit der Lok 1, dem Jkm 367, dem Hwm 175, dem Jrm 223, dem Ezm 759? und dem den StLB gehörenden Jkm 390 mit dem FG der U7 stand heute in Oberfeistritz. Ob alle diese Wagen nach Weiz überstellt werden ist mir nicht bekannt, beim Jkm 390 ist es gewiss. Das FG der U7 wird auf einen FTB- eigenen Wagen umgeladen und geht dann wieder retour nach Birkfeld. Auch die zweite Kleinlok der FTB (Lok 2 oder 22 ex Judenburg) stand heute auf einem der beiden Abstellgleise nächst der Talkum-Seilbahn in Oberfeistritz. Ein Kleinod ist der rechts im Bild zu sehende und schon sehr desolate Gw 81, ein gedeckter "Kleingüterwagen" der 1917 von der Carminati & Toselli Societá Italiana in Mailand für die einstige Militärbahn Cividale-Caporetto (Danke an HF für die Info!) gebaut wurde und 1925 mit vier baugleichen "Wägelchen" ins Feistritztal kam.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: FlipsP am Januar 05, 2019, 21:49:57
Wie sieht eigentlich die weitere vorgehensweise aus? So weit mir bekannt ist soll während der Bauphase von einer Haltestelle im Bereich Garten der Generationen (Krottendorf) abgefahrn werden. Stimmt das und wie wird es dann danach weitergehen? Wird die Strecke danach wieder den Bahnhof Weiz erreichen?
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: 1114 am Januar 06, 2019, 11:01:29
Soweit man es am Plan erkennen kann, würde ich sagen, dass sie nicht mehr in den Bahnhof eingebunden wird (die Bahnanlagen sind in grün dargestellt).... Falls der Plan halt noch aktuell ist.....

 https://www.meinbezirk.at/weiz/c-lokales/baustart-ortsdurchfahrt-weiz-geht-in-die-naechste-runde_a2880203#gallery=null
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: 1050.01 am Januar 06, 2019, 20:52:38
Heute war auch der RT3 nicht mehr zu sehen.
Ist das der Rangierroboter der auf dem Rahmen der 2060.007 aufgebaut wurde?
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Januar 06, 2019, 21:05:54
RE01 - 04: Rangierfahrzeug Elektrisch, FG ex ÖBB 2060
RT1: JW-Spinne, ursprünglich in Feldbach
RT2: Knotz-Draisine "Hudel-Irrtum", dank einer Info durch HF berichtigt: Der RT2 war eine ehemalige DEMAG, ML15, die aus den zwei im November 1964 vom steirischen Erzberg gekauften Lokomotiven 17/15 und 18/15 (Demag 2664 bzw. 2665/1940) als Rangierfahrzeug für die Holzwagen im Bhf. Stadl-Kaltwasser entstanden ist.
RT3: Deutz-Diesellok ex Braubachhütte
Deutz V, 56775/1957, Type A4L514 F, urspr. 750 mm, Lieferung 16.10.1957 Braubacher Blei- und Silberhütte "1" /1980 über Kärtntner Museumsbahn an Steiermärkische Landesbahn "RT 3" (760 mm, 09.2000 iE in Oberfeistritz [A], 08.2012 iE, zuletzt abg. in Weiz)
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: 1050.01 am Januar 07, 2019, 19:46:17
Danke
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am Januar 14, 2019, 09:25:46
Zitat
Dabei werden StLB-eigene Wagen von den Kleinlokomotiven der FTB nach Weiz überstellt
Der Vollständigkeit halber möchte ich erwähnen, das die Lokomotiven 1 und 2 im Eigentum des Club U44 sind. Auch die Überstellfahrten erledigte der Club U44 und nicht die FTB.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Januar 14, 2019, 09:43:54
Danke für diese Klarstellung! Gerade dieser Hinweis ist aber ein Beleg, dass leider im Feistritztal nicht alle an der Bahn Beteiligten an einem Strang ziehen, obwohl die bestehende Situation dies unbedingt erfordern würde. Die miese Situation bei den Triebfahrzeugen, die notwendige Schaffung einer neuen - zumindest provisorischen - Endstelle im Bereich Krottendorf, die Erhaltung der Wagen und vor allem der an Kunstbauten reichen Strecke würde eine Bündelung aller nur verfügbaren Kräfte und Mittel erfordern. Offensichtlich sind zum Leidwesen für den Weiterbestand der Bahn jedoch Klarstellungen wichtiger, wer ist die FTB, was gehört dem Club U44 und ähnliche Vereins- bzw. Gesellschaftsanimositäten.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am Januar 14, 2019, 12:13:22
Genau darauf sollte meine "Klarstellung" hinweisen. Leider ist der Mehrheits-Gesellschafter, die Gemeinde Birkfeld, anderer Meinung ....
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Februar 02, 2019, 19:31:57
Im Jänner 2019 wurden die schmalspurigen Gleisanlagen im Bahnhof Weiz von der Trapeztafel weg bis auf zwei kurze Gleise vor dem Lokschuppen sowie die beiden Gleiskreuzungen mit der Normalspur komplett abgetragen. Beim Einfahrtsdamm wurde nächst der bisherigen Unterfahrung schon ein etwa 15 m breiter "Durchstich" gegraben.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am Februar 10, 2019, 11:37:04
Auch der zweite Durchstich ist schon in Arbeit.
Am 09.02.2019 waren die Kreuzungen mit der Normalspur noch vorhanden, auch die Signale waren noch in Betrieb. Lediglich die Sperrschuhe waren entfernt worden. An der einstigen Abfahrtsstelle ist das Bahnsteiggleis entfernt worden, das Wendegleis liegt noch. Im Werkstättenbereich sind nur mehr kurze schmalspurige Gleisstücke zu sehen, die allesamt im Bereich der Werkstatttore gelegen sind.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Februar 13, 2019, 00:01:37
Für die FTB gilt vermutlich die beigefügte Umgrenzung des lichten Raumes.
Quelle: Schmalspurig durch Österreich, Verlag Slezak, 1975, Seite 10
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: FlipsP am April 25, 2019, 15:35:33


