Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Schneebergbahn - Fahrplan stark ausgedünnt (2147-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Schneebergbahn - Fahrplan stark ausgedünnt
Erster Zug erst um 900 rauf, letzter Zug schon um 1615 runter. Die Mitarbeiterin sagte, es ist weniger Stress für sie, auch die Hüttenwirte oben wollen es so.

Ob das eine gescheite Entscheidung war?

Re: Schneebergbahn - Fahrplan stark ausgedünnt
Antwort #1
Erster Zug erst um 900 rauf, letzter Zug schon um 1615 runter. Die Mitarbeiterin sagte, es ist weniger Stress für sie, auch die Hüttenwirte oben wollen es so.
......

Es gibt auch eine Variante mit dem Streßfaktor 0: kein Betrieb!
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!

  • 38ger
Re: Schneebergbahn - Fahrplan stark ausgedünnt
Antwort #2
Erster Zug erst um 900 rauf, letzter Zug schon um 1615 runter. Die Mitarbeiterin sagte, es ist weniger Stress für sie, auch die Hüttenwirte oben wollen es so.

Ob das eine gescheite Entscheidung war?

ÖPNV ist für mich ohnehin etwa, was für jedermann zugänglich ist ... bei den dort verlangten Preisen für die kurze Fahrt ist das einfach nur eine Touristenabzocke. Wer das ÖPNV nennt, der muss auch Taxis dazuzählen, was je nach Argumentation eventuell zwar nicht ganz zweifelsfrei grundfalsch ist, aber doch eher eine außergewöhnliche Form des ÖPNV, zu der ich sie eher nur dann dazuzählen würde, wenn die Tarife durch den Verkehrsverbund, die Gemeinde oder dergleichen subventioniert werden ... bei den Preisen, welche die Schneebergbahn verlangt dürfte von Subvention aber eigentlich keine Rede mehr sein. Auslastungsprobleme dürfte die Bahn soweit ich'sin Erinnerung habe aber trotzdem keine haben - verwunderlicher Weise.

Re: Schneebergbahn - Fahrplan stark ausgedünnt
Antwort #3
Erster Zug erst um 900 rauf, letzter Zug schon um 1615 runter. Die Mitarbeiterin sagte, es ist weniger Stress für sie, auch die Hüttenwirte oben wollen es so.

Ob das eine gescheite Entscheidung war?

1615? Voll sinnvoll. Ich mein, wer will denn schon einen schönen Nachmittag am Schafberg verbringen und Geld beim Wirten lassen? Eh niemand.

  • Ch. Wagner
Re: Schneebergbahn - Fahrplan stark ausgedünnt
Antwort #4
1615? Voll sinnvoll. Ich mein, wer will denn schon einen schönen Nachmittag am Schafberg verbringen und Geld beim Wirten lassen? Eh niemand.


Am Schneeberg erst recht nicht. Und auf der Homepage der Bahn sieht man die Auslastung der Züge: gestern etwa waren die letzten drei Talzüge voll besetzt.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"