Styria-Mobile Forum

Verkehr => ÖPNV - Stadtverkehr => Thema gestartet von: Martin am Dezember 05, 2018, 09:05:40

Titel: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Martin am Dezember 05, 2018, 09:05:40
Die Graz Linien sind Weltmeister im Testen. - Nach fast zehn Jahren funktionieren die Fahrscheinautomaten in den Bims halbwegs und die Fahrgäste kommen zum Größten Teil damit zusammen und jetzt werden sie wieder ausgebaut. - Das verstehe wer will, ich nicht, nun will man auf einmal auf Automaten bei den Haltestellen setzen.

Ist das eine Quersubventionierung der Automatenhersteller oder was? - Wahnsinn für was alles Geld da ist.

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5541250/Es-ist-fix_Keine-Ticketautomaten-in-Grazer-Oeffis-mehr
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 05, 2018, 09:09:42
Und fürs Erste sind nur 100 Ticketautomaten geplant. Wie viele Haltestellen haben wir in Graz?

Ich würde das nicht machen und ein elektronisches, kilometerabhängiges Ticket einführen, ähnlich dem in Südtirol oder den Niederlanden!
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: kayjay am Dezember 05, 2018, 09:23:06
abgesehen davon, dass ich auch für Km abhängige Tickets bin, funktionieren Automaten ausserhalb der Bim schon lange in Innsbruck, welche mit den Parkscheinautomaten gekoppelt sind. Auch mit Bankomat, und seit neuesten mit NFC.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 05, 2018, 09:28:23
Das ist doch alles Marketing, um im Gespräch zu bleiben und von den wirklichen Problemen abzulenken.

Die Aktion selbst, v. a. bei der Straßenbahn ist völlig hirnrissig - der Zugang zum ÖV muss doch möglichst einfach sei und da muss ich doch aus allen Rohren schießen: stationären Verkauf, Automaten in Fahrzeugen und an Haltestellen und die Ticketapp. Da einen Kanal zu reduzieren ist ein schwerer Fehler.

Aber wenn sie sich was einbildet ...

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Martin am Dezember 05, 2018, 09:50:29
abgesehen davon, dass ich auch für Km abhängige Tickets bin, funktionieren Automaten ausserhalb der Bim schon lange in Innsbruck, welche mit den Parkscheinautomaten gekoppelt sind. Auch mit Bankomat, und seit neuesten mit NFC.
Alles schön und gut, das hätte man sich überlegen müssen bevor man sich zu indoor-Automaten entschieden hatte.
Was passiert jetzt mit den ~90 Automaten?

Das ist doch alles Marketing, um im Gespräch zu bleiben und von den wirklichen Problemen abzulenken.
Richtig, das glaube ich auch, da im Moment solche Dinge vermehrt auftauchen, könnte es durchaus sein, dass man vom derzeit herrschenden EKLATANTEN Personalmangel ablenken möchte. - Es fallen immer wieder Kurse deswegen aus, sowohl bei Bus als auch Strab.

Zitat
Die Aktion selbst, v. a. bei der Straßenbahn ist völlig hirnrissig - der Zugang zum ÖV muss doch möglichst einfach sei und da muss ich doch aus allen Rohren schießen: stationären Verkauf, Automaten in Fahrzeugen und an Haltestellen und die Ticketapp. Da einen Kanal zu reduzieren ist ein schwerer Fehler.
Ja das ist wirklich idiotisch vor allem, da man ja die Infrastruktur bereits hat.

Zitat
Aber wenn sie sich was einbildet ...
Einbildung ist auch eine Bildung.  :boese:



Eine Entfernung der bestehenden Automaten könnte aus finanzieller Sicht durchaus heikel werden, da man diese ja nicht weiterverwenden kann. - Hier gilt es anzusetzen. Eine Verschlechterung des Komforts  darf keinesfalls passieren.
Was aber durchaus vorstellbar wäre bei den alten Automaten ist einerseits eine Erhöhung der Preise in den Fahrzeugen gegenüber Online bzw. Vorverkauf analog zu Wien und ggf die Deaktivierung der bargeldlosen Zahlung, da diese Zahlungsart ja zu den meisten Problemen bei den Automaten führt.

Dann hätte man wie in Wien eine Möglichkeit in der Bim einen Fahrschein zu kaufen, auch wenn dieser teurer sein sollte und man dazu Münzen braucht.

Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Ragnitztal am Dezember 05, 2018, 10:00:11
Ich bin ja schon gespannt, ob man es schaffen wird in den peripheren Stadtrandgebieten und an den, in die Umlandgemeinden reichenden Linien (z.B.: BL 48,  BL 64 im Bereich Stifting, BL 53 im Bereich Oberandritz / Stattegg, etc.) an jeder Haltestelle Ticketautomaten aufzustellen und zu betreiben. ....  :-\
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Martin am Dezember 05, 2018, 11:14:36
Der war gut... ;D
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Linie5 am Dezember 05, 2018, 11:27:39
Eine selten dumme Entscheidung! Mehr ist dazu nicht zu sagen!
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Bosruck am Dezember 05, 2018, 11:36:28
Mit dieser Entscheidung ist Muhr für mich rücktrittsreif.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: PeterWitt am Dezember 05, 2018, 13:13:09
Mit dieser Entscheidung ist Muhr für mich rücktrittsreif.
Erst jetzt? Und was war davor die "Leistung"?
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: TW 529 am Dezember 05, 2018, 13:40:13
.
Was passiert jetzt mit den ~90 Automaten?

Die braucht man dann für die Plabutschgondeln in jeder Gondel ein Automat...  :ironie:
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Bosruck am Dezember 05, 2018, 13:46:24
Erst jetzt? Und was war davor die "Leistung"?

Hast recht, der Punkt geht an dich.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Martin am Dezember 05, 2018, 14:31:02
Presseaussendung der Grazer Grünen.

 

Grazer Grüne zur geplanten Umstellung bei Ticketautomaten: KundInnenfreundlichkeit sieht anders aus! Linz bietet seit Jahren Ticketautomaten an jeder Haltestelle an

 

,,KundInnenfreundlichkeit sieht ganz sicher anders aus", so kommentiert der Grüne Klubobmann Karl Dreisiebner die Entscheidung der Holding, den Ticketverkauf in Bus und Bim einzustellen und stattdessen Automaten nur an einigen gut frequentierten Haltestellen zu installieren.

 

Für die Grünen steht fest, dass weder der Besitz eines internetfähigen Smartphones, noch die Nutzung einer App Voraussetzung für die Inanspruchnahme eines städtischen Transportmittels sein darf, sondern digitale Tickets nur als zusätzliches Service zu verstehen sind. Auch ein weiterer Fußweg für den Ticketkauf ist den Fahrgästen ganz sicher nicht zumutbar.

 

Zeitpunkt und Planung der Umstellung sorgen ebenfalls für Erstaunen. Zum einen wurden erst 2010 die Ticketautomaten in den Straßenbahnen eingeführt, nun soll das gesamte System wieder umgestellt werden. Zum anderen plant das Holding-Management einen ausgiebigen Testlauf für die Automatenumstellung.

