Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Mariazellerbahn (41256-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Mariazellerbahn
Antwort #90

Nein, die 4090 sind defektbedingt schon etwas vor den 1099 aus dem Planbetrieb ausgeschieden. Derzeit phantasiert irgendwer über einen Umbau zum Akkubetrieb für die Waidhofner Stadtbahn, kann mir aber nicht vorstellen, dass das wirklich was wird.


Als gstudierter Elektrotechniker bin ich zu dem Schluss gekommen, dass wir auch 2014 die Akkutechnologie noch nicht wirklich beherrschen. Wäre es so, dann würden wir schon längst mit Elektroautos herumfahren.

Wenn man schon eine komische Lösung implementieren will, dann könnte man ja einen 5090 zu einem Generatorwagen für den 4090 umbauen. Untereinander kuppelbar sind die Dinger ja schon, und wir haben auch schon ein Anschauungsbeispiel, das sich einigermaßen bewährt hat:


Link zu diesem Bild aus Wikimedia


Da wär Elektrifizieren mit Einfachfahrleitung vermutlich billiger...


Na geh, das wäre doch die einfachste Lösung.

  • Ch. Wagner
Re: Mariazellerbahn
Antwort #91

Eine Frage zu den Panoramawagen:
So wie die am Triebwagen dabeihängen muss dieser ja in Mariazell umgesetzt werden. Ist dort dafür überhaupt genug Platz?


Eine ganz späte Antwort: platzmäßig ist das kein Problem. Die Bilder sind vom 6.9., zeigen den Bahnhof und den einst viel benützten Busbahnhof.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Mariazellerbahn
Antwort #92

Wenn man schon eine komische Lösung implementieren will, dann könnte man ja einen 5090 zu einem Generatorwagen für den 4090 umbauen. Untereinander kuppelbar sind die Dinger ja schon, und wir haben auch schon ein Anschauungsbeispiel, das sich einigermaßen bewährt hat:


Wobei man natürlich bei beiden Varianten - Generatorwagen oder Elektrifizierung schon immer auch fragen muss, ob es überhaupt sinnvoll ist so viel Aufwand zu betreiben, nur um ein Fahrzeug einsetzen zu können, dass in den letzten Jahren eigentlich nur Probleme gemacht hat.

  • Hubert Voller
Re: Mariazellerbahn
Antwort #93
Für Interessierte, welche einen Blick auf das Betriebszentrum Laubenbachmühle werfen wollen, gibt es eine Webcam.


Mit einem Fest ist am 16.11.2014 das neue Betriebszentrum Laubenbachmühle der Mariazellerbahn in Frankenfels (Bezirk St. Pölten) offiziell in Betrieb gegangen. Seit Beginn der Bauarbeiten im Jahr 2011 wurden 23 Millionen Euro investiert. Etwa 90 Menschen sind in Laubenbachmühle beschäftigt. In der Remise finden bis zu fünf Garnituren der Himmelstreppe Platz. Sie ist auch einer von drei Standorten der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015.

Quelle: ORF NÖ, NÖVOG

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Mariazellerbahn
Antwort #94
Ab 25. April gibt es ein Kombiticket Mariazellerbahn / NÖ Landessausstellung um € 24,90, mit dem man die Mariazellerbahn ganztägig benutzen kann.

http://www.noevog.at/de/default.asp?tt=NOEVOG_R5&id=89395
GLG
Martin

  • Hubert Voller
Re: Mariazellerbahn
Antwort #95
Führerstandsmitfahrten in der Himmelstreppe

Am 12. April 2015 und danach jeden 1. Sonntag im Monat haben Eisenbahn-Liebhaber und Fans der Mariazellerbahn die Möglichkeit, die Fahrt von Laubenbachmühle nach Mariazell aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben: nämlich direkt im ,,Cockpit" der Himmelstreppe.

Start ist um 9:00 Uhr mit einer Führung durch das Betriebszentrum Laubenbachmühle. Anschließend geht's im Führerstand der Himmelstreppe auf der Bergstrecke nach Mariazell. Der Ausflug dauert knapp über eine Stunde, in Mariazell bleiben etwa 45 Minuten zur freien Verfügung. Dann geht es ebenfalls im Führerstand wieder retour nach Laubenbachmühle. Für Fragen während der Fahrt steht ein Experte als Begleitperson jederzeit zur Verfügung. Der Ausflug endet um ca. 13:00 Uhr.

