Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Wien / Re: Neue Straßenbahnen für Wien
Aktualität von SG220 -
Schauen wir einmal wie schnell der neue TW eine Zulassung erhält und wie er sich im täglichen Betrieb - nach mind. einem Jahr im Planeinsatz -  bewährt.
MfG SG220
2
Wien / Re: Neue Straßenbahnen für Wien
Aktualität von PeterWitt -
Naja, vielleicht schafft es ja auch mal ein Wagen nach Graz zur Probefahrt...  ::)
3
Wien / Re: Neue Straßenbahnen für Wien
Aktualität von TW 581 -
Heute gab es eine Präsentation von Flexity (Typ D) 301 in der HW im folgenden Link gibt es auch viele Bilder dazu!

http://www.viennaslide.com/p/0200-tramway/flexity.html

Mein Urteil sieht echt sehr gelungen aus und auch die Lineinroutenpläne am Display braucht man keine Routentafeln mehr wechslen usw!
4
Störungen/Behinderungen / Re: Demonstrationen
Aktualität von TW 581 -
Es wurde bereits um 13:45 die Linien 31, 41 und 63 umgeleitet.
5
Ausland / Re: DB
Aktualität von TW 581 -
Um 15 Uhr hat die Deutsche Bahn aufgrund des Sturmes Friederike ihren gesamten Fernverkehr eingestellt. Züge von München nach Österreich bzw. der Korridorverkehr sollen nicht betroffen sein.


Morgen gibt es in Niedersachen, NRW, Hamburg usw. ncoh keinen FV bis die Lage klar ist, in Bayern, Baden Württemberg und Teile von Hessen sollte es schon deutlich besser laufen.

Orkan Friederike – weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr – sukzessive Wiederaufnahme des Betriebs

Stand: Donnerstag, 18. Januar 2018 20:30 Uhr

Aufgrund der massiven Auswirkungen des Orkans Friederike ist der nationale Fernverkehr am Donnerstag, 18. Januar, eingestellt.

In Nordrhein-Westfalen, Teilen Niedersachsens und Nordhessens sowie in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen ist auch der Nahverkehr der DB Regio aktuell auf vielen Strecken eingestellt. In den anderen Regionen verkehrt der Nahverkehr - unter Einschränkungen - weiterhin.
Fahrscheine des Fernverkehrs sind in allen Zügen der DB Regio gültig.

Zur Reisendenbetreuung stellen wir an folgenden Bahnhöfen Aufenthaltszüge zur Verfügung:
Basel Badischer Bahnhof, Berlin Hbf, Berlin Ostbahnhof, Berlin Gesundbrunnen, Berlin Südkreuz, Bielefeld Hbf, Bonn Hbf, Braunschweig Hbf, Bremen Hbf, Dortmund Hbf, Dresden Hbf, Düsseldorf Hbf, Emden, Erfurt, Frankfurt Hbf, Fulda, Göttingen, Hamburg-Altona, Hamburg Hbf, Hamm (Westf), Hannover Hbf, Karlsruhe Hbf, Kassel-Wilhelmshöhe, Köln Hbf, Leipzig Hbf, Löhne, Magdeburg Hbf, München Hbf, Münster (Westf), Nienburg, Nürnberg Hbf, Osnabrück, Stuttgart Hbf, Wolfsburg Hbf, Würzburg Hbf.

Es ist für den Fernverkehr am Freitag, den 19. Januar ein eingeschränkter Betriebsanlauf zu erwarten, da insbesondere in NRW und in Niedersachsen noch wichtige Strecken gesperrt sind. Im Süden Deutschlands verkehren bereits ab dem Morgen die Züge weitgehend normal, das betrifft insbesondere die Strecken:

- Erfurt – Nürnberg – München
- Frankfurt (Main) – Stuttgart – Ulm – München
- Frankfurt (Main) – Würzburg – Nürnberg – München/Passau/Wien
- Frankfurt (Main) – Mannheim – Karlsruhe – Basel – Mailand
- Frankfurt (Main) – Saarbrücken – Paris
- Frankfurt (Main) – Strasbourg – Paris/Marseille
- Karlsruhe – Stuttgart – Nürnberg
- Stuttgart – Zürich
- Berlin – Warschau
- Dresden – Prag
- Strecken südlich von München in Richtung Österreich/Schweiz/Italien

Im Norden Deutschlands starten die Züge sobald weitere Strecken von Schäden befreit und freigegeben wurden. Wir erwarten, dass bereits im Laufe des Vormittags alle Metropolen Deutschlands – mit Einschränkungen - wieder mit dem Fernverkehr erreichbar sein werden. Für das Wochenende erwarten wir einen weitgehend normalen Verkehr.