 

,,Ein Blick in andere Städte wäre durchaus lohnenswert, Linz hat beispielsweise Ticketautomaten an jeder Haltestelle, die zur vollen Zufriedenheit funktionieren. Dasselbe müsste ja wohl in Graz auch möglich sein. Beteiligungsreferent Riegler ist auf jeden Fall gefordert, für mehr Servicequalität und KundInnenorientierung beim Holding-Management zu sorgen", so der Grüne Klubobmann Dreisiebner abschließend.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: 4020er am Dezember 05, 2018, 16:33:16
Ich bin mir ziemlich sicher, dass man nach Einführung des Systems als gezwungener Schwarzfahrer eine Klage gegen die Holding gewinnen könnte. Ich würde mir den Spaß auf jeden Fall erlauben.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: stef610 am Dezember 05, 2018, 16:53:01
.
Was passiert jetzt mit den ~90 Automaten?

Die braucht man dann für die Plabutschgondeln in jeder Gondel ein Automat...  :ironie:
Bleibt dann noch Platz für Fahrgäste? :D
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Immanuel Cunt am Dezember 05, 2018, 20:39:12
Nachdem es in Graz sehr viel mehr Haltestellen als Fahrzeuge gibt, kann sich jeder Volksschüler ausrechnen, welches System günstiger ist. Weitere Vorteile von Automaten in den Fahrzeugen: witterungsgeschützt, weniger vandalismusanfällig, kommen "von selbst" in die Remise zur Wartung, man versäumt nicht beim Kartenkauf die Bim, etc.

Bei einem Großteil der Haltestellen sowie in den Fahrzeugen gar keine Tickets erhalten zu können, halte ich für absolut unzumutbar. 
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Zeitgenosse am Dezember 05, 2018, 21:48:19
Es wäre ja gut, wenn zusätzlich zu den Automaten im Fahrzeug noch welche an den meistfrequentierten Haltestellen installiert werden (derzeit gibt es ja nur die Automaten am Hauptbahnhof, Hauptbahnhof und Jakominiplatz, an einigen Endstationen sowie bei den tim-Standorten) und vielleicht auch kommuniziert wird, daß es diese Automaten auch gibt. Als es die Graz-Linien-Automaten am Hauptbahnhof noch nicht gab, wußten viele nicht (lies: wußte gar niemand), daß man an den vier ÖBB-Automaten auch Zone-101-Fahrscheine erwerben konnte, sowohl in der gestempelten als auch in der nicht gestempelten Version, und auch die 10-Zonen-Karten. Die Schlangen beim Fahrpersonal waren entsprechend lang, wenn gerade ein Zug aus Wien oder Salzburg angekommen war. 

Fahrscheinautomaten an entlegenen Haltestellen wie etwa Wagnesweg hielte ich für Verschwendung, vor allem hinsichtlich der Wartbarkeit. Wenn ein Automat die Masern bekommt oder kein Wechselgeld mehr hat, muß jemand eigens ausrücken mit einer frischen Wechselgeldkassette. Oder jemand macht das routinemäßig und klappert systematisch alle Haltestellen ab. Das kostet aber beides, und wenn man sich ansieht, wie gut die Wartung der Monitore funktioniert, ...

Eine Möglichkeit wäre ja gewesen, Fahrgastinformationssystem und Fahrscheinverkauf in einem Gerät zu kombinieren, denn die Fahrgastinformationsmonitore waren ja ohnehin flächendeckend zu tauschen. Der Zug ist allerdings abgefahren.

Fahrscheine, die an Haltestellen verkauft werden, sollten allerdings die Option bieten, ungestempelte Fahrscheine ,,auf Vorrat" zu kaufen. Denn wer garantiert, daß die Straßenbahn, die mit 0 Minuten angekündigt ist, auch wirklich kommt?

Und letzten Endes habe ich nirgendwo noch eine Begründung gelesen, warum die Automaten aus den Fahrzeugen verschwinden sollen.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: stef610 am Dezember 06, 2018, 19:27:10
Meiner Meinung nach ist für einen geordneten Fahrscheinverkauf folgendes sinnvoll:
1.) Belassen der Automaten in den Straßenbahnen
2.) Aufstellen von Automaten an wichtigen Haltestellen
3.) Regelmäßige Kontrolle der Vorverkaufsstellen bezüglich der Verfügbarkeit von Fahrscheinen
4.) Forcieren der einschlägigen HandyApp
5.) Verbilligung von Dauerkarten im Vergleich zu Einzelfahrscheinen
6.) Einzelfahrschein-Verkauf beim Bus-Fahrpersonal mit Ausgabezuschlag

Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: LS64 am Dezember 06, 2018, 20:38:26
Ich finde den Verkauf von Fahrscheinen beim Busfahrer eine Katastrophe sowohl für die Sicherheit als auch für die Pünktlichkeit. Auch dort wären Automaten möglich.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 06, 2018, 20:44:02
Ich finde den Verkauf von Fahrscheinen beim Busfahrer eine Katastrophe sowohl für die Sicherheit als auch für die Pünktlichkeit. Auch dort wären Automaten möglich.

Und man bräuchte weniger als, wenn man sie an den Haltestellen (wenn auch nur an zB der Hälfte) aufstellt.

Ich finde die GrazMobilApp umsonst! Den Fahrscheinverkauf hätte man gleich in (ein funktionierendes!) Quando und auch BusBahnBim integrieren sollen! Dann könnte man seine Verbindung suchen und daraufhin gleich in dieser App den Fahrschein lösen. Ähnlich der ÖBB App oder anderen gut funktionierden Apps!
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Bus 15 O530 Citaro L am Dezember 06, 2018, 21:17:33
Ich finde die GrazMobilApp umsonst! [...] Ähnlich der ÖBB App oder anderen gut funktionierden Apps!
Man könnte generell auch mehr darauf hinweisen, dass es die Fahrkarten auch in der ÖBB-App gibt. Auf allen Graz Mobil Plakaten steht nur ,,jetzt auch per App möglich". Das ist es aber schon seit Jahren (bei der ÖBB)! Wenn man darauf mehr aufmerksam machen würde, würden sicher noch mehr Fahrgäste, die die ÖBB-App durchs Zugfahren bereits haben, ihre Stadtverkehrstickets so kaufen.

Die Graz Mobil App ist so nämlich wirklich für nichts! Wenn man die Echtzeitinfos von Qando, die Fahrplanauskunft von BusBahnBim (basiert auf der VAO und finde ich deutlich besser als die Fahrplanauskunft von Qando), eine Anzeigefunktion für die Jahreskarte und auch vielleicht noch eine Buchungsplattorm für TIM integrieren würde, wäre es eine sehr gute App, die im Mobilitätsbereich alles für den Durchschnitts-Grazer, der gerade nicht mit dem eigenen Auto unterwegs ist, abdeckt.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: PeterWitt am Dezember 07, 2018, 09:18:46
Und dennoch: eine App ist nicht die Lösung, maximal eine nette Ergänzung.
Nicht jeder (vor allem ältere Personen) haben ein Smartphone,  nicht jeder will sich die App installieren müssen (auch bei 64GB Speicher ist der Platz überraschend endenwollend), nicht jeder kennt die passende App (vor allem bei Touristen), und wenn der Akku aus ist, dann kann man keinen Fahrschein kaufen bzw muss dann trotzt gültigem Fahrschein auf das Taxi oder die Füße ausweichen, weil man nichts vorzuweisen hat.
Da wären zumindest USB-Ladeports in den Fahrzeugen obligatorisch.

