Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg (20085-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #45

Die Verbindungsspange Werndorf - KAB passt mit ihrer Trassierung überhaupt nicht zur sonstigen Ausführung des Projekts.



Dem Gesamtprogramm nach
ist die Errichtung des zweiten Gleises ab nächsten Jahr geplant.

Strecken Km 20,575 - 24,360
Länge: 3.785 m

LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #46
Nein!

Laut:
https://de.wikipedia.org/wiki/Koralmbahn
ist Kilometer 20,575 "Unterführung Weitendorf (A9 & L603, 1275 m)".

D.h. die Bauarbeiten 2016 beziehen sich auf die zweifelsohne zur KAB gehörende Unterführung unter der A9 und den Hengbergtunnel. Die Verbindung aus Werndorf ist davor!!

Ab ziemlich genau hier wird also nächstes Jahr gebaut:
http://www.openrailwaymap.org/?lang=de&lat=46.897684102668165&lon=15.474205613136292&zoom=17&style=standard

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #47

Ok, danke.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #48

Nein!
Laut:
https://de.wikipedia.org/wiki/Koralmbahn


Wir wissen doch, daß Wikipedia keine sichere Informationsquelle ist. Laut Planungen der ÖBB ist im nächsten Jahr nichts Besonderes vorgesehen, der Bau des Bahnhofes Flughafen oder der dazu notwendigen Streckenvorbereitung schon gar nicht. Gibt es denn irgendwo überhaupt schon Vermessungspunkte? Nein.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • gallo
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #49
Die 2 Gleise der KAB über den Flughafen sind wenn es gut geht Zukunftsmusik um 2050. Vorgesehen für die Inbetriebnahme ist ein zweites Verbindungsgleis zwischen Südbahn und KAB.
Entweder durch das Zulegen eines zweiten Gleises zwischen Werndorf und FW12 oder eines Gleises im Bereich nördlich des Cargocenters.
Beide Lösungen ein Witz für eine "Hochleistungsstrecke mit erzwungener LA".

gallo

Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #50
Im aktuellen Rahmenplan (http://www.bmvit.gv.at/verkehr/gesamtverkehr/ausbauplan/downloads/rahmenplan_oebb_2014.pdf) gibt es ein Projekt "Graz - Weitendorf, bedarfsgerechter Ausbau." mit nennenswerten Bau-Investitionsquoten ab 2019.
Darin verbirgt sich wohl u.a. die Ertüchtigung der Verbindung Werndorf - Weitendorf.

Die Flughafentrasse ist damit wohl de facto tot, fast so tot wie der Tunnel unter der Lassnitzhöhe...




Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #51

Die Flughafentrasse ist damit wohl de facto tot, fast so tot wie der Tunnel unter der Lassnitzhöhe...


So würde ich das nicht sehen! Auf der Seite der ÖBB Infra (Stand September 2015) ist die Flughafentrasse noch immer zu finden. Noch besteht Hoffnung.
http://www.oebb.at/infrastruktur/de/5_0_fuer_Generationen/5_4_Wir_bauen_fuer_Generationen/5_4_1_Schieneninfrastruktur/Suedstrecke/Koralmbahn/index.jsp

  • Amon
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #52
Wie gesagt: Die Strecke entlang der Pyhrnautobahn mit einer Anbindung des Flughafens ist ein optionaler viergleisiger Ausbau, der mit Sicherheit nicht vor 2024 erfolgen wird. Natürlich ist die Strecke reserviert, aber die Frage ist, ob/wann ein viergleisiger Ausbau überhaupt benötigt wird. Laut ÖBB-Infobox in St. Andrä ist jedenfalls dieser Abschnitt auch zum Zeitpunkt der Voll-Inbetriebnahme (voraussichtlich 2024) noch nicht einmal im Rohbau.

  • pk
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #53
Neues aus der Kleinen Zeitung:




Kein Geld für einen der schlechtesten Bahnhöfe Österreichs
Der GKB-Bahnhof in Deutschlandsberg wurde vom Verkehrsclub Österreich zu einem der schlechtesten des Landes gekürt. Geld für eine Sanierung ist trotzdem nicht da: Investiert wird bei der GKB in die Sicherung von Eisenbahnkreuzungen oder die Strecken.