Investor übernimmt So geht es mit der Feistritztalbahn weiter
Die Platzer Industrie Holding mit Sitz in Wien übernimmt mehr als drei Viertel der Anteile an der Feistritztalbahn. Neben dem Tourismus hat man große Pläne damit.

Von Ulla Patz | 14.00 Uhr, 25. April 2019

Alle an Bord: Platzer Holding, Gemeinden, Tourismus und der Club U44 © Ulla Patz
Jetzt sitzen sie in einem Boot..., äh, Waggon: Der Club U44, die Gemeinde Birkfeld, die Tourismusverbände Joglland und Weiz, die Freunde der Feistritztalbahn und vor allem der neue Investor, die Platzer Industrie Holding.

Letztere hält nun 76 Prozent an der Feistritztalbahn GmbH. Der Rest teilt sich auf Gemeinde Birkfeld (fast 10,86 Prozent), Tourismusverband Weiz (7,14 Prozent) und Club U44 (6 Prozent) auf. Platzer investiert drei bis fünf Millionen Euro in die Sanierung der Strecke (Gleise, Tunnels, Unterbau, Bahnhöfe), dafür nutzt man die Schmalspurbahn-Strecke für Forschung und Entwicklung: getestet wird hier autonomes Fahren (also ohne Lokführer, nur mit Begleitpersonal), batteriebetriebene Bahn mit Schnellladestationen in den Bahnhöfen, Hybrid-, Signal- und Senortechnik. "Das Feistritzal wird damit zum Synonym für Innovation der Bahntechnologie und des Bahnverkehrs", sagt Georg Sieber, Geschäftsführer der Platzer Industrie Holding.


Georg Sieber, Geschäftsführer der Platzer Industrie Holding, ist auch gleichzeitig Geschäftsführer der Feistritztalbahn Foto © Ulla Patz
Geplant ist auch die Einführung von Personenverkehr, allerdings  frühestens ab 2024. "Wir haben vor, dafür straßenbahnähnliche Garnituren zwischen Birkfeld und Weiz zu führen", so Platzer.