Aber ja, auch so kann man steigende Fahrgastzahlen und daraus resultierende Kapazitätsengpässe bekämpfen  :boese:
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: TW 22 am Dezember 07, 2018, 09:28:50
Projekt ist vorab auf Eis gelegt.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 07, 2018, 09:37:14
Projekt ist vorab auf Eis gelegt.

Das ging schnell!
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Ch. Wagner am Dezember 07, 2018, 09:41:25
Ich finde den Verkauf von Fahrscheinen beim Busfahrer eine Katastrophe



Die Waldbrände in Kalifornien, die Flüchtlingssituation im Libanon, der Krieg in Yemen sind eine Katastrophe, aber doch nicht das.

Der Einbau von Fahrscheinautomaten in die Busse ist bestimmt preiswerter als die Aufstellung der Automaten im Freien ganz abgesehen von den vielen Problemen, die dadurch entstehen werden. Alleine die Auswahl der Haltestellen wird zu Diskussionen führen.

Die Inkompetenz der Verantwortlichen bei der Aufstellung der Stelen, bei der Reparatur der Uhren, bei den Linienanzeigen, beim Mangement der Baustellen ist offensichtlich. Man wirft also einen neuen Brocken hin und es gibt neue Diskussionen und bleibt so von den alten verschont.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 07, 2018, 09:45:42
Tja, da hat wer ein Wahlkampfthema gefunden: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/blog/5542663/Bim-und-Bus-gratis_Jetzt-sollen-alle-Grazer-gratis-mit-Oeffis-fahren

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: PeterWitt am Dezember 07, 2018, 10:45:11
Tja, da hat wer ein Wahlkampfthema gefunden:
Jedenfalls ein wesentlich sinnvollerer Vorstoß als die Geschichte mit den Automaten. ::)
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 07, 2018, 14:42:25
Tja, da hat wer ein Wahlkampfthema gefunden: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/blog/5542663/Bim-und-Bus-gratis_Jetzt-sollen-alle-Grazer-gratis-mit-Oeffis-fahren

W.

Da bin ich noch geteilter Meinung. Auf der einen Seite bin ich der Meinung, dass Mobilität ruhig etwas kosten darf. Natürlich nicht so viel wie jetzt (Österreich weit), sondern unter 1000€ pro Jahr und Bundesland (Wien, Vorarlberg, Tirol und teilweise Salzburg legen da jetzt eigentlich gute Angebote vor). Andererseits zahle ich auch für jede Straße und bin selbst Schuld wenn ich diese dann nicht nütze, daher könnte man auch den ÖPNV gratis zur Verfügung stellen (er kostet uns ja trotzdem was, nur spüren wir das dann nicht mehr), wie jede Straße auch. Wer ihn dann nicht nützt hat trotzdem den Vorteil, dass die Straßen vermutlich leerer sind, weil viele zum ÖPNV wechseln werden und wenn man sich dann noch aufragt: Die Straße zahlt eben auch der ÖPNV Fahrgast.

Also ganz entschlossen bin ich hier noch nicht, was man an diesem verwirrten Kommentar sicher sieht ;)
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 07, 2018, 16:10:27
Ich habe hier auch keine Meinung geäußert, sondern einen möglichen Umstand.

Persönlich halte ich von einem Gratis-ÖV auch nichts (dazu gehört auch die Altstadt-Bim-Lösung), mir wäre dichteres und pünktlicheres Angebot viel lieber!!!

Aber bekanntlich gibt es bei diesem Thema sicherlich viele, die das befürworten ...

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Variobahn am Dezember 09, 2018, 09:57:41
Das liest sich aber nicht sehr freundlich: https://futter.kleinezeitung.at/ticket-app-fuer-grazer-oeffis-zum-auszucken/ (https://futter.kleinezeitung.at/ticket-app-fuer-grazer-oeffis-zum-auszucken/)
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 09, 2018, 10:17:49
Hände weg von dem ganzen Holding-Klumpert - Echtzeitabfrage über BusBahnBim und - wenn nötig - Ticketkauf über die ÖBB-App.

Wusste gar nicht, dass es über den Gratis-ÖV schon eine Abstimmung gab: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5543554/Abstimmung_GratisOeffis-in-Graz_84-Prozent-sind-dafuer - also wohl eher eine unpräsentative Umfrage ...

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Commanderr am Dezember 09, 2018, 12:44:14
Hände weg von dem ganzen Holding-Klumpert - Echtzeitabfrage über BusBahnBim und - wenn nötig - Ticketkauf über die ÖBB-App.
Dem stimme ich voll und ganz zu! Die ÖBB-App funktioniert übrigens sowohl unter Android wie auch unter IOS gleich gut.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 19, 2018, 10:02:49
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5548758/SchwarzBlau-sagt-HoldingGrazPlan-ab_Rueckzug-vom-Rueckzug_

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Bus 15 O530 Citaro L am Dezember 19, 2018, 10:21:54
Finde ich gut so! Eventuell in den Bussen kleine Automaten, die von mir aus auch nur Stundenkarten (wenn es für die Einfachheit unbedingt sein muss auch nur Vollpreis) verkaufen, damit die Fahrer keine Karten mehr verkaufen müssen und sonst über vergünstigte Tickets in der App (aber bitte auch in der ÖBB-App) den Kartenverkauf steuern.

Damit hat nämlich jeder die Möglichkeit Karten auch ohne App (teurer) direkt bei Fahrtantritt zu kaufen, womit die Hemmschwelle für die Nutzung nicht unnötig vergrößert wird und Mehrfahrer werden dann eh auf die App umsteigen.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: LS64 am Dezember 19, 2018, 11:16:51
Kann meinem Vorredner nur in allen Punkten zustimmen. Das wäre ein riesiger Fortschritt. Im Idealfall kann der Automat dann auch noch Karten lesen und Scheine annehmen; aber eins von beidem wäre ja schon ausreichend.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 19, 2018, 12:41:30
Das sind sicherlich mehrere Punkte:

- noch mehr Anreiz schaffen, sich eine Dauerkarte zu kaufen
- das App-System verbessern und die Vorkaufsstellen ausweiten (z. B. auch auf Supermärkte)
- sicherlich an neuralgischen Stellen im Busnetz auch stationäre Automaten
- prüfen, ob es auch sinnvoll wäre zumindest in den Gelenkbussen kleine Automaten unterzubringen

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Ch. Wagner am Dezember 19, 2018, 12:53:28
Es soll allerdings Leute geben, die kein Hendi haben, und die auch keine App haben oder haben wollen. Beispielsweise ich - was mir aber wuascht ist, weil ich eine Jahreskarte habe.
Die Stadt kann also sagen, ab 1. Juli 2019 werden vom Lenker keine Fahrscheine mehr verkauft. Allerdings bemüht sich die Stadt, weitere Vertriebspartner, wie zB. Supermärkte, Apotheken, Drogerien, als Vorverkaufsstellen zu bekommen. Und meinetwegen zusätzlich ein paar Automaten aufstellen. Und wenn nur eine Kette anfängt, etwa Hofer, ziehen die anderen alle mit.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 19, 2018, 16:22:41
Insgesamt muss der Zugang zum ÖV so simpel wie möglich sein und da ist natürlich für viele - jüngere - Menschen die App das beste Mittel. Trotzdem darf man die anderen Kanäle nicht zudrehen. Gerade in der Straßenbahn ist der Automat absolut in Ordnung und auch notwendig wie auch bei wichtigen Haltestellen.

