Styria-Mobile Forum

Verkehr => ÖPNV - Allgemein => Thema gestartet von: PatSpeesz am Mai 23, 2010, 22:36:04

Titel: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Mai 23, 2010, 22:36:04
In Birkfeld und auf der Strecke laufen die Vorarbeiten für die kommende Saison auf Hochtouren.

Die 83-180 ist nach erfolgter Revision und der Neuprofilierung der Tenderachsen bereits wieder im Einsatz,
der Dm 87 wurde ebenfalls aufgearbeitet und mit einem neuen Dieselaggregat für die Stromversorgung der Züge ausgestattet.

Gegenwärtig wird der Glm 151 aufgearbeitet, der ab Beginn der heurigen Saison in den Planzügen als Fahrradtransportwagen mitlaufen wird.

Der Zustand des Fahrradtransportwagens Glm 151 am 1. 05. 2010
(http://s1.directupload.net/images/user/100521/8etoujk9.jpg) (http://www.directupload.net)

und am 16. 05. 2010, vor dem Beginn der Elektroinstallationen.
(http://s1.directupload.net/images/user/100521/ugn4v7vp.jpg) (http://www.directupload.net)

Bereits fertiggestellt und abgenommen ist der Jkm 379, der zur Unkrautbekämpfung eingesetzt werden wird.
(http://s1.directupload.net/images/user/100521/8ng9cdvo.jpg) (http://www.directupload.net)

Die nächsten Kandidaten für die Aufarbeitung warten bereits in Birkfeld, geplant - und auch mir ein persönliches Anliegen - ist,
wieder eine einsatzfähige Garnitur aus originalen Feistritztaler Zweiachsern zur Verfügung zu haben.
Als erster soll der hier im Vordergrund zu sehende Bi/s 68 in Angriff genommen werden.
(http://s5.directupload.net/images/user/100521/kly95oyv.jpg) (http://www.directupload.net)

Bei manchen städtischen Verkehrsbetrieben scheitert die Anlage von Rasengleisen am mangelnden technischen Know-How,
mit dem ersten Einsatz des Jkm 379 im Laufe der kommenden Woche wird die  ,,Begrünung" des Bahnkörpers im Feistritztal aber bald
der Vergangenheit angehören...
(http://s7.directupload.net/images/user/100521/ib9uxwba.jpg) (http://www.directupload.net)

auch die Hst Rosegg wird nach der Unkrautvernichtungsaktion wieder ein gepflegteres Erscheinungsbild bieten
(http://s10.directupload.net/images/user/100521/osibqcda.jpg) (http://www.directupload.net)

Bis zum Saisonstart am 17. 06. 2010 ist von den wenigen aktiven Mitarbeitern noch ein gewaltiges Arbeitspensum zu bewältigen,
neue, motivierte Kräfte, die einen Beitrag zur weiteren Erhaltung der Strecke leisten wollen, sind immer willkommen.

Infos zur Feistritztalbahn, zum Club U44, zu Fahrplänen und Fahrpreisen gibt es hier (http://www.feistritztalbahn.at/)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am Mai 23, 2010, 23:13:36
Hi,

herzlichen Dank für die interessante Reportage - die Feistritztalbahn wäre wieder einmal eine Reise wert!

lg
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Mai 23, 2010, 23:26:37
Die Feistritztalbahn wäre im Sinne des Slogans

Hoch leben die Nebenbahnen!!!

auch einen ernsthaften Einsatz für die Erhaltung von Strecke und Fahrzeugen wert.  :D  ;)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Der Steirer am Mai 24, 2010, 07:20:44
Schade, daß sie heute noch nicht fährt. :'(

Ich suche gerade ein Ausflugsziel für heute.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Mai 24, 2010, 07:31:08
Breitenauer Bahn und S 35 Eröffnung im Murtal nördlich von Graz...

http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,3049.msg47184.html#msg47184

http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,428.msg47409.html#msg47409
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Mai 29, 2010, 21:05:06
Anscheinend wird auch der kleine blaue Barwagen (ex Thörlerbahn) saniert: Er stand heute in rotbrauner Grundierung bei der Weizer Werkstätte. Sorry, das ich kein Foto habe.  :-\
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Mai 30, 2010, 08:04:29
Darüber weiß ich nichts.
Der A11 wurde aber gerade erst für die Präsentation bei den "Bahnerlebnistagen" in Seiersberg äußerlich aufgearbeitet.
Siehe hier:http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,2982.0.html (http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,2982.0.html)

Ich werde mich auf jeden Fall über diese Arbeiten informieren und dann nähere Einzelheiten kundtun.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Mai 30, 2010, 17:02:01
Der A11 wurde aber gerade erst für die Präsentation bei den "Bahnerlebnistagen" in Seiersberg äußerlich aufgearbeitet.
Was ich weiß wurde er 2007 oder 2008 für die Grazer Messe neu lackiert. Damals hat man das alles aber ein bisschen schlampig gemacht. Vielleicht will man das jetzt beheben? Möglich wäre es aber auch dass man seine Lackierung an die der Bummelzugschenke anpassen will.
Erstellt am: Mai 30, 2010, 13:17:28
Anbei noch ein Foto vom A 11 in rotbrauner Grundierung:

(http://img241.imageshack.us/img241/8725/cimg0177.gif)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juni 04, 2010, 00:34:06
Also,
der A11 wurde im Vorjahr, für die Ausstellung beim Weihnachtsmarkt in Birkfeld und bei den heurigen "Rail Shopping Days" (http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,2982.0.html)
äußerlich aufgefrischt und dabei stellten sich massive Schäden am Wagenkasten, va im Bereich des Daches heraus.
Daher wurde der Wagen jetzt, gesponsert vom Tourismusverband Weiz, einer Revision unterzogen und dabei der
Wagenkasten komplett aufgearbeitet, die Inneneinrichtung restauriert und das Fahrzeug, in Anlehnung an den
vierachsigen Barwagen WR53, ebenfalls rot lackiert.

Da sich der WR53 ebenfalls in Revision befindet, wird der A11 in der heurigen Saison als Barwagen in den Planzügen
eingesetzt werden.

Am 09. 06. 2010 verkehrt ein nicht öffentlicher Sonderzug für eine Seniorengruppe - mit der vereinseigenen Diesellok -
in der Relation Birkfeld - Anger - Birkfeld.
Abfahrt in Birkfeld ca 10:00, Rückfahrt ab Anger ca 14:00.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juni 09, 2010, 15:13:11
Hallo! Der A11 wurde außen fertiggestellt. Der Wagen wurde in einem etwas dunkleren Rot mit schwarzer Zierlinie und weißen Fensterrahmen gestrichen. Die Lackierung ist insgesamt sehr gefällig geworden. Ich will diese Woche noch ein Bild nachliefern.

lg f-taler
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juni 09, 2010, 23:40:42
Also,
fertig lackiert hab ich ihn auch noch nicht gesehen, den Zustand vom vergangenen Samstag zeigt dieses Bild:
(http://s7.directupload.net/images/user/100609/angktjrj.jpg) (http://www.directupload.net)

Aber auch ich hab brav lackiert und daher sieht der Glm151 mittlerweile so aus:
(http://s10.directupload.net/images/user/100609/mwnjt8hp.jpg) (http://www.directupload.net)

Am Donnerstag, 17. 06. ist Saisonstart für die Planzüge:

Weiz ab             10:30            Birkfeld ab          13:45            Weiz ab            17:00           Birkfeld ab          19:00
Oberfeistritz ab   11:00            Koglhof ab         14:00            Oberfeistritz ab  17:30            Koghof ab         19:15
Anger an           11:05            Anger an           14:20             Anger an          17:35           Anger an           19:35
Anger ab           11:15            Anger ab           14:20             Anger ab          17:45           Anger ab           19:35
Koglhof ab         11:35            Oberfeistritz ab   14:25            Koglhof ab         18:05           Oberfeietritz ab  19:40
Birkfeld an          11:45            Weiz an             15:00            Birkfeld an         18:15           Weiz an             20:15

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juni 10, 2010, 15:45:06
@Rainer: Da hast du Glm151 ja saubere Arbeit gemacht! :bier: Danke für die Bilder. Soll der Dm 87 nicht auch noch Neulack bekommen?
Zum Schluss noch eine allgemeine Frage: Was ist an den Feistritztaler Zweiachsern so besonders und was unterscheidet diese (die Lackierung ausgenommen) von zweiachsigen Schmalspur-Spantenwagen der ÖBB?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Empedokles am Juni 10, 2010, 17:18:24

Was ist an den Feistritztaler Zweiachsern so besonders und was unterscheidet diese (die Lackierung ausgenommen) von zweiachsigen Schmalspur-Spantenwagen der ÖBB?


Die flacheren Dächer?    :-\
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juni 16, 2010, 21:13:31
Ab heute ist wieder Bummelzeit

Aus dem Jahr 1894 stammt der Waggon, in dem die sanft renovierte Bummelzugschänke der Feistritztalbahn untergebracht ist. Sie wird heute das erste Mal in Weiz ablegen.

Ab heute raucht und faucht er wieder Richtung Feistritztal: Der "Bummelzug", wie die Feistritztalbahn liebevoll genannt wird, nimmt heute seine Donnerstags-Fahrten auf. Auf der Schmalspurbahn mit 760 Millimetern Weite ist das neue Glanzstück die Bummelzugschänke, die vom Tourismusverband Weiz renoviert wurde.

Rund 3500 Euro hat der Tourismusverband dabei investiert. "Es ist klüger, in kleinen Schritten solche Renovierungen zu machen als lange auf Förderungen vom Land zu warten", sagt Heinz Schwindhackl, Obmann des Tourismusverbandes Weiz.

Behindertengerecht

Für das heurige Jahr, so Schwindhackl, habe sich auch der Rotary Club Weiz bereit erklärt, einen Waggon behindertengerecht umzubauen. Derzeit besitzt die Feistritztalbahn GesmbH 15 Waggons, vier davon warten auf eine Überarbeitung.

Neu ist in der heurigen Saison auch, dass es den Sonntagszug nicht mehr geben wird. Die Auslastung an Samstagen und Sonntagen war zu gering. Man hofft, durch die Konzentration auf den Samstag eine bessere Auslastung zu erreichen. "Sonderfahrten kann man aber auch am Sonntag machen", sagt Peter Seidler, der das Buffet betreibt.

Zwischen 28.000 und 30.000 Fahrgäste verzeichnete die Feistritztalbahn im Vorjahr - "Tendenz steigend", sagt Betriebsleiter Sepp Pangerl. Der pensionierte Eisenbahner und glühende Anhänger der Feistritztalbahn hat sich entschlossen, seine Funktion beizubehalten. Im Vorjahr hatte er noch Zweifel gehabt, da der Betrieb laufend unter Personalmangel leidet. Immerhin sind es lauter Ehrenamtliche, die den Betrieb gewährleisten. "Voriges Jahr bin nur ich alleine übrig geblieben", sagt er. Nachfolger als Betriebsleiter seien zwar in Sicht, ihnen fehle es aber noch an den entsprechenden Ausbildungen.

Die Feistritztalbahn finanziert sich über Zuschüsse der Schmalspurbahn-Anrainergemeinden, die einen Euro pro Einwohner bezahlen. Dazu kommen die Einnahmen durch die Kartenpreise und fallweise Subventionen. Mit den Beträgen kann allerdings gerade der Betrieb aufrecht erhalten werden, für Investitionen oder Erhaltungsmaßnahmen reicht es nicht.

Daher sucht die Feistritztalbahn laufend Ehrenamtliche, die im Betrieb einzusetzen sind und vor allem Handwerker, die etwa bei der Renovierung einer "alten Dame", der Lok U 7, helfen könnten.

Quelle: Kleine Zeitung (http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/weiz/2375871/ab-heute-wieder-bummelzeit.story)

PS: Heinz Schwindhackl ist übrigens der Mann (Konditor) der diese leckeren Apfeltrüffel und das beste Eis von weit und breit macht. Falls jemand vpn euch einmal nach Weiz kommen sollte ist seine Konditorei bzw. sein Eisgeschäft sehr zu empfehlen.

(http://www.tourismus-weiz.at/uploads/pics/swh_apfeltrueffel01.jpg)

PPS: Kann irgendein Mod diesen Thread in das Forum "Eisenbahn" verschieben, weil hier erstens mehr diskutiert wird, als Bilder gezeigt werden und zweitens es dort noch keinenn solchen Thread gibt.

PPPS: @Grazer111: Danke fürs Verschieben.  ;)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juni 24, 2010, 21:23:07
Die ersten vier Planzugspaare sind zwar bereits absolviert,
am Samstag, 26. 06. 2010 und Sonntag, 27. 06. 2010 wird aber jetzt die offizielle Saisoneröffnung
auf der FTB mit einem Bahnhofsfest in Birkfeld und, zusätzlich zum ersten planmäßigen Samstagszug,
mit einem Sonderzug am Sonntag gefeiert (Details und Fahrplan siehe Anhang).

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 09, 2010, 01:40:53
Ein paar Bilder von den heutigen Planzügen im Feistritztal
(http://s7.directupload.net/images/user/100709/b9nj3ph6.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s10.directupload.net/images/user/100709/focja69c.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s3.directupload.net/images/user/100709/kg3j542r.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s10.directupload.net/images/user/100709/pig3bkvc.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s3.directupload.net/images/user/100709/s6jpxpso.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s5.directupload.net/images/user/100709/crjl3pck.jpg) (http://www.directupload.net)
LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Railfritz am Juli 09, 2010, 06:31:57
Vielen Dank für die wunderschönen Bilder!
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 5047er am Juli 09, 2010, 07:23:43
Sehr schön, besonders das zweite. :D
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 11, 2010, 09:34:12
Durch die Führung eines Sonderzuges von Weiz nach Birkfeld, bespannt mit der VL16,
ergab sich am am Samstag, 10. 07., der seltene Fall einer Zugkreuzung im Bhf Anger,
wo der Sonderzug dem von der 83-180 gezogenen Planzug begegnete.

Die VL16 mit ihrem Sonderzug bei der Durchfahrt durch den Bhf Oberfeistritz
(http://s3.directupload.net/images/user/100711/rm5wylms.jpg) (http://www.directupload.net)
Im Bhf Anger wird der mit der 83-180 bespannte Planzug gekreuzt
(http://s10.directupload.net/images/user/100711/hk6wqjp7.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s3.directupload.net/images/user/100711/353wmgqu.jpg) (http://www.directupload.net)
Die 83-180 erklimmt die 25- Promille- Rampe von Oberfeistritz nach Hart- Puch...
(http://s10.directupload.net/images/user/100711/8ck95za8.jpg) (http://www.directupload.net)
...überquert den Grubviadukt...
(http://s7.directupload.net/images/user/100711/tlbi3je3.jpg) (http://www.directupload.net)
... und den Nöstlviadukt
(http://s7.directupload.net/images/user/100711/yl3rngka.jpg) (http://www.directupload.net)
LG Rainer

Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juli 12, 2010, 22:37:07
Wenn ich mich heute Nacht nicht verschaut hab fiel ein Fensterrahmen des neu renovierten A 11 Vandalismus zum Opfer! >:(
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juli 14, 2010, 23:04:07
Hier zwei Fotos von den "bearbeiteten" Fensterrahmen:
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Juli 26, 2010, 22:52:21

die geplante zweite Fahrt gestern ist dort aber am windigen Wetter gescheitert...  :boese:


Ist der Wind so ein Problem?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 26, 2010, 23:33:27
Zitat
Eine andere streirische Strecke, auf der ich heuer selbst schon mit dem Unkrautvernichtungszug unterwegs war, schaut mittlerweile schon
ganz anders aus  (eben die FTB)
die geplante zweite Fahrt gestern ist dort aber am windigen Wetter gescheitert...  


Da das Spritzmittel möglichst gering dosiert durch feine Düsen versprüht wird, ist windstilles Wetter Voraussetzung für eine erfolgreiche Unkrautbekämpfung,
das Spritzmittel wird durch den Wind verblasen und kommt gar nicht an seinem Bestimmungsort an, nach dem Spritzen darf es auch nicht regnen, da das
Spritzmittel dann weggeschwemmt wird, bevor es auf das Zielobjekt einwirken kann (genau das war auf der FTB beim ersten Mal leider gerade der Fall).
Während des Spritzens ist trockenes und windstilles Wetter erforderlich, nach dem Spritzen muss es zumindest noch lang genug trocken bleiben, damit das
Spritzmittel seine Wirkung entfalten kann....

LG Rainer
(der bei der FTB sehr viel lernt... 8))

Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juli 27, 2010, 19:51:22
Neue Weichenstellung

Vier Leaderregionen und ein Projekt: Die Feistritztalbahn soll zum Themenzug werden und Mitreisenden die regionale Vielfalt näherbringen.

Ein klares Bekenntnis zur Feistritztalbahn geben vier oststeirische Leaderregionen ab: Die Energieregion Weiz-Gleisdorf, das Almenland, das Oststeirische Kernland sowie das Joglland unterstützen das Projekt "100 Jahre Feistritztalbahn". Denn im kommenden Jahr feiert die Schmalspurbahn ihr 100-jähriges Bestehen.

"Es geht hierbei um eine touristische Neuausrichtung", erzählt Projektinitiator Wolfgang Berger von der Leaderregion Oststeirisches Kernland. "Es handelt sich also um kein Infrastrukturprojekt. Kern des Projekts sind vielmehr die Genussregionen der Oststeiermark: der Almo, der oststeirische Apfel, das Weizer Berglamm und die Pöllauer Hirschbirne." Eine solche touristische Aufwertung des Zugs in Verbindung mit den Regionen würde sich direkt anbieten.

Themenzug

"Wir planen einen Themenzug", so Berger weiter. Jede Genussregion würde dabei durch einen eigenen Waggon präsentiert. "Dort könnten etwa auch Spezialitäten der einzelnen Regionen angeboten werden", sagt Berger.

Was die Finanzierung des mit 250.000 Euro veranschlagten Projekts angeht, liegt derzeit ein Projektantrag beim Land Steiermark. "Da es sich um ein Projekt mehrerer Leaderregionen handelt, soll es ein Bundesprojekt werden mit einem höheren Fördersatz", so Berger weiter. Mittlerweile hat der Bund auch schon grünes Licht gegeben, der Ball liege nunmehr beim Land: "Ich möchte nicht vorgreifen, aber es schaut recht gut aus", so Berger. Er hoffe auf eine Zusage bis Anfang September.

Das hofft auch Christian Faul, einer der Geschäftsführer der Feistritztalbahn: "Ich bin guten Mutes. Es sieht sehr, sehr gut aus", sagt Faul. Aber es gebe auch schon weitere Projekte, wie etwa einen Kinderzug am Birkfelder Bahnhof, ein eben erst umgebauter Radwaggon mit Platz für 40 Fahrräder oder auch "Kultur unter Dampf". Bei letzterem wird der Zug am 18. September zum Ausstellungsraum. "Es gibt viele Initiativen für ein neues Erscheinungsbild", freut sich Faul, "alles fürs 100-Jahr-Jubiläum 2011."

Quelle: Kleine Zeitung (http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/arzberg/2412966/neue-weichenstellung.story)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Der Steirer am Juli 27, 2010, 21:25:06
Hoffentlich bekommen dann die Waggons nicht so fantasievolle Lackierungen wie beim Flascherlzug ... :P
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Oktober 09, 2010, 17:31:51
Alter Zug mit neuem Schwung

In den nächsten Jahren soll die Feistritztalbahn neu durchstarten. Bis 2013 werden dafür 400.000 Euro investiert.

Wir haben geglaubt, wir träumen", freut sich Christian Faul, Weizer Gemeinderat und einer der beiden Geschäftsführer der Feistritztalbahn. Was ihn ins Land der Träume versetzt hat, ist die fixe Zusage für die Förderung des Projekts "100 Jahre Feistritztalbahn".

Bis 2013 sollen insgesamt rund 280.000 Euro an Landes-, Bundes- sowie EU-Mitteln in die touristische Neuausrichtung der historischen Zugverbindung zwischen Weiz und Birkfeld fließen. Zusätzlich müssen dafür auch 120.000 Euro an Eigenmitteln investiert werden. "Wir haben schon einige Vorzusagen zum Beispiel von Weiz, Birkfeld und der Kleinregion Anger", erzählt Faul. Und er hoffe, dass diesmal "sozusagen in Vertretung des Kaisers die Ortskaiser dazuzahlen", lacht Faul und spielt damit direkt auf den Bau der Bahnstrecke vor fast 100 Jahren an. Damals wurde vom kaiserlich-königlichen Eisenbahnministerium ein Baukostenzuschuss zugesagt, der jedoch nie ausbezahlt worden ist.

