Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Stadtteilprojekt auf den Reininghausgründen (106972-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • 222
Re: Stadtteilprojekt auf den Reininghausgründen
Antwort #375
Heute in der Steirerkrone:

https://mobil.krone.at/1749223

LG 222

  • FlipsP
Re: Stadtteilprojekt auf den Reininghausgründen
Antwort #376
Gibt es die alternativen Linienführungen irgendwo anzusehen? Bei der Presseaussendung auf der Fahrgast Homepage finde ich leider nichts.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • PeterWitt
Re: Stadtteilprojekt auf den Reininghausgründen
Antwort #377
Gibt es die alternativen Linienführungen irgendwo anzusehen? Bei der Presseaussendung auf der Fahrgast Homepage finde ich leider nichts.
Nun, so viele Möglichkeiten gibt es da ja nicht, wenn die Brückenkopfgasse und die Rösselmühlgasse umgangen werden sollen:

1.) SW-Linie wie bisher und ab Lazarettgasse via Elisabethinergasse/Annenstraße/Innenstadt, so wie es ja als Rundkurs z.T. vorgesehen war - Vorteil der direkten Anbindung der Innenstadt, Nachteil dass damit die Kapazitäten in der Innenstadt (egal ob Herrengasse oder Entlastung) weiter belastet werden, außerdem wird damit der Griesplatz weiterhin umfahren und das ganze Viertel bleibt von einer Stadterneuerung wohl ausgeschlossen (was manchen jedoch recht gelegen kommen dürfte...)
2.) SW-Linie zwischen Don Bosco und Jakominiplatz komplett neu trassieren:
2a.) Über Entlastungsstrecke, Gries-oder Feuerbachgasse, Griesplatz, Karlauerstraße, Citypark, Hohenstauffengasse (Vorteil: Greisplatz & Citypark angebunden, A.H.Platz (Zentrum) direkt angebunden)
2b.) Über Linie 5 Karlauergürtel, Hergottwiesgasse, Fabrikgasse, Hohenstauffengasse (Vorteil der rel. geringen Baulänge inkl. Erschließung Citypark)
3.) SW-Linie erst als eigentliche Verlängerung der Reininghaus-Linie realisieren, ohne Don Bosco und Gries zu bedienen, dafür mit Umweg über den HBF.

Weitere Alternativen können wohl nur kleine Abwandlungen davon sein.