Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Vorschläge zum Entschleunigen (3390-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Vorschläge zum Entschleunigen
Vorschläge zum Entschleunigen

Die Wiener Mariahilferstraße als Fußgängerzone entzweit die Gemüter - wir haben uns in Graz umgeschaut, wo neue Begegnungs- oder Fußgängerzonen realisierbar wären.

Von den Tageszeitungen bis zur ZiB 2: Der Streit um die Pläne, Teile der Wiener Mariahilferstraße in eine Fußgängerzone umzuwandeln, ist ein österreichweites Thema geworden.

Auch in Graz stehen immer wieder neue Diskussionen um Fußgänger- und Begegnungszonen an. Manche Straßenzüge in und um die Innenstadt sind zu eng und reine Tramstraßen, eignen sich aber kaum für echte Fußgängerzonen - etwa die Murgasse oder Jakoministraße. Andere Straßenzüge und Plätze, wie zum Beispiel die Zinzendorfgasse, Teile der Annenstraße (sie führt ja auch, wie die Mariahilferstraße in Wien, von einem Bahnhof in die Innenstadt) oder der Kaiser-Josef-Platz sind Beispiele dafür, dass Graz mit dem Thema noch lange nicht fertig ist. "Aktuell sind in Graz neue Fußgängerzonen kein Thema, Überlegungen gibt es aber immer wieder", erklärt der Leiter der Verkehrsplanung, Martin Kroißenbrunner. Wir stellen fünf Straßen und Plätze zur Diskussion.


HANS ANDREJ, DIDI HUBMANN, ROBERT PREIS

Quelle:
GLG
Martin

  • kroko
Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #1
Sind die fünf fett markierten Straßen genau jene, von denen es heißt "Wir stellen fünf Straßen und Plätze zur Diskussion"?

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #2
Ich nehme es an?

Sonst ist in der online - Ausgabe nichts zu finden....
GLG
Martin

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #3

Sind die fünf fett markierten Straßen genau jene, von denen es heißt "Wir stellen fünf Straßen und Plätze zur Diskussion"?


Zinzendorfgasse als Fortsetzung des Sonnenfelsplatzes, Teile der Annenstraße, Kaiser-Josef-Platz statt des nachmittäglichen Parkplatzes, Fuzo schmale Neutorgasse (kostet 20 Parkplätze) und Fuzo Kaiserfeldgasse (inkl. des Joanneumringradweges).

So stehts in der Printausgabe. Zugang zur E-Paper gibts auch für Abonnenten der Papierzeitung leider nurmehr gegen Extralöhnung - und das ist es mir nicht wert.  :boese:
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


  • Bim
Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #4


Sind die fünf fett markierten Straßen genau jene, von denen es heißt "Wir stellen fünf Straßen und Plätze zur Diskussion"?


Zinzendorfgasse als Fortsetzung des Sonnenfelsplatzes, Teile der Annenstraße, Kaiser-Josef-Platz statt des nachmittäglichen Parkplatzes, Fuzo schmale Neutorgasse (kostet 20 Parkplätze) und Fuzo Kaiserfeldgasse (inkl. des Joanneumringradweges).

So stehts in der Printausgabe. Zugang zur E-Paper gibts auch für Abonnenten der Papierzeitung leider nurmehr gegen Extralöhnung - und das ist es mir nicht wert.  :boese:


Wenn man die schmale Neutorgasse zu einer Fußgängerzone umgestalten will und die 20 Parkplätze opfern will, hätte man sich damals wegen der Entlastungsstrecke durch die Neutorgasse und der damit verbundenen Auflassung der Parkplätze auch nicht beschweren dürfen bzw. keine Rücksicht nehmen dürfen - zumindest wäre dann jetzt die Entlastunsstrecke durch die Neutorgasse möglich, wenn die Auflassung der  Parkplätze kein Thema bzw. kein Hindernisgrund mehr sind!

  • SG220
Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #5
Der oder die Anrainer wollten in der Neutorgasse keine Straßenbahn, deshalb hat man diese absolut sinnvolle Lösung nicht realisieren können.
Dabei gab es damals noch gar keine "Donnerbahnen". Die Politiker hatten einfach nicht den Mut zur Verwirklichung und daran hat sich leider gar nichts geändert!
MfG SG 220

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #6
Wenn dort die Straßenbahn durchfährt hat man halt genau die gleiche Leiche wie in der Jakoministraße.
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #7

Wenn man die schmale Neutorgasse zu einer Fußgängerzone umgestalten will und die 20 Parkplätze opfern will, hätte man sich damals wegen der Entlastungsstrecke durch die Neutorgasse und der damit verbundenen Auflassung der Parkplätze auch nicht beschweren dürfen bzw. keine Rücksicht nehmen dürfen - zumindest wäre dann jetzt die Entlastunsstrecke durch die Neutorgasse möglich, wenn die Auflassung der  Parkplätze kein Thema bzw. kein Hindernisgrund mehr sind!


Wann akzeptierst Du bitte, daß es in der schmalen Neutorgasse keine BIM (auch keine Schleife) geben wird?
Wie oft soll ich Dir die Antwort noch verlinken?
http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=1579.msg17722#msg17722
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #8
Wenn das politisch gewollt würde, wäre auch ein Brückenneubau drinnen. - Man könnte ja auch ein zweites Gleis dazulegen und die Weiche am Südtiroler Platz machen... ;)
GLG
Martin

Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #9

Wenn das politisch gewollt würde, wäre auch ein Brückenneubau drinnen. - Man könnte ja auch ein zweites Gleis dazulegen und die Weiche am Südtiroler Platz machen... ;)

Könnte man machen. Ja.    :P

Da ist aber der Neubau der Keplerbrücke verkehrstechnisch viel wichtiger, denn dieser wird sicher notwendig sein, wenn da jemals eine Straßenbahn drüber fahren soll.

Erinnere Dich bitte an:
http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=9707.msg118088#msg118088
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Bim
Re: Vorschläge zum Entschleunigen
Antwort #10


Wenn man die schmale Neutorgasse zu einer Fußgängerzone umgestalten will und die 20 Parkplätze opfern will, hätte man sich damals wegen der Entlastungsstrecke durch die Neutorgasse und der damit verbundenen Auflassung der Parkplätze auch nicht beschweren dürfen bzw. keine Rücksicht nehmen dürfen - zumindest wäre dann jetzt die Entlastunsstrecke durch die Neutorgasse möglich, wenn die Auflassung der  Parkplätze kein Thema bzw. kein Hindernisgrund mehr sind!


Wann akzeptierst Du bitte, daß es in der schmalen Neutorgasse keine BIM (auch keine Schleife) geben wird?
Wie oft soll ich Dir die Antwort noch verlinken?
http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=1579.msg17722#msg17722


Es ging jetzt um keine Wendeschleife (obwohl eine im Umkreis der Hauptbrücke sinnvoll wäre), aber es liegen fix fertige Pläne für eine Abzweigung in die Neutorgasse auf Höhe Hauptbrücke bzw. Murgasse in der Schublade, war auch um das Jahr 2003 kurz Zeit relativ sicher, dass diese Varianten kommen würde .... als so Unmöglich scheint es nicht zu sein, da es damals bereits ziemlich fix geplant war uns es ja offensichtliche fix fertige Pläne gibt - und außerdem wäre, wenn der WILLE vorhanden wäre, Vieles möglich!

Angeblich scheiterte damals dieses Projekt ja wegen der Parkplätze (... da gab es aber auch noch nicht so viele Tiefgaragenstellplätze in der Umgebung wie jetzt).