Styria-Mobile Forum

Verkehr => ÖPNV - Allgemein => GKB => Thema gestartet von: 5047er am Dezember 13, 2011, 17:22:34

Titel: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: 5047er am Dezember 13, 2011, 17:22:34
Habe heute beim Vorbeifahren bemerkt, dass der 5070 011 am Gkf hinter ein paar Güterwagen herumsteht und keinen allzu guten Eindruck macht.

Werden (oder wurden) die ersten 70er schon ausgemustet, vielleicht weiß ja ireendjemand was genaueres darüber?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Leo am Dezember 13, 2011, 18:08:29
Der steht schon lange dort ist Ersatzteilspender.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: VT10 am Dezember 15, 2011, 22:02:44
Hallo,
es ist traurig, aber war auch die VT70 werden früher oder später weniger, abgestellt und zuguterletzt verschwinden.

lg. VT10
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 15, 2011, 22:17:52

es ist traurig, aber war auch die VT70 werden früher oder später weniger, abgestellt und zuguterletzt verschwinden.


Aber einige Fahrzeuge sollen ja weiterhin in Betrieb bleiben. Die Frage ist, was mit den restlichen Fahrzeugen passiert (es war ja einmal ein Verkauf nach Osteuropa geplant ...).

Gibt´s eigentlich News bezüglich der geplant Neulackierung der Dostos im GTW-Design?

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: VT10 am April 22, 2012, 20:28:14
Hallo,
habe mir vor kurzen den VT70 Friedhof in Lannach angesehen, gibt es eigentlich schon Pläne was mit diesen sagen wir mal "Vor sich hin modernten" Fahrzeugen passieren soll, bzw. welchen Status haben den diese Fahrzeuge? Abgestellt, Ausgemustert, vorübergehend abgestellt??? Wie man sieht handelt es sich hir um gemischte Fahrzeuge aus 1. und 2. Serie, verm. Laufleistungsabhängig.

Ist es eigentlich geplant die noch in Betrieb befindlichen VT70 mit digitalem Zugfunk auszustatten, den soviel ich weis wurde der Raum Graz schon darauf umgestellt, also könnte das in absehbarer Zeit ein Problem werden.

LG. VT10
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Dietmar am April 22, 2012, 23:16:55

Hallo,
habe mir vor kurzen den VT70 Friedhof in Lannach angesehen, gibt es eigentlich schon Pläne, was mit diesen, sagen wir mal "Vor sich hin modernden" Fahrzeugen passieren soll bzw. welchen Status haben denn diese Fahrzeuge? Abgestellt, ausgemustert, vorübergehend abgestellt??? Wie man sieht, handelt es sich hier um gemischte Fahrzeuge aus 1. und 2. Serie, verm. laufleistungsabhängig.

Ist es eigentlich geplant, die noch in Betrieb befindlichen VT70 mit digitalem Zugfunk auszustatten, denn soviel ich weiß, wurde der Raum Graz schon darauf umgestellt, also könnte das in absehbarer Zeit ein Problem werden.

LG. VT10


Abgesehen von der nicht genügenden Rechtschreibung:  was sind "gemischte Fahrzeuge aus 1. und 2. Serie" ?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am April 23, 2012, 00:58:24
Um wie viele Fahrzeuge handelt es sich denn?

Mit Serien ist vielleicht gemeint, dass die ersten fünf Fahrzeuge 1980/81 und die weiteren acht erst 1985/86 geliefert wurden.

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am April 23, 2012, 10:49:44
Dank für die Info.

Problem ist halt schon die vmax, weil man da mit den GTW und (möglicherweise) neuen Dieselloks noch Einiges aus der Infrastruktur holen könnte.

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: VT10 am April 23, 2012, 13:56:50
Hallo zusammen,
in erster Linie möchte ich mich für die brauchbaren bzw. informationsreichen Beiträge bedanken. Leider hab ich wieder feststellen müssen das es in diesem wie auch in anderen Foren anscheinend immer Mitglieder gibt, die nur darauf warten bis jemand einen Fehler macht, und dann schnellstmöglich  mit dem Stock in der Wunde rumstachelt. Egal wusste nicht das hier wie in der Schule ein Beitrag zur Korrektur abgegeben werden muss. Trotzdem danke!

lg. der normal sterbliche VT10
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Ch. Wagner am April 24, 2012, 16:30:48

Leider hab ich wieder feststellen müssen das es in diesem wie auch in anderen Foren anscheinend immer Mitglieder gibt, die nur darauf warten bis jemand einen Fehler macht, und dann schnellstmöglich  mit dem Stock in der Wunde rumstachelt. Egal wusste nicht das hier wie in der Schule ein Beitrag zur Korrektur abgegeben werden muss. Trotzdem danke!
lg. der normal sterbliche VT10