Preis: EUR 290,-
Aus Sicherheitsgründen kann im Führerstand pro Termin nur eine Person über 12 Jahren mitfahren.

Leistungen:
• Führung durch das Betriebszentrum Laubenbachmühle
• Fahrt im Führerstand der Himmelstreppe vonLaubenbachmühle nach Mariazell und retour
• Begleitung und Information während der gesamten Fahrt durch eine/n NÖVOG MitarbeiterIn
• Urkunde und Erinnerungsfoto

Bei Bedarf können Termine auch individuell vereinbart werden. Die Anmeldung ist ab sofort im NÖVOG Infocenter (täglich von 07:00-17:30 Uhr) möglich.


Informationen und Eintrittskarten bei:

NÖVOG Infocenter:  0043 2742 360990-99
info@noevog.at
www.noevog.at
www.facebook.com

Quelle: Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft m.b.H.

l.g. rellov

Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

Re: Mariazellerbahn
Antwort #96

Preis: EUR 290,-


Ein wahres Schnäppchen ;D...
Hab ich nur leider schon gemacht, über die ganze Strecke hin und zurück, gratis und noch mit einer richtigen Lok.

  • Hubert Voller
Re: Mariazellerbahn
Antwort #97
Aufgrund dringend notwendiger Hangsanierungsarbeiten verkehren zwischen Kirchberg an der Pielach und Laubenbachmühle im nachstehenden Zeitraum Autobusse als Schienenersatzverkehr:

Montag, 30. März bis Freitag, 3. April 2015 jeweils von 7:40 bis 16:30 Uhr

Es werden vom Schienenersatzverkehr nachstehende Haltestellen angefahren:










Bahnhof                                   Ersatzhaltestelle
Kirchberg                             Bahnhofvorplatz
Schwerbach                         Bushaltestelle Ort (Bundesstr.)
Loich                                   Bushaltestelle Dobersnigg (Bundesstr.)
Schwarzenbach                    Bushaltestelle bei Bahnhof
Frankenfels                          Bushaltestelle Ort (Bundesstr.)
Boding                                 Bushaltestelle Ort (Bundesstr.)
Laubenbachmühle                 Bahnhofvorplatz


Quelle: NÖVOG - Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft m.b.H.

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Mariazellerbahn
Antwort #98
Aufgrund von Bauarbeiten werden von 30.März bis 12.Mai zwischen St.Pölten Hbf und Mariazell alle Züge im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt.
http://www.noevog.at/de/default.asp?tt=NOEVOG_R56&id=89600
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: Mariazellerbahn
Antwort #99
In den Alpenbahnhof investiert die NÖVOG knapp 15 Mio. Euro. Dabei wird das mehr als 100 Jahre alte Betriebsgebäude abgerissen und anschließend neu gebaut werden. Außerdem werden dort ab Juni eine neue Werkstatt und ein neues Verwaltungsgebäude gebaut, sodass die über die Stadt verteilten NÖVOG-Büros alle am selben Ort sein werden. Zusätzlich wird auch eine Waschanlage und eine Lackiererei errichtet.

Bei der Landesausstellung 2015 konnte man einen Besucherrekord mit 610.000 Fahrgästen verzeichnet werden.


Pressemitteilung: (inkl. 3 Bilder wie die neuen Betriebsgebäude einmal aussehen sollen): http://noe.orf.at/news/stories/2824414/         
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: Mariazellerbahn
Antwort #100
Aufgrund hoher Lawinengefahr können seit 21.April 2017 bis auf weiteres zwischen Laubenbachmühle und Mariazell keine Züge fahren.
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: Mariazellerbahn
Antwort #101
Auf der Bergstrecke wurde der Betrieb nun wieder aufgenommen. Zwischen Kirchberg und Hofstetten-Grünau auf der Talstrecke werden, jedoch eh schon seit längerer Zeit und noch bis zum 10.Mai unter der Woche bis auf einige Züge in der Früh und am Abend alle Züge im Schienenersatzverkehr mit Bussengeführt. Wenn ich mich richtig erinnere finden Bauatbeiten an Eisenbahnkreuzungen statt.
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: Mariazellerbahn
Antwort #102
Kürzlich wurde bekanntgegeben, dass im Zuge der Errichtung des "Eisenbahn-Clusters" der Alpenbahnhof für den Personenverkehr eingestellt werden soll.
mfG
Andreas

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Mariazellerbahn
Antwort #103
GLG
Martin