Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Güterverkehr auf der GKB (14770-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #30
Gelegentlich gibt es auch auf der Strecke bis Voitsberg noch Güterverkehr. Ein Entsorgungsunternehmen in Krems in Steiermark "verschrottet" alte Beton oberleitungsmasten. Heute war wieder eine Garnitur mit fünf Wagen auf dem Ladegleis zur Abladung bereitgestellt. Da das Ladegleis nur mit einer Weiche angeschlossen ist, muss die Zufuhr der Wagen von Voitsberg erfolgen. Die Anschlussweiche wurde übrigens erst jüngst erneuert. Leider karrt der Entsorger alle gesammelten Fraktionen nur per LKW zur Weiterverarbeitung.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #31
Obwohl die Entwicklung absehbar war, habe ich gehofft, dass das große Gewerbeareal auf dem ehemaligen ÖDK-Gelände in Voitsberg über die ehemalige Anschlussweiche einen Bahnanschluss erhält bzw. behält. Am Wochenende wurde nun dieser vagen Hoffnung ein Schlussstrich gesetzt, und gegen alle Klimawarnrufe und trotz permanenter Verkehrsüberlastungen der B 70 diese Weiche ausgebaut. Für die Landring-Funktionäre, deren Handeln eigentlich ein Vorbild in Sachen Umwelt sein müsste, gibt es als Transportmittel auf Gottes Erde offensichtlich nur mehr den LKW und nach Gleisdorf-Süd wird ein weiterer "Megastandort" ohne Bahnanschluss realisiert. Sollte es eine wirklich ernst zu nehmende Kampagne gegen den Klimawandel und die CO2-Emissionen geben, müssten derartige Prioritäten per Gesetz verhindert werden, da Verantwortung gegenüber unserer Umwelt, Umweltbewußtsein und ein aktiv Mitwirken an einer Verbesserung in den Firmen und Betrieben bzw. deren Köpfen einfach nicht vorhanden sind bzw. sein wollen!
Anbei noch ein letztes Bild der erwähnten Weiche am Abend des 15.09.2018 aus dem VT10.02.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #32
Im Moment ist ja 140 km/h auf 2/3 aller Autobahnen wichtiger (obwohl der entsprechende Test erst wenige Wochen läuft) - aus ökologischer Sicht wäre eine generelle Reduktion auf 120 km/h natürlich sinnvoller, aber die p. t. Wähler würden damit ja nur verprellt werden ...

Und wer hätte das gedacht: https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5497870/Kritik-an-Tempo-140_CO2Ausstoss-um-rund-zehn-Prozent-hoeher-als

W.
  • Zuletzt geändert: September 17, 2018, 11:42:05 von Sanfte Mobilität
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Koralm
Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #33
@Krems in Steiermark

Zur Zeit stehen 4 Wagen in Graz mit Betonschwellen. Dürfte morgen das Anschlussgleis bedient werden.

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #34
@Krems in Steiermark

Zur Zeit stehen 4 Wagen in Graz mit Betonschwellen. Dürfte morgen das Anschlussgleis bedient werden.

Betonschwellen oder Betonmasten?
Betonschwellen werden nicht entsorgt, sondern zum Einbau für Nebengleise zwischengelagert (z.B. in Premstätten-Tobelbad).
Entsorgt werden nur ausgediente Betonoberleitungsmasten.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

  • Koralm
Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #35
Sorry! Natürlich meinte ich Betonmasten.

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #36
Die Beistellung nach Krems in Stmk. erfolgte heute Vormittag durch die DH 1700.2, leider war ich ohne Linse unterwegs.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #37
Am Samstag dem 03. Oktober 2018 ist mir in Wettmanstätten am "kleinen Gleisanschluss" der Firma Gegg (ich nehme an, dass es sich bei diesem kleinen Gleisstück um das Anschlussgleis dieser Firma handelt) ein Güterzug mit zwei Wagons aufgefallen. Auf einem Wagon befand sich so ein "Container mit Plane" mit der Aufschrift "Wenzel" und der andere Wagon war ein richtiger Container. Vor dem Gespann ist die grüne Lokomotive von Grampet Cargo gestanden. Weiß jemand, was dieses eigenartige Gespann in Wettmannstätten macht? War das ein Güterzug für die Firma oder Bauteile für die Koralmbahn?