Überregional

Von der Neuausrichtung der Bahn sollen aber nicht nur die Orte, die an der Zugstrecke liegen, sondern alle angrenzenden Regionen profitieren. "Eine Besonderheit ist daran, dass sich vier Leaderregionen - das Almenland, die Energieregion Weiz-Gleisdorf, das Joglland und das Oststeirische Kernland - daran beteiligen", hebt Neo-Nationalrat Michael Schickhofer hervor. Daher wurde vom Land ein erhöhter Fördersatz bewilligt.

"Wir reden dabei aber nicht davon, dass mit den Förderungen die Tunnel oder die Brücken saniert werden", erklärt Wolfgang Berger, Geschäftsführer des Kernlandes und Projektverantwortlicher, "vielmehr soll ein Themenzug entstehen, der die oststeirischen Genussregionen präsentiert." Ein reiner Genussregionenzug soll es aber trotzdem nicht werden, auch andere Projekte hätten durchaus Platz, so Berger. So soll die Bahn nahtlos mit dem Radwegekonzept vereinbar sein. "Für die Abwicklung werden wir eine professionelle Projektbegleitung engagieren", sagt Berger.

Auch für Sepp Pangerl, ehrenamtlicher Betriebsleiter der Feistritztalbahn, ist diese neue Entwicklung "ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft der Bahn". Was genau dabei realisierbar ist, wird sich bald zeigen. Denn im kommenden Jahr feiert die Schmalspurbahn ihr 100-jähriges Bestehen. Und bis dahin sollen bereits einige der geplanten Vorhaben umgesetzt sein.

Quelle: Kleine Zeitung (http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/anger/2510020/alter-zug-neuem-schwung.story)

Ich freue mich dass die Zukunft der Feistritztalbahn nun anscheinend endlich gesichert ist. Eine Sanierung der Infrastruktur ist mMn. mittel- und langfristig aber mindestens so wichtig wie eine Aufwertung der Bummelzüge.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Oktober 09, 2010, 20:42:32
Die "professionelle Projektbegleitung" verdient eine goldene Nase mit einem Teil des Geldes, das eigentlich für das Projekt selbst vorgesehen ist. Wenn ein Projektverantwortlicher so etwas sagt, spricht er eigentlich über seine eigene Unfähigkeit und sollte schleunigst einem Projektverantwortlichen Platz machen, der der Sache auch gewachsen ist!
Volle Zustimmung. Für Projekte wie Verbesserung der Werbung, Zusammenarbeit mit anderen Betrieben (zB. Gasthäuser an der Bahn, die Sommerrodelbahn) unter dem Motto "wir Machen Werbung für euch wenn ihr für uns Werbung machts", Einbindung der umliegenden Radwege in das Konzept, regionale Speisen und Getränke in der Bummelzugschenke oder ähnliches braucht mMn. man keine "professionelle Projektbegleitung" sondern nur etwas Hausverstand. ;)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Oktober 24, 2010, 02:40:57
Von phänomenalem und warmem Herbstwetter - von dem bei der Abfahrt in Graz allerdings noch nichts zu merken war -
wurde heute der letzte Planzug der heurigen Saison begleitet.

Der Zug war bestens ausgelastet, wie das Bild vom Aufenthalt im Bhf Anger zeigt
(http://s10.directupload.net/images/user/101024/kcjlc4zn.jpg) (http://www.directupload.net)

Da wir (flixx611 und ich) nicht als Schwarzphotographen unterwegs waren, sondern den Zug auch benutzten,
(flixx genoss das Privileg, die Rückfahrt im Führerstand zu erleben)
gibt es hier jetzt also ein paar Eindrücke aus der Fahrgastperspektive
(http://s13.directupload.net/images/user/101024/98wto9oa.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s1.directupload.net/images/user/101024/vldsmmrf.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s3.directupload.net/images/user/101024/jgwgb3sw.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s5.directupload.net/images/user/101024/drcng9kp.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s1.directupload.net/images/user/101024/qdx2wir3.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s5.directupload.net/images/user/101024/kzm4ojtc.jpg) (http://www.directupload.net)
LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 5047er am Oktober 24, 2010, 10:26:26
Schöne Eindrücke, besonders die letzten drei Bilder :one:

Wieso fährt man dann nicht noch länger in den Herbst hinein ,wenn der Zug so gut ausgelastet war, die Saison vor allem so kurz vor dem Nationalfeiertag zu beenden macht für mich keinen sinn.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Michael am Oktober 24, 2010, 11:32:06

Sehr schön!
Eine Frage, stört es dich nicht, dass die Bilder so zusammenkleben?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am November 24, 2010, 15:16:45
Am 11. und 12. Dezember findet auch heuer wieder der traditionelle Christkindlmarkt am Bahnhof in Birkfeld statt.
Aus diesem Anlass wird an den beiden Tagen auch je ein Zugpaar Weiz - Birkfeld - Weiz geführt (Fahrplan im angehängten Plakat).

(http://s7.directupload.net/images/user/101124/5hlin8o6.jpg) (http://www.directupload.net)

Der ebenfalls schon traditionelle Weihnachtszug verkehrt ebenfalls wieder am 24. Dezember (genaue Abfahrtszeiten folgen,
sobald sie mir bekannt sind).

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Dezember 12, 2010, 00:28:41
Dem unermüdlichen Einsatz des gesamten Teams der FTB in der vergangenen Woche ist es zu verdanken, dass der erste der beiden
heurigen Adventzüge planmäßig durch die wunderschöne Winterlandschaft des oststeirischen Hügellandes verkehren konnte.
Das herrliche Wetter leistete dabei seinen Beitrag zur Stimmung unter den ca 300 Fahrgästen.

(http://s3.directupload.net/images/user/101211/9mxir33x.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s5.directupload.net/images/user/101211/c7erpa65.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s5.directupload.net/images/user/101211/tre534cb.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s13.directupload.net/images/user/101211/ol4xvygz.jpg) (http://www.directupload.net)

Der zweite Adventzug am Sonntag dürfte mit bereits ca 300 Reservierungen noch besser ausgelastet sein.
(Bilder folgen...)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4010 009 am Dezember 12, 2010, 20:35:41
Der User hat seinen Account gekündigt und alle seine Beiträge wurden auf seinen Wunsch entfernt.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: invisible am Dezember 12, 2010, 23:02:51

Zitat
... daher die Vorspannlok eigentlich logisch.


Das ist keineswegs logisch. Für die 83-180 ist doch so ein Zugerl ein Klacks! Sieh Dir mal die Bilder in den beiden Büchern zu den bosnischen Schmalspurbahnen an, dort waren diese Loks richtig gefordert! Meines Wissens wurde die 83-180 angeschafft, um Vorspannleistungen zu vermeiden....


Damals waren sie aber neu. Willst du heute alte Museumsloks auf Teufel komm' raus fordern? Für den Verein ist es langfristig wohl deutlich billiger möglichst schonend mit dem Material umzugehen.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Dezember 13, 2010, 00:41:08

Die Bilder von PatSpeesz wirken recht stimmungsvoll. 

Seis bedankt!!  :D
Da ich den Zug wieder aus der Fahrgastperspektive erleben durfte, ist die Photoausbeute etwas eingeschränkt.


Kommt dazu, dass man bei den Temperaturen einiges an Dampf mehr braucht, um die Wagen zu heizen, daher die Vorspannlok eigentlich logisch.


So ist es. Dazu kommen die extremen Witterungsbedingungen und die hohe Schneelage im oberen Feistritztal, die trotz des mehrfachen Räumeinsatzes im Verlauf der Woche
aus Sicherheitsgründen diesen Vorspann erfordern.


Willst du heute alte Museumsloks auf Teufel komm' raus fordern? Für den Verein ist es langfristig wohl deutlich billiger möglichst schonend mit dem Material umzugehen.

Das trifft es genau auf den Punkt!! Es ist nicht nur billiger, es ist einfach für die weitere Aufrechterhaltung des Betriebes notwendig, die betriebsfähigen Loks nicht über Gebühr
zu beanspruchen, va wenn man die für deren Instandhaltung vorhandenen Kapazitäten (personell wie finanziell) betrachtet!!!


Was das betrifft, freu ich mich schon auf das nächste Jahr. Die Strecke selber ist ja herrlich.


Oh ja, das ist sie!!  :one:
An der KH101 wird - im sehr engen Rahmen der Möglichkeiten - eifrig gearbeitet!!


Jetzt aber doch noch ein paar Bilder vom heutigen 2. Adventzug:
(bei dem ich verschiedene neue Standorte ausprobiert habe, die daher sicher noch verbesserungsfähig sind)

Der Zug startete in Weiz bei Sonnenschein und angenehmer Temperatur. Eigentlich wollte ich ja auch die "Fotokurve" als Motiv wählen,
aber da diese bereits mit Photographen belegt war, habe ich mich dann für den Standort etwas weiter oben entschieden.
(jetzt weiß ich auch, wer da unten gestanden ist, @77.28: hättest mir ja mitteilen können, dass Du heute auch auf der Strecke bist...
dann hätte ich Dir auch gleich sagen können, dass es Vorspann gibt )

(http://s13.directupload.net/images/user/101212/yrc7rde2.jpg) (http://www.directupload.net)
Auch bei meinem nächsten Halt kurz vor der ehemaligen Hst Peesen war bereits ein Photograph anwesend, der seine PKW so günstig geparkt
hatte, dass der vorgesehene Standpunkt dadurch verstellt war...
(http://s3.directupload.net/images/user/101212/ou64rt2t.jpg) (http://www.directupload.net)
Zwischen Bachl und dem Grubviadukt
(http://s1.directupload.net/images/user/101212/lj438qcc.jpg) (http://www.directupload.net)
Auf der Strecke ab Oberfeistritz hat man zu Mittag direktes Gegenlicht, das aber durchaus für interessante Stimmungen sorgen kann,
wie hier bei der Vierzehn- Nothelferkirche in Anger
(http://s3.directupload.net/images/user/101212/grz6vuc2.jpg) (http://www.directupload.net)
und kurz danach
(http://s10.directupload.net/images/user/101212/immrobtr.jpg) (http://www.directupload.net)
Kurz nach Anger kam dann ein plötzlicher Wetterumschwung, dichte Wolken zogen auf und es begann zu schneien
(http://s10.directupload.net/images/user/101212/mzxjgzeq.jpg) (http://www.directupload.net)
Während des Umsetzens in Birkfeld hatte bereits dichter Schneefall eingestzt
(http://s5.directupload.net/images/user/101212/qb9l26jt.jpg) (http://www.directupload.net)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Dezember 21, 2010, 14:17:42
Ich binEuch noch die Fahrzeiten des Wehnachtszuges am 24. 12. 2010 schuldig:

Weiz ab      13:00
Birkfeld an  14:15
Birkfeld ab  15:45
Weiz an      17:00

Veranstalter der Fahrt sind die Kinderfreunde Weiz.

Ein interessantes Detail zu dieser Fahrt findet man auf der Seite
http://www.tourismus-weiz.at/adventveranstaltungen.html (http://www.tourismus-weiz.at/adventveranstaltungen.html):
"Da sich im Zug sehr viele Kinder aufhalten, gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot während der Fahrt."   :yes:

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 5047er am Dezember 21, 2010, 22:09:26

"Da sich im Zug sehr viele Kinder aufhalten, gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot während der Fahrt."   :yes:

Also ist die VL16 am Zug  ;D
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Dezember 22, 2010, 15:44:47
Der war gut!!!  :one:
Die VL16 fällt aber auch nicht unbedingt in die Kategoerie "100% abgasfrei"...  :hehe:



Aber im Ernst:

Es werden VL16 + 83-180 am Zug sein.
Der Zug am 24. 12. gehört schon lange zu den am besten Ausgelasteten im ganzen Jahr...  :D

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Dezember 24, 2010, 18:53:13
Am 30. 12. 2010 fährt ein bestellter Sonderzug (50 Personen) in der Relation Weiz - Anger - Weiz.

Zusammenstellung (voraussichtlich):
VL16 + 3 Zweiachser + D.

Weiz ab   11:00
Anger an  11:30
Anger ab  13:00
Weiz an   13:30

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Dezember 31, 2010, 01:01:31
Ein bestellter Sonderzug verkehrte heute gestern (bzw am 30. 12. 2010) in der Relation Weiz - Anger - Weiz.
Bespannt war die  ausschließlich aus Zweiachsern gebildete Garnitur mit der VL16.

Mit der D1 wurden die erforderlichen Verschubarbeiten vor Beginn der Fahrt durchgeführt - hier gemeinsam mit VL16 am südlichen Bahnhofskopf
(http://s1.directupload.net/images/user/101230/j8ftnu7a.jpg) (http://www.directupload.net)
Umsetzen im Bhf Anger
(http://s10.directupload.net/images/user/101230/77iwvj9b.jpg) (http://www.directupload.net)
(http://s7.directupload.net/images/user/101230/zeycrx9y.jpg) (http://www.directupload.net)
Der Sonderzug kurz vor der Abfahrt im Bhf Anger
(http://s10.directupload.net/images/user/101230/xm4o69ns.jpg) (http://www.directupload.net)
Auch im Feistritztal kann man derzeit die eine oder andere Eisskulptur bewundern...
(http://s10.directupload.net/images/user/101230/gnwupkc7.jpg) (http://www.directupload.net)
Ankunft des Zuges im Bhf Weiz
(http://s5.directupload.net/images/user/101230/3dteulb2.jpg) (http://www.directupload.net)
Die im Anschluss an die Fahrt notwendigen umfangreichen Verschubarbeiten wurden wiederum mit der D1 erledigt
(http://s10.directupload.net/images/user/101230/rxndj424.jpg) (http://www.directupload.net)

Einen weiteren Sonderzug, diesmal mit der 83er ohne Vorspann, + vsl dem gleichen Wagensatz wie heute gibt es am 15. 01. 2011.  :one:

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Januar 16, 2011, 00:51:18
Die 83.180 bespannte am 15. 01. 2011 einen bestellten Sonderzug für ca 50 Personen in der Relation Weiz - Birkfeld- Weiz.
Die Garnitur bestand aus fünf Zweiachsern, darunter auch der Barwagen A11.

Wie üblich hab ich neue Photostandorte ausprobiert, den "klassischen" Blick von Büchl über Thannhausen auf die Weizbergkirche wollte ich trotzdem wieder einmal
versuchen, in der Hoffnung, diese endlich einmal im Sonnenschein zu erwischen, aber da sind mir diesmal sogar zwei Wolken in die Quere gekommen...
(http://s13.directupload.net/images/user/110115/lnxqltvs.jpg) (http://www.directupload.net)
Schönstes Sonnenlicht gab es dagegen beim Passieren des Grubviaduktes
(http://s1.directupload.net/images/user/110115/k6purmyk.jpg) (http://www.directupload.net)
Fast schon frühlingshaft präsentieren sich die Apfelplantagen zwischen Oberfeistritz und Anger
(http://s1.directupload.net/images/user/110115/vbs5aboj.jpg) (http://www.directupload.net)
und auch der Streckenabschnitt nördlich von Anger
(http://s10.directupload.net/images/user/110115/wyvupno4.jpg) (http://www.directupload.net)
Ausfahrt aus der Haltestelle Rosegg
(http://s10.directupload.net/images/user/110115/cg8jmv3p.jpg) (http://www.directupload.net)
Immer noch einigermaßen winterliche Verhältnisse herrschen degegen rund um Birkfeld, wie hier am Hollosbachviadukt
(http://s5.directupload.net/images/user/110115/7sx7znu7.jpg) (http://www.directupload.net)
Da sich die Sonne aus dem oberen Feistritztal schon sehr früh verabschiedet, erfolgte die Rückfahrt über den Birkfelder Viadukt bereits bei eher spärlichem Licht
(http://s3.directupload.net/images/user/110115/m86zvfcv.jpg) (http://www.directupload.net)
und auch an der Ortseinfahrt von Anger war die Sonne bereits hinter den Bergen verschwunden...
(http://s1.directupload.net/images/user/110115/2nrsz2k3.jpg) (http://www.directupload.net)
LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am Januar 16, 2011, 01:38:03
Das erste Bild wäre absolute Spitzenklasse, wenn du es um geschätzte 0,3 Grad drehst! :D :D

lg

P.S.: Würde ich das Bild onstellen, hätte man sicherlich wieder den blauen Himmel oder die kräftigen Farben kritisiert, mir taugts aber! ;D
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am Januar 16, 2011, 11:29:06
Wolken sind doch etwas ganz natürliches, wieso sollen sie stören. Und wie man am 1. Bild sieht, tun sie das auch garnicht, ganz im Gegenteil.
LG!Christian
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Januar 16, 2011, 13:30:56
Danke!  ;D

@fcw0810: Die Kritik wegen der Übersättigung des Bildes hab ich mir selbst eingebrockt,
schließlich bin ich ja derjenige, der immer wieder auf diesem Thema herumreitet.
Und diesmal hab ich es wirklich selber etwas übertrieben, da muss ich 4020er Recht geben!
Wenn ich mir heute die beiden Versionen nocheinmal anschaue, komme ich auch zu dem
Schluss, dass das unbearbeitete Bild um einiges besser ist...
(Gedreht habe ich es allerdings, und zwar etwas mehr nach links!)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am Januar 16, 2011, 13:57:54
Was hast du mit dem schönen Bild aufgeführt? Wo sind die schönen, kräftigen Farben hin? :'(

Zitat
Und diesmal hab ich es wirklich selber etwas übertrieben, da muss ich 4020er Recht geben!

Absolut nicht! Ich habe lediglich kritisiert, dass du es bei mir kritisieren würdest. Das obere Bild hat kräftige, schöne und beinahe dramatische Farben, so wie es bei der tiefstehenden Wintersonne sein sollte! Das untere hingegen wirkt schlapp und fad, es ist nicht so interessant und leuchtet auch nicht so schön, wie das Erste. Beim unbearbeiteten Bild* signalisiert das Hirn Gefühle wie fad, uninteressant u.s.w - obwohl es genau das selbe Motiv und Foto wie beim anderen ist, welches ich mir 10 Minuten anschauen könnte, die leuchtenden Farben genieße (gut, der Himmel ist wirklich etwas zu stark, aber der Rest passt), ich rieche den Dampf und höre das schnaufen der kleinen Lok förmlich und: Es bereitet Lust da wieder einmal mitzufahren!
Die roten Griffstangen zB. heben sich von der Lok ab, zeigen, dass sie da sind und geben der sonst eher faden, durchgehend schwarzen Lok, das gewisse Extra, das beim unbearbeiteten Bild fehlt. Oder das braune Feld: Während es am unbearbeiteten Bild gatschig, fad und abstoßend wirkt, ist es beim bearbeiten Bild ein fester, wichtiger Bestandteil und stört absolut nicht.
Soweit meine Meinung zu den Farben.

*=Ein RAW gehört bearbeitet, das ist einfach so. Ein jpg ist ein automatisch bearbeitetes RAW und somit um nichts besser, bearbeitet ist bearbeitet - ob automatisch oder per Hand (nur das der Mensch intelligenter ist als die Automatik und weiß, was heller/dunkler gehört oder wie man ein Bild zum Wirken bringt).


Wolken sind doch etwas ganz natürliches, wieso sollen sie stören. Und wie man am 1. Bild sieht, tun sie das auch garnicht, ganz im Gegenteil.

Ich habe die Wolken nicht kritisiert. Sie machen das Bild spannend, Postkartenwetter(-fotos) werden auf Dauer eh fad und langweilig.

lg
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Walter4041 am Januar 16, 2011, 14:23:29

Wenn ich mir heute die beiden Versionen nocheinmal anschaue, komme ich auch zu dem
Schluss, dass das unbearbeitete Bild um einiges besser ist...

Nicht unbedingt, die Wahrheit dürfte in der Mitte liegen.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Januar 16, 2011, 14:50:14
Mir gefallen die Bilder. Danke dafür.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: invisible am Januar 16, 2011, 15:43:52

(Gedreht habe ich es allerdings, und zwar etwas mehr nach links!)


Jetzt ist es allerdings schiefer als vorher, finde ich :-)

Das erste Bild war auch kaum verdreht, wenn überhaupt ein klein wenig nach links (Hilfsgitter mit den Waggonkanten verglichen), hätte also etwa snach rechts gedreht gehört. Wobei das weniger eine Verdrehung sondern eine perspektivische Verzerrung ist da du ja leicht nach oben fotografiert hast. Beim Bauernhof links hinten ist die Dachkante nämlich genau waagrecht.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Januar 25, 2011, 12:00:25
Danke!  ;D

Wie gesagt bin ich im Feistritztal ständig auf der Suche nach neuen Motiven,
daher handelt es sich bei den bisherigen Bildern hauptsächlich um Prototypen,
die großteils noch verbesserungsfähig sind.
Potential ist jedenfalls entlang der Strecke noch genug vorhanden...

