Styria-Mobile Forum

Verkehr => ÖPNV - Stadtverkehr => Störungen/Behinderungen => Thema gestartet von: danihak am Januar 20, 2020, 16:16:36

Titel: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: danihak am Januar 20, 2020, 16:16:36
Die Linie 34E ist seit 15:40 eingestellt.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Martin am Januar 20, 2020, 16:41:59
Es wird Zeit, dass aufgrund des fehlenden Personals die Köpfe ganz oben zu rollen beginnen!  :boese:

Angeblich fällt der 7. Kurs der Linie 6 auch länger aus!
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ragnitztal am Januar 20, 2020, 17:08:39
Die Linie 34E ist seit 15:40 eingestellt.

Auf der Homepage der Holding Graz ist das nicht einmal eine Erwähnung Wert  :-\  :
https://www.holding-graz.at/fahrgastinformation/ersatzverkehre-umleitungen-stoerungen/umleitungen.html
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ch. Wagner am Januar 20, 2020, 18:58:31
Es wird Zeit, dass aufgrund des fehlenden Personals die Köpfe ganz oben zu rollen beginnen! 
Angeblich fällt der 7. Kurs der Linie 6 auch länger aus!




Wieso wegen fehlenden Personals? Ist das denn evidence based? Auch der Ausfall bei der Linie 6?
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ch. Wagner am Januar 21, 2020, 17:29:21
Wenn man bei den GL nachfragt, bekommt man auch rasch die Antwort: die Busse vom 34 E wurden für andere Buslinien gebraucht. Und dazu sei diese Linie prädestiniert.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Andreas am Januar 21, 2020, 17:50:39
Wenn man bei den GL nachfragt, bekommt man auch rasch die Antwort: die Busse vom 34 E wurden für andere Buslinien gebraucht. Und dazu sei diese Linie prädestiniert.

Dann würde mich interessieren, weshalb man keine Fahrzeuge aus dem Buscenter organisiert hat um den Betrieb auf der Linie 34 E wieder aufzunehmen. Busse stünden dort genug, wenn nicht gerade Fühverkehr ist, also Fahrzeugmangel ist daher doch eher nicht vorstellbar.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Januar 21, 2020, 18:28:00
Das ist doch alles Quatsch: wenn da schon extra Zettel ausgehängt werden, dass die Linie 34E ab einem bestimmten Zeitpunkt eingestellt (!) wird, scheint das schon eine systemische Angelegenheit zu sein (egal, ob jetzt Busse und/oder Fahrer fehlen sollten).

Dass kurzfristig für den Ersatzverkehr Busse zuerst von der Linie 34E und auch 33 abgezogen werden, ist ja schon länger Tradition. Aber das ist ja noch etwas anderes, auch wenn dann (auch) die Fahrgäste der beiden Linien betroffen sind (und so üppig verkehrt ja der 34er auch nicht mehr ...).

W.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: FlipsP am Januar 21, 2020, 18:43:13
Wenn man bei den GL nachfragt, bekommt man auch rasch die Antwort: die Busse vom 34 E wurden für andere Buslinien gebraucht. Und dazu sei diese Linie prädestiniert.

Stimmt, dafür ist die Linie prädestiniert. Verwunderlich ist dabei nur, dass die de facto Einstellung der Linie (durch Hernahme der Busse für SEV) bis jetzt nicht mit solchen Zettel kundgetan wurde. Weiters ist es etwas komisch, wenn man weiß ab wann die Linie eingestellt werden muss (War der SEV geplant? Warum wurde dann nicht auf Fahrzeuge aus der Garage zurückgegriffen?) und dass sie bis Betriebsende entfällt.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ch. Wagner am Januar 21, 2020, 18:45:10
So schaut's aus:
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Januar 21, 2020, 19:24:22
So schaut's aus:

Sorry, dass ist doch nur das übliche BlaBlaBla, dass man bei jeder Beschwerde als Antwort bekommt. Da wird mit keinem Wort auf den konkreten Sachverhalt eingegangen.

Ist für die blauen Rundordner ...

W.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Martin am Januar 21, 2020, 19:30:31
Die Graz Linien werden sicher zugeben dass man zu wenig Personal hat.  :banana:
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ch. Wagner am Januar 21, 2020, 19:36:33
Sorry, dass ist doch nur das übliche BlaBlaBla, dass man bei jeder Beschwerde als Antwort bekommt. Da wird mit keinem Wort auf den konkreten Sachverhalt eingegangen.
Ist für die blauen Rundordner ...


Das weißt du natürlich, weil du schon viele Anfragen an die GL gestellt hast.

Und, Martin, ich weiß nicht, was daran lustig ist. Hast du dich denn erkundigt, warum die Busse abgezogen wurden. Nein, weil dich das gar nicht interessiert.  Deinen Beitrag nennt man "glaubwürdige Vermutungen".
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Andreas am Januar 21, 2020, 19:39:47
(...) Hast du dich denn erkundigt, warum die Busse abgezogen wurden. Nein, (...)