Die Rechtschreibung, lieber VT 10, dient der besseren Begreifbarkeit des Geschriebenen unsd stellt auch einen Akt der Höflichkeit dar.
Da du die Frage nach den "gemischte Fahrzeugen" nicht beantwortet hast, werde ich das tun: der Datenstand ist 1997, da hat sich aber nichts mehr geändert.
Also, nicht gleich eingschnappt sein, sondern auch selber einmal nach Grundlagen suchen, das ist gefragt.
LG! Christian
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: VT10 am April 24, 2012, 19:45:21
Hallo,
danke für die Info, ich bin nicht eingeschnappt, aber bin der Meinung dass man auch nicht kleinlich sein muss. Die Frage mit den gemischten Fahrzeugen hat hubertat schon beantwortet, darum hab ich nichts mehr dazu geschrieben. Man könnte auch 1. und 2. Serie dazu sagen, die ja am Anfang als sie ausgeliefert wurden einige Unterschiede bei Sitzen, Fenstern, Scheibenwischeranordnung, Fußbodenbelag etc. (Hab leider keine Fotos vom Fahrgastraum im Auslieferungszustand) hatten, die heute fast gleichgestellt bzw. Großteils nicht mehr vorhanden sind. Zum Punkt der besseren Kommunikation, wenn man ehrlich ist, wer von euch spricht den alles nach der schreibe??? Verm. keiner und jeder versteht was der andere sagt.  ;)

lg. VT10
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am April 24, 2012, 19:58:05
Naja, es gibt halt manchesmal Mißverständnisse. ;)

Wie übrigens der Übersicht - sie stammt aus dem sehr guten Buch "Privatbahnen in Österreich" (Autor u. a. Gunter Mackinger) - gab zumindest bei der Auslieferung einen Unterschied zwischen den beiden Losen (oder "Serien"), nämlich die 1980/81 gelieferte hatte 108 Plätze, die später abgelieferten Fahrzeuge 110 Plätze. Kann aber nicht sagen, ob dieser Unterschied noch heute besteht.

Vielleicht wissen da andere User, ob das noch so ist ...

Wir letztlich auch angedacht, ein Fahrzeug museal zu behalten?

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Ch. Wagner am April 24, 2012, 20:33:36

sie stammt aus dem sehr guten Buch "Privatbahnen in Österreich" (Autor u. a. Gunter Mackinger)  


Danke für den Hinweis, habe ich leider vergessen, ihn dazuzuschreiben.
LG!Christian

PS: noch ein Literaturhinweis: G. Artl et al. : Kohle und Bahn, 150 Jahre GKB, Österreichisches Staatsarchiv, Verlag Fassbaender Wien, 2010.
      Im TEML gibt's wohl noch ein paar.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Dietmar am April 25, 2012, 20:26:03
@VT10:
Es muss keiner "nach der Schrift" ("Schreibe" ist piefke-deutsch!) sprechen, richtiges Schreiben hilft aber beim Lesen, vor allem aber im richtigen Leben ungemein.
Es ist ein Unterschied, ob ein offensichtlicher Tippfehler passiert, oder ob man ständig Rechtschreibfehler lesen muss. Und wenn die gehäuft auftreten, wie in Deinen Beiträgen, dann werde ich Dich darauf aufmerksam machen, ob es Dir nun passt oder nicht. Wenn Du Deine Texte der Öffentlichkeit des Forums geben willst, dann wende die Regeln der Rechtschreibung an. Da ist wohl nicht zuviel verlangt.
Wie schon Ch. Wagner meinte, ist Rechtschreibung ein Akt der Höflichkeit!

Zur Info: Du hast unterhalb des Antwortfeldes drei Knöpfe: "Schreiben" "Vorschau" "Rechtschreibung prüfen" Versuch mal, sie in der Reihenfolge von rechts nach links anzuwenden. Manchmal hilft es auch, den Text einfach vor dem Posten noch einmal durch zu lesen! Das kann man auch "eigene Grundlagen suchen" nennen....
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: 8571 am April 27, 2012, 11:16:35

den beiden Losen (oder "Serien"), nämlich die 1980/81 gelieferte hatte 108 Plätze, die später abgelieferten Fahrzeuge 110 Plätze. Kann aber nicht sagen, ob dieser Unterschied noch heute besteht.


Mittlerweile haben sie nur mehr 104 Sitzplätze (bzw. 106, wenn man die Plätze bei der Fahrradaufhängung auch dazu zählt).
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: VT10 am November 02, 2012, 13:57:39
Hallo,
Gibt es schon Pläne ob die VT70 nach dem Fahrplanwechsel 2012/2013 noch ihren Umlauf behalten, oder dann wirklich Schluss ist? Wegen PZB und so?

lg. VT10
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 03, 2012, 18:04:04
Noch was ganz anderes: mir ist im Zusammenhang mit den VT70 das Gerücht zu Ohren gekommen, dass man als Ersatz für die VT70 bzw. Ergänzung für die GTW offenbar an die Anmietung bzw. den Ankauf von einigen Regio-Shuttles nachdenkt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Stadler_Regio-Shuttle_RS1

Wäre fürs Oisnitztal bzw. für den Schwachlastverkehr nicht so schlecht. Außerdem wäre das Fahrzeug ja (mittlerweile) auch aus dem Hause Stadler.