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: 4020er am Dezember 19, 2018, 16:48:27
Zitat
Es soll allerdings Leute geben, die kein Hendi haben, und die auch keine App haben oder haben wollen.
Es gibt auch Leute, die keine Billa Vorteilscard haben oder haben wollen. Die müssen dann halt mehr zahlen.

Die beste Lösung wäre natürlich auch die Preise in den anderen Vorverkaufsstellen zu senken. Dann kann Ch. Wagner, wenn er einmal eine Stundenkarte braucht, günstig zuschlagen.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 19, 2018, 16:59:20
Ich würde eher ein Zuschlag für den Verkauf beim Fahrer erheben, als umgekehrt ...

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 19, 2018, 17:52:15
Vielleicht könnte man diesen Punkt nutzen um einen ,,Steiermarkpass" oder noch besser einen ,,Österreichpass" analog zum Südtirolpass zu etablieren. Dann muss man sich gar keine Gedanken mehr um den Ticketverkauf machen.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 20, 2018, 08:02:51
Zitat
Es soll allerdings Leute geben, die kein Hendi haben, und die auch keine App haben oder haben wollen.
Es gibt auch Leute, die keine Billa Vorteilscard haben oder haben wollen. Die müssen dann halt mehr zahlen.
...
In diesem Laden zahlt man mit oder ohne Vorteilskarte mehr als anderswo. Da sagt mir der Hausverstand gleich: ich brauche nicht nur die Karte, sondern die gesamte Ladenkette nicht.

Und wenn die Graz Linien meinen, ihre Fahrscheine über ein Programm am Mobiltelefon verkaufen zu müssen, dann haben sie Programm und Mobiltelefon dem Kunden zur Verfügung zu stellen (so wie die Fahrscheinautomaten). Es kann doch nicht sein, dass ich mir ein Hilfsgerät und Hilfsprogramm für den Fahrscheinkauf kaufen muss!
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Ch. Wagner am Dezember 20, 2018, 08:48:01
Dann kann Ch. Wagner, wenn er einmal eine Stundenkarte braucht, günstig zuschlagen.



Aufmerksame Lesern meines Beitrages wissen allerdings, daß ich eine Jahreskarte habe.
Aber eben, warum seriös, wenn es auch persönlich geht (A. Kuh).
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: SG220 am Dezember 20, 2018, 09:11:34
Dem kann ich mich zu 100% anschließen! (Betrifft die Zurverfügungstellung seitens Holding).
Da ist mir leider ein Fehler beim Zitieren passiert....
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Andreas am Dezember 20, 2018, 11:03:48
Da ist mir leider ein Fehler beim Zitieren passiert....

Mod. Edit: Falsch zitiertes Posting gelöscht.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Stipe am Dezember 20, 2018, 12:53:32
(...)
Und wenn die Graz Linien meinen, ihre Fahrscheine über ein Programm am Mobiltelefon verkaufen zu müssen, dann haben sie Programm und Mobiltelefon dem Kunden zur Verfügung zu stellen (so wie die Fahrscheinautomaten). Es kann doch nicht sein, dass ich mir ein Hilfsgerät und Hilfsprogramm für den Fahrscheinkauf kaufen muss!

Cool, wenn ich also bei Amazon was bestellen will haben die mir den PC und den Internetanschluss dazu zur Verfügung zu stellen. Es geht ja nicht darum, dass man nur mehr am Mobiltelefon die Tickets kaufen kann!
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: PeterWitt am Dezember 20, 2018, 15:08:33
(...)
Und wenn die Graz Linien meinen, ihre Fahrscheine über ein Programm am Mobiltelefon verkaufen zu müssen, dann haben sie Programm und Mobiltelefon dem Kunden zur Verfügung zu stellen (so wie die Fahrscheinautomaten). Es kann doch nicht sein, dass ich mir ein Hilfsgerät und Hilfsprogramm für den Fahrscheinkauf kaufen muss!

Cool, wenn ich also bei Amazon was bestellen will haben die mir den PC und den Internetanschluss dazu zur Verfügung zu stellen. Es geht ja nicht darum, dass man nur mehr am Mobiltelefon die Tickets kaufen kann!
Naja, der Vergleich hinkt aber schon - erstens kann man die Tickets dann de facto doch nur mehr dort kaufen, weil die wenigsten Einsteiger direkt bei den großen Umsteigeknoten ihre Fahrt beginnen und somit dort Tickets benötigen, zum anderen die VVK-Stellen auch nicht so breit gestreut sind und auch nicht rund um die Uhr verfügbar sind.
Klar lässt sich vieles im Voraus planen, klar sollte die generelle Marschrichtung Jahreskarte/Generalabo heißen, aber es wird sie immer geben, die spontanen Nutzer, und genau die vertreibt man mit solchem Schwachsinn perfekt.
Was, wenn im Sommer der Gewitterschauer das Radfahren eher unlustig macht? Was, wenn es doch ein paar Gläser zu viel wurden? was, wenn der Patschen am Rad ein zeitgerechtes Weiterkommen verhindert? (um ein paar Beispiele zu nennen)

Im Gegensatz zu Amazon ist ÖV doch Infrastuktur (noch dazu welche, die ich mit meinem Steuergeld mitfinanziere), und die sollte für jedermann zugänglich und nutzbar sein. Was, wenn wir z.B. alle Parkplätze nur mehr via Handyparken nutzen könnten? Was, wenn die öffentlichen Toiletten sich nur mehr mit App öffnen ließen? Anforderung der Grünphase an der Drückknopfampel? Gerne, QR-Code scannen und die App laden.
Ehrlich: das kann es ja wohl nicht sein...  >:(
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Bus 15 O530 Citaro L am Dezember 20, 2018, 15:20:12
Diese Diskussion, ob man ein Handy zur Verfügung gestellt bekommt, ist jetzt aber nicht wirklich realitätsnah, da es ja nur darum geht, dass die App ein zusätzliches Angebot ist, das forciert wird, indem man damit günstigere Karten bekommt. Und das finde ich sehr gut 👍👍👍

Die Grundlage, dass man sonst beim Einsteigen keine Karte bekommt, war schon lang wieder vom Tisch, als diese Diskussion begonnen hat...
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: SG220 am Dezember 20, 2018, 15:25:03
Das ist für mich Diskriminierung derer, die kein App laden können oder wollen!
Da ist Steuergeld aller im Spiel, auch der Personen ohne App.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: PeterWitt am Dezember 20, 2018, 15:42:28
Das ist für mich Diskriminierung derer, die kein App laden können oder wollen!
Da ist Steuergeld aller im Spiel, auch der Personen ohne App.
100% Zustimmung. Fahrkarten im Fahrzeug teurer machen als im VVK (egal ob Trafik, Automat oder App) ist ja durchaus begrüßenswert, da es die Kundenströme bestmöglich zu lenken versucht. Um eine grottenschlechte App unbedingt zu promoten (um vermutlich den Rüffel des Controllings etwas abzumindern) sollte es andere Instrumente geben, ein erster Ansatz wäre schon mal die App zu verbessern.  ;) 
Frage dazu: wie verträgt sich das eigentlich mit den steiermarkweit einheitlichen Verbund-Tarifen?