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #38
Mit diesem mit Ballast beladenen WENZEL-Containerwagen und der grünen 2143.009 von ZTT (Zeller Transport Technik) wurden vor zwei Wochen Probefahrten mit Kunststoffbremsklötzen zwischen Wettmannstätten und Hengsberg durchgeführt. Hat mit dem GKB-Güterverkehr und mit dem Bau der KAB nichts zu tun. Warum die Lok (übrigens rot bezettelt) und die beiden Wagen noch immer dort stehen, ist mir nicht bekannt.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #39
Eines der wenigen noch bestehenden Anschlussgleise auf der GKB, auf dem auch gelegentlich noch Wagen beigestellt werden, ist das Gleis zum Holztreff der Fa. Liechtenstein in Deutschlandsberg. Auf dem Gleisstutzen der unmittelbar neben dem Betriebareal endet, hat aber nur ein vierachsiger Wagen Platz. Am vergangenen Wochenende  war es dieser überlange grüne Rungenwagen aus der Slowakei.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #40
Gestern ist der Wieser Sammler erst gegen 15 Uhr nach Preding-Wd. gekommen (ansonsten ca. 9 Uhr). Meine Recherchen dazu haben u.a. als Grund ergeben, dass die Lok (DH 1700.2) vorher Leerwagen nach Köflach überstellt hat, da wieder einmal Holztransporte ab Köflach stattfinden. Die Abholung der Wagen erfolgt voraussichtlich am Freitag früh.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #41
In den letzten Wochen war der Wieser Sammler immer sehr gut ausgelastet. Heute wartete die DH 1700.2 mit dem VG 71384 mit 22 Wagen im Bhf. Preding- Wieselsdorf auf die Rückfahrt nach Graz.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #42
Fragen zum Güterverkehr:
Habe heute um ca. 11 Uhr diesen Güterzug mit der DH 1700.1 von Köflach nach Graz fahren gesehen. Am Zugschluss lief ein Stockwagen. Weiß wer Näheres zu diesem Zug?
Auf dem Vorbahnhof steht ein Autotransportzug mit Jaguar-Fahrzeugen, drei Doppelwagen stehen am Graz Kbf. Weiß dazu wer etwas?
Aktuell gibt es auf dem Wieser Ast sehr viel ankommendes Holz in Richtung Preding, Frauental und Deutschlandsberg (bis zu 20 Wagen je Verkehrstag des Güterzuges) und abgehendes von Wies-E.
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #43
Zum Autozug: Warum die Wagen auf GKB Gleisen stehen, weiß ich nicht, aber vor ca. einer Woche habe ich einen gleichen Zug am Vorbahnhof gesehen und auch so einen Zug am Köflacherbahnhof auf einem der südöstlichen Abstellgleise. Kann entweder der zweite Zugteil (wegen der Länge aufgeteilt) oder derselbe Zug gewesen sein (es war ca. ein Tag zwischen den Sichtungen).

Zu den Stockwagen: Wenn ich es richtig im Kopf habe, sind in der Früh und am Nachmittag eine zweiteilige und eine vierteilige Garnitur zwischen Graz und Köflach und eine dreiteilige und zwei zweiteilige Garnituren zwischen Graz und Wies im Einsatz. Zusätzlich fährt eine zweiteilige Garnitur nur in der Früh einen Umlauf Graz - (ich glaube) Köflach - Graz.
Macht also 13 von 15 Wagen, die benötigt werden, wobei eine zweiteilige Garnitur, wie gesagt, ca. 22 Stunden am Tag in Graz steht. Also ist es durchaus möglich, dass man auch nachmittags/abends/über Nacht bis zu vier Wagen am Gkf stehen sieht, wenn gerade kein Wagen in der Werkstätte ist. (In den Ferien natürlich mehr)


Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben!
Lg


Nachtrag: Nach Wies hat sich eine Garnitur zu viel eingeschlichen, es sind nämlich nur zwei Garnituren, die zwischen Graz-Wies unterwegs sind.
  • Zuletzt geändert: Februar 28, 2019, 00:24:27 von Bus 15 O530 Citaro L

Re: Güterverkehr auf der GKB
Antwort #44
Danke für deine Informationen! Meine Frage geht allerdings in die Richtung, ob der Zug Fracht und wenn ja, welche er geladen hatte und warum ein Stockwagen mit in der Garnitur war. Dies aus zwei Gründen Einerseits gibt es ja auf dem Köflacher Ast nur mehr selten einen Güterverkehr, andererseits ist die Mitführung eines Stockwagens in einem Güterzug nicht üblich.
Zum Stockwageneinsatz habe ich beobachtet, dass am Nachmittag eine 2-Wagen-Garnitur und eine 4-Wagen-Garnitur zweimal nach Köflach fährt und zwei 3-Wagen-Garnituren einmal nach Wies-E., macht einen Bedarf von vier Steuerwagen (von fünf vorhandenen) und acht B-Wagen (von 10 vorhandenen).
Bezüglich des Autotransportzuges könnte es sein, dass ein Schadwagen in der Garnitur ist, den es auszureihen und zu reparieren gilt. Das ist aber nur eine Vermutung meinerseits. Interessant ist dabei der Zuglauf: Die Garnituren werden als LTE-Zug von der StB von Messendorf zum Ostbhf. bzw. zum Vbf. gebracht. Von dort muss der Zug von der GKB zum Kbf. gebracht worden sein.
Ich danke jedenfalls nochmals für deinen Klärungsversuch!
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!