Damit hätte man zumindest bei den Triebwagen auch durchgehend eine höhere Fahrzeuggeschwindigkeit.

Es gab ja auch mal die Meldung, dass man stärkere Dieselloks kaufen möchte ...

Vielleicht weiß ja wer was Genaueres ...

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am Dezember 03, 2012, 18:41:22
Das Gerücht habe ich auch gehört. Vielleicht erfahren wir ja am nächsten Dienstag bei der Werkstättenführung genaueres.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 03, 2012, 18:47:50
Deswegen frage ich ja :-)

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: SG220 am Dezember 03, 2012, 18:50:37
Der erste 70er wird am kommenden Wochenende seine Heimat in Richtung Nordosten verlassen!
Alle 13 TW sind verkauft worden.
MfG
SG 220
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: flow am Dezember 03, 2012, 18:55:27
 :sh:
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 03, 2012, 18:55:56
Ok, aber was bedeutet das konkret. Gibt es dann keine 70er-Einsätze mehr ab Fahrplanwechsel?

Habe ja vernommen, dass die GKB die GTW-Doppeltraktionen eher reduzieren wollen, weil in den Doppeltraktionen oft nur ein Platz bei Doppelsitzen belegt ist - dann geht es ja vielleicht ohne VT70 ...

Wer ist der Käufer der Fahrzeuge?

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Höllerhansl am Dezember 03, 2012, 21:58:55


Es gab ja auch mal die Meldung, dass man stärkere Dieselloks kaufen möchte ...


Stimmt, allerdings werden die Siemens 2016 (=Wunschmodell) nicht mehr gebaut.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 03, 2012, 22:28:28
Naja, vielleicht gibt es ja demnächst ein anderes Wunschmodel ...

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: TW 581 am Dezember 03, 2012, 22:29:58



Es gab ja auch mal die Meldung, dass man stärkere Dieselloks kaufen möchte ...


Stimmt, allerdings werden die Siemens 2016 (=Wunschmodell) nicht mehr gebaut.


Es gibt ja eine Nachfolgerlok für die 2016, bekanntlich gibt es die Vectron auch in Dieselversion.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 03, 2012, 22:32:35
Die meinte ich ja  :hehe:

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Dietmar am Dezember 04, 2012, 23:12:54
Zitat
Der erste 70er wird am kommenden Wochenende seine Heimat in Richtung Nordosten verlassen!

VT70.08 wird der erste sein, der gen Polen abgefahren wird.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 05, 2012, 12:19:19
Das heißt dann wohl, dass ab Fahrplanwechsel mit keinem planmäßigen Ersatz der VT70 zu rechnen sein wird?

Was kannst du zum Thema "Regio-Shuttle" sagen?

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 05, 2012, 13:07:27

Natürlich wird auch nach Fahrplanwechsel weiterhin mit den VT 70 gefahren. Womit sollte man sonst fahren?


Naja, wenn die Serie aber (komplett?) verkauft wurde, stellt sich die Frage schon oder wurden/werden nur einzelne Fahrzeuge verkauft?

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 05, 2012, 14:17:13
Danke für die Info!

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: aberEigentlich am Dezember 12, 2012, 18:53:05
Sieht so aus, als wäre der erste VT 70 (VT 70 08) auf dem Weg in seine neue Heimat!

http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=147258.msg1432946#msg1432946
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 14, 2012, 00:28:57
Habt ihr irgendetwas beim GKB-Besuch in puncto VT 70 etc. erfahren?

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am Dezember 14, 2012, 08:02:48
Ja die Fahrzeuge sind nach Krakau verkauft und gehen Zug um Zug bis Ende nächsten Jahres dorthin.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 14, 2012, 08:16:17
Ja, und gehen die Ersatzlos dahin?

Krakau - welches Verkehrsunternehmen?

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: FlipsP am Dezember 14, 2012, 08:16:46
Wird es dann auch für ein paar einen Ersatz geben oder werden alle nur durch die GTW ersetzt?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am Dezember 14, 2012, 08:24:33
Das sollen Regioshuttle werden.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: FlipsP am Dezember 14, 2012, 08:30:50
Dazu einig fragen:

.) müssen diese nicht ausgeschrieben werden?
.) Wieviele sollen es werden?
.) Können diese in einem Jahr geliefert werden?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: SG220 am Dezember 14, 2012, 09:11:49
Sollen RS werden, die in Deutschland bereits bei einem EVU eingesetzt werden.
Sie sollen - wie die 218er - nur gemietet werden.
Die Zulassung in Ö wird vorbereitet, damit man bei Bedarf schnell reagieren kann.
MfG SG220
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: MK am Dezember 14, 2012, 11:03:59
Wäre es für die GKB nicht sinnvoller, GTW 2/6 einzusetzen?