Das Mobiltelefon als täglicher Allround-Begleiter wird natürlich immer wichtiger, aber es ist halt sowohl von der Verbreitung als auch von der Zuverlässigkeit noch keinesfalls alleiniger Ersatz bewährter Systeme. Was ich mir aber z.B: sehr gut vorstellen kann wäre eine App, die den Fahrschein automatisch generiert, indem das Telefon sich beim Einstieg automatisch im Fahrzeug anmeldet und aufgrund der Anzahl und Strecken der Fahrten automatisch eine Stunden/Tages/Wochen/Monats/Jahreskarte in Rechnung gestellt wird.

Bis so etwas aber (in Graz) reibungslos funktioniert wird man vermutlich schon längst mit dem Hyperloop von der Murgondel am Schwarzl direkt zur Plabutschseilbahn in Thal umsteigen können.  ;D
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 20, 2018, 18:17:44
Was ich mir aber z.B: sehr gut vorstellen kann wäre eine App, die den Fahrschein automatisch generiert, indem das Telefon sich beim Einstieg automatisch im Fahrzeug anmeldet und aufgrund der Anzahl und Strecken der Fahrten automatisch eine Stunden/Tages/Wochen/Monats/Jahreskarte in Rechnung gestellt wird.

Genau das macht der Südtirolpass und würde ich mir auch für die Steiermark/Österreich wünschen.


Vielleicht könnte man diesen Punkt nutzen um einen ,,Steiermarkpass" oder noch besser einen ,,Österreichpass" analog zum Südtirolpass zu etablieren. Dann muss man sich gar keine Gedanken mehr um den Ticketverkauf machen.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Bus 15 O530 Citaro L am Dezember 20, 2018, 18:41:45
Vielleicht könnte man diesen Punkt nutzen um einen ,,Steiermarkpass" oder noch besser einen ,,Österreichpass" analog zum Südtirolpass zu etablieren. Dann muss man sich gar keine Gedanken mehr um den Ticketverkauf machen.
Naja Touristen hat man trotzdem, die irgendwie zu einer Karte kommen müssen...
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: PeterWitt am Dezember 20, 2018, 19:10:05
Vielleicht könnte man diesen Punkt nutzen um einen ,,Steiermarkpass" oder noch besser einen ,,Österreichpass" analog zum Südtirolpass zu etablieren. Dann muss man sich gar keine Gedanken mehr um den Ticketverkauf machen.
Naja Touristen hat man trotzdem, die irgendwie zu einer Karte kommen müssen...
Ich denke schon, dass gemeint ist dass man sich als Nutzer keine Gedanken mehr machen muss. Normale Tickets muss es natürlich auch noch geben, schon klar.  Der Benefit für das benutzen der App ist eben das unbekümmerte Aus- und Einsteigen mit der Gewissheit, immer die beste Karte zu bekommen.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 20, 2018, 19:16:33
Vielleicht könnte man diesen Punkt nutzen um einen ,,Steiermarkpass" oder noch besser einen ,,Österreichpass" analog zum Südtirolpass zu etablieren. Dann muss man sich gar keine Gedanken mehr um den Ticketverkauf machen.
Naja Touristen hat man trotzdem, die irgendwie zu einer Karte kommen müssen...

Für Toursiten oder Spontanfahrer kann man ja auch noch Karten im Vorverkauf und in den Fahrzeugen anbieten. Aber man könnte es zum Beispiel so machen, dass man nur eine Guthabenkarte verkauft, welche man am Automaten (eventuell mit einem Mindestbetrag) im Fahrzeug auflädt. Dann müsste der Automat nur ein Ticket kennen und Geld oder Karte annehmen, welches dann auf die Karte gebucht wird. Bei Spontanfahrern, ,,Kartenvergessern", für Ermäßigungen oder Ähnliches könnte man die Karte zum Beispiel im Mobilzentral über eine Kartennummer oder Barcode einlesen und mit seiner eigenen Karte gegenbuchen. So könnten die km auf die eigene Karte gutgeschrieben und die jeweiligen richtigen Tarife (zB Ermäßigungen wie Senioren, Kinder, oder Stadt Graz Ticket die im vorhinein auf der eigenen Karte gespeichert sind) angewendet und berechnet werden.

Funktioniert zum Beispiel in den Niederlanden so ähnlich.

Vielleicht könnte man diesen Punkt nutzen um einen ,,Steiermarkpass" oder noch besser einen ,,Österreichpass" analog zum Südtirolpass zu etablieren. Dann muss man sich gar keine Gedanken mehr um den Ticketverkauf machen.
Naja Touristen hat man trotzdem, die irgendwie zu einer Karte kommen müssen...
Ich denke schon, dass gemeint ist dass man sich als Nutzer keine Gedanken mehr machen muss. Normale Tickets muss es natürlich auch noch geben, schon klar.  Der Benefit für das benutzen der App ist eben das unbekümmerte Aus- und Einsteigen mit der Gewissheit, immer die beste Karte zu bekommen.

Natürlich war die Kundensicht gemeint, danke! ;)

Den Benefit hat man ja eben auch mit dieser Art von km Karte. Natürlich sollte diese Karte auch als App erhältlich sein. Was aber kein Problem darstellen sollte.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 20, 2018, 23:16:02
Zitat
Für Touristen oder Spontanfahrer kann man ja auch noch Karten im Vorverkauf und in den Fahrzeugen anbieten. Aber man könnte es zum Beispiel so machen, dass man nur eine Guthabenkarte verkauft, welche man am Automaten (eventuell mit einem Mindestbetrag) im Fahrzeug auflädt. Dann müsste der Automat nur ein Ticket kennen und Geld oder Karte annehmen, welches dann auf die Karte gebucht wird.
Bei so einem System gehe ich als Tourist lieber zu Fuß oder fahre ganz spontan: mit dem Rad! .... ::)
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 20, 2018, 23:35:36
Zitat
Für Touristen oder Spontanfahrer kann man ja auch noch Karten im Vorverkauf und in den Fahrzeugen anbieten. Aber man könnte es zum Beispiel so machen, dass man nur eine Guthabenkarte verkauft, welche man am Automaten (eventuell mit einem Mindestbetrag) im Fahrzeug auflädt. Dann müsste der Automat nur ein Ticket kennen und Geld oder Karte annehmen, welches dann auf die Karte gebucht wird.
Bei so einem System gehe ich als Tourist lieber zu Fuß oder fahre ganz spontan: mit dem Rad! .... ::)

Gerade für Touristen ist dieses System doch komplett einfach. Man kauft eine Karte (und muss sich nicht durch den Tarifdschungl kämpfen!), lädt diese mit dem gewünschten Betrag auf und checkt darauf beim Öffifahren ein und aus* und am Ende zieht man sich das Guthaben wieder von der Karte, sollte etwas übrig bleiben. Ganz einfach. Nur für Dauerkartenbesitzer ist noch ein Schritt mehr zu gehen: Nämlich der der Registrierung und damit der Auswahl des jeweiligen Tarifmodells (sofern es unterschieldiche Tarife, zB Normal oder Senioren geben wird), was aber auch nur einmal gemacht werden muss.

Auch P+R und Bikesharing (so das auch einmal in Graz kommen sollte) könnte man damit bezahlen lassen. Es könnte so etwas wie eine ,,Universalkarte für die sanfte Mobilität" werden.