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Januar 27, 2011, 22:41:17
Anders als ihr Grazer "Vorbild" (http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,3993.msg65810.html#msg65810) titelt die Weiz&Birkfeld- Ausgabe der "Woche" in ihrer aktuellen Ausgabe etwas Erfreulicheres:

(http://s5.directupload.net/images/user/110127/zdixz7sj.jpg) (http://www.directupload.net)

(ich hab den Artikel mangels anderer technischer Möglichkeiten vor Ort (Werkstätte in Weiz) schnell photographiert,
da ich nicht weiß, ob es den auch online gibt, selber hab ich leider auch kein Exemplar der Zeitschrift, das ich zumindest
daheim auf den Scanner hätte schmeissen können...)

(http://s7.directupload.net/images/user/110127/iit2u237.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s3.directupload.net/images/user/110127/xbfvi4xv.jpg) (http://www.directupload.net)

LG Rainer

EDIT: Wer suchet, der findet, er muss es nur tun !!
den Artikel gibt es natürlich auch online: http://www.woche.at/weiz/chronik/100-jahre-feistritztalbahn-reisen-mit-genuss-im-jubilaeumsjahr-d29377.html (http://www.woche.at/weiz/chronik/100-jahre-feistritztalbahn-reisen-mit-genuss-im-jubilaeumsjahr-d29377.html)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Februar 07, 2011, 18:20:59
"Die Lugners" im Feistritztal  :frech:

Für Dreharbeiten des Fernsehsenders ATV mit ,,den Lugners"  wurde am Sonntag ein Sonderzug mit der 83-180 nach Birkfeld bestellt.
Entgegen der ursprünglichen Planung, nach der auf der Strecke Koglhof - Birkfeld gefilmt hätte werden sollen, beschränkten sich die Dreharbeiten schließlich -
nach langer Wartezeit auf das Filmteam und dessen ,,Darsteller" - auf zwei Scheineinfahrten in den Bahnhof Birkfeld, wobei jedesmal bis kurz hinter das Heizhaus
zurückgeschoben wurde und bei denen der Herr Lugner dann Lokführer spielen durfte.
Danach gabs noch den obligatorischen Photomarathon mit lokalen Politikern, bevor man, wiederum begleitet vom Filmteam, in einer Kutsche den Bahnhof wieder verlies.
Der Sonderzug kehrte im Anschluss als Leerfahrt wieder nach Weiz zurück.

Die Fahrt nach Birkfeld erfolgte bei äußerst mäßigem Wetter. Irgendwo war immer blauer zu sehen, aber eben immer irgendwo anders.
Hier erklimmt die 83er mit ihrer Zweiachsergarnitur die Steigung an der Ortsausfahrt von Weiz.
(http://s3.directupload.net/images/user/110207/tvf9w4n8.jpg) (http://www.directupload.net)

Nur im Winter sind einigermaßen brauchbare Aufnahmen vom Bachlviadukt, dem einzigen vollständig gemauerten Viadukt der Strecke, möglich, im Sommer wird er vom
beiderseitigen Baumbestand fast vollständig verdeckt.
(http://s13.directupload.net/images/user/110207/7bbb93hs.jpg) (http://www.directupload.net)

Durchfahrt durch den Bahnhof Oberfeistritz.
(http://s5.directupload.net/images/user/110207/z6rjrkzs.jpg) (http://www.directupload.net)

Zwischen Oberfeistritz und Anger.
(http://s7.directupload.net/images/user/110207/pds9nkvd.jpg) (http://www.directupload.net)

Blick auf die beiden Kirchtürme von Anger.
(http://s3.directupload.net/images/user/110207/hptlclti.jpg) (http://www.directupload.net)

Zwischen Rossegg und Koglhof.
(http://s5.directupload.net/images/user/110207/vymzz7kf.jpg) (http://www.directupload.net)

Kurz vor der Einfahrt in den Kirchleitentunnel.
(http://s13.directupload.net/images/user/110207/puwh6vw2.jpg) (http://www.directupload.net)

Scheineinfahrt in den Bahnhof Birkfeld mit ,,Schein- Tfzf Lugner".
(http://s13.directupload.net/images/user/110207/qhbuqyoh.jpg) (http://www.directupload.net)

,,Die Lugners" beim Fototermin...
(http://s5.directupload.net/images/user/110207/gjeyhvvj.jpg) (http://www.directupload.net)

... und bei der Arbeit... (mit Pelzmantel!!!).
(http://s3.directupload.net/images/user/110207/azrprp8p.jpg) (http://www.directupload.net)

Nach diesem kurzen Exkurs ins Tratschwesen wieder zurück zum - für uns zumindest - eigentlichen Zweck des Ausfluges:

Inzwischen war die Sonne herausgekommen und tauchte das obere Feistritztal kurz in ein herrliches Licht, durch die Verzögerung bei den Dreharbeiten erfolgte
die Rückfahrt aber nicht rechtzeitig, um dieses noch voll ausnützen zu können.

Der leer nach Weit zurückfahrende Sonderzug auf dem Birkfelder Viadukt.
(http://s7.directupload.net/images/user/110207/98xzbzwu.jpg) (http://www.directupload.net)

Am Ortseingang von Anger.
(http://s1.directupload.net/images/user/110207/6w349ut3.jpg) (http://www.directupload.net)

Fahrt durch die Obstgärten kurz vor Oberfeistritz.
(http://s1.directupload.net/images/user/110207/ls6oox45.jpg) (http://www.directupload.net)

Ausfahrt aus dem Wald kurz vor Büchl.
Der Zug tauchte gerade noch rechtzeitig auf, die unaufhaltsam herankriechenden Schatten hatten den Waldrand bereits erreicht, fünf Minuten
früher, und die Wiese wäre noch zur Gänze in der Sonne gelegen...
(http://s5.directupload.net/images/user/110207/2tsse96c.jpg) (http://www.directupload.net)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: flow am Februar 07, 2011, 18:31:15
I hau mi o!  :lol:

Danke für die Fotos, schöne Motive!
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Der Steirer am Februar 08, 2011, 07:18:28
Und ich war mir sicher, daß man wenigstens hier im Forum vor "denen" Ruhe hat ... :P
Aber wie heißt das 11. Gebot: Du sollst dich nicht täuschen! ;D

Ansonsten: Schöne Fotos! :one:
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Februar 09, 2011, 00:09:46

Und ich war mir sicher, daß man wenigstens hier im Forum vor "denen" Ruhe hat ... :P


Ich auch, aber die "Reality" macht halt auch vor uns nicht halt...  :-X


Ansonsten: Schöne Fotos! :one:


Danke!  :D
Und immerhin ist die Führung dieses Zuges ja auch "denen" zu verdanken.

LG Rainer

Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Februar 11, 2011, 20:22:30
Eine Änderung gibt es beim Internetauftritt der Feistritztalbahn:

Die Adresse www.feistritztalbahn.at "gehört" jetzt dem Tourismusverband Weiz, dorthin wird man beim Aufruf der Seite auch verlinkt.
Die Informationen über die Feistritztalbahn wurden dort, in Abstimmung mit dem Club U44, auch wesentlich erweitert.
Auf dieser Seite sollen künftig die Aktivitäten der regionalen Vereine und Veranstalter besser vernetzt und aktuelle Ereignisse schneller
bekanntgegeben werden.

Die vereinseigene Homepage des Club U44 gibt es aber natürlich auch weiterhin, allerdings unter der neuen Adresse
www.club-u44.at (http://www.club-u44.at/index.php). (und das mit neuem Titelbild  :hehe: )

Vereinbart wurde bei dieser Neuordnung, einen Linkhinweis auf die jeweilige andere Seite einzufügen, was bisher auf keiner der beiden
erfolgt ist, es ist aber geplant, das spätestens Anfang der nächsten Woche nachzuholen.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 5047er am Februar 11, 2011, 20:32:21
Super Internetauftritt, da könnten sich einige VerkersbetriebeLinien was abschauen :one:

Zitat
Die Lugner´s sind mit der 100 jährigen Dampflokomotive ins Urlaubsgebiet gebracht worden

Genau :pfeifend:
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Februar 12, 2011, 00:48:44
Zitat

Vereinbart wurde bei dieser Neuordnung, einen Linkhinweis auf die jeweilige andere Seite einzufügen, was bisher auf keiner der beiden
erfolgt ist, es ist aber geplant, das spätestens Anfang der nächsten Woche nachzuholen.


Auf beiden Seiten wurde der Link auf die jeweils andere bereits eingefügt.  :one:

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Februar 24, 2011, 21:04:31
Auf der Club-U44- Seite gibt es jetzt einen Link (vielleicht eh schon
länger, ich hab ihn jedenfalls gerade entdeckt...) mit GENIALEN
SW- Bildern der FTB aus den 70er- und 80er- Jahren!!  :one:
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,4338715 (http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,4338715)
Absolut empfehlenswert!!!

Weiters gibt es im Drehscheibe- Forum auch noch diese Seite
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,3985937 (http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,3985937)
mit zT bereits "historischen" Aufnahmen.
Da bleibt zumindest mein Auge nicht trocken...  ;)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: amadeus am Februar 25, 2011, 11:16:41
Zitat
Da bleibt zumindest mein Auge nicht trocken...


Ja, Ludger Kenning bürgt für Qualität im HiFo.  :one:

Wie immer ist es dort angebracht, interessante Seiten gleich komplett lokal zu sichern, die Photos bei den diversen Gratisbilderhostern vertschüssen sich leider gelegentlich und die DSO-Forensoftware hat auch so ihre Macken.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am März 11, 2011, 16:48:08
Derzeit finden auf der Feistritztalbahn zwischen Birkfeld und Anger Probefahrten mit zwei gelben rumänischen Dieselloks statt. Näheres und ein Bild gibt es im EBFÖpro unter http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=130730.msg1209508#msg1209508 (http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=130730.msg1209508#msg1209508).
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am März 11, 2011, 17:13:13
Siehe Beitrag von "Schlatz":
Zitat
So eine Ente...


Außerdem glaube ich kaum, dass das an unserem Feistritztalkorrespondenten und -profi spurlos vorüber gegangen wäre und er uns im Dunkeln tappen lassen würde. Auch eine telefonische Nachfrage bei der StLB (im EBFÖ steht zwar, dass die vom Club U44 sind, aber man weiß ja nie) ergab, dass es nichts neues gibt (außer das die VL23 neue Radsätze bekommt :P ).
Zusätzlich wüsse ich nicht, was das bringen sollte. Der Club U44 ist, meinem aktuellen Wissenstandpunkt zur Folge, eher an der VL16 interessiert.

Also würde ich dem User zustimmen: So eine Ente, aber PatSpeesz wird uns sicher aufklären! :D


Nachtrag: Oha, offensichtlich stimmt es schon - ein Foto aus Anger gibt es schon (ich dachte das Foto im Pro ist aus Rumänien, so täuscht man sich...) ! :o

lg
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am März 13, 2011, 17:44:23
1. Wenn es etwas zu berichten gibt, werde ich das auch tun.

2. Die Behauptung "derzeit finden Probefahrten statt" ist falsch.
    Die beiden Loks sind noch gar nicht fahrfähig und werden gerade
    im Bhf Anger von der Fa TecSol komplettiert.
    Im Anschluss sollen sie nach Birkfeld überstellt werden, um in der
    Folge Probefahrten zwischen Birkfeld und Anger zu absolvieren.

3. Die Loks wurden nicht "mit 760mm- Drehgestellen" ausgerüstet
    (woher sollten die auch stammen??), sondern wurden für Spurweiten
    von 750 - 1000mm konstruiert und die Drehgestelle können innerhalb
    dieses Bereiches angepasst werden.

4. Nach meinen Informationen kommen die Loks sehr wohl aus Korsika.
    Das erscheint auch plausibel, da die 2004 zur Führung der Bauzüge während
    der Totalsanierung des Streckennetzes beschafften 12 Maschinen die in sie
    gesetzten Erwartungen nie erfüllt haben und nur sehr eingeschränkt
    eingesetzt werden konnten.

5. Woher bitte stammt die absolut absurde Vermutung, die Loks hätten irgendetwas
    mit dem Club U44 zu tun??
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am März 14, 2011, 17:50:47
Aus dem Beitrag von 4020er lese ich heraus, dass hier die
fälschliche Annahme vorliegt, die Loks würden dem Club U44
gehören und im Feistritztal bleiben.

Was die Herkunft der Loks betrifft, musste ich mich bisher auf die
Informationen verlassen, die ich bekommen habe.
Danke für die Aufklärung!  :one:

Dass die Loks bereits am Freitag nach Birkfeld überstellt wurden,
war auch den FTB- Mitarbeitern nicht bekannt (zumindest nicht
denen, von denen ich meine Informationen habe).

Morgen finden ab 9:00 Probefahrten mit den beiden Maschinen
zwischen Birkfeld und Anger statt.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Höllerhansl am März 14, 2011, 22:29:12
Auch ich habe mich umgehend nach Birkfelds begeben um diese Rarität in der Oststeiermark zu fotografieren.
Übrigens die StLB haben auch vor einigen Jahren eine LDH-45 angekauft, die aber nie in Betrieb gegangen ist. Ledlglich eine
Laufprobefahrt wurde bis Oberfeistritz durchgeführt, allerdings nicht mit eigener Kraft, sondern im Schlepp der VL 22.
Schließlich wurde die Maschine wieder nach Rumänien verkauft( Fa. Hocevar)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Höllerhansl am März 15, 2011, 15:27:10

Die "Fa. Hocevar" heißt " CFI (http://www.cfi.ro)"

Ist richtig! Aber in der Steiermark ist der Name "Hocevar" bekannter als CFI. In seinen jungen Jahren war er auch im "Schloßberg"
(Montanmuseum) sehr aktiv!
Erstellt am: März 14, 2011, 22:45:19
Eine Aufnahme von der heutigen Probefahrt von Birkfeld nach Anger. Die beiden Loks waren mit einer Klauenkupplung verbunden.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Gleisnagel am März 15, 2011, 16:07:54
Leider weiß ich nicht wo ich die anschließend gezeigten Fotos unterbringen soll. So habe ich mich entschlossen die Bilder des Probezuges zweier Diesellokomotiven dort einzustellen wo die Fahrt durchgeführt wurde - auf der Schmalspurstrecke der Stmk.LB  Weiz-Anger-Birkfeld (?)-(Ratten).


6905       --    Kurz vor der Ab fahrt des Probezuges in Birkfeld.
6909       --    Straßenüberquerung in Kogelhof
6914       --    Kurz vor erreichen des Bahnhofs in Anger  (bei der ADA-Polstermöbelfrabrik)

(Die Fotos entstanden heute, am 15.3.2011 ---  Danke für die Weitergabe der Information für diese Fahrt)


MfG.    ---   Gleisnagel
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am März 15, 2011, 17:01:38
Hab das Posting in diesn Thread verschoben.

Danke allen Fotografen für die Bilder. :one:
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am März 15, 2011, 18:01:45
Da der "faule Schüler der eh immer Ferien hat" heute nicht konnte, bedanke auch ich mich für die Bilder! Ich hoffe die Gelegenheit diese Bilder zu schießen bietet sich noch einmal an... :)
Achja: Die Strecke Oberanger - Birkfeld gehört nicht der StLB, sondern der Feistritztalbahn-Betriebsgesellschaft mbH. ;)

lg
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am März 15, 2011, 23:26:16

Danke für die Weitergabe der Information für diese Fahrt)


Ist ja doch wohl selbstverständlich. (auch wenns diesmal ziemlich kurzfristig war, aber die ganze Aktion war
ja auch ziemlich kurzfristig - und zunächst von einigen Unklarheiten begleitet...)

Woher die Loks jetzt tatsächlich stammen, hat ja 77.28 bereits aufgeklärt.  :one:

Im Gespräch mit TecSol- Mitarbeitern nach der Fahrt konnten noch weitere Details in Erfahrung gebracht werden:

Die Loks fahren im Moment noch auf ihren Originaldrehgestellen und wurden nicht umgespurt - sie fuhren ja bereits
in ihrer alten Heimat auf 760mm.

Nach Abschluss der Probefahrten werden sie - aus Profilgründen - ohne Drehgestelle zurück an CFI überstellt, wo sie
mit neuen Meterspurdrehgestellen ausgerüstet und dann nach Malaysia geschickt werden.

Da es mit der Vielfachsteuerung heute noch Probleme gegeben hat, wurden die Züge nur von der jeweils in Fahrtrichtung
führenden Lok gezogen, zumindest eine weitere Probefahrt wird es also nach der Beseitigung dieser Probleme noch geben.




Da die übrigen "Zugbegleiter" sich nach der Ankunft in Anger verabschiedet, sich neuen Aufgaben zugewandt und davor
noch einhellig beschlossen haben, dass die "lichttechnisch anspruchsvollere" Rückfahrt "Aufgabe des Hausherren  ;D" ist,
beschränke ich mich jetzt tatsächlich auf Bilder von der Fahrt von Anger zurück nach Birkfeld.

Mit einer Ausnahme, die südseitige Ausfahrt aus dem Kirchleitentunnel gehört für mich schon lange zu den interessanteren Motiven der Strecke,
eine reine Winterstelle, weil sie im Sommer völlig zuwächst, die 83er hat mich an dieser Stelle auch noch nie sonderlich erfreut - ein schwarzer
Fleck in der Landschaft - , die beiden gelben Maschinen haben dieses Motiv heute erstmals zum Leben erweckt:
(http://s7.directupload.net/images/user/110315/zmclifyp.jpg) (http://www.directupload.net)
Die weiteren Bilder zeigen also wie gesagt die Rückfahrt des Zuges von Anger nach Birkfeld:
(http://s7.directupload.net/images/user/110315/pr4sphiw.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s7.directupload.net/images/user/110315/2uhi3udw.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s7.directupload.net/images/user/110315/9em4flfn.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s7.directupload.net/images/user/110315/9uebvj5h.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s1.directupload.net/images/user/110315/om67ak8z.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s1.directupload.net/images/user/110315/86sxfje9.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s7.directupload.net/images/user/110315/56l9yd7u.jpg) (http://www.directupload.net)

(http://s1.directupload.net/images/user/110315/94rye2pe.jpg) (http://www.directupload.net)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am März 19, 2011, 16:02:28
Die Probefahrten am Dienstag werden eine einmalige Angelegenheit bleiben.
Wie ich heute in Birkfeld erfahren habe, wurden die beiden L45H bereits am
Donnerstag, still und heimlich, verladen und nach Rumänien abtransportiert...  :'(

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 2143 am April 06, 2011, 10:03:47

Und ich war mir sicher, daß man wenigstens hier im Forum vor "denen" Ruhe hat ... :P
Aber wie heißt das 11. Gebot: Du sollst dich nicht täuschen! ;D

Ansonsten: Schöne Fotos! :one:



Super Fotos .. das der Lugner auch die Feistritztalbahn besucht wundert mich aber schon .... Muß heuer auch unbedingt wieder auf die Feistritztalbahn!  :one:
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am April 06, 2011, 17:41:06

Super Fotos ..


Danke!  :D

Zitat
Muß heuer auch unbedingt wieder auf die Feistritztalbahn!  :one:


Mach das!
Gerade bei dem Programm, das für die heurige Jubiläumssaison geplant ist,
zahlt es sich sicher aus, zumindest einmal mitzufahren.  ;)

http://www.club-u44.at/100jahre/index.php (http://www.club-u44.at/100jahre/index.php)
http://www.tourismus-weiz.at/veranstaltungstippsftb.html (http://www.tourismus-weiz.at/veranstaltungstippsftb.html)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am April 19, 2011, 14:56:25
Ca 70 Fahrgäste nutzten am vergangenen Sonntag den erstmals
verkehrenden Sonderzug zum Fischbacher "Osterhasenkirtag".

Da sich die beiden Dampfloks derzeit in Revision befinden, wurde
der Zug mit der VL16 geführt.

Das Bild zeigt die Garnitur während des Aufenthalts in Anger.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am April 19, 2011, 21:58:38
Danke für das Bild!  :one:
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Mai 11, 2011, 15:23:26
Am Samstag, 07. 05. und Sonntag, 08. 05. 2011 gab es jeweils einen Sonderzug für private Reisegruppen.
Zum Einsatz kam dabei die gerade noch rechtzeitig fertiggestellte 83-180.

Während der Zug am Samstag nur in der Relation Weiz - Anger - Weiz verkehrte, wurde am Sonntag die Gesamtstrecke befahren.
Leider war das Wetter ausgesprochen unerfreulich, der immer wieder einsetzende Regen wurde nur vereinzelt durch sonnige Abschnitte unterbrochen...