LG
MK
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: FlipsP am Dezember 14, 2012, 12:12:50
Die Regio Shuttle werden ja für die S61 benötigt. Was ich aber so mitbekommen habe, würden sich sicher GTW 2/6 eher bewähren, da man sie auch mit den schon vorhanden GTW Kuppeln könnte.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: just4fun am Dezember 14, 2012, 15:55:17
Wäre sowieso besser gewesen man hätte von Anfang an auf RegioShuttle gesetzt. Die sind ja doch um ein vielfaches flexibler einsetzbar als die GTW. So fahren oft genug die GTW mehrheitlich leer herum, wo ansonsten ein einzelner RS fahren könnte, für schwache Zeiten hat ja auch ein 2/6 noch immer eine zu hohe Kapazität.
Und das trifft ja nicht nur auf die S61 zu, sondern genauso auf S6 und S7.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Provodnik am Dezember 14, 2012, 16:11:03

Wäre sowieso besser gewesen man hätte von Anfang an auf RegioShuttle gesetzt. Die sind ja doch um ein vielfaches flexibler einsetzbar als die GTW. So fahren oft genug die GTW mehrheitlich leer herum, wo ansonsten ein einzelner RS fahren könnte, für schwache Zeiten hat ja auch ein 2/6 noch immer eine zu hohe Kapazität.
Und das trifft ja nicht nur auf die S61 zu, sondern genauso auf S6 und S7.


Ich weiss nicht, ob sich das insgesamt lohnen würde.
Durchaus möglich, dass es wirtschaftlicher ist, in Schwachlastzeiten ein bisschen Luft spazieren zu führen, als zu anderen Zeiten unnötig viele Führerstände und WCs (die sich ja in den Anschaffungskosten widerspiegeln) mitzuführen.
x Regioshuttle werden ja in der Anschafung wohl teurer sein als y GTW mit in Summe der gleichen Kapazität.

Und für das GTW-Konzept spricht auch die Aufwärtskompatibilität bei einer künftigen Elektrifizierung.

Ein weiteres Argument gegen x-fach-Traktionen mit Regioshuttles ist die Zirkulierbarkeit des Zugpersonals.


Ich denke, die Gefässgrösse ist schon wohlüberlegt gewesen - und es ist auch generell eher unüblich, den Schwachlastverkehr als Dimensionierungsgrundlage für die Gefässgrösse heranzuziehen und alles was drüber hinaus geht durch Mehrfachtraktionen abzubilden.



Provodnik
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Januar 11, 2013, 17:33:53
In einem anderen Forum wird - allerdings ohne Quellenangabe - berichtet, dass keine RS für die GKB angmietet werden.

Kann das jemand bestätigen bzw. hat wer genauere Infos ...

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Höllerhansl am Januar 12, 2013, 15:38:05

In einem anderen Forum wird - allerdings ohne Quellenangabe - berichtet, dass keine RS für die GKB angmietet werden.

Kann das jemand bestätigen bzw. hat wer genauere Infos ...

W.

Ich habe dasselbe gestern von einem Mitarbeiter der GKB erfahren.Warum, er konnte mir dies auch nicht sagen.
In welchen Forum steht diese Information?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: TW 22 am Januar 12, 2013, 17:26:01

... dass keine RS für die GKB angmietet werden.

Kann das jemand bestätigen bzw. hat wer genauere Infos ...

W.


Kann dies bestätigen (Stand von Anfang Dezember).
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: werner am April 18, 2013, 18:45:17
Dieses Bild wird auch bald Vergangenheit sein.

LG
Werner
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: emu 4010 am Juni 26, 2013, 13:28:55
aktueller Stand:

Liebe Freunde und Fahrgäste der GKB!

Die Triebwagen der Reihe VT70 der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH (siehe Titelbild v. F. Lackner) werden im Laufe des Jahres 2013 ausgeschieden:

Am Montag, 1.7. verkehren folgende Züge noch ein letztes Mal planmäßig mit VT70-Zugbildung:

Zug 8550: 2 VT70
Zug 8551: 4 VT70
Zug 8556: 2 VT70
Zug 8500: 2 VT70

Wir würden uns über viele schöne Fotos freuen!

Wir wünschen gute Fahrt!

Ihre/Eure GKB

Quelle: facebook GKB (https://www.facebook.com/GrazKoeflacherBahn)
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Vespa am Juli 01, 2013, 08:53:05
Bin wohl gerade aus reinem Zufall und ohne es vorher zu wissen im letzten VT70 Planzug (VT70.03 + VT70.13, für mich Straßgang ab 08.23) mitsamt Kranz und Aufschrift gesessen. Fotos, sofern Upload vom Handy möglich, vom Hauptbahnhof im Anhang  ;) Interessant finde ich, dass ich nicht der einzige "normale" (i.e. nicht Fotograf) war der mit seinem Handy Fotos gemacht hat. Allgemeiner Tenor: Das ist schon was besonderes, das muss man festhalten. Das zeigt finde ich schön dass die Eisenbahn auch für den Nicht-Freak mehr sein kann als nur einfaches Transportmittel.