"Ich wohne in Deutschlandsberg und fahre täglich mit der Bahn", schilderte uns dieser Tage ein weststeirischer Leser. Der Bahnhof der GKB sei aber nicht barrierefrei, die Parkplatzsituation sei unbefriedigend. ,,Der Bahnhof befindet sich in einem verfallenen Zustand. Ist ein Umbau vorgesehen?"

Eines vorweg: Zahlreiche Bahnkunden kamen beim letztjährigen Bahntest des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) zu einem ähnlichen Befund. Da ist der Deutschlandsberger Bahnhof der fünfschlechteste Österreichs - nur jene am Brenner, in Schärding (bereits in Umbau), Hall und Bregenz-Hafen schnitten noch schlechter ab.

Andere Prioritäten

Die Sitzgelegenheiten in Deutschlandsberg wurden im Schnitt mit der Note 3,5 bewertet (1 ist die beste Note, 5 die schlechteste), für die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln gab es die Durchschnittsnote 3,4. Die Gebäudequalität wurde mit 2,9 beurteilt, die Sauberkeit und die Barrierefreiheit jeweils mit 2,7. Kritisiert wurden auch die mangelnden Einkaufsmöglichkeiten im Umfeld.

Bei der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH. (GKB) kennt man den Zustand des Bahnhofes - und auch den VCÖ-Test. ,,Der Bahnhof Deutschlandsberg steht ganz oben auf einer Umbauliste", erklärt Ernst Suppan, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. So seien ein neuer Personentunnel und ein Lift im Gespräch. Aber: ,,Es ist eine Kostenfrage." Oberste Priorität hätten derzeit der Umbau von Eisenbahnkreuzungen und die Modernisierung von Stellwerken.

Deshalb winkt auch Gernot Winter, verantwortlich für die Fahrwege, ab. ,,Der Bahnhof Deutschlandsberg ist etwas unglücklich. Aber es ist kein Geld für eine Sanierung da. Es gibt dringendere Sachen." Deutschlandsberg habe nicht den schönsten Bahnhof. ,,Aber dass er gar nicht barrierefrei ist, stimmt nicht."

Studien für einen Umbau gebe es, erklärt Franz Polansek, Infrastruktur-Leiter bei der GKB. Das Bahnhofsgebäude könnte demnach stehen bleiben, Zubauten abgerissen, ein neuer Bahnsteig errichtet und die Unterführung verlegt werden. ,,Das Projekt wurde aber etwas zurückgestellt." Immerhin: Durch einen Teilabbruch des Magazins könnten zusätzliche Parkplätze entstehen. Polansek: ,,Wahrscheinlich noch heuer."


Quelle: http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/suedsuedwest/peak_suedsuedwest/4912389/Deutschlandsberg_Kein-Geld-fur-einen-der-schlechtesten-Bahnhofe

  • Hubert Voller
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #54
Oberbauernerung im Bahnhofsbereich Deutschlandsberg
Fotos:GKB
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

  • pk
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #55
Um mich hier mal wieder zu Wort zu melden:

Hab die Baustelle persönlich nicht gesehen, aber den Fotos zu Folge finden im ummittelbaren Bahnhofsbereich, zumindest auf Höhe des Bahnsteigs, keine Gleisarbeiten statt: https://www.facebook.com/GrazKoeflacherBahn/photos/a.161548207279058.25853.124255321008347/1097983740302162/?type=3&theater Anscheinend zählt die Strecke nach dem Bahnhof selbst auch noch zum Bahnhofsbereich.

Mittlerweile ist auch der im Kleine Zeitung-Bericht angekündigte Parkplatz im Bereich des Magazins entstanden. Das Magazin wurde zu Teilen abgerissen, der Boden geschottert und Laternen, Zäune und Tore wurden im Bereich des neuen Parkplatz bzw. des Magazins errichtet. Am anderen, nicht-asphaltierten Parkplatz auf der gegenüberliegenden Seite (im oben verlinkten Foto hinter den gelben Baumaschinen) ist zurzeit Hubmaterial gelagert. Ob dies nur vorübergehend während den aktuellen Bauarbeiten ist, weiß ich nicht.

Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #56
Deutschlandsberg bekommt neuen Bahnhof

https://steiermark.orf.at/stories/3071705/

  • Vitus
Re: Neubau Bahnhof Deutschlandsberg
Antwort #57
Deutschlandsberg bekommt neuen Bahnhof



Aber der Standort des Bahnhof wird nicht geändert!
Hmm, Rechtschreibfehler gefunden? Kein Problem. Schenke ich Dir!!