Die Bilder vom Zug am Sonntag entstanden diesmal
kurz vor dem Nöstl- Viadukt
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110508-FTB-Sonderzug/110508_Sonderzug-83_005.jpg)
in Bachl
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110508-FTB-Sonderzug/110508_Sonderzug-83_021.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110508-FTB-Sonderzug/110508_Sonderzug-83_031.jpg)
bei der Überquerung des Feistritzviadukts
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110508-FTB-Sonderzug/110508_Sonderzug-83_048.jpg)
im Streckenabschnitt zwischen Anger und Rossegg
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110508-FTB-Sonderzug/110508_Sonderzug-83_080.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110508-FTB-Sonderzug/110508_Sonderzug-83_102.jpg)
sowie zwischen Rossegg und Koglhof
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110508-FTB-Sonderzug/110508_Sonderzug-83_111.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110508-FTB-Sonderzug/110508_Sonderzug-83_118b.jpg)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4010 009 am Mai 11, 2011, 15:51:54
Der User hat seinen Account gekündigt und alle seine Beiträge wurden auf seinen Wunsch entfernt.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Mai 11, 2011, 16:17:33
Danke für die wunderschönen Fotos aus meiner Heimatgegend. ;)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am Mai 11, 2011, 17:23:26
Sehr hübsch, die Waldfotos gefallen mir.
Die Spurweite sieht irgendwie verschwindend klein aus, ich würde - wenn überhaupt - auf 600mm tippen. :o
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am Mai 11, 2011, 17:30:53

Die Spurweite sieht irgendwie verschwindend klein aus, ich würde - wenn überhaupt - auf 600mm tippen.


Das ist aber nicht dein Ernst?
LG!Christian
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am Mai 11, 2011, 17:34:11
Doch, vorallem bei Bild 2 und 5.
Das die tatsächliche Spurweite 760mm beträgt, weiß ich natürlich.

lg
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 5047er am Mai 13, 2011, 20:22:22
Klasse Fotos. Der Grub-Viadukt ohne Hochspannungsleitungen ist allerding schon sehr gewöhnungsbedürftig.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Mai 13, 2011, 22:47:18
Danke Euch allen!!!  :)


Der Grub-Viadukt ohne Hochspannungsleitungen ist allerding schon sehr gewöhnungsbedürftig.


Falls Du da von den aktuellen Bildern sprichst, das ist nicht der Grub-, sondern der Feistritzviadukt,
der für mich, va wegen seiner ausgewogenen Proportionen, der weitaus Schönste auf der ganzen Strecke ist
(leider ist er schon so zugewachsen, dass man seine wahren Ausmaße nur mehr erahnen kann  :P :'( ),
und dort gibt es tatsächlich keine wie immer gearteten Freileitungen!!  :one:

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: schienenbus am Mai 13, 2011, 23:07:28
Die letzten beiden Bilder mit den Blumen gefallen mir besonders gut  :D
LG Tom
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Mai 17, 2011, 21:57:08
Danke!  :)

Die Zeit der Blumenbeete auf der Bahntrasse ist allerdings mittlerweile abgelaufen.
Der vergangene Freitag, der 13.  :hehe:, war für diese tatsächlich kein Glückstag,
da nach einigen wetterbedingten Verschiebungen an diesem Tag endlich die Strecke
mit dem Unkrautzug befahren werden konnte.

Die Gleisanlagen vor dem Heizhaus in Birkfeld unmittelbar vor dem Beginn der Aktion
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110513-FTB-Unkrautzug/110513-AE-004.jpg)

Der Unkrautzug beim Zwischenstop im (ehem) Bhf Koglhof
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1105/110513-FTB-Unkrautzug/110513-AE-011.jpg)




Am kommenden Wochenende gibt es insgesamt vier Sonderzüge:

Der Erste fährt am Freitag, 20. 05. 2011:

Béla Bartók am 20. Mai 2011
90 Jahre Sommerfrische in der Pfarrkirche Anger - eine künstlerische Gästeehrung & Sonderzug 100 Jahre FTB "Béla Bartók-Landpartie"
KonzertReise exklusiv und kostenlos mit dem historischen, dampfenden Erbe Feistritztalbahn
Abfahrt am Bahnhof Weiz: 18.30 Uhr
Ankunft am historischen Bahnhof in Anger: 19.00 Uhr
ca. 19.15 Uhr: WELCOME im Festivalzentrum Feichtinger
20.00 - 21.30 Uhr: Béla Bartók - 90 Jahre Sommerfrische in der Pfarrkirche Anger
Eine posthume Gästeehrung von Natasa Mirkovic, Georg Gratzer, Roland Gratzer und Lukas Tagwerker
22.00 - 02.00 Uhr: After Show Gathering im Festivalzentrum Feichtinger
nächtliche Erlebnis-Rückfahrt mit der FTB Anger - Weiz: 23.00 Uhr

Quelle: http://www.tourismus-weiz.at/veranstaltungstippsftb.html (http://www.tourismus-weiz.at/veranstaltungstippsftb.html).

Zum Einsatz wird bei diesem Zug die VL16 kommen.

Am Samstag, 21. 05. 2001, findet eine Pressefahrt mit der 83-180 von Weiz nach Birkfeld statt.
Wz ab 10:30,   Bi an 11:45,
Bi ab ca 12:45,  Wz an ca 13:30.

danach verkehrt noch ein Sonderzug für den Philatelistenverein St. Gabriel, Kollegium Aloisianum, Linz,
Weiz ab 14:00,  Bi an ca 15:10
Birkfeld ab 15:30, Wz an ca 16:40
ebenfalls mit der 83er.

Am Sonntag, 22. 05. 2011, schließlich steht ein Sonderzug unter dem Motto "Dampf und Rad" der
Naturfreunde Weiz auf dem Programm, kurioserweise als "Sonderzug Diesel" bestellt.
Die Traktion dieses Zuges ist also noch nicht geklärt.

Weiz ab 8:30, Bi an ca 9:45.
(Ebenfalls noch nicht bekannt sind die Zeiten für die Rückfahrt)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4010 009 am Mai 17, 2011, 22:31:53
Der User hat seinen Account gekündigt und alle seine Beiträge wurden auf seinen Wunsch entfernt.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Mai 19, 2011, 22:20:30
Das könnte durchaus auch damit zusammenhängen, dass die aktiven Mitarbeiter bei Arbeiten
aller Art auch selber mit anpacken und diese nicht nur aus der Ferne (oder gar nicht) verfolgen.

Arbeitseinsätze sind eine Club- interne Angelegenheit und werden prinzipiell nicht im
Vorfeld öffentlich angekündigt.
Diese sind nämlich nicht zur Volksbelustigung gedacht, es ist aber bekanntlich jeder Interessierte
jederzeit herzlich eingeladen, bei all diesen Aktionen aktiv dabeizusein.

Wenn hier ab und zu Berichte von Arbeitseinsätzen eingestellt werden, dann geschieht das
einerseits in der Hoffnung, dass irgendjemand Lust bekommt, bei solchen Aktionen
mitzumachen, und andererseits auch, um hin und wieder zu zeigen, mit welchem Aufwand
die Erhaltung der Strecke und der Fahrzeuge verbunden ist.

Dieser Aufwand ist auch Voraussetzung dafür, dass die auf der Strecke verkehrenden Züge -
deren Fahrzeiten idR hier vorab veröffentlicht werden - dann von jedermann , auch auf der Straße,
photographisch begleitet werden können...

Eine gelegentliche Mitfahrt im Zug würde allerdings auch bereits einen Beitrag zur weiteren
Aufrechterhaltung des Betriebes leisten.




Eine Änderung gibt es bei den Fahrzeiten des zweiten Sonderzuges am Samstag:
Wz ab 14:00  Bi an 15:05
Bi ab 15:45  Wz an 16:50.

Der Zug der Naturfreunde Weiz am Sonntag, unter dem Motto ,,Dampf und Rad", wird mit
der VL16 geführt (wurde so bestellt!!!).
Die Fahrzeiten für die Rückfahrt:
Bi ab 16:00  Wz an 17:15.

LG Rainer

Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Mai 22, 2011, 13:18:41
100 Jahre Volldampf

100 Jahre alt wird die Feistritztalbahn heuer. Rechtzeitig zum Jubiläum wird die Bahn aufgemöbelt, die Bahnhöfe werden attraktiviert. die Angebote für Fahrgäste verbessert.

Die Finanzspritze des Landes Steiermark, rund 280.000 Euro ohne Eigenmittel, hat der Feistritztalbahn zwischen Weiz und Birkfeld wohl gut getan. Und sie war auch nötig, denn allein 100.000 Euro werden in die Attraktivierung der Waggons gesteckt, wie Christian Faul, einer der beiden Geschäftsführer der Feistritztalbahn GmbH., sagt.

Auch die drei Bahnhöfe in Weiz, Anger und Birkfeld sollen attraktiver werden. In Birkfeld wird es ein Eisenbahnmuseum geben, eine Genussgreißlerei, Lokomotiven, in die man hineinkraxeln kann. Mit einer kleinen Bahn sind Fahrten möglich, dazu soll es Schienenfahrräder und einen Fahrradverleih (auch Elektrofahrräder) geben, um sich direkt vom Bahnhof auf den R 8 zu schwingen.

Fix ist noch nicht, inwieweit sich die Gemeinden um Anger für die Attraktionen dort einbringen werden. Die Feistritztalbahn hat jedenfalls Ideen genug: Das Indianerdorf soll zum "Styrianerdorf" werden, Kutschenfahrten sollen angeboten werden. Theater-, Kunst- oder Gourmetzüge sollen nach Anger geführt werden.

In Weiz soll ebenfalls eine Genussgreißlerei am Bahnhof untergebracht werden, die Kartenverkäufer sollen in historischem Gewand in ihrer Zelle sitzen. "Mit der Fahrkarte bekommt der Fahrgast auch Vergünstigungen bei Weizer Betrieben", sagt Christian Faul.

In Koglhof sollen die Sommerrodelbahn und ein Erlebnisweg zum Aussteigen anregen.

Auf regional stellt auch die Bewirtung im Zug um: "Verkauft wird nur, was auch hier wächst", sagt Faul. Diese Produkte sollen in der Genussgreißlerei verkauft werden.

Jährlich 20.000 Gäste zählte der Bummelzug, "aber wir peilen 35.000 an. Je voller, desto toller", sagt Faul.

Quelle: Kleine Zeitung (http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/weiz/2748412/100-jahre-volldampf.story)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Mai 25, 2011, 14:45:28
In der Woche gibts heute auch einen Artikel: http://archiv.print-gruppe.com/data2/2029/2011/21/tmp/18_2029_2011_21.pdf
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 2143 am Mai 26, 2011, 08:12:42

Sehr hübsch, die Waldfotos gefallen mir.
Die Spurweite sieht irgendwie verschwindend klein aus, ich würde - wenn überhaupt - auf 600mm tippen. :o

Die Spurweite ist 760 MM ... also bosnische Spur wie sie in Österreich fast alle (außer den den Stern& Hafferl Bahnen) haben .. die sind  Meterspurig ...  grüße aus Graz, Hartmut
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am Mai 26, 2011, 08:23:43
Ich weiß, habe ich eh geschrieben:  ;)
Zitat
Doch, vorallem bei Bild 2 und 5.
Das die tatsächliche Spurweite 760mm beträgt, weiß ich natürlich.


Zitat
(außer den den Stern& Hafferl Bahnen) haben .. die sind  Meterspurig

Stubaitalbahn, Achenseebahn, Schneebergbahn (Puchberg am Schneeberg-Hochschneeberg) und Schafbergbahn nicht zu vergessen. ;)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Mai 26, 2011, 16:32:57
Stubaitalbahn, Achenseebahn, Schneebergbahn (Puchberg am Schneeberg-Hochschneeberg) und Schafbergbahn nicht zu vergessen. ;)
Sowie das Innsbrucker Straßenbahnnetz inklusive der Mittelgebirgsbahn, bis 2008 die Pöstlingbergbahn und zu guter Letzt die Schloßbergbahn.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juni 02, 2011, 08:06:06
Einen Sonderzug mit der VL16 gibt es morgen, Freitag, 03. 06., in der Relation Weiz - Birkfeld - Weiz.

Weiz     ab 13:00    (Birkfeld an ca 14:15)
Birkfeld ab 15:00    (Weiz an ca 16:05).

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 01, 2011, 20:29:10
Da die Details zur Reparatur der VL16 zwischen FTB und STLB erst nächste Woche
geklärt werden können (ev wird an ihrer Stelle die VL23 betriebsfähig aufgearbeitet),
wird der Planzug am Montag mit der VL22 bespannt werden!

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 03, 2011, 15:41:14
Da habe ich mich anscheinend unklar bzw mißverständlich ausgedrückt:

Mit "Planzug" ist natürlich der "Erlebniszug" der FTB gemeint, der in dieser
Saison jeden Montag vom 04. 07.  bis 05. 09. verkehrt und planmäßig mit
der VL16 bespannt ist.
Da diese derzeit wegen eines defekten Kühlers nicht einsatzfähig ist, wurde
für die erwähnten Fahrt am Montag, 04. 07. 2011 die VL22 angemietet, die
damit ein seltenes Gastspiel auf dem Streckenabschnitt von Oberfeistritz nach
Birkfeld und zurück geben wird.

Fahrzeiten:

Weiz ab        13:15                 Birkfeld ab    17:00
Anger an      13:45                 Koglhof ab    17:20
Koglhof an    14:10                 Anger ab      17:45
Birkfeld an    14:30                 Weiz an        18:20

LG Rainer

EDIT: Schreibfehler ausgebessert...
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juli 05, 2011, 13:36:52
(ev wird an ihrer Stelle die VL23 betriebsfähig aufgearbeitet),
wird der Planzug am Montag mit der VL22 bespannt werden!
Ist die nicht betriebsfähig?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am Juli 05, 2011, 16:38:03
Anbei ein Bild der VL22 in Birkfeld.
(http://www.styria-mobile.at/media/user/bedw/7.2011/DSC_2884.jpg)

lg
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juli 05, 2011, 18:24:35
Die bunte Lokomotive wirkt gut zusammen mit dem grünen Zug. @ 4020er: Hast du zufällig auch ein Foto vom neu renovierten Birkfelder Bahnhof?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am Juli 05, 2011, 18:45:04

neu renovierten Birkfelder Bahnhof


Kann man auch "alt renovieren"?
LG!Christian
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juli 05, 2011, 18:49:37


neu renovierten Birkfelder Bahnhof
Kann man auch "alt renovieren"?
Gute Frage. ;)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am Juli 05, 2011, 20:00:52
Nein, leider nicht. :-[

@fcw: Ich denke "neu" bedeutet in dem Fall "vor kurzem/gerade eben".

lg
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 05, 2011, 20:45:20

[...]Hast du zufällig auch ein Foto vom neu renovierten Birkfelder Bahnhof?


Damit kann gedient werden (Bild vom 02. 06. 2011):
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1107/110705-BhfBirkfeld/110602-BhfBirkfeld-003.jpg)

"Renoviert" ist allerdings etwas übertrieben.
Es wurden lediglich die Außenflächen des Gebäudes erneuert und die beiden Warteräume mit Tischen, Theke und angeschlossener Küche ausgestattet.
Ein Lokalbetrieb findet vorläufig nur bei besonderen Anlässen statt.

Renoviert wird derzeit auch die Pfarrkirche von Birkfeld.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 05, 2011, 23:21:18
VL22 mit dem "Erlebniszug" am Montag, 04. 07. 2011, auf der Rückfahrt von Birkfeld nach Weiz

Bhf Birkfeld
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1107/110704-VL22/110704_VL22_027.jpg)
Birkfelder Viadukt
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1107/110704-VL22/110704_VL22_051.jpg)
Südportal des Kirchleitentunnels
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1107/110704-VL22/110704_VL22_070.jpg)
Einfahrt Bhf Koglhof
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1107/110704-VL22/110704_VL22_087.jpg)
Nöstlviadukt
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1107/110704-VL22/110704_VL22_198.jpg)
LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Juli 06, 2011, 20:05:48
Ein Video vom montäglichen Sonderzug könnt Ihr hier (http://www.youtube.com/watch?v=KsynRi2Lm8E) finden...
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juli 22, 2011, 12:10:31
Gestern war der Bummelzug mit der VL 16 unterwegs.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 22, 2011, 23:26:36
Der erste oder der zweite?

Der Nachmittagszug wird seit dem Vorjahr planmäßig mit der VL16 bespannt.
Nur während des Ausfalls der VL16 wegen des defekten Kühlers wurde auch
dieser ausnahmsweise mit der 83er geführt.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am Juli 23, 2011, 11:59:16
Der erste oder der zweite?
Der erste ist jedenfalls mit der VL 16 gekommen. Der zweite ist dann natürlich auch mit ihr losgefahren
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Baerli Bierrichter am Juli 23, 2011, 12:19:17

Der erste oder der zweite?
...

Auf der Seite, die Du in jedem Deiner postings bewirbst, war am Donnerstag zu lesen, dass wegen einer "Erkrankung" mit einer Diesellok gefahren werden muss.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juli 23, 2011, 14:23:25
Danke!

Mittlerweile hab ich vor Ort auch die Info erhalten, dass der Heizer am Donnerstag kurzfristig
ausgefallen ist, und daher die VL16 einspringen musste.

Auf die von mir "beworbene" Seite schau ich nur sehr selten, da mir deren Inhalte ja bekannt sind...
Es freut mich aber zu hören, dass dort jetzt so rasch auf kurzfristig eingetretene Änderungen
reagiert wird.  :one:

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Telefonzentrale am August 21, 2011, 00:51:28
Gibt es schon Infos über die Jubiläumsfahrten am kommenden Wochenende?

Macht man keine Werbung dafür? Die Angaben auf den beiden Internetauftritten sind mehr als dürftig!
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: f-taler am August 23, 2011, 18:36:20
Aufgrund von Jubiläumsveranstaltungen (100 Jahre Feistritztalbahn) wurde die ZB 2 (http://www.zillertalbahn.at/dataarchive/data54/internet_lok_2.pdf) gestern mit dem Schmalspurtransportwagen der SLB nach Weiz überstellt. Nähere Informationen zu den Festlichkeiten gibt es hier (http://www.tourismus-weiz.at/100jahreftb.html), ein Sichtungsbild befindet sich im EBFÖ.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Rocket70 am August 24, 2011, 21:06:17
Hier ein Link zum Bild.

http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=136114.from1314211043;topicseen#msg1266553
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am August 26, 2011, 20:23:31
Die U8 wurde heute nach Weiz gebracht und wird morgen den ersten Zug (09:30) nach Birkfeld gemeinsam mit der Lok aus dem Zillertal (2) bespannen.

Danke an PatSpeesz für die telefonische Information...
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am August 27, 2011, 01:54:32
Ein paar Sichtungsbilder, entstanden im Zuge eines knapp fünfzehnstündigen Arbeitstages zwischen Weiz und Birkfeld:

Die ZB 2, die bis Oktober (?) im Feistritztal bleiben soll, gestern Vormittag im Bhf Weiz
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110826-FTB/110826-FTB-002.jpg)

Vor dem Heizhaus in Birkfeld werden daweil an der U8 die letzten Einstellungsarbeiten vor der Fahrt nach Weiz durchgeführt
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110826-FTB/110826-FTB-050.jpg)

Um 18:25 erreicht die U8, eingereiht in den "Edlseer- Sonderzug", zum ersten Mal seit 1998 aus eigener Kraft den Bhf Weiz
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110826-FTB/110826-FTB-059.jpg)

U8 + 83-180 auf dem Weg zum Heizhaus in Weiz im letzten Abendlicht
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110826-FTB/110826-FTB-104.jpg)

Der heutige Sonderzug für geladene Gäste (Wz ab 9:30) wird wie bereits berichtet mit U8 + ZB 2 bespannt werden, der
Planzug (Wz ab 11:30) mit der 83-180.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am August 27, 2011, 13:00:52
100 Jahre Feistritztalbahn
Dampfen und schnaufen hört man eine Lok heutzutage selten. Bei der Feistritztalbahn gibt es dazu aber noch die Möglichkeit - und das seit 100 Jahren, denn der Zug von Weiz nach Birkfeld fuhr 1911 zum ersten Mal.
      
Von Weiz nach Birkfeld
Die Strecke der Feistritztalbahn ist 42 Kilometer lang und erstreckt sich von Weiz über Anger bis Birkfeld. Drei Mal die Woche erwartet die Passagiere ein besonderes landschaftliches Erlebnis, denn sie fahren mit Volldampf durch das oststeirische Apfelland.
      