MOD-EDIT: Foto auf 1024 Pixel Breite verkleinert.
Bitte beachte, dass Bilder nicht breiter als 1024 Pixel sein dürfen. - Danke
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: gallo am August 01, 2013, 12:29:52
Warum ist heute noch eine Doppelgarnitur (6:39 Straßgang Ri Graz). gefahren? Habe ich was versäumt?
gallo
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am August 01, 2013, 13:16:54
Es sind immer wieder VT 70 unterwegs gewesen, allerdings eben nur als Ersatzfahrzeuge.

Planmäßig werden sie ja seit Anfang Juli nicht mehr eingesetzt, aber eben dann, wenn nichts anderes zur Verfügung steht.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: amoser am August 04, 2013, 10:28:15
Wenn kein VT 70 mehr zur Verfügung steht, fahren dann lokbespannte Ersatzzüge?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am August 04, 2013, 11:05:15
Das ist die Frage, ob sich das ausgeht...  ;)
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am August 07, 2013, 09:20:49
Bis auf Weiteres verkehren 8493, 8492, 8497 und 8408 mit einem VT 70 Doppel.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Tom am August 09, 2013, 06:51:27

Bis auf Weiteres verkehren 8493, 8492, 8497 und 8408 mit einem VT 70 Doppel.


Heute bereits nicht mehr - GTW!
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am August 09, 2013, 10:05:35
Das war nur heute so...  ;)
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am August 15, 2013, 11:10:38
Übrigens: auch die AKN scheidet ihre VTE-Triebzüge - die ja das Vorbild für die VT 70 waren, die dann die SGP in Lizenz von LHB für die GKB gebaut hat - im Moment aus und ersetzt sich durch Coradia LINT 54-Triebzüge (entspricht in etwa den GTW der GKB)

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am August 16, 2013, 09:42:08
Heute auch am 8493, 8492, 8497.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: steve0699 am August 31, 2013, 21:35:58
Ein Video von der Abschiedsfahrt, aufgenommen im Bahnhof St. Martin im Sulmtal - Bergla: http://www.youtube.com/watch?v=DuVN-9_wyrk
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am August 07, 2014, 09:34:53
Wie ergeht es eigentlich dem VT 70.08 in Polen?
Weiß jemand von Einsatzmeldungen, Probefahrten, etc.?
  
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Dietmar am August 07, 2014, 10:58:52
Der fährt doch nicht, war - im Nachhinein gesehen - ein Fehlkauf von KS!
Siehe auch hier (http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=1258.msg124380#msg124380)
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am August 07, 2014, 12:10:18

Der fährt doch nicht, war - im Nachhinen gesehen - ein Fehlkauf von KS!
Siehe auch hier (http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=1258.msg124380#msg124380)


Danke für die Info, Dietmar.
... unter "Störungen, Behinderungen, Unfälle, etc." hätte ich dbzgl. nie nachgesehen
 
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am September 16, 2014, 10:44:33
Bei den VT 70 tut sich was. Nachdem der einseitig mit "Kritzi-Kratzi" beschmierte VT 70.13 vor rd. 2 Wochen kurzzeitig seinen Standplatz neben der Drehscheibe (Gkf.) verlassen hatte, um für ein paar Tage in der Einfahrt zum Gkf. zu verweilen (beim alten, braunen Güterzugbegleitwagen), konnten gestern Morgen (17.9.) zwei VT 70 am Gleisstumpf  hinter der Pensionsversicherung hinterstellt beobachtet werden. Abends waren dann drei VT 70 im Bereich vor der GKB-Werkhalle aufgestellt (VT 70.09, VT 70.10, VT 70.05), jeder auf einem anderen Zufahrtsgleis. Heute Morgen war der 10er vor den 9er gestellt worden; ein VT war gerade "in Behandlung" - Ausbesserungsarbeiten im Bereich eines Seitenfensters.
 
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am September 16, 2014, 11:01:34
Vll fahren sie bald wieder?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am November 07, 2014, 09:30:32
Nach meiner Sichtung von Mitte September 2014 sind VT 70.05, VT 70.09 und VT 70.10 vom Gkf. verschwunden.
Wurden sie anderswo auf den GKB-Strecken hinterstellt oder haben sie doch einen Abnehmer gefunden?
   
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am November 11, 2014, 09:37:33
VT 70.13 hat seinen Standplatz gewechselt, konnte gestern (und heute) vor der GKB-Werkhalle, neben dem Steirerwagerl gesichtet werden. Die seitlich aufgesprühten Schmierereien waren entfernt.
Den alten Stellplatz des VT 70.13 neben der Drehscheibe hat der VT 70.04 eingenommen.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am Februar 10, 2015, 09:57:37
Nichts Aufregendes bei der GKB:
im warmen Schein der Wintersonne erhielt heute Morgen ein VT 70 - glaube VT 70.13 gelesen zu haben - eine feuchte Außenreinigung, wohl um ihn seiner aufgesprühten Schmierereien zu entledigen.