Ui, sehr "evidence based". Wie ist des öfteren zu lesen: "Wer nichts weiß muss alles glauben"
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ch. Wagner am Januar 21, 2020, 19:44:10
Ui, sehr "evidence based". Wie ist des öfteren zu lesen: "Wer nichts weiß muss alles glauben"



Natürlich nicht evidence based, weil die GL die Anfragen nicht an mich weiterleiten. Aber die Wahrscheinlichkeit liegt doch bei über 99%, daß Martin nicht nachgefragt hat.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Andreas am Januar 21, 2020, 20:02:06


Natürlich nicht evidence based, weil die GL die Anfragen nicht an mich weiterleiten. Aber die Wahrscheinlichkeit liegt doch bei über 99%, daß Martin nicht nachgefragt hat.

Der Rechengang der dieses Resultat liefert würde mich als Mathematik-interessierter Mensch jetzt sehr interessieren.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ragnitztal am Januar 26, 2020, 11:45:20
Bei der BL 34 sind die Busse zu den Stoßzeiten oft so voll, dass die Türen sich kaum schließen lassen.
Wie reagiert die GL? Sie stellt die Verstärkerlinie 34E regelmäßig ein.  ::)

Artikel im "Grazer":
https://www.grazer.at/de/g7iOia2l/zu-volle-busse-der-linie-34-sorgen-fuer-grossen-in/
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: stef610 am Januar 26, 2020, 18:34:55
Ich bin sonst nicht für Privatvergaben, aber in diesen Belangen zeigen gerade Veranstaltungen in jüngerer Zeit, dass Private situationselastischer reagieren können.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Martin am Januar 26, 2020, 18:42:17
Das Personalproblem ist definitiv ein sehr akutes.

Die Graz Linien sollten dringend neues Personal aufnehmen und sich auch eine moderne Personalpolitik zulegen, sonst sehe ich langfristig sehr schwarz!
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ch. Wagner am Januar 26, 2020, 19:06:02
Bei der BL 34 sind die Busse zu den Stoßzeiten oft so voll, dass die Türen sich kaum schließen lassen.
Wie reagiert die GL? Sie stellt die Verstärkerlinie 34E regelmäßig ein.


Ich bin täglicher Benutzer der Linie 34/34 E. Die Linie 34 E wird keineswegs regelmäßig eingestellt. Und die Türen gehen - wenn überhaupt - nur dann nicht zu, weil viele Fahrgäste nicht bereit sind, ein Stückerl weiter zur Busmitte zu gehen.
Und warum sich der Herr Bezirksvorsteher von Liebenau sich im Werbeblattl aufregt, verstehe ich nicht ganz: der 34 E berührt Liebenau nicht wirklich.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: 5484 am Januar 26, 2020, 23:48:11
Immerhin die Haltestellen W.Thaller-Straße, Neusiedlergasse und Theyrergasse liegen in Liebenau. Problematischer ist wohl der Umstand, dass Fahrgäste Ri. Thondorf in einem überfüllten 34er (ohne 34E) keinen Platz bekommen.

Wie oft ist das tatsächlich vorgekommten? Im Forum wurde es immerhin nur einmal erwähnt
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Ragnitztal am Januar 26, 2020, 23:58:22
...
Und warum sich der Herr Bezirksvorsteher von Liebenau sich im Werbeblattl aufregt, verstehe ich nicht ganz: der 34 E berührt Liebenau nicht wirklich.


Die Siedlungen dort liegen zwar, räumlich gesehen, am Rand des Bezirkes Liebenau, dort wohnen aber nicht gerade wenige Menschen. Man kann daher kaum sagen: "Das geht den dortigen Bezirksvorsteher nichts an"  ;)
Wahrscheinlich haben einige Fahrgäste andere Erfahrungen gemacht als du, sonst hätten sie nicht den Bezirksvorsteher kontaktiert.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: LS64 am Januar 27, 2020, 09:12:22
Wahrscheinlich haben einige Fahrgäste andere Erfahrungen gemacht als du, sonst hätten sie nicht den Bezirksvorsteher kontaktiert.

Hier zum Beispiel. Ich habe das mit den geschlossenen Türen bereits erlebt.
Titel: Re: Probleme auf den Linien 34 und 34E
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Januar 27, 2020, 11:46:08
Die Bezirksvorsteher in Liebenau wissen schon was los ist, seit die LInie 34 - mit dem Versprechen sie auf Gelenkbusse umzustellen - den 15-Minuten-Intervall fährt, gibt es dort Probleme. Und wenn dann der 34E - aus welchen Gründen immer - nicht verkehrt, geht dann gar nichts mehr. Den Ärger und den Frust kann ich verstehen. Aber, ob sich die Dinge dort zum Besseren wenden, da habe ich meinen Zweifel ...

W.