Schon um 5.00 Uhr früh beginnt man mit dem Vorheizen der Lok. Volle Kraft vorraus
Stolze 25 Kilometer legt die Feistritztalbahn pro Stunde zurück. Für den Volldampf sorgen drei Heizer - einer von ihnen ist Karl Jakobitsch, und er erzählt, dass er schon um 5.00 Uhr früh beginnt, die Lok vorzuheizen, damit genug Druck vorhanden ist, um rechtzeitig loszufahren.

Geheizt wird mit Holz, und das Wasser im Kessel der Dampflok wird bis zu 180 Grad heiß. Im Führerraum kommt Jakobitsch da schon ordentlich ins Schwitzen: "Wenn es schön warm ist, hat es etwa 60 bis 70 Grad, aber man gewöhnt sich daran. Man verlangt schon direkt danach mit der Zeit" sagt er schmunzelt.
      
Läuft die Lok erst mal auf Hochtouren, kann die Fahrt beginnen. Eine Lok mit Seele
Neben den Heizern muss es natürlich auch einen Lokführer geben - diese Arbeit erledigt seit zwölf Jahren Helmut Poglitsch. " Es entwickelt sich so ein Gefühl zur Lokomotive, als ob sie eine Seele hat. Und wenn man am Abend zurückkommt, dann geht man eigentlich mit einem ganz angenehmen Gefühl nach Hause."
      
Link:   Tourismus Weiz - Feistritztalbahn (http://www.tourismus-weiz.at/feistritztal-bahn.html)

Quelle:  http://steiermark.orf.at/magazin/immergutdrauf/bewusstleben/stories/534274/

VIDEO:
Es gab auch einen Bericht in Steiermark Heute: http://tvthek.orf.at/programs/70020-Steiermark-heute/episodes/2813649-Steiermark-heute/2815973-Daheim-unterwegs
   
   
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Fotograf02 am August 27, 2011, 18:16:01
Ein Bild vom heutigen Jubiläumszug zwischen Weiz und Oberfeistritz...

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/201108/DSC_7514_1000.jpg)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am August 30, 2011, 17:45:08
@Fotograf02: Da hast Du jedenfalls einen der bestmöglichen Standorte gewählt, um dieses seltene Gespann einzufangen!  :one: :one: :one:

Ich dagegen habe wie üblich tw mit neuen Photostandorten experimentiert, was dem Anlass entsprechend wohl keine allzukluge Entscheidung war...




Mit etwas Verspätung also auch von mir noch ein paar Bilder vom Jubiläumssonderzug vom vergangenen Samstag, bespannt mit ZB2 und U8...

...beim Nöstlviadukt...
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110827-100JahreFTB/110827-100JahreFTB-018.jpg)

.. auf dem Grubviadukt...
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110827-100JahreFTB/110827-100JahreFTB-047.jpg)

Aufgrund von Problemen mit der ZB 2 - die U8 musste die Traktion des Zuges über weite Strecken allein übernehmen - fuhr dem Sonderzug ab Anger die VL16 voraus,
um notfalls als Vorspann einspringen zu können, was auf dem letzten Abschnitt vor Birkfeld dann auch der Fall war.

...VL16 im Wald bei Steg...
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110827-100JahreFTB/110827-100JahreFTB-082.jpg)

...der Jubiläumszug folgte einige Minuten später...
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110827-100JahreFTB/110827-100JahreFTB-099.jpg)

... beim Reisenegger...
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110827-100JahreFTB/110827-100JahreFTB-115.jpg)

...und im Bhf Birkfeld neben dem von der 83-180 geführten Planzug.
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110827-100JahreFTB/110827-100JahreFTB-172.jpg)

U8 und ZB 2 wurden nach der Ankunft in Birkfeld im dortigen Heizhaus hinterstellt.
Für die Rückfahrt nach Weiz wurden daher die Wagensätze der beiden Vormittagszüge vereinigt und ergaben somit, geführt von VL16 + 83-180, ein recht eindrucksvolles Bild
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1108/110827-100JahreFTB/110827-100JahreFTB-207.jpg)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am August 30, 2011, 18:03:21
Schöne Bilder!
Aber, Rainer, nennen's ma doch beim Namen: die Vl16 war die "Angstlok". Und auch schön, daß Fotograf02 das Verkehrszeichen nicht weggezaubert hat.
LG!Christian
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am August 31, 2011, 01:14:05

Aber, Rainer, nennen's ma doch beim Namen: die Vl16 war die "Angstlok".

Genau das schrieb Rainer ja:
Zitat
fuhr dem Sonderzug ab Anger die VL16 voraus,
um notfalls als Vorspann einspringen zu können
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am August 31, 2011, 07:45:19


Aber, Rainer, nennen's ma doch beim Namen: die Vl16 war die "Angstlok".

Genau das schrieb Rainer ja:
Zitat
fuhr dem Sonderzug ab Anger die VL16 voraus,
um notfalls als Vorspann einspringen zu können



Ich bin doch nicht ganz deppat: Rainer hätte schreiben können "die Vl16 war als Angstlok mit dabei". Nichts anderes meinte ich. Im Übrigen glaube ich auch nicht, daß Rainer einen Verteidiger braucht, er hat das wohl so verstanden, wie es gemeint war. Auch ganz ohne Smileys.
LG!Christian
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am August 31, 2011, 11:13:13

Schöne Bilder!


Danke! Wie meistens war ich auch diesmal mit meiner Ausbeute wieder etwas unzufrieden,
aber ein paar ganz brauchbare Bilder sind ja doch dabei...


Aber, Rainer, nennen's ma doch beim Namen: die Vl16 war die "Angstlok".


Natürlich hätte ich es auch so formuleren können, habe aber bewußt eine "schöne" Umschreibung dafür gewählt,
schon deshalb, weil die "Angstlok" den ganzen Tag über zwischen Anger und Birkfeld in aller Munde war und ich
es schon nicht mehr hören konnte...
Schließlich sollten ja bei dieser Fahrt zwei andere Maschinen im Mittelpunkt stehen.
(Übrigens, einen "Verteidiger" brauche ich natürlich tatsächlich nicht!)


Und auch schön, daß Fotograf02 das Verkehrszeichen nicht weggezaubert hat.


Ganz meine Meinung!!  :one:

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4020er am September 01, 2011, 00:02:58
Zitat
Im Übrigen glaube ich auch nicht, daß Rainer einen Verteidiger braucht, er hat das wohl so verstanden, wie es gemeint war.

Da ich nichts Negatives an einer "Angstlok" entdecken kann frage ich mich halt, warum man das nocheinmal erwähnen muss.
Ich habe übrigens nicht Rainer verteidigt (denn auch ich weiß, dass er keinen Verteidiger braucht), sondern die Tatsache, dass es eine Angstlok gab. Und da die VL16 kaum etwas im Forum schreiben wird, habe ich halt sie verteidigt.

lg
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am September 01, 2011, 09:19:57

Da ich nichts Negatives an einer "Angstlok" entdecken kann


Es ist auch nichts Negatives, sondern ein Fachausdruck. Und die Vl16 hat sich sicher gefreut, daß sie gebraucht wird und sie nicht herumstehen mußte. Aber est ist grundsätzlich ein netter Ansatz, sprachlosen Maschinen eine Stimme zu geben. Etwa: was hält ein Bus von der Strecke, auf der er fahren muß.
LG!Christian
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am September 03, 2011, 15:50:16
Die nächste Veranstaltung im Rahmen der 100- Jahrfeiern:

Kunst - Zug - Kunst

Eine fahrende Kunstschau von Weiz nach Birkfeld!

Richard Ludersdorfer
Johan Maden
Karl Dobida
Kunstgruppe "AKU Weiz"
Kunstzone Joglland
Georg Köhler
Hubert Brandstätter
Susanna Bodlos-Brunnader
Franz Sattler
Herbert Soltys
Franz Hausleitner
Fritz Pumm
Walter Kratner

Programm:

13:30 Uhr      Treffpunkt Bahnhof Weiz: Musik, Eröffnung, Buffet
14:00 Uhr      Abfahrt nach Birkfeld: Labestation in Anger
15:30 Uhr      Ankunft am Bahnhof Birkfeld: Kunstfest am  Bahnhof, Speis und Trank
                    Gipsyswing mit Zipflo Weinrich Trio
19:30 Uhr      Rückfahrt nach Weiz

Kunstfahrkarte erhältlich bei Ö-Ticket und im Kulturbüro im Kunsthaus Weiz!
Kartenpreis: € 15,-

Termin Kunst - Zug - Kunst:

10. September 2011 - 13:30 Uhr am Bahnhof in Weiz

Quelle: Tourismus-Weiz (http://www.tourismus-weiz.at/kunstzugkunst.html)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am September 21, 2011, 23:27:11
Einer heute erhaltenen Mitteilung zufolge wurde die Kh101 am 20.09. nach Jenbach
abtransportiert, wo der Abschluss ihrer Reparatur erfolgen soll...  ::)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Oktober 12, 2011, 20:14:18
Am kommenden Wochenende, 15. - 16. 10. 2011 findet in Birkfeld das
"Eisenbahnfest im Feistritztal - 100 Jahre Feistritztalbahn 1911 - 2011" statt.

Im Anhang das detaillierte Programm der Veranstaltung:

Eisenbahnfest im Feistritztal - 100 Jahre Feistritztalbahn 1911-2011
am 15. und 16.10.2011
Unser Programm:
Samstag, den 15.10.2011:
Am Samstag, den 15.10.2011 soll, die eisenbahnbehördlichen Genehmigungen vorausgesetzt, die
älteste in Betrieb stehende Schlepptenderdampflok 671 der GKB in Zusammenarbeit mit den
Steirischen Eisenbahnfreunden mit einem Personenzug von Graz nach Weiz fahren. Anschließend
gibt es den Planzug der FTB von Weiz nach Birkfeld (voraussichtlich als Dampfdoppeltraktion!). Am
Bahnhof in Birkfeld erwartet die Fahrgäste ein umfangreiches Programm. Eine Fahrzeugschau in
Zusammenarbeit mit den Steiermärkischen Landesbahnen bietet Einblick in die bei der FTB
eingesetzten Fahrzeuge.
In den Zügen der FTB kommen die Loks U 8, ZB 2 und die 83-180 zum Einsatz.
Die neue 7 ¼ -Zollanlage der FTB wird eingesetzt. Weiters präsentiert der MEC-Graz seine neue H0e-
Modulanlage der Thörlerbahn. Eine Modellbahnbörse ergänzt den Festrahmen. Abgerundet wird
dieses Fest mit Führerstandsmitfahrten auf der Dampflok und der Draisine. Kulinarik und
musikalische Untermalung rundet das Festprogramm ab.
Wesentlicher Programmpunkt an beiden Tagen ist auch das am Bahnhof in Birkfeld stattfindende
Genussfest der Genussregionen der Oststeiermark. Hier werden kulinarische Genüsse aus den
Regionen ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Besonderes Augenmerk liegt hier, auf die
Erzeugnisse der Direktvermarkter hinzuweisen.
Hier unser Fahrplan für den 15.10.2011:
Dampfzug mit der 671 Graz Hbf. - Weiz*):
Abfahrt Graz Hauptbahnhof Ca. 8.30 Uhr
Ankunft Weiz 11.00 Uhr
Planzug der FTB nach Birkfeld:
Abfahrt Weiz 11.30 Uhr
Ankunft Birkfeld 12.45 Uhr
Rückfahrt für die Gäste des Dampfzuges aus Graz:
Sonderzug
Birkfeld - Weiz 15.00 Uhr
Ankunft Weiz 16.15 Uhr
Dampfzug mit der 671 nach Graz*):
Abfahrt Weiz 16.30 Uhr
Ankunft Graz Hauptbahnhof 19.00 Uhr
Rückfahrt Planzug Birkfeld - Weiz:
Abfahrt Birkfeld 17.00 Uhr
Ankunft Weiz 18.15 Uhr
Sonntag, den 16.10.2011:
Am Sonntag ist das Programm gleich wie am Samstag, nur der Sonderzug ab Graz Hauptbahnhof wird
an diesem Tag mit dem VT 10.02 und einem VB geführt. Außerdem wird es in Birkfeld eine
Fahrzeugparade geben (voraussichtlich auch mit STLB-Fahrzeugen).
Fahrplan am 16.10.2011:
Fahrt mit dem VT 10.02 (mit VB) Graz Hbf. - Weiz*):
Abfahrt Graz-Hauptbahnhof 10.00 Uhr
Ankunft Weiz 11.00 Uhr
Planzug der FTB
Abfahrt Weiz 11.30 Uhr
Ankunft Birkfeld 12.45 Uhr
Abfahrt Birkfeld 17.00 Uhr
Ankunft Weiz 18.15 Uhr
Rückfahrt des VT10.02 nach Graz*)
Abfahrt Weiz 18.30 Uhr
Ankunft Graz Hauptbahnhof 19.40 Uhr
Fahrpreise :
Am 15.10.2011 (Fahrt mit 671)
Graz - Weiz - Birkfeld und ret.:
Erwachsene € 34,--, Kinder v. 6 - 14 Jahre € 17,-- , Familienkarte € 60,--
Für Partnervereine € 30,--
Am 16.10.2011 (Fahrt mit VT 10.02)
Graz - Weiz - Birkfeld und ret.:
Erwachsene € 29,--, Kinder 6-14 Jahre € 14,--, Familienkarte € 50,--
Für Partnervereine € 25,--
Für die Züge Weiz - Birkfeld und zurück gelten die normalen Fahrpreise, Clubmitglieder und
Partnervereine erhalten die Gruppenermäßigung.
Es würde uns die Planung wesentlich erleichtern, wenn sich potentielle Teilnehmer bei den Vereinen
schriftlich anmelden würden. Damit wäre eine Reservierung für uns wesentlich leichter, da eine rege
Beteiligung zu erwarten ist.
Anmeldungen erbeten an Steirische Eisenbahnfreunde per e-mail info@stef.at oder
Tel.Nr. 0664-4883030
oder beim
Club U 44 per e-mail info@club-u44.at oder Tel.Nr. 0664-2243907 oder per Post an die Clubadresse..
Wir freuen uns auf Ihren werten Besuch.
*) Nachdem die Zubringerzüge aus Graz mit hohen Kosten verbunden sind, ist unbedingt eine
verbindliche Voranmeldung bei den Veranstaltern StEF oder Club U 44 erforderlich
beim Club U 44 oder unter www.feistritztalbahn.at oder unter Tel. Nr. 0664-2243907.

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Walter4041 am Oktober 13, 2011, 07:12:08
Hast du auch einen Gesamtfahrplan für den Bereich Weiz-Birkfeld?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Oktober 13, 2011, 08:19:53
Da gilt an beiden Tagen der normale Samstagfahrplan:

  Weiz ab       11:30  
  Anger an     12:00  
  Anger ab     12:10  
  Koglhof an   12:25  
  Koglhof ab   12:30  
  Birkfeld an   12:45 

  Birkfeld ab    17:00  
  Koglhof an    17:15  
  Koglhof ab    17:15  
  Anger an      17:35  
  Anger ab      17:40  
  Weiz an        18:15  

  Und am Samstag noch zusätzlich:

  Birkfeld ab    15:00  
  Koglhof an    15:15  
  Koglhof ab    15:15  
  Anger an      15:35  
  Anger ab      15:40  
  Weiz an        16:15

Die Bespannungen der Züge hab ich Euch noch unterschlagen:
Am Samstag wird nach Birkfeld mit 83-180 + U2 gefahren,
den Sonderzug ab 15:00 führt die U2, den Planzug um 17:00 die 83er.

Am Sonntag sollen Hin- und Rückfahrt mit 83 + U2 erfolgen.

Am Samstag soll es im Zeitraum zwischen 13:00 und 15:00 (genaue Fahrzeiten
gibt es keine) noch einen zusätzlichen Sonderzug Birkfeld-Anger-Birkfeld geben,
der mit der U8 bespannt werden soll.

LG Rainer

Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Dezember 07, 2011, 00:34:31
Am kommenden Wochenende findet wieder der traditionelle Christkindlmarkt
in Birkfeld statt (zum vorläufig letzten Mal, da die bisherige Organisatorin des
Marktes diese Aufgabe künftig nicht mehr übernehmen wird  :'( ).
An beiden Tagen verkehren auch wieder die ebenfalls bereits traditionellen
Sonderzüge:

Samstag, 10. Dezember 2011

Weiz ab     11.30
Birkfeld an  12.45
Birkfeld ab  16.00
Weiz an     17.05

Sonntag, 11. Dezember 2011

Weiz ab     10.30
Birkfeld an  11.45
Birkfeld ab  16.00
Weiz an     17.05

Der Samstagszug mit voraussichtlich neun Wagen (am vergangenen Samstag lagen 180
Reservierungen vor) wird in Doppeltraktion mit ZB2 und 83-180 geführt - es ist geplant,
die Zillertalerin dabei als Vorspann fahren zu lassen!
Die Zusammenstellung des Sonntagszuges ist noch offen und wird kurzfristig entsprechend
der bis Samstag vorliegenden Reservierungen festgelegt.

(Änderungen vorbehalten...)

LG Rainer
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am März 29, 2012, 16:24:59
Auf der Feistritztalbahn gibt es am Sonntag einen Sonderzug zum Osterhasenkirtag nach Fischbach!

9:30 ab Weiz  11:00 an Birkfeld - Shuttlebus nach Fischbach (Rückfahrt ab Fischbach 16:40)

17:00 Zug ab Birkfeld  

Links:

http://www.osterhasenkirtag.at/osterhasenkirtag/Feistritztalbahn.html

http://www.events.steiermark.com/detail/4583/

Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Dezember 16, 2012, 20:28:08
Ein Sonderzug für eine private Gruppe verkehrte am 15. 12. 2012 am frühen Nachmittag in der Relation Weiz - Anger - Weiz.
Bespannt war er mit der ZB2, die zeitgleich mit der Rückkehr der Kh101, voraussichtlich Ende Jänner, wieder ins Zillertal zurückkehren soll.

Das Bild zeigt die Garnitur auf dem Bachlviadukt, der genau in einem der wenigen Momente überquert wurde, in denen an diesem Tag die Sonne kurz durch die dicke und dunkle Wolkendecke brach
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1212/121215_GeburtstagszugPangerl/121215_GeburtstagszugPangerl_053b.jpg)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Januar 22, 2013, 01:17:02
Für Dreharbeiten des ORF fuhr am 17. 01. 2013 ein Sonderzug in der Relation Weiz - Birkfeld - Weiz durch das tiefverschneite Feistritztal. Der Zug wurde von der ZB2 geführt,
wegen der Schneelage und für allfällige Räumeinsätze auf der Strecke fungierte die VL16 als Vorspann, die dann bei den Filmhalten jeweils vom Zug getrennt wurde.

Bei der Scheinausfahrt aus dem Bhf Weiz kam es zur Begegnung mit der VL22, die kurz davor mit dem Güterzug aus Oberfeistritz angekommen war

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_078.jpg)

Als erster Drehort auf der Strecke wurde - wie könnte es auch anders sein - die EK in Büchl mit dem Blick auf die Weizbergkirche gewählt...

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_106.jpg)

Das Filmteam nutzte den Aufenthalt in Anger, um das Wassernehmen zu dokumentieren, das Schneeräumteam nutzte die Zeit, um die EK in Baierdorf freizuschaufeln, an der
die Schneepflüge ganze Arbeit geleistet hatten, so wie beispielsweise auch am Gleis 3 (im Bild rechts), das an diesem Tag aber zum Glück nicht benötigt wurde.

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_116.jpg)

Ab Anger besserte sich das Wetter und stellenweise kam sogar die Sonne zum Vorschein, während der Filmhalte ließ sie sich aber konsequent nicht blicken

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_126.jpg)

Ausfahrt Frondsbergtunnel / take 1

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_151.jpg)

Ausfahrt Frondsbergtunnel / take 2

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_163.jpg)

Im Bahnhof Koglhof, der natürlich ebenfalls ein Opfer des Schneepfluges geworden war, bot sich für das Schneeräumkommando die Gelegenheit, das profilgetreue Freischaufeln der Strecke zu trainieren...

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_147.jpg)

Die Weiterfahrt erfolgte wiederum bei Sonnenschein...

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_174.jpg)

...bis zum letzten Drehort auf der Strecke beim Hollersbachviadukt war die Sonne allerdings bereits endgültig hinter den Bergen verschwunden...

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1301/130117_SonderzugORF/130117_SonderzugORF_188.jpg)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 214.10 am Januar 22, 2013, 07:26:19
Tolle Bilder einer "liebenswürdigen Bahn".

LG  214.10
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Januar 22, 2013, 18:52:20
Danke!