VT 70.04 und 11 sind weitere Opfer der Sprayer.
 
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Bus 15 O530 Citaro L am April 28, 2016, 19:34:29
Das ist der Teil aus dem Rechnungshofbericht, den Sanfte Mobilität gepostet hat (http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=11351.0), der den Verkauf der VT 70 betrifft:


20.1

Die GKB ersetzte die aus den 1980er-Jahren stammenden Triebwagen VT70 durch die ab 2010 neu beschafften Gelenktriebwagen und schied die VT70 ab 2012 aus. Die GKB schloss im Jahr 2012 einen Vertrag zum Verkauf der 13 -- komplett abgeschriebenen -- Triebwagen um insgesamt rd. 3 Mio. EUR ab (historischer Anschaffungswert rd. 16 Mio. EUR). Bis April 2015 erfolgte nur für einen Triebwagen tatsächlich die Zahlung und die Lieferung.
Da der Käufer Probleme mit der Zulassung in Polen und dem beabsichtigten Weiterverkauf hatte, konnte der Verkauf durch die GKB bis zur Zeit der Gebarungsüberprüfung nicht realisiert werden und es erschien unter den gegebenen Umständen auch die Durchsetzbarkeit (Einbringlichkeit des Verkaufspreises) nicht gegeben. Die Fahrzeuge waren bis zur erhofften Auslandszulassung und dem dann möglichen Weiterverkauf auf dem GKB-Gelände abgestellt. Andere Interessenten für die VT70 fand die GKB nicht.


20.2

Der RH kritisierte, dass sich der Verkauf der Triebwagen VT70 seit über zwei Jahren nicht realisieren ließ.
Der RH empfahl der GKB, bei weiteren Verzögerungen des Verkaufs der VT70 neuerlich eine Käufersuche einzuleiten. Er empfahl dem BMVIT, bei der Europäischen Kommission auf ein europaweites Zulassungsverfahren für Triebfahrzeuge hinzuwirken.


20.3

Laut Stellungnahme des BMVIT seien bereits Schritte im Sinne einer europaweiten Zulassung (technische Spezifikation der Interoperabilität im 3. Eisenbahnpaket, EU-Zulassungsbehörde ab 2019) umgesetzt.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Martin am Juli 23, 2017, 10:59:00
18.07.2010 - Frauental:

Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Birkfelder am August 15, 2017, 12:38:39
Was hat es mit dem VT 70 Einsatz am vergangenen Donnerstag auf sich?  :o

http://bahnbilder.warumdenn.net/19838.htm
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Dietmar am August 15, 2017, 12:55:43
Neuerlicher Verkaufsversuch des derzeitigen Eigentümers.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: gallo am Juni 07, 2018, 17:38:15
006 befindet sich am Abstellgleis  Köflacher Bf.  beim Hbf.
Schön verziert, wo war der bis dato hinterstellt bzw. was tut sich generell bei den VT70...?
gallo
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am Juni 08, 2018, 10:15:52
Alle Fahrzeuge, die in der Senke beim Tanklager hinterstellt waren - so auch der VT 70.06, scheinen diesen Platz verlassen zu haben.
Mit Ausnahme der 2067; die konnte ich heute noch in der Senke erkennen.

Die Spantenwagen- / N28-Garnitur steht seit dem Ausflug von letzten Sonntag neben der Werkstatt am Gkf.; ein Steirerwagerl, der ausgebrannte Dienstwagen und der braune Güterzugbegleitwagen waren dieser Tage am Gkf. gleich neben einer Dosto-Garnitur abgestellt zu sehen.

Ich meine - im Vorbeifahren - in der Senke einen Bagger gesehen zu haben, sowie einen Stapel Gleise auf Betonschwellen gleich neben der Zufahrt / Abfahrt in die Senke.
 
Eventuell gibt die GKB diesen Abstellbereich auf ..?
    
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Hobbybahner am Juni 08, 2018, 19:59:48
Verstehen kann man die GKB nicht, man mustert  die VT70 aus obwohl der Fuhrpark ohnehin sehr knapp bemessen ist, bestes Beispiel sind die seit langer zeit überfüllten Züge auf der S6 Nachmitags Richtung Wies
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: amoser am Juni 08, 2018, 21:09:48
Im althergebrachten Jargon heißt die Senke "Graben"! Schon in alten EB-Heften kann man von den damals oft zahlreichen im Graben abgestellten Dampflokomotiven lesen. Bin schon selbst neugierig, was aus dem Graben wird.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Ch. Wagner am Juni 09, 2018, 09:12:57
Verstehen kann man die GKB nicht, man mustert  die VT70 aus 


Die Garnituren wurden bekanntermaßen verkauft.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Juni 09, 2018, 14:01:35
Verstehen kann man die GKB nicht, man mustert  die VT70 aus obwohl der Fuhrpark ohnehin sehr knapp bemessen ist, bestes Beispiel sind die seit langer zeit überfüllten Züge auf der S6 Nachmitags Richtung Wies

Naja, ob die VT70 wirklich auf der S 6 helfen könnten, bezweifle ich (vmax = 90 km/h). Es wäre einfach besser gewesen, gleich zwei oder drei zusätzliche GTW zu beschaffen sowie einige auf 4 Teile zu verlängern (v. a. für die S 6).