*das könnte auch automatisch über NFC Schranken oder Ähnliches in den Türen funktionieren, wird aber teurer sein, denk ich.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 21, 2018, 13:56:03
Aus der Sicht eines Touristen:
Was ist einfacher ?
1. Karte kaufen.
2. Durch den Tarifdschungel kämpfen, um den richtigen Betrag zu finden.
3. Betrag auf die Karte laden.
4. Karte entwerten.
5. Fahren
6. Restguthaben zurück erhalten - wie und wo?

oder:

1. bereits entwertete Karte zum Fixpreis am Automaten (bei der Haltestelle oder im Fahrzeug) kaufen
2. Fahren

Ich meine, ein Tourist möchte sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt ansehen und benutzt vielleicht Bim und Bus, um von einer Sehenswürdigkeit zur anderen zu  gelangen. Dazu möchte ein Tourist allerdings nicht vorher ein Diplomstudium zum Thema "Fahrkartenkauf bei den Grazer Öffis" positiv abschließen müssen ... ::)  ::)

Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: danihak am Dezember 21, 2018, 15:24:51
Zitat
Für Touristen oder Spontanfahrer kann man ja auch noch Karten im Vorverkauf und in den Fahrzeugen anbieten. Aber man könnte es zum Beispiel so machen, dass man nur eine Guthabenkarte verkauft, welche man am Automaten (eventuell mit einem Mindestbetrag) im Fahrzeug auflädt. Dann müsste der Automat nur ein Ticket kennen und Geld oder Karte annehmen, welches dann auf die Karte gebucht wird.
[/quote]

Jetzt soll ich mir also als sagen wir Hausnummer 5-10 Euro als Mindestbetrag auf eine Karte laden (für die man sicher auch noch Pfand zahlen muss) wenn ich als Tourist unterwegs bin. Fahre dann nur zwei mal damit und gebe sage wir mal 4,40 Euro aus. Was passiert mit dem Rest? Schenke ich die 60 Cent der Holding?
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 21, 2018, 16:23:03
Aus der Sicht eines Touristen:
Was ist einfacher ?
1. Karte kaufen.
2. Durch den Tarifdschungel kämpfen, um den richtigen Betrag zu finden.
3. Betrag auf die Karte laden.
4. Karte entwerten.
5. Fahren
6. Restguthaben zurück erhalten - wie und wo?

oder:

1. bereits entwertete Karte zum Fixpreis am Automaten (bei der Haltestelle oder im Fahrzeug) kaufen
2. Fahren

Ich meine, ein Tourist möchte sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt ansehen und benutzt vielleicht Bim und Bus, um von einer Sehenswürdigkeit zur anderen zu  gelangen. Dazu möchte ein Tourist allerdings nicht vorher ein Diplomstudium zum Thema "Fahrkartenkauf bei den Grazer Öffis" positiv abschließen müssen ... ::)  ::)

Tut mir leid, du hast meine Idee und das Konzept (das zB in Südtirol oder den Niederlanden schon angewendet wird) nicht verstanden. Dazu braucht man kein Diplomstudium.

Es gibt dann keinen Tarifdschungel mehr. Der Kunde macht nicht mehr, als das was ich schon beschrieben habe:

1. Eine Karte entweder mit dem von ihm gewünschten Betrag kaufen oder eine schon verwendete Karte mit dem gewünschten Betrag aufladen
2. Einchecken - fahren - auschecken.
3. Allenfalls Restguthaben rückbuchen. Könnte an jedem Aufladeterminal, wie Ticketautomaten, Vorverkausstellen oder Checkinterminals, möglich sein.

Den richtigen Tarif (so es unterschiedliche, wie zB Senioren oder Ähnliche, geben sollte) müssten nur die Jahreskartenbesitzer auswählen. Und das auch nur einmal.

Zitat
Für Touristen oder Spontanfahrer kann man ja auch noch Karten im Vorverkauf und in den Fahrzeugen anbieten. Aber man könnte es zum Beispiel so machen, dass man nur eine Guthabenkarte verkauft, welche man am Automaten (eventuell mit einem Mindestbetrag) im Fahrzeug auflädt. Dann müsste der Automat nur ein Ticket kennen und Geld oder Karte annehmen, welches dann auf die Karte gebucht wird.

Jetzt soll ich mir also als sagen wir Hausnummer 5-10 Euro als Mindestbetrag auf eine Karte laden (für die man sicher auch noch Pfand zahlen muss) wenn ich als Tourist unterwegs bin. Fahre dann nur zwei mal damit und gebe sage wir mal 4,40 Euro aus. Was passiert mit dem Rest? Schenke ich die 60 Cent der Holding?

In den Niederlanden zum Beispiel sind die ,,Spontankarten" aus Papier und gratis bzw sind die Karten selbst immer kostenlos.
Den Restbetrag kannst du dir als Tourist wieder rückbuchen oder als Jahreskartenbesitzer von der ,,Spontankarte/Ersatzkarte" als Guthaben mit den gefahrenen km auf die richtige Jahreskarte buchen oder buchen lassen. Das wird aber eher der Spezialfall sein.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 21, 2018, 16:29:54
Zitat
1. Eine Karte entweder mit dem von ihm gewünschten Betrag kaufen oder eine schon verwendete Karte mit dem gewünschten Betrag aufladen
Das setzt voraus, dass ich mir von meinen Reisezielen immer alle Öffi-Karten aufhebe und sie vor jedem neuerliche Besuch irgendwo hervorkramen muss ...  sowas ist doch weltfremd oder nur für Hardcore-Öffifahrer geeignet!

Keinen Öffifahrer interessiert es, sich bei jedem Stadtbesuch irgendwie Gelder hin und her zu buchen, nur damit er mit der Bim oder dem Bus fahren kann.  :no:

Zitat
Was passiert mit dem Rest? Schenke ich die 60 Cent der Holding?
Da musst Du jetzt sicher unterscheiden, ob du nun Tourist oder Spontanfahrer bist .... ;D  ;D  ;D


Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 21, 2018, 17:55:10
Zitat
1. Eine Karte entweder mit dem von ihm gewünschten Betrag kaufen oder eine schon verwendete Karte mit dem gewünschten Betrag aufladen
Das setzt voraus, dass ich mir von meinen Reisezielen immer alle Öffi-Karten aufhebe und sie vor jedem neuerliche Besuch irgendwo hervorkramen muss ...  sowas ist doch weltfremd oder nur für Hardcore-Öffifahrer geeignet!

Keinen Öffifahrer interessiert es, sich bei jedem Stadtbesuch irgendwie Gelder hin und her zu buchen, nur damit er mit der Bim oder dem Bus fahren kann.  :no:

Mir kommt vor, als würdest du gerne dieses einfache Konzept (und wie gesagt, dass ist keine Erfindung von mir, sondern funktioniert schon!) durch Sonderfälle kompliziert machen? Kann das sein? ::) :)

Wenn wir bei deinem Beispiel eines Touristen bleiben, dann gibts hier mehrere Möglichkeiten:
Angenommen, dass das Konzept in ganz Österreich kommt.

A. Ausländischer Tourist: Naja, der wird nicht oft in Österrich mit den Öffis fahren und nimmt einfach im Fahrzeug oder einer Vorverkaufsstelle eine Karte, bucht seinen gewünschten Betrag (hier kann man ja als Verkehrsverbund Beträge empfehlen) darauf, fährt und bucht sich das Restguthaben wieder zurück.