Jetzt habe ich auch die Informationen zum voraussichtlichen Ausstrahlungstermin dieser Sendung bekommen:

24. 02. 2013, 17:00, ORF2, anstelle von "Vera", unter dem Titel "Zurück zur Natur".

Dieser Termin wurde aber anscheinend noch nicht endgültig bestätigt, falls es da noch eine Änderung gibt, werde ich sie hier natürlich kundtun.  ;)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 4010 am Januar 27, 2013, 23:44:48
Tolle Aufnahmen! :D

Erinnern mich daran, dass ich dieser Strecke einmal wieder einen Besuch abstatten sollte. Wie regelmäßig fährt eigentlich der Güterzug? Der würde mich nämlich sehr interessieren...
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Januar 28, 2013, 01:12:31

Tolle Aufnahmen! :D


Danke!  :one:


Erinnern mich daran, dass ich dieser Strecke einmal wieder einen Besuch abstatten sollte.


Genau das sollten sie auch!!  :rock:

Am 17. 02. 2013 besteht die nächste Gelegenheit dazu, da gibt es wieder einen Sonderzug.


Wie regelmäßig fährt eigentlich der Güterzug? Der würde mich nämlich sehr interessieren….


Zumindest ein, meist aber zwei, Zugpaare verkehren jeden Donnerstag, ob auch am Dienstag regelmäßig gefahren wird - zuletzt war wieder die Rede davon - , entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am März 11, 2013, 10:45:19
Mit der KH gab es im Zillertal offenbar eine Probefahrt:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=434341126644512&set=a.122984297780198.24444.120057438072884&type=1&relevant_count=1
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Höllerhansl am März 12, 2013, 16:21:09
...und so schaut es derzeit aus:


Nach erfolgreich absolvierter Wasserdruckprobe wurde am 4.3.2013 die Kh 101 erstmals mit angeheizt. Die Prüfung aller Leitungen und Aggregate wurde mit Erfolg durchgeführt und einige Meter wurden mit der Lok erstmals mit eigener Kraft gefahren. Am 6.3.2013 wagte man sich auch auf die Strecke bis Rothholz, wobei die ZB-Diesellok D 14 (Gmeinder) als Bremslokomotive fungierte. Weitere Probefahrten bereits mit Waggons bzw. die Belastungsprobefahrt werden dann in der zweiten Märzhälfte erfolgen.

Als feierlicher Abschluß der Arbeiten und quasi als Übergabe der Lok an die Feistritztalbahn wird es eine
Sonderfahrt mit der Dampflokomotive Kh 101

                                          auf der Zillertalbahn von Jenbach nach Mayrhofen

                                                                       am Samstag, den 6.4.2013
geben.

Hier der vorliegende Fahrplan für die Sonderfahrt am 6.4.2013:
Hinfahrt:
Bahnhof              Ankunft           Abfahrt
Jenbach-ZB                     10.13
Schlitters       10.27                  10.33
Uderns       10.47                  10.49
Aschau       11.05                  11.15
Zell am Ziller   11.24                  11.24
Mayrhofen        11.39   
Rückfahrt:
Mayrhofen      16.34
Zell am Ziller   16.49   16.51
Kaltenb.-Stumm   17.08   17.16
Uderns   17.25   17.30
Schlitters   17.46   17.50
Jenbach-ZB   18.03   
Im Rahmen dieser Sonderfahrt wird es auch Fotohalte geben.
Zugzusammensetzung: Kh 101, 2 ÖBB B4, Kristallwagen, Aggregatwagen.
Der Kristallwagen wird bewirtschaftet sein.
Möglichkeit zum Mittagessen in Mayrhofen.
Als Fahrpreis gelten die üblichen Fahrpreise für Dampfzüge auf der Zillertalbahn.


Titel: Rückkehr der Kh101 nach Weiz
Beitrag von: PatSpeesz am April 18, 2013, 15:21:47
Zu einer kleinen Odyssee wurde der Rücktransport der Kh101 aus Jenbach nach Weiz:
Eigentlich hätte die Lok bereits am vergangenen Freitag in Weiz eintreffen sollen, nach der Reise über Schwarzach- St. Veit und Villach nach Graz stand sie allerdings bei der Ankunft in Gleisdorf mit der Rauchkammer Richtung Weiz. Da die Drehscheibe in Fehring derzeit nicht benutzbar ist und daher in der näheren Umgebung keine Möglichkeit bestand, den Waggon zu wenden, verbrachte sie das Wochenende in Gleisdorf und wurde am Montag zurück nach Knittelfeld gebracht und dort gewendet.

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130415_Kh101_008.jpg)
Graz, Ostbahnhof

Am Dienstag in der Früh kehrte sie dann wieder nach Gleisdorf zurück und erreichte schließlich um ca 11h doch noch ihren Zielbahnhof.

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130416_Kh101-Weiz_061.jpg)
bei St. Ruprecht

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130416_Kh101-Weiz_089.jpg)
Ankunft an der Verladerampe in Weiz

Kurz nach 16h waren dann die Vorarbeiten für die Entladung abgeschlossen und die Gleisverbindung zur Rampe hergestellt, sodass die Kh101, gezogen von der Lok 1 der FTB, die letzten Meter ihrer Reise zurücklegen konnte

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130416_Kh101-Weiz_116.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130416_Kh101-Weiz_144.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130416_Kh101-Weiz_157.jpg)

Im Anschluss wurde die Lok 2 der Zillertalbahn verladen und zum Abtransport in Richtung Tischlerhäusl vorbereitet.

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130416_Kh101-Weiz_190.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130416_Kh101-Weiz_204.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1304/130416_Kh101-Weiz/130416_Kh101-Weiz_181.jpg)
Kurze Begegnung zweier Reisender
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: J. 1042 am April 18, 2013, 15:49:29
Nach Bruck zu fahren war wohl zu einfach...
Titel: Re: Bahnhofsfest Birkfeld am 19. und 20. 05. 2013
Beitrag von: PatSpeesz am Mai 27, 2013, 00:07:24
An den beiden Pfingstfeiertagen, am 19. und 20. 05. 2013, wurde das 40- jährige Bestehen des Club U44 mit einem Bahnhofsfest in Birkfeld gefeiert.
Aus diesem Anlass verkehrte jeweils ein Sonderzug von Weiz nach Birkfeld und zurück. Geführt wurden die Züge von der Kh101, die damit ihre ersten Einsätze vor
öffentlichen Personenzügen nach ihrer Rückkehr nach Weiz absolvierte.

Da diesmal also das Triebfahrzeug im Mittelpunkt stand, erschien es angebracht, wieder einmal die klassischen Photostandorte zu besuchen:

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1305/130519_BahnhofsfestBirkfeld/130519_BahnhofsfestBirkfeld_014.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1305/130519_BahnhofsfestBirkfeld/130519_BahnhofsfestBirkfeld_033.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1305/130519_BahnhofsfestBirkfeld/130519_BahnhofsfestBirkfeld_068.jpg)

An beiden Tagen wurde auch wieder der fast schon obligatorische Pendelzug mit der U8 von Birkfeld nach Anger und zurück geführt.
Am Sonntag war die Zusammenstellung dieses Zuges allerdings einigermaßen gewöhnungsbedürftig:

Die U8 mit dem ,,Mariazeller" Ba 3149 bei der EK kurz vor Rosegg.
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1305/130519_BahnhofsfestBirkfeld/130519_BahnhofsfestBirkfeld_268.jpg)

Am Montag kamen bei diesem Zug dann doch noch die beiden dafür bereitgestellten Bi zum Einsatz, allerdings spielte das Wetter diesmal nicht mit, die Rückfahrt von Anger
nach Birkfeld wurde von einem heftigen Wolkenbruch mit Hagel begleitet (und so gab es in Rosegg ein Déjà-vu)
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1305/130519_BahnhofsfestBirkfeld/130520_BahnhofsfestBirkfeld_047.jpg)

Ankunft in Birkfeld bei strömendem Regen
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1305/130519_BahnhofsfestBirkfeld/130520_BahnhofsfestBirkfeld_089.jpg)

Auf der Rückfahrt nach Weiz zeigte sich dann aber schon wieder vereinzelt die Sonne, so wie hier im Bhf Anger
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1305/130519_BahnhofsfestBirkfeld/130520_BahnhofsfestBirkfeld_090.jpg)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am August 24, 2013, 18:13:03
Ein paar Bilder aus dem Feistritztal von Hanspeter Reschinger.  :one:

Aufnahmedatum: 23.082013

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/ipad/IMG_0164.JPG)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/ipad/IMG_0165.JPG)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/ipad/IMG_0166.JPG)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/ipad/IMG_0167.JPG)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/ipad/IMG_0168.JPG)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/ipad/IMG_0169.JPG)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/ipad/IMG_0170.JPG)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/mw/ipad/IMG_0171.JPG)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am November 07, 2013, 14:20:37
Hört sich ernst an!
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: PatSpeesz am Juni 16, 2014, 01:53:03
Kh101 mit dem Planzug am 14. 6. 2014 auf dem Weg nach Birkfeld
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_015.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_061.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_074.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_081.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_098.jpg)

,,Dampfloktreffen" im Bhf Birkfeld
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_138.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_139.jpg)

Rückfahrt nach Weiz mit Kh101 + 83.180
(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_200.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_233.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_255.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_266.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_277.jpg)

(http://www.styria-mobile.at/media/user/rasp/1406/140614_Kh101+83-180/140614_Kh101+83-180_288.jpg)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Höllerhansl am August 03, 2014, 15:41:46
Seit 28.07.2014, 13:30 Uhr, ist die Landesbahnstrecke Weiz - Oberfeistritz
für alle Zugfahrten gesperrt. Grund: Hangrutschung im Bereich Hart-Puch.

Dauer der Sperre: Voraussichtlich einige Tage. Die Aufhebung der Streckensperre
wird gesondert bekanntgegeben.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am August 12, 2014, 19:01:40
Stopp vor dem Bahnhof

Keine Einfahrt für Bummelzug in Bahnhof Weiz, die Ampel blieb rot.


Die Fahrt mit der Feistritztalbahn von Birkfeld nach Weiz vergangenen Samstag sei ein Genuss gewesen, schreibt ein Kleine-Zeitung-Leser. Die große Enttäuschung und der Ärger stellten sich erst kurz vor dem Bahnhof Weiz ein.

Denn dort konnte der "Bummelzug", wie die Bahn auch genannt wird, nicht in den Bahnhof einfahren. Die Ampel, das Einfahrtssignal, war und blieb rot. "Nach über 45 Minuten Wartezeit verließen die zahlreichen Fahrgäste verärgert den Zug und marschierten bei strömendem Regen auf dem Schotterbett zum Weizer Bahnhof", sagt der Leser.

Dort stellten sie fest, dass das Bahnhofsgebäude versperrt und verlassen war. "Abgesehen vom möglichen Sicherheitsrisiko besteht der Verdacht, dass die private Feistritztalbahn von den Steiermärkischen Landesbahnen ungenügend unterstützt wird", so der Leser.

Letzteren Vorwurf will sich Helmut Wittmann, Direktor der Landesbahnen, nicht gefallen lassen: "Wir haben im Vorjahr so schnell es ging die Viadukte hergerichtet, damit der Zug fahren kann. Ende Juli war es gleich - da hatten wir Hangrutschungen, deren Folgen wir schnell beseitigt haben." Zudem stelle die Landesbahn der Feistritztalbahn alle Pachteinnahmen vom Bahnhof Birkfeld zur Verfügung, um nur einige der Unterstützungsmaßnahmen zu nennen.

Warum aber blieb die Ampel rot? "Das war eine Störung der Anlage, noch ist nicht bekannt, ob es eine technische oder eine durch Menschen verursachte Störung war", so Wittmann. Dass die Fahrgäste Unannehmlichkeiten hinnehmen mussten, tue ihm leid. "Sicherheitsrisiko aber gab es keines, denn erstens kann das Zugpersonal die Gäste sicher in den Bahnhof begleiten, zweitens gab es an diesem Tag keinen weiteren Zug, der hätte kommen können."
ULLA PATZ

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/3710480/stopp-vor-dem-bahnhof.story
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Dezember 25, 2014, 10:31:25
Es gibt Gerüchte, wonach die FTB nach den gestrigen Sonderzügen gesperrt werden sollte bzw wurde.

Sollte das stimmen, kann man nur hoffen, dass bis zum neuen Saisonbeginn eine Lösung gefunden wird.

Weiß jemand ob die Güterzüge zwischen Weiz und Oberfeistritz noch verkehren?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Hubert Voller am Dezember 26, 2014, 10:41:13
Lt. Hr. Karl Schellauf (Vereinssekretär FTB Club U 44 Freunde der Feistritztalbahn, Richard Zachgasse 11)

Zitat
das Gerücht ist keines. Die FTB hat die Nachricht von einer bevorstehenden Streckensperre kurz vor dem 24.12.2014 erhalten. Allerdings gibt es kein offizielles Schriftstück der StLB, sondern nur ein kurzes e-mail aus der untergeordneten Beamtenebene. Wir sind mit Hochdruck dabei, diese rätselhafte Vorgangsweise aufzulösen bzw. dieser beabsichtigten Streckensperre entgegenzuwirken.
Sie werden in der nächsten Zeit von uns wieder hören bzw. beachten Sie bitte auch die homepage des Club U 44.



l.g. rellov
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Höllerhansl am Dezember 26, 2014, 23:15:33
Dient nur als Hinweis:
Bei der FTB handelt es sich um eine Firma, lt.Firmenbuch: Feistritztalbahn Betriebsges.m.b.H. (FN 137577w)

Der Club U 44 ist ein Verein: BEZIRKSHAUPTMANNSCHAFT WEIZ
ZVR-Zahl 662159570
Vereinsdaten
Name Club U 44 - Freunde der Feistritztalbahn

Herr Schellauf kann daher nicht Vereinssekretär der FTB sein, da die FTB eben eine Firma ist und kein Verein!
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Hubert Voller am Dezember 27, 2014, 08:35:05
Aus dem FTB-Magazin 2014

Das ist auch ein Grund für eine nähere Betrachtung der gegenwärtigen Situation. Trotz dieses tollen touristischen Erfolges schwebt immer noch, wie jedes Jahr, das Damoklesschwert zur Einstellung der Strecke Weiz - Oberfeistritz im Raum. Ende des vergangenen Jahres, -gerade kurz vor den traditionellen Zügen zum Weihnachtsmarkt in Birkfeld - wurden Schäden am Bachlviadukt in Km 6,4 festgestellt. Durch diese Schäden musste der Zugverkehr eingestellt werden. Damit fielen die beiden Christkindlzüge aus. Die Betreiber der Strecke haben dann den Viadukt provisorisch wieder ,,betriebssicher" gemacht und so konnte wenigstens der Zug am 14.12.2013 verkehren. Auch die Güterzüge Weiz - Oberfeistritz konnten damit wieder fahren. Diese provisorische Reparatur war natürlich keine Dauerlösung. Man hatte versprochen, ein genaues Gutachten über den Zustand des Viaduktes, bzw. die Reparaturkosten zu erstellen, um dann eruieren zu können, ob aus Rentabilitätsgründen eine Generalsanierung vertretbar wäre. Damit ist eine allfällige Einstellung des Gesamtbetriebes Weiz - Oberfeistritz leider noch immer nicht vom Tisch. Dieser Umstand ist für eine Zukunftsplanung für 2015 aus Sicht der FTB-Betriebsges.m.b.H. sehr problematisch. Sollte der Streckeneigentümer in nächster Zeit die Unfinanzierbarkeit der Reparatur des Viaduktes auf Grund eines längst fälligen Gutachtens feststellen und gleichzeitig die Betriebssicherheit nicht gewährleistet sein, wäre das mit einem Schlag das Ende der Feistritztalbahn. Natürlich wäre dann die hohe Politik gefordert, hier massiv die erforderlichen Mittel für den Weiterbestand der Strecke zur Verfügung zu stellen, damit diese einzigartige Strecke für den Tourismus, aber auch für die zahlreichen Fahrgäste der Feistritztalbahn, in dieser touristisch strukturschwachen Region erhalten bleiben kann.

Karl Schellauf

Quelle: FTB-Magazin 2014 (http://www.club-u44.at/magazin/2014/saison2014/index.php),  Clubintern_01_2014 (http://www.club-u44.at/clubintern/pdf/clubintern_01_2014.pdf)

Der Abschnitt Weiz - Oberfeistritz wird von den StLB im Güterverkehr betrieben. (In diesem Bereich liegt auch genanntes Viadukt.) Daher liegt beim Land Steiermark die Erhaltung bzw. Sanierung des genannten Streckenabschnitts. Den Faktor Rentabilität (Gewinn: Kapitaleinsatz) darf man aber auch nicht vergessen. So wie es nun aber aussieht, wird es wohl das Ende der Strecke sein. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Siehe Erzbergbahn.

P.s. Vielleicht kann Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer aus den Ressort "Tourismus" und/oder "Brauchtumspflege" Finanzmittel umschichten.

l.g. rellov

Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: TW 581 am Januar 11, 2015, 22:37:29
Der Güterverkehr wird sicher kostengünstiger per LKW zu transportieren sein und daher denke ich mal ist die Bahn auch für das Land nicht wirklich von Bedeutung, vl gibt es ja im diesem Jahr vor dem Wahlen noch Chancen das man die nötigen Gelder bekommt, aber es wird immer unwrscheinlicher.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Sgg 71 am Februar 04, 2015, 12:00:23
Von der Club U44-Homepage (www.club-u44.at / Aktuelles):
 
 
Der letzte Zug am 24.12.2014 von Weiz nach Birkfeld?
Nach einigen ,,Anläufen" während der Saison 2014 haben die Steiermärkischen Landesbahnen wieder einmal das Bachlviadukt dafür verwendet, die Sperre der Strecke Weiz - Oberfeistritz zu verfügen. War schon im August wegen ,,Murenabgängen" zwischen Hart-Puch und Oberfeistritz die Strecke für einige Tage gesperrt - dabei fielen einige Planzüge aus - hat man nach Ende der Planzugsaison am 25.10.2014 wieder begonnen, über eine Streckensperre zu sprechen. Eigentlich hat man ja seit Dezember 2013 - dem erstmaligen Bekanntwerden der Schäden am Bachlviadukt - außer provisorischer Reparaturmassnahmen praktisch nichts unternommen, um die Primärschäden zu beseitigen. Aus Gründen der Medienwirksamkeit hat man es auch vermieden, während der Dampfzugsaison im Sommer eine Streckensperre zu veranlassen, da die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit sicher zu groß gewesen wäre. Daher hat man es in Kauf genommen, der FTB die Fahrten im Dezember nochmals zu gestatten. Leider wurde vom ersten Bekanntwerden der Schäden im Herbst 2013 über das ganze Jahr 2014 hinweg seitens des Betreibers nichts unternommen, um diese Schäden zu beseitigen. Damit ist wertvolle Zeit nutzlos verstrichen, um die Strecke in einen wieder betriebssicheren Zustand zu bringen.

Nun ist aber Schluß mit ,,Lustig": Seit dem 9.1.2015 ist die Strecke aus Sicherheitsgründen gesperrt - angeblich nicht nur wegen des sattsam bekannten Schadens am Bachlviadukt, nun sind aber auch Schäden im Hart-Puchtunnel aufgetaucht. Es wurde nun der gute Rat erteilt, alle Fahrzeuge, die in Obhut der FTB sind, auf den Streckenteil Oberfeistritz - Birkfeld zu überstellen, damit wenigstens ein provisorischer Verkehr in diesem Streckenabschnitt möglich ist. Eine weitere Entscheidung, was mit der Strecke Weiz - Oberfeistritz passieren wird, steht noch aus. Die Saison 2014 war eine der erfolgreichsten, seit es touristische Dampfzüge im Feistritztal gibt. Es gab gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von über 20% an Fahrgästen. So einen Zuwachs gab es noch nie. Die Tatsache, dass die Bahn aus dem Tourismusgeschehen der Oststeiermark nicht mehr wegzudenken ist, sollte auch den Landesbahnen bewusst sein. Vor allem schon aus dem Grund, dass hier nicht ein paar ,,illusionierende Eisenbahnenthusiasten" tätig sind und Eisenbahn spielen wollen, sondern dass hier bedeutende Geschäftsinteressen auf dem Spiel stehen. Die Entscheidungsträger aus den Gemeinden an der Strecke haben das erkannt und treten vehement für den Verbleib der Gesamtstrecke ein. Damit hat die FTB neben den Tourismuseinrichtungen auch die Politiker der Region an ihrer Seite. Daher ist es aber auch notwendig, dass die verantwortlichen Politiker im Land die richtigen Entscheidungen treffen um den Weiterbestand der Bahn zu sichern. In allernächster Zeit wird es hoffentlich zu diesen wichtigen Gesprächen kommen. Außerdem drängt die Zeit, da ja auch die Vorbereitungen für die Saison 2015 hinsichtlich Streckenerhaltung, Fahrzeugreparaturen und vor allem Werbung in vollem Gang sein sollten.