Im Nahverkehr nehmen wir sukzessive den Betrieb wieder auf. So ist in den vom Orkan betroffenen Gebieten Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Nordhessen sowie Sachsen mit einem weitgehend normalen Betriebsanlauf ab dem frühen Morgen des Freitags zu rechnen. Einzelne Einschränkungen sind allerdings zu erwarten. In Nordrhein-Westfalen wird es auch am Freitag zu starken Beeinträchtigungen und Zugausfällen am Morgen kommen. Wir erwarten im Tagesverlauf laufende Verbesserung der Betriebssituation.

Bitte informieren Sie sich vor künftigem Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de, im DB Navigator oder bei der telefonischen Sonderhotline. Diese ist unter 08000 996633 kostenlos für Sie erreichbar.

Für Donnerstag, den 18.1.2018 und Freitag, den 19.1.2018 geltende Fernverkehrsfahrkarten behalten ihre Gültigkeit und können entweder kostenfrei storniert oder bis eine Woche nach Störungsende flexibel genutzt werden (gilt auch für zuggebundene Fahrkarten). Sitzplatzreservierungen können umgetauscht werden (für auf bahn.de gekaufte Reservierungen auch online möglich). Betroffene Reisende, die ihre bereits gebuchte Reise nicht antreten möchten, können ihre Fahrkarten kostenlos zurückgeben. Wir werden Sie laufend informieren.

Hier finden Sie das entsprechende Erstattungsformular für online gebuchte Fahrkarten: https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/erstattung.shtml

Wir werden Sie laufend informieren.


DB Fernverkehr AG
Reisendensteuerung und-information

Quelle DB.
6
Straßenbahn / Re: Update Informationssystem Cityrunner
Aktualität von TW 581 -
Zudem gibt es die Schelife St. Leonhard LKH nicht mehr.  :lol:  :lol:
7
Straßenbahn / Re: Update Informationssystem Cityrunner
Aktualität von Martin -
Da sieht man es wieder: Nicht einmal mit einfachen Tafeln kommen die Herrschaften zusammen...    :hehe:  :lol:  :frech:

Wie soll man erwarten, dass etwas digitales dann klappt.

Eigentlich ist das alles sehr traurig.  :-\
8
Straßenbahn / Re: Update Informationssystem Cityrunner
Aktualität von TW 530 -
Bei CR 655 wurde gestern der neue 1er gespoilert!  :sh: 
Am inneren Pickerl ist lustigerweise aber Eggenberg/UKH - Mariatrost gestanden.. Da hat wohl jemand das zweite Pickerl vergessen.  :lol:
9
STLB / Re: City - S-Bahn Weiz
Aktualität von amoser -
.....
Es kommt wieder Bewegung rein:
.....

Die Herren vom Ministerium habe lange gebraucht, bis sie die weite Roas nach Weiz angetreten haben, um die kurze Roas zum Schulzentrum zu testen. Vielleicht haben sie auf eine Order des neuen Bundesministers gewartet oder haben sie gar ihre Spesengelder für 2017 schon verbraucht gehabt???
Nochmals zur Sache: Viel schlechter, als die Sicht auf einer ÖBB 2070, die mit Güterwagen auf der WLB durch Guntramsdorf "donnert", dürfte es in Weiz auch nicht sein, nur sind halt auch im Zug Fahrgäste.
Irgendwie scheint die Verlängerung doch irgendwann in Betrieb zu gehen: Heute wurde nämlich damit begonnen, auf dem Bahnsteig beim Schulzentrum den Bau eines Wartehäuschens vorzubereiten .....

Apropos Weiz: Weiß wer, wann der Toureg wieder fährt? Nach meinen Beobachtungen ist er bis jetzt 2018 noch nie gefahren. Es sind auch keine Wagen mehr in Albersdorf.