W.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: AGRAZER am Juni 09, 2018, 14:38:09
So weit mir bekannt ist, hätte die GKB die Option auf mehr GTW. Allerdings will die Fa.Stadler diese nicht mehr liefern.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Andreas am Juni 09, 2018, 14:41:30
(...)Allerdings will die Fa.Stadler diese nicht mehr liefern.

Welchen Grund kann das haben, sich einen Auftrag entgehen zu lassen?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Dietmar am Juni 09, 2018, 14:54:55
Wenn der Besteller jahrelang um Nachbesserungen kämpfen muss, bis das Fahrzeug so funktioniert, wie er es will, möchte der Lieferant vielleicht von weiteren Geschäften Abstand nehmen. Sowohl die GKB als auch die StLB haben die Triebwagen jahrelang nicht übernommen und auch nicht bezahlt, weil nie alles passte ...
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: TW 22 am Juni 09, 2018, 15:24:15
Soweit mir bekannt haben die VT70  (mit deren vmax.von90 km/h) keine Genehmigung für einen Einsatz auf der S 6. Und von den VT 70 wurde nur der VT 70.08 verkauft, der Verkauf der anderen Triebwagen hat bis heute nicht geklappt (trotz mehrerer Anfragen).
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: J. 1042 am Juni 09, 2018, 16:45:16
Soweit mir bekannt haben die VT70  (mit deren vmax.von90 km/h) keine Genehmigung für einen Einsatz auf der S 6. Und von den VT 70 wurde nur der VT 70.08 verkauft, der Verkauf der anderen Triebwagen hat bis heute nicht geklappt (trotz mehrerer Anfragen).

Die VT70 müssten ja nicht dort eingesetzt werden, sondern könnten durch Einsätze auf der S61 oder S7 zusätzliche GTW für die S6 freispielen. Allerdings haben die Fahrzeuge mWn. keine PZB, womit sie hoffentlich auch am GKB-Netz nicht mehr fahren dürfen.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: J. 1042 am Juni 09, 2018, 16:52:02
Verstehen kann man die GKB nicht, man mustert  die VT70 aus obwohl der Fuhrpark ohnehin sehr knapp bemessen ist, bestes Beispiel sind die seit langer zeit überfüllten Züge auf der S6 Nachmitags Richtung Wies
Es wäre einfach besser gewesen, gleich zwei oder drei zusätzliche GTW zu beschaffen sowie einige auf 4 Teile zu verlängern (v. a. für die S 6).

Verlängern macht wohl nur mit einem zusätzlichen Powerpack sinn. Die Kisten sind schon so lahm genug.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: 38ger am Juni 09, 2018, 17:02:53
Wenn der Besteller jahrelang um Nachbesserungen kämpfen muss, bis das Fahrzeug so funktioniert, wie er es will, möchte der Lieferant vielleicht von weiteren Geschäften Abstand nehmen. Sowohl die GKB als auch die StLB haben die Triebwagen jahrelang nicht übernommen und auch nicht bezahlt, weil nie alles passte ...

Wenn die Option jedoch vertraglich vereinbart wurde, dann *muss* Stadler diese jedoch liefern!
Inwieweit "Inoffizielle Andeutungen" (Drohungen), dass man sich bei der Verarbeitungsqualität dann keine Mühe geben will möglich sind kann ich nicht beurteilen, mir aber durchaus sehr gut vorstellen, dass derartiges im Bereich des Möglichen liegt.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Bus 15 O530 Citaro L am Juni 10, 2018, 16:21:41
So weit mir bekannt ist, hätte die GKB die Option auf mehr GTW. Allerdings will die Fa.Stadler diese nicht mehr liefern.
Diese Information habe ich auch, dass die Option auf 5 weitere Garnituren vor ca. 1,5 Jahren gezogen wurde. Seit dem habe ich allerdings nichts mehr gehört.

Damals (Anfang 2017) war es auf jeden Fall so, dass Stadler nicht liefern wollte, da das Fahrzeug bei der ersten GKB Lieferung bereits ein Auslaufmodell war und inzwischen nicht mehr produziert wurde und man erstens sämtliche Mängel, die die GKB beanstandet hat, ausbessern hätte müssen und zweitens es auch schon wieder ein paar neue Normen/gesetzliche Vorgaben gibt, die die Triebwagen nicht erfüllen (waren ja damals nicht nötig).

Das bedeutet, dass Stadler für die 5 Triebwagen einen enormen Aufwand hätte, da einiges neu zu konstruieren und eventuell auch in den Produktionshallen zu adaptieren ist, wodurch Stadler mit allen (rechtlichen) Mitteln versucht, nicht liefern zu müssen.