Daher auch die Bitte seitens des Club U 44 - Freunde der Feistritzalbahn: Helfen Sie bitte mit, den Bestand der Feistritztalbahn in ihrer vollen Länge zu sichern. Schreiben Sie uns per e-mail an unsere Adresse info@club-u44.at oder an unsere Postadresse, wenn Sie die Bestrebungen zum Erhalt der Feistritztalbahn unterstützen.

Vielen Dank, Karl Schellauf

-----------------------------------------------
   
   
Auf DSO gibt's aktuell Aufnahmen aus dem Jahr 1981 (und später): http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7281455
 
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Hubert Voller am Februar 26, 2015, 08:16:39
Ringen um die Zukunft der Feistritztalbahn

Die Betreiber der sanierungsbedürftigen Ausflugsbahn wollen Streckenabschnitt von Landesbahnen übernehmen. Streckenabschnitt zwischen Weiz und Anger derzeit aus Sicherheitsgründen gesperrt.
Noch sind die Zuggarnituren der Feistritztalbahn in der Oststeiermark in der Remise und machen Winterpause. Ob wie geplant im Mai in die Ausflugssaison gestartet werden kann, ist aber unsicher.
Derzeit haben die Steiermärkischen Landesbahnen als Eigentümer den Streckenabschnitt zwischen Weiz und Anger jedenfalls aus Sicherheitsgründen gesperrt. Grund sind neue Schäden durch einen Wassereintritt im Hart-Puch-Tunnel sowie die alten, vor zwei Jahren nur provisorisch behobenen Baufälligkeiten am sogenannten Bachlviadukt. ,,Schon im Herbst war der Betrieb nur unter permanenter Beobachtung durch einen Ziviltechniker möglich", sagt Helmut Wittmann, Geschäftsführer der Landesbahnen. Jetzt wartet er auf das Ergebnis eines Gutachtens, das das Ausmaß der jüngsten Frostschäden im Tunnel eruieren soll.
Die notwendigen baulichen Sofortmaßnahmen für eine vollständige Wiederinbetriebnahme beziffert Wittmann mit ,,mehreren 100.000 Euro", von anderer Stelle werden sie mit rund 300.000 Euro konkretisiert. Dazu kämen längerfristig die Kosten für Gleissanierungsarbeiten.
,,Aber die Landesbahnen scheinen kein wirkliches Interesse an der Weiterführung zu haben", vermutet Willibald Maier, Geschäftsführer der Feistritztalbahn-Betriebsgesellschaft. Wittmann bestreitet das indirekt nicht. ,,Wir müssen seit 1992 mit einem rückläufigen Budget auskommen - da wäre es am sinnvollsten, dort zu sparen, wo es am wenigsten wehtut", sagt er. ,,Eine reine Ausflugsstrecke wäre so etwas", fügt er auf Nachfrage hinzu.

Tatsächlich beschränkt sich der Verkehr auf der 42 Kilometer langen Strecke bis auf wenige Gütertransporte für das regionale Talkwerk auf den Sommertourismus. ,,Aber wir hatten 2014 unser bestes Ergebnis", wirbt Maier. Obwohl es statt 69 nur noch 50 Zugverbindungen gab, blieb die Passagierzahl mit rund 15.000 konstant. ,,Hochgerechnet ein Plus von über 20 Prozent", rechnet er vor und warnt: ,,Eine Sperre der Bahn würde eine hundertjährige Geschichte kaputtmachen."

Und Maier geht mit einem ehrgeizigen Angebot in die Offensive: ,,Wir wollen den Streckenabschnitt der Landesbahnen übernehmen." Derzeit gehört der Betriebsgesellschaft - Hauptgesellschafter sind die Marktgemeinde Birkfeld, der Tourismusverband Weiz und der Club der Freunde der Feistritztalbahn - nur der Streckenabschnitt zwischen Anger und Birkfeld. Die landschaftlich schönere Etappe zwischen Weiz und Anger sowie teilweise Lokomotiven und Waggons werden von den Landesbahnen angemietet.

Ihr Konzept wird die Gesellschaft am Dienstag bei einem Treffen mit der politischen Spitze des Landes präsentieren. ,,Wir wollen diese Gespräche abwarten", heißt es aus dem Büro des für Tourismus zuständigen Vizelandeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Die Bahnbetreiber bleiben zuversichtlich: ,,Einen Saisonstart wird es jedenfalls geben - notfalls auf einer Rumpfstrecke."

Quelle: Kleine Zeitung; 26.02.15 (http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weiz/4671859/SANIERUNGSFALL_Ringen-um-die-Zukunft-der-Feistritztalbahn)

l.g. rellov
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Immanuel Cunt am Februar 26, 2015, 09:01:43
Zitat

Die notwendigen baulichen Sofortmaßnahmen für eine vollständige Wiederinbetriebnahme beziffert Wittmann mit ,,mehreren 100.000 Euro", von anderer Stelle werden sie mit rund 300.000 Euro konkretisiert.


Die Frage, ob es sinvoll ist, eine Strecke nur für gelegentlichen Ausflugsverkehr zu erhalten, kann man natürlich stellen. Die hier genannten Kosten von "mehreren 100.000 Euro" sind jedoch kein Argument. Die zusätzliche Absicherung einer EK zwischen einer Vmax40-Lokalbahn und einer Pimperl-Gemeindestraße mit einer Orgie an Blinkenlights ist kostenmäßig in einer ähnlichen Größenordnung ...

lg, IC
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Hubert Voller am März 23, 2015, 06:39:55
Neues vom Verein Club U 44 - Freunde der Feistritztalbahn
(http://www.club-u44.at/)
Zitat
Es geht weiter mit der FTB von Weiz nach Birkfeld!
Gerade habe ich erfahren, dass die Probleme gelöst sind und wir unseren Fahrplan 2015 wie geplant durchziehen können!!! Wenn das keine gute Nachricht ist? Was dann...?


Fahrplan 2015:
Samstags vom 02.05.2015 bis zum 31.10.2015
Donnerstags vom 25.06.2015 bis zum 17.09.2015
Freitags vom 31.07.2015 bis zum 28.08.2015
Fahrplan 2015 (http://www.club-u44.at/fahrplan/index.php)

l.g. rellov
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Bumsti am Mai 01, 2015, 11:14:25
Saisonstart für Feistritztalbahn verzögert sich

An sich sollte der Bummelzug ab 2. Mai wieder unterwegs sein. Doch der Saisonstart für die Touristenattraktion verzögert sich auf unbestimmte Zeit.

Seit Jahresbeginn ist der Verkehr auf der Feistritztalbahn zwischen Weiz und Birkfeld stillgelegt. Mit 2. Mai hätte die Saison für die touristische Nutzung der liebevoll als ,,Bummelzug" bezeichneten Feistritztalbahn starten sollen. Das verzögert sich nun auf unbestimmte Zeit. Warum es sich verzögert, da scheiden sich die Geister. ,,Weil Helmut Wittmann alles blockiert", beschwert sich Willi Maier, Geschäftsführer der Feistritztalbahn-Betriebsgesellschaft. Der Geschäftsführer der Landesbahnen lege ihnen Steine in den Weg. Wittmann dagegen spricht von Sicherheitsmängeln auf der Strecke, die auch schon von einem Gutachter festgestellt worden seien. ,,Jetzt wird mit einem zweiten Sachverständigen alles noch einmal geprüft", seufzt er.

Die Feistritztalbahn-Betriebsgesellschaft will nun die gesamte Strecke zwischen Weiz und Birkfeld kaufen (um einen symbolischen Betrag) oder pachten, um weiterfahren zu können. Beim Verkehrsressort des Landes unter Gerhard Kurzmann stößt dies auf Zustimmung. Man arbeite bereits an einem Pachtvertrag, heißt es. Abzuwarten aber sei das Ergebnis des gerichtlich beeideten Sachverständigen. Man werde sich aber bemühen, den Zug so bald wie möglich auf Schiene zu bekommen.

Ulla Patz

Quelle: Kleine Zeitung 01.05.2015
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Mai 18, 2015, 15:50:38
Feistritztalbahn: Zug steht, Verluste enorm

Der Ausfall der Feistritztalbahn führt zu enormen Verlusten für die lokale Wirtschaft und einem Imageverlust für die Bahn. Betroffene drängen auf Entscheidung des Landes. Von Ulla Patz

(http://www.kleinezeitung.at/images/uploads_520/5/8/2/4732290/FTB-Birkfeld_1431705460575306_v0_h.jpg)
Simon Sackl, Elisabeth Hutter, Reinhard Zeller, Franz Derler: Große Verluste für die Wirtschaft der Region Foto © Ulla Patz

Simon Sackl, Geschäftsführer des Weiz-Tourismus, ist derzeit dabei, Busunternehmer zu vertrösten und schon lange gebuchte Touren abzusagen - schweren Herzens und ohne gesicherte Aussichten, ob und wann die Feistritztalbahn wieder fahren wird.

Wie berichtet, fiel der Saisonstart für die Feistritztalbahn Anfang Mai ins Wasser. Die Steiermärkischen Landesbahnen erteilten aus Sicherheitsgründen eine Sperre der Strecke zwischen Weiz und Oberfeistritz. Der Abschnitt von dort weiter nach Birkfeld ist derzeit an die Feistritztalbahn GmbH (FTB) verpachtet.

Vernachlässigt
Die großteils ehrenamtlichen Mitarbeiter der FTB sind frustriert. Die Landesbahnen hätten die Strecke zu wenig gepflegt und so die Schäden begünstigt. ,,Beim Bachlviadukt etwa wuchsen aus dem Entwässerungskanal schon Bäume! Das Wasser konnte nicht geordnet abfließen und zerstörte das Mauerwerk", sagt Reinhard Zeller, technischer Prokurist der FTB.
Beim Bachlviadukt wuchsen Bäume aus dem EntwässerungskanalBeim Bachlviadukt wuchsen Bäume aus dem EntwässerungskanalFoto © KK
Er wirft den Landesbahnen auch vor, Geld, das die Landesbahnen vom Bund für die Erhaltung aller Bahnkilometer in der Steiermark bekommen hätten, nicht anteilig in diesen Streckenabschnitt investiert haben. ,,Schon im Rechnungshofbericht von 2006 wurde bemerkt, dass diese Strecke stiefmütterlich behandelt wird. Wolle man diese Strecke weiterhin betreiben, sei diese Vorgangsweise nicht wirtschaftlich", sagt Sackl.
Wie berichtet, will die FTB GmbH die Strecke nun für einen symbolischen Euro kaufen. Das Land aber zieht die Form einer Verpachtung vor. Nicht ohne Grund: Damit zusammen hängen einige Grundstücke, für die es Pachteinnahmen gibt. Diese blieben bei einer Verpachtung beim Land, beim Kauf gingen sie an die FTB. ,,Dieses Geld würden wir zweckgebunden für die Bahn einsetzen", sagt Franz Derler, Bürgermeister von Birkfeld. Er hofft, dass die Landesregierung kommende Woche eine Entscheidung trifft. Immerhin haben ÖVP und SPÖ Gelder für die Sanierung der Strecke zugesagt - unter der Voraussetzung, dass der zuständige Landesrat Gerhard Kurzmann (FPÖ) auch einen Beitrag leistet.

Finanzieller Verlust
Elisabeth Hutter, Unternehmerin und Betreiberin des Klangtunnels, einer Ausstellung zum Thema Hören in Birkfeld, ist besorgt, denn für die Wirtschaft und den Tourismus in der Region sei der Ausfall der FTB fatal: ,,In vielen Angebotspaketen im Jogl-, Apfel- und Almenland ist der Zug als Attraktion beworben. Dazu kommen pro vollem Zug 300 Leute in die Region, die hier zu Mittag essen, Führungen in der Schokomanufaktur machen, in den Klangtunnel kommen, mit der Sommerrodelbahn fahren, in der Kombination mit Busunternehmen weitere Ziele in der Region anfahren und, und, und. Da geht es um viel Geld und die Zukunft vieler kleinerer Betriebe in der ganzen Region!"

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weiz/peak_weiz/4732290/Zug-steht_Feistritztalbahn_Zug-steht-Verluste-enorm
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: vorsignal am Mai 18, 2015, 16:17:55
Nachdem die StLB derzeit ganz andere Probleme haben, wird diese Strecke in der Prioritätenliste wohl ganz hinten liegen, soferne sie nicht schon komplett aus den timeslots gefallen ist. Bei den in der Steiermark gelebten Privatbahn-"Vorschriften" allerdings ist es durchaus vorteilhaft für potenzielle Fahrgäste, wenn die Bahn nicht fährt. Wie optimal sich die Leute dort um diese Bahn gekümmert haben, ist aus der Pressemeldung deutlich zu sehen! Bezeichnend für diese Kleinbahnen: Sowohl die Ybbstalbahn-Bergstrecke als auch die Höllentalbahn haben bislang keine Betriebsbewilligungen.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: FlipsP am Mai 18, 2015, 18:43:18
Zudem sind die Beiträge langsam ermüdend und auf EBFÖ Niveau ala Logserv und Co...
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am Mai 18, 2015, 19:47:38

Zudem sind die Beiträge langsam ermüdend und auf EBFÖ Niveau ala Logserv und Co...


Da gibt es ein bewährtes Mittel: nicht lesen.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Mai 18, 2015, 20:48:26


Zudem sind die Beiträge langsam ermüdend und auf EBFÖ Niveau ala Logserv und Co...


Da gibt es ein bewährtes Mittel: nicht lesen.


Ich hätte ein wirksameres...  >:D
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: FlipsP am Mai 18, 2015, 21:09:42
Passwort ändern, wie er es bei den Nachbarn tat?
Ein Schelm wer ...
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Mai 22, 2015, 13:43:51
Strecke der Feistritztalbahn soll verkauft werden
Die Steiermärkische Landesregierung gab grünes Licht für Verkauf. Um einen Euro soll die Strecke an die Feistritztalbahn BetriebsgesmbH gehen.

Kann die Feistritztalbahn gerettet werden?
Einstimmig beschloss die Steiermärkische Landesregierung in ihrer gestrigen Sitzung, dass die Bahnstrecke der Feistritztalbahn an die Feistritztalbahn BetriebsgesmbH (FBG) verkauft werden soll. Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann hatte den Antrag dafür eingebracht.

Laut Auskunft aus dem Büro Kurzmann soll damit das gesamte Streckennetz basierend auf den derzeit bestehenden Pacht- und Mietverträgen um einen symbolischen Euro an die FBG veräußert werden.
Als Erstes ist aber jetzt die Verkehrsabteilung des Landes am Zug, die den Verkauf vorbereiten soll. Dies soll so rasch wie möglich über die Bühne gehen. Die Zugsaison hätte ja schon Anfang Mai starten sollen.

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weiz/peak_weiz/4736587/Bummelzug_Strecke-der-Feistritztalbahn-soll-verkauft-werden
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: vorsignal am Mai 22, 2015, 14:11:54
Nur reparieren sich die Schäden an Viadukten und Tunnels dadurch auch nicht! Da muss wohl jemand einiges an Mitteln zuschießen! Bis jetzt gab es offenbar noch keine finanziellen Zuwendungen.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Vitus am Mai 22, 2015, 17:24:47

Nur reparieren sich die Schäden an Viadukten und Tunnels dadurch auch nicht! Da muss wohl jemand einiges an Mitteln zuschießen! Bis jetzt gab es offenbar noch keine finanziellen Zuwendungen.


Stelle bitte die Frage an Ing.Reinhard Zeller (reinhard.zeller@rts-rail.com.) oder an Ing.Wiilibad Maier (willibald.maier@tecsol.at.). Alles andere wäre hier Spekulation!
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am Mai 23, 2015, 11:00:05

Nur reparieren sich die Schäden an Viadukten und Tunnels dadurch auch nicht! Da muss wohl jemand einiges an Mitteln zuschießen! Bis jetzt gab es offenbar noch keine finanziellen Zuwendungen.


Gott sei Dank kümmert sich Bilch um unsere Sorgen. Vielleicht kannst du dich um ein Spendenkonz´to kümmer, das wär gaunz liab.

LG! Christian
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Höllerhansl am Mai 23, 2015, 21:59:19
Die Steiermärkische Landesregierung hat dem Antrag von Herrn Landesrat Dr. Gerhard Kurzmann, die gesamte Strecke, basierend auf den bestehenden Pacht- und Mietverträgen zum symbolischen Preis von einem Euro, an die Feistritztalbahn Betriebsges. m.b.H. zu verkaufen, einstimmig zugestimmt.

Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: vorsignal am Mai 23, 2015, 23:44:34
Und wo ist in deinem Posting eine tiefgründigere Information im Gegensatz zu Antwort 167 zu erblicken?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am Mai 24, 2015, 08:57:22
Lieber Bilch, es ist doch wohl ein Unterschied zwischen "soll vekauft werden" und dem Landtagsbeschluß "wird verkauft". Es mag aber durchaus sein, daß man das im Westen anders sieht.
LG! Christian
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Juni 01, 2015, 23:07:12
Ab Samstag wird der Betrieb wieder aufgenommen, zumindest zwischen Anger und Birkfeld.  :one:
Erstellt am: Juni 01, 2015, 21:54:38
Fahrplan...
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Hubert Voller am Juli 23, 2015, 07:50:15
Zukunft der Feistritztalbahn weiter offen
Die Zukunft der Feistritztalbahn ist nach wie vor offen. Die Betreiber der Bahn und die steiermärkischen Landesbahnen als Eigentümer verhandeln seit Monaten über den Streckenabschnitt von Weiz nach Anger.
Der momentan stillgelegte Streckenabschnitt von Weiz nach Anger ist im Besitz der Landesbahnen; die Betreiber, die Feistritztalbahn Betriebsgesellschaft, möchten ihn übernehmen und würden ihn auch sanieren - sie ist derzeit nur im Besitz der Strecke zwischen Anger und Birkfeld, auf der die historischen Züge seit Anfang Juni fahren.
Zähe Verhandlungen

Die Verhandlungen mit den Landesbahnen gestalten sich aber zäh - erst am Freitag brachten erneute Gespräche kein konkretes Ergebnis. Laut Willibald Maier von der Feistritztalbahn Betriebsgesellschaft hakt es noch an einigen rechtlichen Punkten, die geklärt werden müssen; das bestätigte auf Anfrage auch der Landesbahnen-Geschäftsführer Helmut Wittmann.
25 Prozent weniger Einnahmen
Bis es soweit ist, kann es noch dauern, und deshalb befürchtet Willibald Maier, dass die gesamte Strecke in diesem Sommer nicht mehr befahren werden kann: ,,Ich beginne schön langsam zu verzweifeln. Wenn ich mir überleg', dass wir frühestens Mitte August mit den Bauarbeiten beginnen können, geh' ich nicht davon aus, dass wir heuer einen Vollbetrieb zwischen Weiz und Birkfeld starten werden können."
Das wirke sich vor allem negativ auf die Einnahmen aus: Maier rechnet mit einem Verlust von etwa 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr; auch die Gastronomiebetriebe auf der derzeit gesperrten Strecke würden es finanziell bereits spüren.
Laut Helmut Wittmann sind auch die Landesbahnen an einer raschen Lösung interessiert; nähere Details zu den Verhandlungen möchte man aber nicht öffentlich machen, bevor diese abgeschlossen sind.

Links:


Quelle: ORF-Steiermark; 22.07.2015 (http://steiermark.orf.at/news/stories/2722084/)

l.g. rellov
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Juli 23, 2015, 10:16:39
Der Planverkehr muss derzeit aufgrund der Waldbrandgefahr auch mit Diesel- statt Dampflok erfolgen.  ;)
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Hubert Voller am August 05, 2015, 14:40:22
Landesbahn gibt Strecke Weiz-Anger ab

Durch das Zurücklegen der Konzession für die Strecke Weiz-Anger ist der Weg für den Verkauf der Bahnstrecke an die Feistritztalbahn-Betriebs-GesmbH frei. Bis der Zug wieder auf der vollen Strecke von Weiz nach Birkfeld fährt, wird es aber noch dauern.

In einer kurzfristig einberufenen Krisensitzung am Montag hat Verkehrs-Landesrat Jörg Leichtfried alle Vertreter der Landesbahnen, der Feistritztalbahn und die betroffenen Bürgermeister eingeladen, um eine Zukunft des Bummelzuges auf der vollen Strecke zu ermöglichen. Aufgrund von Schäden an einem Viadukt ist der Betrieb zwischen Weiz und Anger seit Jahresbeginn nicht mehr erlaubt, der Zug verkehrt derzeit nur zwischen Anger und Birkfeld, was zu erheblichen Umsatzeinbußen geführt hat.

Landesrat Leichtfried bekräftigte gleich einmal, dass er den öffentlichen Verkehr stärken und den Bummelzug erhalten möchte. Um den schon seit Längerem geplanten Kauf der Strecke durch die Feistritztalbahn-BetriebsGesmbH um einen symolischen Euro überhaupt zu ermöglichen, muss zunächst bei der zuständigen Konzessionsbehörde der Antrag auf dauernde Einstellung des öffentlichen Eisenbahnverkehrs und Erlöschen der Konzession der Strecke Weiz-Anger gestellt werden. Die Landesregierung wird in ihrer Sitzung am Donnerstag den Landesbahnen diesen Antrag (voraussichtlich) erlauben. Die Konzessionsbehörde, das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, muss diesem Antrag dann noch zustimmen, was aber nach Auskunft der Verkehrsabteilung des Landes nur ein Formalakt ist.
Stichtag 15. August

Mit 15. August 2015 soll die Konzession dann gelöscht sein. Das ist rechtlich wichtig, denn erst dann dürfen Mitarbeiter der Feistritztalbahn mit Reparaturarbeiten an der Strecke beginnen, ohne dass die Landesbahnen bei Unfällen eine Haftung übernehmen müssten. Die genaue Umsetzung der Sanierung und der Zeitplan, wann der Bummelzug wieder bis Weiz fahren kann, ist noch offen. Vor dem Frühjahr 2016 wird es sich aber wohl nicht ausgehen.

Ebenfalls beschlossen wurde, dass in die Planung des Bauabschnittes II der Weizer Ortsdurchfahrt aufgenommen wird, dass es zu keinen Kreuzungen der Feistritztalbahn und der Landesbahn mehr kommt. Bisher geht die schmalspurige Feistritztalbahnstrecke im Weizer Bahnhof quer über die Landesbahn-Geleise. Während der Bauarbeiten der Ortsdurchfahrt wird es ein Provisorium in Weiz geben müssen, weil der Zug dann nicht bis ganz in die Stadt fahren kann.

Quelle: Kleine Zeitung; 05.08.15 (http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weiz/peak_weiz/4793601/Feistritztalbahn_Landesbahn-gibt-Strecke-WeizAnger-ab)

l.g. rellov
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Vitus am August 09, 2015, 17:25:42
Werden die Bummelzüge derzeit mit Diesel-oder Dampfloks geführt?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: amoser am August 10, 2015, 09:18:41

Landesbahn gibt Strecke Weiz-Anger ab
......
Ebenfalls beschlossen wurde, dass in die Planung des Bauabschnittes II der Weizer Ortsdurchfahrt aufgenommen wird, dass es zu keinen Kreuzungen der Feistritztalbahn und der Landesbahn mehr kommt. Bisher geht die schmalspurige Feistritztalbahnstrecke im Weizer Bahnhof quer über die Landesbahn-Geleise. Während der Bauarbeiten der Ortsdurchfahrt wird es ein Provisorium in Weiz geben müssen, weil der Zug dann nicht bis ganz in die Stadt fahren kann.

Quelle: Kleine Zeitung; 05.08.15 (http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weiz/peak_weiz/4793601/Feistritztalbahn_Landesbahn-gibt-Strecke-WeizAnger-ab)
l.g. rellov


Die attraktive und seit der Eröffnung der Bahn bestehende Abfahrtsstelle der FTB am Bahnhofsvorplatz in Weiz ist damit wohl Geschichte!

P.S.: Geträumt habe ich übrigens, dass nicht die anstehende und durchaus mögliche Streckensanierung der wahre Grund für die Aufgabe der FTB durch die StLB gewesen sein soll, sondern das Bauvorhaben der Ortsumfahrung, das einen Abbruch der Herzstücke der Schmalspurbahn (Zugförderungsbereich und Umladeanlagen) erfordert. Da aber seitens der Politik und seitens der StLB dazu Stillschweigen vereinbart worden war, wurde mir diese Information nur im Reich der Träume zugänglich! Auch Wunderdoktoren und sonstige Urinpropheten durften offenbar wegen der Einhaltung der ärztlichen Schweigepflicht darüber nichts berichten. Der interne Arbeitstitel des geheimen Vorhabens soll "Tausche Feistritztalbahn gegen City-S-Bahn" gelautet haben.  ???
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: 78618 am August 10, 2015, 18:55:08
Die Verlegung der Abfahrtsstelle in Weiz in den derzeitigen Remisenbereich mit Errichtung eines Fußgängerübergangs über die Normalspurgleise ist aber schon länger geplant, oder täusche ich mich?
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: amoser am August 11, 2015, 10:51:01

@amoser:
Ich hatte einen ähnlichen Traum:
Es ist in der Tat letztendlich der Weiterbau der Umfahrung der wahre Grund für die Aufgabe der Schmalspurbahn. Daher scheint der Schaden am Bachlviadukt nur als Vorwand zu dienen (dieser trat ja 2013 zum ersten Mal auf und wurde damals nicht bestmöglich beseitigt) und dessen Wieder-Eintritt scheint von den StLB für 2014 "erwartet" gewesen ... Die Zugförderungs- und Werkstättenanlagen sind genau in dem Bereich, wo sich laut Planungen die Einfahrt in die Unterflurtrasse befinden wird. Dem entgegen steht der Landtagsbeschluss, dass die Feistritztalbahn samt Anlagen veräußert wird ... .
Die Eigentumsübertragung der Bahnanlagen bringt ein neues Problem: die neuen Eigentümer hatten klarerweise bei den Planungen der Umfahrung Weiz keine Parteienstellung und wollen natürlich die Zugförderungsanlagen erhalten, der Bedarf dazu ist ja da ...
Eine neue Abfahrtsstelle der Schmalspurbahn in Weiz im Bereich der Werkstätte oder/und Talkumumladeanlage sollte kein großes Problem sein. Auf der Normalspurstrecke Gleisdorf - Weiz gibt es einige Stationen, in denen Fahrgäste Gleise überschreiten müssen, um zum Bahnsteig zu kommen. Das soll daher auch im Bahnhof Weiz möglich sein ....

Nach diesem Traum bin ich aufgewacht und habe Dein posting und die Bemerkung zum Urinpropheten ( ;D) gelesen. Dazu ist zu sagen:
Der Wunderdoktor Höllerhansl hat meines Wissens in Rachling nie öffentliche "Urin-Lesungen" gemacht. Das geschah immer in seiner Ordination, direkt mit/vor dem Patienten. Allerdings änderte er die Gewohnheiten, als er immer mehr der Alkoholsucht verfiel: da lag er betrunken darnieder, seine Frau brachte ihm die 'Flascherl' der Patienten zum 'Lesen', und beim Returnieren der Flascherl erhielten die Patienten von der Frau die von ihm gestellte Diagnose überbracht ....
Nachzulesen ist das hier (http://www.amazon.de/Der-H%C3%B6llerhansl-Wirken-Naturheilers-Reinbacher/dp/3854891652)

Styria-Mobile-Forum-User Höllerhansl macht es wohl ähnlich wie der Wunderdoktor in gesunden Tagen. Er hat mir erst kürzlich hier (http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=10990.msg141747#msg141747) geschrieben: "Allerdings ist die persönliche Kommunikation immer besser."




Wenn sich zwei Träume so ähnlich sind, dürfte es sich um nichts anderes als die schlichte Wahrheit handeln! Da wird seitenweise über sanierungsbedürftige Viadukte und Tunnels und deren zu teure Sanierung geschwafelt, geschrieben und geglaubt, dabei ist es in Wahrheit die - bezogen auf die Bahnhofsanlagen der FTB in Weiz - brutale Projektierung der ODF Weiz, die der Feistritztalbahn und den Talkumtransporten das öffentliche Leben ausgehaucht hat! Diese Brutalität hat sogar den Wunderdoktor zum Schweigen gebracht! Für wie dumm wird die Öffentlichkeit, werden die Medien etc. eigentlich verkauft? Mit der Einstellung und dem Verkauf der Bahn haben sich die Steiermärkischen Landebahnen nicht nur ihrer vorletzten Schmalspurbahn entledigt, sondern auch einen guten Frachtkunden unter dem Motto "weg von der Schiene" in die Straßenbenützung entlassen. Für das Land kommen durch den Verkauf der Bahn bzw. deren Weiterbestand als Ringelspiel unerwartete Probleme auf, da auch ein Ringelspiel einen Zugangsbereich sowie ein Service- und ein Winterquartier braucht und diese Flächen mit den ins Feistritztal führenden Gleisjochen in Verbindung sein müssen! Daher ist es für die Inbetriebnahme des Ringelspiels mit den auch nicht gerade kostengünstigen Sanierungsmaßnahmen entlang der Gleisjoche noch lange nicht getan!    
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Vitus am August 14, 2015, 21:29:50
In diesem Forum gibt es eine interessante Meldung:
http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=89182.msg1701621#msg1701621
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: amoser am August 14, 2015, 22:04:01

In diesem Forum gibt es eine interessante Meldung:
http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=89182.msg1701621#msg1701621


Zu dieser Meldung steuere ich ein Bülderl bei, das ich Dank einer Verständigung durch Dietmar Zehetner machen konnte und das das rechtliche und faktische Ende der Feistritztalbahn als öffentliche Eisenbahn symbolisiert. Nach den derzeitigen Informationen wird die Konzession mit 15.8.2015 zurückgelegt und das Gespann mit der D5 und der VL22 auf dem Schmalspur-Transportwagen der SLB steht bis Montag (17.8.2015) früh in Gleisdorf, von wo die VL22 dann nach Murau gebracht wird. Ein Fototipp: Durch den laufenden Umbau des Bahnhofes Gleisdorf ist eine brauchbare Aufnahme nur aus dem Westen möglich.

Auch Wagen gehen auf die Reise: Tm 524, Hwm 178 und ein weiterer T stehen am 15.8.2015 in Weiz zum Abtransport bereit!
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Ch. Wagner am August 15, 2015, 11:38:57
Des is a so:
Die Planung der Umfahrung ist ja nicht, wie einst die Erde, in 6 Tagen erschaffen worden. Und schon damals hatten die Architekten keine Weisung, die Feistritztalbahn in die Planung einzubinden. Eben so plötzlich aber wurde Brücke und Tunnel unbefahrbar und - das ist jetzt eine Unterstellung - der Fa. Naintsch der LKW Verkehr schmackhaft gemacht. Das Land hat als einfach Fakten geschaffen und läßt sich nun ohne Genierer als Retter der FTB feiern, indem sie die Strecke den Betreibern verkauft hat. Wir werden also nicht für blöd gehalten, sondern schlichtweg verarscht.
Es würde mich allerdings auch nicht wundern, wenn plötzlich der Tunnel und die Brücke plötzlich unter Auflagen doch wieder befahrbar würden, oba leida, an Baunhof gibs hoid nimma. Uijegerl, hooma bei da Plonung gaunz vagessn.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Höllerhansl am August 16, 2015, 18:18:31


P.S.: Geträumt habe ich übrigens, ......




@amoser:
Ich hatte einen ähnlichen Traum:.....






Falls ihr nächtliche Probleme mit Träumen habt, hier gibt es eine professionelle Hilfe:

http://www.viversum.at/online-magazin/traumdeutung

L.G. Höllerhansl
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: amoser am August 17, 2015, 11:22:59


Falls ihr nächtliche Probleme mit Träumen habt, hier gibt es eine professionelle Hilfe:

http://www.viversum.at/online-magazin/traumdeutung

L.G. Höllerhansl


Oh, der Herr Landesbahnoberrat ist wohl zum Scherzen aufgelegt!?!
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: amoser am August 19, 2015, 19:14:05
Der Schmalspurtransportwagen der SLB ist nach der Überstellung der VL22 nach Murau gestern wieder in Weiz eingetroffen und steht im Verladebereich für den nächsten Abtransport bereit.
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Höllerhansl am Januar 11, 2016, 14:30:35
FEISTRITZTALBAHN
Vertragspoker, Rücktritte und Sabotage
Ab Sommer soll die Feistritztalbahn wieder bis Weiz fahren. Aber es fehlen noch der Vertrag, die Löschung der alten Konzession und die Finanzierung für die Sanierung. Und es fehlt ein Stück Schiene. Der ,,Club U44 - Freunde der Feistritztalbahn" ist zuversichtlich: Er hat kürzlich auf seiner Homepage den Fahrplan für 2016 veröffentlicht. ,,Wir fahren wieder nach und von Weiz", heißt es da und zu lesen sind außerdem die Abfahrtszeiten ab 16. Juni an Donnerstagen, Samstagen und Sonntagen. Doch bis es so weit ist, steht den Verantwortlichen der Feistritztalbahn GmbH noch ein sehr langer Weg bevor.Kurze Rückblende: Im Jänner 2015 wurde die Feistritztalbahn aus Sicherheitsgründen gesperrt, weil am sogenannten Bachl-Viadukt Schäden aufgetreten sind. Nach langem Hin und Her wurde dann im Sommer der Betrieb nur zwischen Anger und Birkfeld durchgeführt. Starke Umsatzeinbußen, vor allem bei den Betrieben in Birkfeld, waren die Folge.
Die Geschichte
Eröffnet wurde die Feistritztalbahn am 14. Dezember 1911. Bereits damals führte die Strecke von Weiz bis Birkfeld (42 Kilometer).
Die Fortsetzung bis Ratten (18 Kilometer) wurde während des Ersten Weltkriegs begonnen, musste jedoch mangels Arbeitskräften eingestellt werden. 1922 wurde das Teilstück für das Braunkohlebergwerk in Ratten in Betrieb genommen, erst 1930 erfolgte die Eröffnung als öffentliche Eisenbahn. Ein geplanter Weiterbau bis Rettenegg wurde nie verwirklicht.
1960 schloss das Bergwerk in Ratten, die Gleise von Birkfeld bis Ratten wurden 1981 abgetragen.
Der Personenverkehr wurde zwischen Birkfeld und Ratten 1971 und zwischen Weiz und Birkfeld 1973 eingestellt.
Im August verkündete der neue steirische Verkehrslandesrat Jörg Leichtfried nach einem Gipfel mit allen Beteiligten stolz: ,,Die Feistritztalbahn ist gerettet." Bereits damals relativierte der Birkfelder Bürgermeister Franz Derler: Der Verkauf der Strecke von Weiz bis Oberfeistritz um einen symbolischen Euro sei nur einer von mehreren Punkten, die noch zu lösen sind.
Mittlerweile sind sechs Monate ins Land gezogen und getan hat sich seither sehr, sehr wenig. Zumindest, was die Verhandlungen mit dem Land und dem Verkehrsministerium betrifft. Dafür haben sowohl Feistritztalbahn-Geschäftsführer Willibald Maier als auch Prokurist Wolfgang Pojer mit Jahresende ihren Rücktritt erklärt. Beide aus beruflichen Gründen, wie sie betonen. Aber Maier gibt auch zu: ,,Ich habe viel mehr Zeit und Energie in die Fortführung der Feistritztalbahn gesteckt, als erwartet und nur sehr überschaubaren Erfolg eingefahren. Man muss sich dann auch einmal eingestehen, dass man seine Ziele nicht erreicht hat." Bis zur Gesellschafterversammlung, die noch im Jänner stattfinden soll, ist er offiziell noch im Amt. Derweil führt Reinhard Zeller die Geschäfte der Feistritztalbahn. ,,Über die Feiertage ist es sehr schwierig bei Land oder Bund etwas zu erreichen. Aber ab 11. Jänner werde ich wieder Druck machen."
Die nächsten wichtigen Punkte sind, den Kaufvertrag endgültig abzuschließen und das Verfahren der Löschung der Eisenbahnkonzession der Landesbahnen durchzubringen. Für beides gibt es Zusagen, aber eben noch keine Beschlüsse. Dazu sagt Heinz Rossbacher von der Abteilung 16 (Verkehr und Landeshochbau), der mit der Abwicklung des Verkaufs beschäftigt ist: ,,Der Verkauf sollte noch im Jänner über die Bühne gehen. Das Gleiche gilt für die Löschung der Eisenbahnkonzession durch das Verkehrsministerium."
Der größte Knackpunkt ist aber das Geld: Rund 700.000 Euro dürften notwendig sein, um die wichtigsten Sanierungsmaßnahmen an den Viadukten durchzuführen. Es soll eine Drittellösung zwischen den Ressorts von Landesrat Leichtfried, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und LH-Stellvertreter Michael Schickhofer geben. Doch auch hier gibt es nur Zusagen, keine Beschlüsse. ,,Die Signale aus allen Ressorts sind klar für die Erhaltung der Feistritztalbahn als touristische Attraktion. Auch hier sollten noch im Jänner Beschlüsse folgen, damit die Sanierung durchgeführt werden kann", sagt Rossbacher. Geht sich die Sanierung bis zum Sommer dann überhaupt noch aus? Zeller: ,,Ja, schon, aber die Zeit drängt."
Schienen herausgeschnitten
Unterdessen wurde im Bereich des Bahnhofes Oberfeistritz, genau dort, wo die Feistritztalbahn in die Landesbahnstrecke übergeht, ein rund zwei Meter langes Schienenstück herausgeschnitten. Für Reinhard Zeller ist dies ein ,,Abschiedsgeschenk" von Landesbahn-Geschäftsführer Helmut Wittmann. ,,Er hat mit allen Mitteln versucht, die Feistritztalbahn kaputt zu machen. Es ist ihm nicht gelungen. Wir werden weiter kämpfen." Wittmann selbst wollte dazu auf Anfrage der Kleinen Zeitung keine Stellungnahme abgeben. Er ist auf Urlaub und wird danach in den Ruhestand übertreten. Doch Heinz Rossbacher sagt: ,,Die Leute von der Feistritztalbahn konnten es nicht erwarten und haben ohne Erlaubnis Sanierungsmaßnahmen unternommen. Als überzogene Reaktion der Landesbahn hat es dann diese Aktion mit den Schienen gegeben.]

Bericht Kleine Zeitung 10.1.2016
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Januar 13, 2016, 10:04:12
Links dazu:

http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weiz/peak_weiz/4900601/Feistritztalbahn_Vertragspoker-Rucktritte-und-Sabotage

http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/weiz/peak_weiz/4901801/Leserbrief_Feistritztalbahn_Das-sagt-Pojer-zu-seinem-Rucktritt
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: Martin am Februar 11, 2016, 10:36:48
https://www.facebook.com/joerg.leichtfried/posts/566234096862958:0
Titel: Feistritztalbahn verkauft
Beitrag von: Höllerhansl am Februar 12, 2016, 10:08:12
Das Land hat die Feistritztalbahn verkauft:
Land verkauft Feistritztalbahn und unterstützt Instandsetzung
Die Landesregierung gab am Donnerstagvormittag grünes Licht für die Zukunft der Feistritztalbahn: Die Strecke wird um einen Euro an Betreiber verkauft. Für die Instandsetzung der Strecke gibt das Land 235.000 Euro.
Die Zukunft der Feistritztalbahn scheint gesichert
Um einen - symbolischen - Euro verkauft das Land Steiermark die für den Betrieb der Feistritztalbahn erforderlichen Grundstücke an die Feistritztalbahn Betriebs GmbH. Das beschloss die Landesregierung in ihrer Sitzung am Donnerstagvormittag. Es werden - mit Ausnahme einer Teilfläche im Bereich des Bahnhofes Anger - sämtliche mit der Anlage verbundenen Grundstücke an die Gesellschaft übertragen.
Geld für Instandsetzungung der Feistritztalbahn: "Für die Instandsetzung der Eisenbahnanlage gibt es seitens des Verkehrsressorts einen zweckgewidmeten Beitrag in der Höhe von 235.000 Euro", informiert Verkehrslandesrat Jörg Leichtfreid. "Damit
Ein weiterer Schritt in Richtung Fortführwurde endgültig `grünes Licht` für eine erfolgreiche Weiterentwicklung dieses touristischen Leitbetriebes gegeben", freut sich Leichtfried.

Quelle Kleine Zeitung 12.2.2016
Titel: Re: Aktuelles aus dem Feistritztal
Beitrag von: harry_rail am April 28, 2017, 14:39:48
Trotz aller Hürden und Kritikern, die Feistritztalbahn startet am 01. Mai mit dem ersten Dampf-Sonderzug in die Saison 2017!

Fahrplan wie Plan-Dampfzug --> www.feistritztalbahn.at
(https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/18057081_1537176939634092_8852488766888261911_n.jpg?oh=a43199d9f7fb613ac2ac87e15a682b90&oe=598C9093)