B. Österreichischer Tourist (gilt auch für nicht Touristen zB Pendler): Naja, der wird ja hoffentlich schon mit den Öffis gekommen sein und hat somit eh seine eigene Karte mit der er fahren kann. Der hat also auch keine unterschiedlichen Tickets mehr die er sich aufbewahren muss.

C. Österreichischer Tourist (gilt auch als nicht Touristen zB Gelegenheitsfahrer) der seine eigene Karte nicht dabei hat: Der nimmt sich eine eine Karte im Fahrzeug oder am Terminal und lädt diese mit dem gewünschten Betrag auf, fährt und entlädt diese gegebenenfalls danach. Ob er sie entlädt und das Guthaben und die Kilomterauf seine Karte gutschreibt ist seine Sache, behalten muss er sein Ticket darum aber nicht. Sollte er aber tun, da ja die km Preise gestaffelt sind und der Preis bei mehr km sinkt.

Du musst dir das so vorstellen: Es gibt einfach keine Einzeltckets mehr, sondern jeder (auch der der nur Stundenkarten benötigen würde) hat ,,seine Jahreskarte". Die lädt er entweder mit einem Betrag auf oder er hat eh Bankeinzug. Sinn der Sache ist, dass er sich nicht jedes Mal eine Karte kaufen muss, sondern einfach diese eine mit hat (wie zb die Bankomatkarte auch) und ein- und auscheckt. Auch muss der sich dann keine Gedanken machen, ob es schlauer ist, sich am Tag Stundentickets zu kaufen oder doch eine Tageskarte. Er zahlt einfach das was er fährt.



Zitat
Zitat
Was passiert mit dem Rest? Schenke ich die 60 Cent der Holding?
Da musst Du jetzt sicher unterscheiden, ob du nun Tourist oder Spontanfahrer bist .... ;D  ;D  ;D

Dazu hab ich schon geantwortet, daher ist dein Kommentar hinfällig
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 21, 2018, 19:28:46
Was kompliziert ist und welches System einfach ist, kannst Du in Antwort #56 nachlesen. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen.
Allerdings entzieht sich der krampfhafte Versuch, ein bewährtes System durch ein neues zu ersetzen zu müssen, meinem Verständnis.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 21, 2018, 20:05:55
Nein, leider nicht. In #56 kann ich nur nachlesen, dass jemand das Konzept nicht verstanden hat.

Auch bewährte System können altern. Außerdem kann man nicht sagen, dass das System derzeit einfach ist. Nicht umsonst gibt es Wörter wie Tarifdschungel.

Es ist kein krampfhafter Versuch, weil noch nichts versucht wird. Es ist ein Vorschlag einiger und uA auch mir - mehr nicht.

Eines noch zu
Zitat
sowas ist doch weltfremd
aus #59

Nur weil es für dich scheinbar zu kompliziert ist, ist es noch lange nicht weltfremd!
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Andreas am Dezember 21, 2018, 20:19:54
Ich würde es weder als veraltet noch als kompliziert empfinden, wenn ich zu einem Ticketautomaten komme und ich am ersten Blick die Auswahl 1h, 24h, 1 Woche, ein Monat oder 3 Tage habe und entsprechend ein Ticket wählen kann. Auch als zum Beispiel nicht deutschsprachiger Tourist sind zumindest die Bezeichnungen 1h und 24h selbsterklärend, insbesondere wenn man den Automaten sowieso auf diverse andere Sprachen einstellen kann.
Ich möchte damit keinesfalls sagen, dass das andere Konzept etwa schlecht wäre, aber es funktioniert mit dem bisherigen Konzept doch sehr gut.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 21, 2018, 20:21:04
@FlipsP:
Hat man keine Argumente mehr, wird man unsachlich, eh klar! Es ist gleichermaßen einfach wie einfältig, jemanden, der eine andere Meinung hat, als zu dumm zum Verstehen hinzustellen.
Werde glücklich mit Deinem "einfachen" System!

@Andreas:
Das ist ja sein Problem, auch ich habe nirgends die Wertung gut/schlecht vorgenommen.

Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 21, 2018, 21:19:38
Ich würde es weder als veraltet noch als kompliziert empfinden, wenn ich zu einem Ticketautomaten komme und ich am ersten Blick die Auswahl 1h, 24h, 1 Woche, ein Monat oder 3 Tage habe und entsprechend ein Ticket wählen kann. Auch als zum Beispiel nicht deutschsprachiger Tourist sind zumindest die Bezeichnungen 1h und 24h selbsterklärend, insbesondere wenn man den Automaten sowieso auf diverse andere Sprachen einstellen kann.
Ich möchte damit keinesfalls sagen, dass das andere Konzept etwa schlecht wäre, aber es funktioniert mit dem bisherigen Konzept doch sehr gut.

Ich will gar nicht sagen, dass das System derzeit nicht funktioniert. Mit den Automaten hast du natürlich Recht. Ich rede aber mindestens von der gesamten Steiermark, besser noch ganz Österreich. Da wird nicht überall so kommuniziert. Auch traue ich mir zu wetten, dass die Hälfte der Gelegenheitsfahrgäste nicht weiß, dass sie mit ihrem Ticket von Bruck an der Mur nach Graz auch alle weiteren Linien in den jeweiligen Zonen nutzen können. Das wäre dann zB auch egal, weil man einfach weiß, dass man mit der einen Karte überall fahren kann.

Von mir aus könntest du das Thema ,,Universalkarte" oder ,,Österreichpass" auch abtrennen, damit es hier nicht mehr stört.

@FlipsP:
Hat man keine Argumente mehr, wird man unsachlich, eh klar! Es ist gleichermaßen einfach wie einfältig, jemanden, der eine andere Meinung hat, als zu dumm zum Verstehen hinzustellen.
Werde glücklich mit Deinem "einfachen" System!

@Andreas:
Das ist ja sein Problem, auch ich habe nirgends die Wertung gut/schlecht vorgenommen.

Bis jetzt war ich noch nicht unsachlich. Das ist jetzt das erste Mal, dass ich dir gegenüber unsachlich werde:
Es nervt einfach gewaltig, wenn du mit allerkleinsten Nischenproblemen versuchst dieses Konzept als weltfremd dazustellen. Aber auch diese Probleme habe ich dir widerlegt. Das möchtest du nicht akzeptieren. Eine sachliche Unterhaltung ist so leider schwer zu führen.

Und natürlich hast du mit Wörtern wie ,,weltfremd" oder Ähnlichen gewertet, aber das sind wir eh gewohnt.

Ich möchte nur noch einmal anmerken:
Das Konzept oder die Idee ist nicht von mir. Es wird so bereits zum Beispiel in Südtirol oder den Niederlanden betrieben (völlig ohne die ,,Probleme" von Dietmar und Amsterdam hat glaube ich doch mehr Touristen als Graz)
Ich bin auch nicht der einzige der das möchte. Ich habe schon vor einigen Jahren immerwieder Äußerungen und Wünsche diesbezüglich gehört und gelesen, auch hier im Forum.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 21, 2018, 23:38:13
Sorry, für mich ist das nicht einmal ein Nischenproblem. Es ist für mich gar kein Problem!
Daher merke ich noch einmal an: nach Lesen der Antwort #56 kann jeder für sich beurteilen, was weniger einfach ist und was wirklich einfach ist .... upps, dort haben ja tatsächlich einige den "Danke"- Knopf angeklickt!  :hehe:
Ich bin jedenfalls sachlich geblieben, Du, schaffst das nicht! Du setzt leider Akzeptieren mit Ja-sagen gleich. Für Dich geht sich also eine sachliche Diskussion nur dann aus, wenn ich Dir zustimme - schade!
Eine Auseinandersetzung mit einem Thema setzt meines Erachtens zuerst einmal die Akzeptanz desselben voraus. Ich jedoch erlaube mir dann, wie immer, auch meine Meinung zu einer Sache zu äußern, sie also bewerten.
Mir ist völlig egal, von wem und woher dieses Konzept stammt. In Amsterdam mag das gut funktionieren, ist ja ok! (ich habe dem auch nirgends widersprochen). Dort würde man sich daher genauso wundern, wenn ein niederländischer FlipsP plötzlich das Grazer System einführen möchte, obwohl das Amsterdamer Modell gut funktioniert ...
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: FlipsP am Dezember 22, 2018, 08:17:50
Noch einmal zu #56, weil du ja so stolz darauf bist, dass einige Danke geklickt haben. Du hast es nicht verstanden und hast dann Schritte aufgezählt die so nicht stimmen (die richtige Reihenfolge habe ich dir in #57 erklärt) und mit derzeitigen Schritten verglichen die so auch nicht stimmen, denn dort hast du zum Beispiel ganz klar das durchforsten des Tarifdschugels weggelassen.

Das ist nicht sachlich. Wärst du sachlich geblieben und würdest mir nicht zustimmen wäre das für mich eine sachliche Diskussion gewesen. Leider hast du aber entweder absichtlich oder unabsichtlich (ich habe aber oft genug versucht es dir zu erklären) immer wieder falsche Schlüsse daraus gezogen. Dass sich das Komzept zuerst einmal kompliziert anhört, ist mir während dieser Unterhaltung auch aufgefallen, darum dachte ich, du verstehst es wirklich nicht und wollte es weiter erklären. Jetzt bin ich mir aber relativ sicher, dass du nicht verstehen wolltest.

Na gut sei so, wenn du wieder an einer sachlichen Diskussion interessiert bist können wir gerne weitermachen. Wenn es dir wieder nur darum geht der ,,mit mehr Zustimmung" zu sein (auch wenn die Auflistung in #56 flasch war), dann lieber nicht.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 22, 2018, 14:56:11
Es gibt nichts zum 'Weitermachen', solange Du andere Diskutanten für blöd hältst.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Bus 15 O530 Citaro L am Dezember 22, 2018, 15:10:19
Es gibt nichts zum 'Weitermachen', solange Du andere Diskutanten für blöd hältst.
Das ist wieder typisch für dich, dass du, wenn dir nichts mehr konstruktives zu einer Diskussion einfällt, irgendwelche Scheinargumente bringst...

Denn wo steht denn bitte das FlipsP dich für blöd hält? Ich lese das nirgendwo! Das hast du dazugedichtet, um dich nicht weiter mit dieser Diskussion beschäftigen zu müssen...
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 22, 2018, 15:51:47
Was für mich 'typisch' ist, kannst Du nicht beurteilen, weil Du mich nicht kennst.

Nun, das Wort 'blöd' hat er nicht verwendet, er hat mir allerdings mehrmals gesagt, das ich es offenbar nicht verstehe ... wo ist der Unterschied?

Zur Sache:
Es gibt in Graz ein super einfaches System, das gut funktioniert. Daher ist eine Änderung vollkommen unnotwendig. Es braucht auch niemand zB das Rad ein zweites Mal erfinden ...
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Bus 15 O530 Citaro L am Dezember 22, 2018, 16:19:29
Was für mich 'typisch' ist, kannst Du nicht beurteilen, weil Du mich nicht kennst.

Nun, das Wort 'blöd' hat er nicht verwendet, er hat mir allerdings mehrmals gesagt, das ich es offenbar nicht verstehe ... wo ist der Unterschied?

Zur Sache:
Es gibt in Graz ein super einfaches System, das gut funktioniert. Daher ist eine Änderung vollkommen unnotwendig. Es braucht auch niemand zB das Rad ein zweites Mal erfinden ...

Persönlich kenne ich dich nicht, aber ich kenne den User ,,Dietmar" und dessen Beiträge hier in diesem Forum - daher kann ich es definitiv beurteilen!

Der Unterschied besteht darin, dass auch intelligente Leute irgendetwas nicht verstehen können - dadurch ist jemand nicht automatisch blöd. Und er hat auch geschrieben, dass du es offenbar nicht verstehen willst...

Zur Sache: Das aktuelle Tarifsystem ist komplett ok, aber sicher nicht ,,super einfach". Man muss es ja nicht zwanghaft ändern, aber über neue Möglichkeiten kann man ja wohl reden...  Es geht nämlich auch nicht darum das Rad neu zu erfinden, sondern um ein (woanders) bestehendes System.

Dampfloks waren auch super, trotzdem ,,hat man das Rad ein zweites Mal erfunden" und E-Loks/Dieselloks erfunden, die letztendlich nicht zwingend notwendig waren (Einführung der E-Loks sogar sehr aufwendig wegen der kilometerlangen Oberleitung), aber aus heutiger Sicht trotzdem besser als Dampfloks sind.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Dietmar am Dezember 22, 2018, 18:21:12
Zitat
Und er hat auch geschrieben, dass du es offenbar nicht verstehen willst...

Und wenn ER das schreibt, muss es stimmen, haha .... ::)  ::)
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Ch. Wagner am Dezember 22, 2018, 19:21:56
Kaum ist ein Forentroll weg, geht es hier drunter und drüber.
In Venedig geht das sehr einfach, ich gehe beim Bahnhof zur Kassa "Bigletti", kaufe mir eine Karte, also zB. Tageskarte, entwerte sie, und das war's. Und der Kapitän verkauft auch keine Karten.
Und vor 30 Jahren hat es das auch schon in Paris gegeben. Und in Kairo in der U-Bahn, und, und, und.
Und wenn FlipsP das nicht begreift, daß es auch einfach ohne Karte aufladen geht, dann ist er zu wenig in der Welt herumgekommen. Und das ist halt sein Problem.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 26, 2018, 22:09:38
Die DB versucht es jetzt auch: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.deutsche-bahn-bahn-peilt-ausstieg-aus-automatenverkauf-an.2aa6e5f9-4f79-456c-afd7-ea1955a43e48.html

Bin gespannt, wie lange es dauert, bis auch hier zurückgerudert wird. Selbst wenn nur ein kleiner Teil der Tickets via Automaten verkauft wird, wäre es sehr kontraproduktiv sich davon komplett zu verabschieden ...

W.
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: LS64 am Dezember 27, 2018, 10:20:13
Dieser Bericht ist bereits dementiert worden:
https://www.waz.de/wirtschaft/deutsche-bahn-dementiert-fahrkartenautomat-bleibt-id216077965.html?fbclid=IwAR1cw5wUDozImwRujLrDty6Zx9EdmNCRNBhEECPTOMVxg7JJ1EcWF3VheJw
Titel: Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Beitrag von: Sanfte Mobilität am Dezember 27, 2018, 12:02:00
Schau, schau - kann mir schon vorstellen, dass man einen diesbezüglichen Vorstoß schon versuchen wollte ...

W.