Auch der touristische Betrieb der Feistritztalbahn wird weitergeführt, und zwar vom Club U44. Dieser mietet die Strecke und organisiert die Fahrten, heuer nur zwischen Birkfeld und Anger, da die Anbindung der Bahn wegen der Arbeiten an der Ortsdurchfahrt gekappt ist. Weiz habe aber weiterhin Interesse am Zug und werde die Einfahrt sichern, sagte Axel Dobrowolny vom Tourismus Weiz.

SO FÄHRT DER ZUG 2019

Heuer wird die Feistritztalbahn nur zwischen Birkfeld und Anger. Allerdings wird man versuchen, grundsätzlich mit der Dampflokomotive zu fahren.

Gefahren wird nur samstags, allerdings drei Mal an diesem Tag. Start ist am 1. Juni.

Abfahrtszeiten in Birkfeld: 10, 13 und 16 Uhr, in Anger: 11, 14 und 17 Uhr.

Organisiert werden die Fahrten über den Club U44.

Für ihre Anteile bekamen die Gemeinde Birkfeld und der Club U44 eine Abschlagszahlung von je 40.000 Euro. Platzer will in den nächsten Wochen mit einer "Behübschung" der Bahnhöfe beginnen, im laufenden Jahr sollen vor allem Konzepte und Finanzierungsansuchen an die EU starten.



Die Platzer Holding hat im Vorjahr die TecSol mit Sitz in Anger übernommen, die im 2017 Insolvenz anmelden musste.

Bevor dieser Deal nun fix gemacht werden konnte, hatte es im Vorfeld einige Hindernisse zu überwinden gegeben.

Hört sich nicht schlecht an! Was mir aber fehlt ist der Güterverkehr. Den könnte man ja relativ einfach (klar, die Umladeeinrichtungen werden jetzt zwar abgerissen, aber da wird man sich schon was einfallen lassen können, dann hätte man zusätzliches Einkommen) wieder reaktivieren, da er ja eigentlich nur wegen "Nichtmehrwollen" des ehemaligen Direktors eingestellt wurde oder nicht?
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Martin am April 25, 2019, 17:25:45
Eine interessante Sache und tolle Vision: Schiene statt Straße. Hoffentlich kommt es soweit.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am April 25, 2019, 21:10:17
Zitat
Hört sich nicht schlecht an! Was mir aber fehlt ist der Güterverkehr. Den könnte man ja relativ einfach (klar, die Umladeeinrichtungen werden jetzt zwar abgerissen, aber da wird man sich schon was einfallen lassen können, dann hätte man zusätzliches Einkommen) wieder reaktivieren, da er ja eigentlich nur wegen "Nichtmehrwollen" des ehemaligen Direktors eingestellt wurde oder nicht?
@FlipsP:
Bevor Du hier zu jedem Thema gescheit redest, mache ich Dir einen Vorschlag: bring Dich (und Dein EVU) direkt ein und verhandle einfach den Güterverkehr aus. Viel Spaß dabei!  :frech:   ::)

P.S.: die Umladeanlagen sind schon längst entfernt ....
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: FlipsP am April 25, 2019, 21:21:37
Bin ich jemandem auf den Schlips getreten?  ;D

@Dietmar: Das ist kein gescheites Daherreden, sondern einfach eine Frage. Meine Erinnerung nach wurde der GV ja nicht eingestellt, weil es keine Kunden mehr gab oder die nicht mehr die Bahn nutzen wollten, sondern eigentlich weil der Direktor nicht mehr wollte. Sollte das anders gewesen sein, freue ich mich über eine Richtigstellung.

Bezüglich der Mitarbeit: Da ich mit der Region verbunden bin habe ich mich damit wirklich schon beschäftigt, jedoch verworfen als ich gesehen habe wer dort agiert. Das wollte ich mir dann doch nicht als Hobby antun.

P.S.: die Umladeanlagen sind schon längst entfernt ....