Aber wie gesagt alle Infos Stand Anfang/Frühjahr 2017!! (Aber dafür aus direkten GKB-Kreisen)
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: amoser am Juni 11, 2018, 22:57:29
Ein Bild von der aktuellen Situation im "Graben". Vielleicht weiß wer von unseren GKB-Insidern, was in diesem Bereich geplant ist?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am Juli 24, 2018, 19:42:14
Inzwischen sind die Fahrzeuge, die vor der Räumung im Graben zu finden waren lange wieder dort anzutreffen - mit Ausnahme des VT 70.06, der seinen Stellplatz in der Kurve zum Hbf. behalten hat.
Heute ist mir aus dem Zug heraus aufgefallen, dass auch die DH 700.1 im Graben steht, zwischen 2067 und dem angebrannten Packwagen; 3 für den Schneidbrenner ..?
   
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: amoser am Juli 26, 2018, 01:45:41
Anbei ein Bild der beiden zum Tode verurteilten Lokomotiven! Die MaK könnte mit ihrer technischen Konzeption (Turbowendegetriebe,und FFS) auf einer Werks- oder Anschlussbahn noch gute Dienste leisten.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: LS64 am Juli 26, 2018, 08:50:42
(Turbowendegetriebe,und FFS)

Was ist FFS?
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: SG220 am Juli 26, 2018, 09:30:16
FFS steht für Funkfernsteuerung!
Seit dem Einbau dieser Einrichtung war die Maschine übrigens sehr störanfällig.
MfG SG220
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: LS64 am Juli 26, 2018, 10:48:34
Danke, interessant.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am August 01, 2018, 16:01:52
Aktuell ist die DH 700.1 auf der GKB-Drehscheibe abgestellt.
   
Den Packwagen konnte ich nicht ausmachen; die 2067 steht solo in der Grube - scheint (aus der Ferne) noch unbearbeitet, obgleich ich Teile eines Baggerarmes ebendort erkennen konnte. Das vernehmbare Kettengeräusch lässt doch eher auf einen Erdbagger schließen (Schrottbagger haben meist Räder).
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am August 02, 2018, 09:47:44
Die DH 700.1 stand heute Morgen bei den 600ern am Drehscheibenstern.
 
Bzgl. des Baggers dürfte ich mich gestern geirrt haben: das Teil scheint doch mit Schneidewerkzeug ausgestattet zu sein (Fernsichtung); von der 2067 heute Morgen keine Spur (mehr) ...
   
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: amoser am August 02, 2018, 09:58:55
Danke für die Meldung, den "Gefällt mir"-Button wollte ich dazu nicht verwenden!
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: TW 22 am August 02, 2018, 10:49:12
Die 2067 geht gerade den Weg des alten Eisens ... (Fahrwerk ist noch vorhanden, wird sich in den nächsten Stunden vermutlich ändern)
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: TW 530 am August 02, 2018, 15:44:19
Ja, habe auch gehört, dass die "zerdrückt" wird, bzw. wurde..
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: amoser am August 02, 2018, 18:52:38
Den Diho 130, einziger in A noch vorhandener N28-Postwagen, habe ich auch nicht mehr gesichtet.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Sgg 71 am August 06, 2018, 09:08:29
Irgendein Aggregat liegt auf einem GKB-Flachwagen gelagert (Grube); scheint eine Nachnutzung vor sich zu haben (?).
    
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: gallo am März 22, 2019, 10:11:46
Einer der beiden VT70 am Gleis zur Unterführung Alte Poststraße ist nicht mehr dort. Gibt es dazu eine Info?
gallo
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Jakominispotter am März 22, 2019, 19:04:13
Wo meinst du genau? Ich war am Wochenende dort.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: gallo am März 24, 2019, 22:57:22
Dort bei der Drehscheibe, am Abstellgleis neben der Unterführung Alte Poststraße.
gallo
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: amoser am März 25, 2019, 02:33:20
Einer der beiden VT70 am Gleis zur Unterführung Alte Poststraße ist nicht mehr dort. Gibt es dazu eine Info?
gallo

Sollte dies der VT 70.06 sein, steht er seit einiger Zeit beim Prellbock des Anschlussgleises zum Siemens-Werk, siehe auch Antwort #85 von Sgg 71 vom 24.7.2018.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: gallo am März 25, 2019, 22:31:49
Nein der 006 steht unverändert dort.
gallo
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: amoser am März 26, 2019, 07:42:10
Nein der 006 steht unverändert dort.
gallo

Ein VT70 steht neben der Werkstätte bei der Drehscheibe (vermutlich VT 70.09 oder 5070 009), der VT 70.06 (oder 5070 006) auf dem Siemens-Gleis.
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Ch. Wagner am März 27, 2019, 09:11:44
A poa Büdl von gestern dazu:
Titel: Re: Ausmusterung VT 70
Beitrag von: Ch. Wagner am März 27, 2019, 09:12:20
und das dritte: