Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Austrian Airlines/Austrian Arrow/Lufthansa (5364-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Austrian Airlines/Austrian Arrow/Lufthansa

Eine Austrian Arrow Maschine ist gerade genau über unser Haus geflogen. Vom Osten kommend! Erlebt man auch nicht alle Tage, dürfte wohl der kräftige Wind ausschlaggebend sein.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Austrian Airlines/Austrian Arrow/Lufthansa
Antwort #1
Ist die Maschine aus Wien. Kommt bei guter Sicht etwa 5x von Osten rein.
Wenn sie visual auf die Piste 17 (über die Stadt) angeflogen ist, kanns natürlich sein, dass sie noch etwas tiefer rein kam, aber ist was ganz alltägliches...

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Austrian Airlines/Austrian Arrow/Lufthansa
Antwort #2

Sie flog von Ost nach West, um es richtig zu beschreiben. Von unserem Haus aus in Richtung Norden gesehen, kommen die Flieger normalerweise her.

Habe mal eine Grafik erstellt, damit man sich das besser vorstellen kann. ;)
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Austrian Airlines/Austrian Arrow/Lufthansa
Antwort #3
Lufthansa hält trotz Krise an Standort Graz fest
Urlauber im Anflug: Nach einem enormen Passagier-Minus Anfang 2009 geht's derzeit am Flughafen Graz wieder bergauf. Und: Die Lufthansa fliegt weiter auf die Steiermark.
  
Hochfliegende Träume, was die Passagierzahlen für 2009 betrifft, hat man am Flughafen Graz ohnehin nie gehabt. Minus zwölf Prozent waren's dann im ersten Quartal, hauptsächlich verursacht durch weniger Geschäftsreisende. Doch mittlerweile scheint das Tief durchtaucht. "Wir liegen derzeit nur noch vier Prozent hinter dem Vorjahr", erklärt Flughafen-Chef Gerhard Widmann. Wenn der Aufwärtstrend so weitergeht, ist er zuversichtlich, dass man sich auch 2009 der Vorjahres-Marke von einer Million Passagieren nähert. Verantwortlich für die "Aufholjagd" sind nicht zuletzt neue Ferien-Verbindungen. "Fly Niki fliegt seit Mitte Mai sechsmal pro Woche nach Palma, und nie sitzen weniger als 100 Leute im Flieger", so Widmann. Auch die neuen Ryanair-Strecken nach Sardinien und Barcelona entwickeln sich gut. Mit einer Billig-Airline leisten sich offenbar auch in der Krise noch viele eine Flugreise in den Süden.

Graz bleibt Standort. Auch der Marktführer in Graz, die deutsche Lufthansa, setzt weiterhin voll auf den Thalerhof, versicherte gestern Lufthansa-Europa-Sprecher Aage Dünhaupt. Jeder dritte Graz-Passagier saß 2008 in einer Lufthansa-Maschine. Die Zahlen seien zwar leicht rückläufig, dennoch passe der "Industriestandort Graz perfekt zur Lufthansa und wir werden die Frequenz sicher nicht reduzieren", so Dünhaupt. Die Lufthansa fliegt viermal täglich nach Frankfurt und München. Die Stuttgart-Flüge werden neuerdings von der Bald-Tochter AUA bedient. "Wir arbeiten schon seit 2000 eng mit der AUA zusammen und stimmen die Flüge ab, daran wird sich auch nach der Transaktion nichts ändern".

Es brodelt Gerüchteküche. Was mit den täglichen Flügen von Graz nach Wien passiere - es kursieren Gerüchte, wonach sie die AUA durch Shuttle-Busse ersetzen wolle - sei alleine Sache der AUA, so Dünhaupt. "Wir reden ja auch unserer Tochter Swiss bei Flugplan-Entscheidungen nicht drein."

quelle:http://www.kleinezeitung.at/steiermark/2012751/index.do
GLG
Martin