Okay danke, wusste nicht, ob schon alles weg ist.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am April 25, 2019, 21:27:52
Zitat
Bezüglich der Mitarbeit: Da ich mit der Region verbunden bin habe ich mich damit wirklich schon beschäftigt, jedoch verworfen als ich gesehen habe wer dort agiert. Das wollte ich mir dann doch nicht als Hobby antun.
Kannst Du das präzisieren? Wen oder was meinst Du da?
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: FlipsP am April 25, 2019, 21:40:16
Du verstehst sicher, dass ich das hier nicht öffentlich kundtun werde, da das einfach eine persönliche Entscheidung war und ich auch nicht andere Namen hier erwähnen werde, nur weil mir deren Nase nicht passt.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am April 25, 2019, 21:48:48
Also, es ging mir eigentlich eh nicht um die Mitarbeit, es ging mir um den Güterverkehr - habe ich ja auch so geschrieben .... .Wenn Du den Güterverkehr reaktivieren willst, kannst Du das ja machen. Platzer ist jetzt Infrastrukturbetreiber, brauchst nur Trassen bestellen ...

P.S.: der Fahrplan für die Bummelzüge ist hier zu finden (http://club-u44.at/wp-content/uploads/2019/04/CU44_FTB_Info_2019.pdf)
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Ch. Wagner am April 26, 2019, 08:43:35
A pros pos Güterverkehr: vielleicht ist ADA bereit, Möbel mit der Bahn zu versenden.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Martin am April 26, 2019, 09:58:34
Durch die unterschiedlichen Spurweiten von FTB und Weizerbahn/Ostbahn ist es natürlich viel schwerer für den Güterverkehr.  :'(
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: FlipsP am April 26, 2019, 10:14:08
Durch die unterschiedlichen Spurweiten von FTB und Weizerbahn/Ostbahn ist es natürlich viel schwerer für den Güterverkehr.  :'(

Natürlich. Aber das ging ja bis vor ein paar Jahren trotzdem. Weiß denn jemand sicher, ob ich mit meiner Erinnerung richtig oder falsch liege?
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am April 26, 2019, 10:34:46
Durch die unterschiedlichen Spurweiten von FTB und Weizerbahn/Ostbahn ist es natürlich viel schwerer für den Güterverkehr.  :'(

Durch die heute üblichen Staubgutcontainer wäre der Umladeaufwand in Weiz enorm reduziert.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am Mai 12, 2019, 16:54:18
Der Folder 2019 kommt in ein paar Tagen aus der Druckerei. Vorab ist er in elektronischer Form hier im Anhang zu finden.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Olly am September 08, 2019, 18:12:13
Weis jemand etwas über die Baustellentätigkeit bei der Bahn?? Ist damit nur die Schnellstraße gemeint oder waren wirklich Streckenarbeiten geplant?? Der Oberbau ist jetzt unterhalb der Museumsbahn (Anger) total verwachsen. Kann da wieder jemals ohne viel Aufwand was fahren??
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am September 08, 2019, 21:50:11
Der Club U44 führt die Bummelzüge zwischen Birkfeld und Anger. Wegen des Straßenbaus in Weiz und der damit verbundenen Abtragung der Schmalspurgleise im Bereich des Bahnhofs Weiz ist laut Bauplanung auch nächstes und übernächstes Jahr keine Fahrt nach Weiz vorgesehen.
Gras und Unkrautbewuchs kann man entfernen. Das ist Sache des Infrastrukturbetreibers.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: AGRAZER am September 10, 2019, 20:42:10
Der Club U44 führt die Bummelzüge zwischen Birkfeld und Anger. Wegen des Straßenbaus in Weiz und der damit verbundenen Abtragung der Schmalspurgleise im Bereich des Bahnhofs Weiz ist laut Bauplanung auch nächstes und übernächstes Jahr keine Fahrt nach Weiz vorgesehen.
Gras und Unkrautbewuchs kann man entfernen. Das ist Sache des Infrastrukturbetreibers.

Wer ist eigentlich der Infrastrukturbetreiber?
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Schampuskrampus am September 10, 2019, 21:49:40
Die Feistritztalbahn Betriebs GmbH.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Olly am September 12, 2019, 19:39:49
Danke für die Antworten, hatte schon die Befürchtung die wollen die Bahn still und leise stilllegen.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: AGRAZER am September 12, 2019, 22:50:54
Die Feistritztalbahn Betriebs GmbH.
Danke für Antwort. Allerdings verstehe ich nicht warum die Feistritztalbahn Betriebs GmbH nicht die Züge wie in den letzten Jahren selbst führt sondern nun der Club U44. Interessant ist auch, daß der Club U44 Gesellschafter der Feistritztalbahn Betriebs GmbH ist.
Siehe https://www.firmenabc.at/feistritztalbahn-betriebsges-m-b-h_BQoi
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am September 24, 2019, 15:05:56
Der Firmenabc-Eintrag stimmt nicht mit der Realität überein.
Der Club U44 führt die Züge, weil das so mit dem FTB-Mehrheitseigentümer vereinbart wurde. Letzterer hat andere Konzepte. Diese sehen den Bummelzugverkehr in Eigenregie nicht vor.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: AGRAZER am September 24, 2019, 17:07:34
Der Firmenabc-Eintrag stimmt nicht mit der Realität überein.


....und die Realität ist?
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am September 24, 2019, 18:18:20
Der Firmenabc-Eintrag stimmt nicht mit der Realität überein.


....und die Realität ist?
... eine andere.
Tut mir leid, aber mehr kann/will ich einem anonymen Gesprächspartner nicht sagen.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Ch. Wagner am September 25, 2019, 08:23:54
...und die Realität ist?



Ich glaube das alles nicht. Das ist so einfach, daß selbst Greise wie ich das googeln können.

Als Gutmensch gebe ich dir aber noch einen Tip: Schau nach bei Platzer Rail Holding Wien. Und wenn du Fragen hast, gibt es auf der Homepage eine Kontaktmöglichkeit.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Olly am September 25, 2019, 10:40:07
Ja, genau von dieser Firma hab ich schon gehört, die wollen autonome Schienenfahrzeuge auf der Strecke testen und angeblich auch einen Personenverkehr später mal ins Auge fassen. Aber zu alledem müsste die Strecke in einem besseren Zustand gebracht werden. Daher meine Anfrage von neulich, ob die Streckensperre mit der Umfahrungsstraßen-Baustelle oder doch etwas mit  dem neuen Besitzer zu tun hat!?
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am September 25, 2019, 10:54:08
Die Abtragung der Schmalspurgleise im Bahnhofsbereich wurde eindeutig durch den Straßenbau notwendig. Von einer Streckensperre ist nichts bekannt, jedoch fehlt in Weiz eine Umsetzmöglichkeit und die Infrastruktur (Parkplätze, Bahnsteig etc.).

Der Nachschautipp sollte so lauten:
https://www.prh.co.at/

Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Ch. Wagner am September 25, 2019, 12:11:35
Der Nachschautipp sollte so lauten:
https://www.prh.co.at/



Ach herrje, du bist ja noch der bessere Gutmensch!


Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: AGRAZER am September 25, 2019, 15:20:26
Der Firmenabc-Eintrag stimmt nicht mit der Realität überein.


Der Firmenabc stimmt sehr wohl, warum Du das verneinst ist mir ein Rätsel.

Aber im Feistritztal fährt man derzeit noch: http://club-u44.at/wp-content/uploads/2019/09/CU44_Wir_fahren_und_arbeiten.pdf

Aber wie lange noch?

Ich war vor einigen Wochen dabei, als der ORF filmte. Die überforderte Lokmannschaft auf der Dampflok U 8 konnte den Zug nicht nach Birkfeld fahren, erst nach Einsatz der Diesellok gelang dies.    

 @ Ch.Wagner: Was meinst Du mit Gutmensch?  
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Ch. Wagner am September 25, 2019, 16:43:30
@ Ch.Wagner: Was meinst Du mit Gutmensch?  





Das sagt ganz einfach aus, daß ich ein guter Mensch bin. Im Sinn des Wortes und nicht nach der Sinnverdrehung vorallem durch die  Rechten.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am September 25, 2019, 19:16:53
Zitat
Der Firmenabc stimmt sehr wohl, warum Du das verneinst ist mir ein Rätsel.
Ganz einfach, weil ich es besser weiß!

Zitat
Aber im Feistritztal fährt man derzeit noch: http://club-u44.at/wp-content/uploads/2019/09/CU44_Wir_fahren_und_arbeiten.pdf

Aber wie lange noch?
Jeden Samstag bis 26.10.2019

Zitat
Ich war vor einigen Wochen dabei, als der ORF filmte. Die überforderte Lokmannschaft auf der Dampflok U 8 konnte den Zug nicht nach Birkfeld fahren, erst nach Einsatz der Diesellok gelang dies.
    
Oh, da spricht ein Fachmann: aus der Ferne beobachten, sich was zusammen reimen, und dann blöd posten, das hat Niveau!  🤮

Es war jedenfalls zu keiner Zeit jemand überfordert, glaub es mir. Die Lokmannschaft arbeitete auch an diesem Tag perfekt, allerdings war bei der Ausfahrt aus Anger kurz eine defekte Bremse eines Waggons im Weg - nur dafür brauchte man kurzzeitig eine VL als Hilfe.

Das ewige Schlechtreden von Museumsbahn-Aktivitäten ist ziemlich langweilig! Das braucht keiner .... und die gut besuchten Züge im Feistritztal zeigen den Mitarbeitern, dass sie nicht "am falschen Dampfer" sind!

Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: Dietmar am Oktober 17, 2019, 21:14:15
Am 19.10.2019 ist die Dampflokomotive U8 den Zügen vorgespannt.
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: AGRAZER am Oktober 25, 2019, 22:56:26
Zitat
Der Firmenabc stimmt sehr wohl, warum Du das verneinst ist mir ein Rätsel.
Ganz einfach, weil ich es besser weiß!

Eintragungen im Firmenbuch dauern immer etwas länger. Die Eigentümerverhältnisse sind seit Mai 2019
Platzer Rail Holding 76%
Marktgemeinde Birkfeld 10,86%
Tourismusverband  Weiz 7,14%
Club U 44 6%.

Die Umsetzanlage in Tannhausen wurde nicht gebaut, obwohl dort die ausgebauten Weichen von Weiz lagern. Außerdem befindet sich dort eine Kläranlage und Kompostieranlage, gerade nicht einladend.Die Graffiti auf den Wagen siehe Antwort #9 wurden immer noch nicht entfernt.
Am Informationswagen der Feistritztalbahn am Bahnhof Weiz gibt es keinerlei Hinweise auf einen Bahnbetrieb zwischen Anger und Birkfeld
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: 38ger am Oktober 25, 2019, 23:22:52
Zitat
Der Firmenabc stimmt sehr wohl, warum Du das verneinst ist mir ein Rätsel.
Ganz einfach, weil ich es besser weiß!

Eintragungen im Firmenbuch dauern immer etwas länger. Die Eigentümerverhältnisse sind seit Mai 2019
Platzer Rail Holding 76%
Marktgemeinde Birkfeld 10,86%
Tourismusverband  Weiz 714%
Club U 44 6%.

Die Umsetzanlage in Tannhausen wurde nicht gebaut, obwohl dort die ausgebauten Weichen von Weiz lagern. Außerdem befindet sich dort eine Kläranlage und Kompostieranlage, gerade nicht einladend.Die Graffiti auf den Wagen siehe Antwort #9 wurden immer noch nicht entfernt.
Am Informationswagen der Feistritztalbahn am Bahnhof Weiz gibt es keinerlei Hinweise auf einen Bahnbetrieb zwischen Anger und Birkfeld

714% sind ganz schön beachtlich! ;)
Titel: Re: Feistritztalbahn
Beitrag von: amoser am Oktober 25, 2019, 23:33:01
......
714% sind ganz schön beachtlich! ;)

Der Anteil wird wegen der aufgezeigten "Versäumnisse" per sofort um 706,86% gekürzt!