Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Niedrige Spritpreise im EU Vergleich bei uns (3575-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Niedrige Spritpreise im EU Vergleich bei uns
Diese Studie des VCÖ belegt, dass die Spritpreise bei uns sehr niedrig sind.
http://www.vcoe.at/de/presse/aussendungen-archiv/details/items/vcoe-im-verhaeltnis-zum-einkommen-hat-oesterreich-zweitniedrigste-spritpreise-der-eu

Was meint Ihr? - Sollte man an der Spritpreisschraube drehen bzw. die MöSt erhöhen - zweckgebunden für ÖV Ausbau?

Ich glaube, dass die Spritpreise viel zu niedrig sind, um bei den Leuten ein Umdenken herbeiführen zu können.
GLG
Martin

  • Zachi
Re: Niedrige Spritpreise im EU Vergleich bei uns
Antwort #1
Wenn die Spritpreise teurer werden, wäre es gut, dann überlegen sich sicher viele mit Bim, Bus, Zug oder Fahrrad zu fahren..  :one:

  • ptg
Re: Niedrige Spritpreise im EU Vergleich bei uns
Antwort #2
Die Autofahrer fühlen sich sicher bestätigt als Melkkühe der Nation - schließlich gibt es 1 Land, wo es im Verhältnis billiger ist.

  • FlipsP
Re: Niedrige Spritpreise im EU Vergleich bei uns
Antwort #3
Und dann möchten noch einige die MÖSt abschaffen..    ::)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Niedrige Spritpreise im EU Vergleich bei uns
Antwort #4

Die Autofahrer fühlen sich sicher bestätigt als Melkkühe der Nation - schließlich gibt es 1 Land, wo es im Verhältnis billiger ist.


Man beachte aber auch solche Abgaben wie Normverbrauchsabgabe (ehemals Kreiskysche Luxussteuer) und rechne sich dann aus, wieviele Kilometer man bei uns fahren muss, damit man dann im Vergleich billiger fährt als anderswo.

Also: Viel Autofahren zahlt sich bei uns aus!

Richtig profitieren tun von unseren Spritpreisen nur die, die bei uns mit einem im Ausland angemeldeten Fahrzeug fahren und tanken.

  • x37
Re: Niedrige Spritpreise im EU Vergleich bei uns
Antwort #5
@Cerberus2 und die Motorbezogene Versicherungssteuer nicht vergessen.

Wenn man diese Nebenkosten für das Kaufen/Besitzen von einem Auto abschafft kann man gerne über eine Möst-Erhöhung reden. (die dumme unterscheidung von Diesel/Benzin könnte man auch gleich streichen)

Das hätte einen große Ökologischen Vorteil, den wenig fahren würde im Verhältnis belohnt werden.
Nebenbei wäre das mal etwas was die Bezeichnung Reform verdienen würde. Den damit könnte man einiges an Bürokratie einsparen.